Auf den Spuren von Ho Chi Minh – Vietnam Informationen und Onkel Ho

Auf den Spuren von Ho Chi Minh – Vietnam Informationen und Onkel Ho

Allgemein, Asien, Vietnam

„Onkel Ho“ nennen viele Vietnamesen liebevoll den Vater ihrer Nation: Ho Chi Minh. Im Laufe einer Vietnam-Rundreise werden Sie im Land immer wieder auf die Spuren des als Symbol für die Unabhängigkeit verehrten Nationalhelden stoßen.

Zum Beispiel trägt die Stadt Saigon seit 1976 offiziell den Namen Ho Chi Minh Stadt! Das Portrait des Landesvaters hängt hier im historischen Postamt, das Teil Ihres Stadtrundgangs ist. Hier sehen Sie auch die Reste der einst kolonial-französischen Stadt. Außerdem führt Ihre Vietnam-Rundreise natürlich in den Präsidentenpalast. Mit seiner Eroberung durch nordvietnamesische Truppen und der Vertreibung der amerikanischen Besatzungsmacht ist das Ende des Vietnamkriegs und die Einheit Vietnams perfekt.

Als Präsident der Demokratischen Republik Vietnam von 1945 bis zu seinem Tod 1969 hat Ho Chi Minh das Ende des Vietnam-Kriegs nicht mehr erleben können. In der Kolonie Indochine unter französischer Herrschaft geboren, reiste Ho Chi Minh als junger Mann nach Frankreich. Er wollte sich nach eigenen Aussagen mit der Kolonialmacht in deren Mutterland vertraut machen. Er bereiste aber auch England, die USA und schließlich Moskau, wo er sich aus der Opposition zur kapitalistisch geprägten Kolonialmacht Frankreich heraus die marxistische Ideologie annahm.

Vietnam Rundreise auf den Spuren von Onkel Ho. Ho Chi Minh Portrait im Postamt in Saigon

Das Ho Chi Minh Portrait im Postamt von Saigon. Bild: Marco Stoof, TARUK International

Zurück in Vietnam war er Mitbegründer der kommunistischen Partei und rief am Ende des Zweiten Weltkriegs – von der japanischen Invasion gegen das französische Indochine profitierend – Vietnam als unabhängige Republik aus. Die Rekolonisierungsversuche Frankreichs führten, von den USA unterstützt, zum Vietnamkrieg und in der Genfer Indochinakonferenz 1954 zur Teilung Vietnams. Der Süden stand unter amerikanischem Einfluss, während Ho Chi Minhs nördliche Zone vom kommunistischen China Unterstützung bekam. Zeit seines Lebens kämpfte „Onkel Ho“ für die Wiedervereinigung Vietnams. Mit dem nach ihm benannten Ho Chi Minh Pfad entstand ein geheimes Wegenetz, das die Guerillakämpfer des Vietcong mit Material versorgte.

Persönlich lebte der einflussreiche Mann gemäß der marxistischen Ideale in Hanoi, der Hauptstadt Vietnams, nicht etwa im Regierungsgebäude aus Kolonialzeiten, sondern in einem schlichten Pfahlhaus daneben. Sein Wohnhaus sowie der von ihm geliebte Goldfischteich ist auf Vietnam-Rundreisen heutzutage ein wichtiger Programmpunkt!

Obwohl er selbst gegen jeglichen Personenkult war und wünschte, verbrannt und dann in Nord-, Mittel- und Südvietnam begraben zu werden, entschied die kommunistische Regierung Vietnams sich jedoch für seine Einbalsamierung und Errichtung eines Mausoleums zu seinen Ehren.

Vietnam Rundreise auf den Spuren von Onkel Ho. Vor dem Mausoleum von Ho Chi Minh in Hanoi.

Vor dem Mausoleum von Ho Chi Minh in Hanoi. Bild: Eva Gengenbach, TARUK International

Wer den einbalsamierten Ho Chi Minh sehen möchte, muss sich auf lange Wartezeiten gefasst machen. Nach strenger Sicherheits- und Passkontrolle ist es dann aber möglich, schweigsam, unter den wachsamen Augen der Nationalgarde, einmal um den Leichnam herumzugehen.

Aufgrund der schwer kalkulierbaren Wartezeiten und da das Mausoleum nicht täglich geöffnet ist, ist der Besuch auf den TARUK Vietnam-Rundreisen nur von außen vorgesehen. Falls Sie jedoch in Hanoi eine Verlängerung geplant haben, können wir die Visite natürlich für Sie organisieren!

Filmtipp: Good Morning Vietnam

Zur speziellen Vorbereitung auf Ihre Vietnam-Rundreise empfehlen wir den Film Good Morning, Vietnam! In der Tragikomödie aus dem Jahr 1987 spielt Robin Williams den amerikanischen Radiomoderator Adrian Cronauer. Mit großem Ernst und dennoch unvergleichlicher Komik.

Persönliche Beratung, TARUK Asien-DVD und TARUK Youtube-Kanal

Im TARUK Reisesortiment gibt es drei Tourserien zu Vietnam: Die 14-tägige Vietnamreise Lotosblüte führt Sie exklusiv und mit Muße von Hanoi bis Saigon. Bei der 17-tägigen Rundreise Zauber des Mekong kombinieren Sie das Nachbarland Kambodscha mit Vietnam! Außerdem gibt es seit Herbst 2018 die neue Aktivreise Halong Aktiv. Für eine ausführliche persönliche Beratung erreichen Sie unsere Asien-Spezialistin Ulla Fischer unter 033209 / 2174 – 221.

Zur Bestellung des TARUK Asien-Filmbuchs mit einer 20-minütigen Filmdokumentation über Vietnam, Kambodscha und Laos von TARUK Mitarbeiterin Eva Gengenbach auf der Inspektionsreise zur Zauber des Mekong geht es hier.

Den TARUK Youtube-Kanal mit 3-minütigen Clips zu einer großen Auswahl unserer Kleingruppenreisen finden Sie hier.

Von Wüste bis Wasser

Vietnam entdecken

Reiseinformationen zu Vietnam

Wichtige Informationen zur Reise nach Vietnam, Kambodscha und Laos Einreisebestimmungen Deutsche Staatsangehörige benötigen für touristische Aufenthalte in Vietnam, Kambodscha und Laos einen Reisepass, der noch min. 6 Monate über die Reise hinaus gültig ist und ein...

mehr lesen

Neue Aktivreisen: TARUK vergrößert Reise-Portfolio

Der Fernreise-Spezialist TARUK baut seinen Katalog weiter aus. Ab 2019 wird das Portfolio um die Kategorie „Aktiv Erleben“ erweitert. Insgesamt sechs neue Aktivreisen in etablierte Zielgebiete werden ab der Saison 2019 ins TARUK-Portfolio aufgenommen. Damit erweitert...

mehr lesen

Pin It on Pinterest