fb
Seite wählen

Die große Reise-Freiheit: Als Selbstfahrer neue Welten entdecken

Die große Reise-Freiheit: Als Selbstfahrer neue Welten entdecken

Afrika Selbst am Steuer, Aktuelles, Botswana, Costa Rica, Kuba, Namibia, Südafrika

Bei TARUK gibt es jetzt auch ausgewählte Reisen für Selbstfahrer. Dabei können Reisende Ihr Reisedatum selbst wählen, selbst am Steuer sitzen und die Facetten erleben, die ihnen am wichtigsten sind. Der neue Selbstfahrerkatalog kann ab sofort bestellt werden. Selbstfahrer sollten das Land bereits kennen und Reiseerfahrungen haben. Dann winkt die ganz große Freiheit! Als Fernreisespezialist planen wir die Reise vorab gemeinsam mit Ihnen. Aber Sie entscheiden selbst vor Ort, welche individuellen Erlebnismomente dabei sein sollen.

Mit den Selbstfahrertouren, die seit 2019 im TARUK-Programm sind, wird auf die Wünsche unserer Kunden eingegangen. Die Anfragen haben stetig zugenommen, nun wurde die Reiseart “Selbst am Steuer” wieder eingeführt. Die ersten Touren im Mietwagen führen durch Südafrika, Namibia, Botswana, Costa Rica und Kuba.

„Grundsätzlich empfehlen wir eine geführte Reise, um ein Land kennen zu lernen. Der neue Selbstfahrer-Katalog richtet sich aber gerade an die Gäste, die die Länder im südlichen Afrika oder Lateinamerika schon kennen und jetzt unabhängig unterwegs sein möchten. Dabei müssen sie nicht auf die Vorteile einer Veranstalterreise verzichten“, begründet TARUK-Gründer Johannes Haape die Entscheidung, die Produktpalette auszubauen.

Flexibilität dank Baustein-Prinzip

Besonders stolz ist der Firmengründer auf die ausgeprägte Flexibilität, die die neuen Reisearten ausmachen: Jede der neun Reisen besteht aus einer Basisroute zwischen zwölf und 15 Tagen. Wahlweise können TARUK-Gäste ihre Tour je nach Interesse um einen oder mehrere Programmpunkte verlängern. Die verschiedenen Vorschläge zu Aktivitäten haben wir bereits komplett als Bausteine ausgearbeitet. Sollten Sie weitere Anregungen haben oder spezielle Wünsche mitbringen, machen wir natürlich auch dies möglich!

Bei der Wahl des Mietwagens hat der Gast ebenfalls die Auswahl: Neben der bereits im Reisepreis enthaltenen Fahrzeugklasse kann sich der Kunde gegen Aufpreis für zwei höhere Kategorien entscheiden. Auch die Fluganreise haben die Selbstfahrer in der eigenen Hand: Entweder reservieren sie den Flug selbst oder betrauen TARUK mit dieser Aufgabe. Die Übernachtung (im Preis inbegriffen) erfolgt in landestypischen, inhabergeführten Unterkünften der guten Mittelklasse, auch ausgewählte Aktivitäten sind bereits inklusive.

Ausführliche Reisebeschreibung in Wort und Bild

“Unsere Routen sind inhaltlich äußerst vielseitig und einfallsreich. Denn wir haben sie selbst konzipiert, getestet und sind jeden Meter abgefahren oder -gelaufen” – so lautet die Philosophie von TARUK Reisen. Die neuen Mietwagen-Reisen wurden natürlich ebenfalls nach der TARUK-Devise „Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind“, von den Produktspezialisten persönlich konzipiert und getestet. Sie führen nicht nur zu bekannten Attraktionen, sondern zeigen auch die verborgenen Schätze der jeweiligen Destination. „Wir haben im neuen Selbstfahrerkatalog großes Augenmerk auf die ausführliche Darstellung der Touren gelegt“, erklärt Johannes Haape. Jede Route wird auf mehreren Seiten in Kartenausschnitten dargestellt, die Reisebeschreibung enthält Angaben zu Tageskilometern und voraussichtlicher Reisedauer.

TARUK-Rundum-Paket: stets umfassend informiert

Bestandteil jeder Reise ist das TARUK-Rundum-Infopaket. „Der Kunde soll vor Ort verlässliche, umfassende und transparente Informationen und Tipps rund um seinen individuellen Streckenverlauf haben“, beschreibt Haape den Anspruch. Neben wichtigen und praktischen Hinweisen enthält das Infopaket beispielsweise auch Details zu besonders schönen Aussichtspunkten, Attraktionen oder Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke – alles selbstverständlich individualisiert.

Neun einzigartige Touren auf einen Blick

Mit sieben Reisen entfällt das Gros der neu entwickelten Produkte auf das südliche Afrika: Je zwei Touren führen durch Südafrika, Namibia und Botswana. Darüber hinaus gibt es eine grenzüberschreitende Reise durch Namibia und Botswana. Lateinamerika-Liebhaber dürfen sich auf je eine Reise durch Costa Rica und Kuba freuen.

Übersicht der Selbstfahrerreisen!

Die neuen Reisen für Selbstfahrer kurz vorgestellt

Mit 992 Kilometern Basisstrecke führt die Reise „Südafrika Gartenroute“ durch das südliche Kapland. Der Weg führt von Port Elizabeth durch bezaubernde Wälder und liebliche Weinanbaugebiete, vorbei an malerischen Sandstränden bis in die pulsierende Metropole Kapstadt am Fuße des Tafelbergs. Optional kann die Reise um bis zu neun Tage ausgebaut werden. So ist es zum Beispiel möglich, gegen Ende der Reise einen dreitägigen Abstecher ins Namaqualand nördlich von Kapstadt zu machen. Die Region ist bekannt für ihre einzigartigen endemischen Vegetationsformen.

Selbstfahrer: Die Gartenroute ist eine der beliebtesten Panoramastrecken im südlichen Afrika.

Die Gartenroute ist eine der beliebtesten Panoramastrecken im südlichen Afrika.

Auf der Reise „Südafrika“ legt der Gast rund 2.800 Kilometer im Wagen zurück. Mit dem Flugzeug wird darüber hinaus die Strecke zwischen Durban und Port Elizabeth überbrückt. Die Tour führt von Johannesburg zunächst durch den Nordosten des Landes. Stationen sind unter anderem der Krüger-Nationalpark, das Königreich Swasiland und das UNESCO-Feuchtgebiet iSimangoliso. Ab Port Elizabeth geht es entlang der Gartenroute bis nach Kapstadt, wo die Tour endet. Fakultativ kann auch diese Reise verlängert werden, um beispielsweise  eine Walbeobachtungsexkursion in Hermanus und einen Zwischenstopp auf einem ausgewählten Weingut zu erleben.

„Namibia Kompakt“ heißt die 2.450 Kilometer lange TARUK-Selbstfahrer-Rundreise, bei der die Gäste in die bezauberndsten Ecken des Landes fahren. Von Windhoek geht es ins Sossusvlei in der südlichen Namib-Wüste, dann in nördlicher Richtung durch den Namib-Naukluft-Park über Swakopmund ins Damaraland und den Etosha Nationalpark. Nach einem Besuch des Waterbergs endet die zwölftägige Basisreise in Windhoek. Wer möchte, kann natürlich auch diese Tour verlängern. Möglich sind beispielsweise ein viertägiger Abstecher ins Kaokoveld im äußersten Nordwesten des Landes oder ein verlängerter Aufenthalt im Etosha Park.

Selbstfahrer in Namibia können sich an der atemberaubenden Weite des Landes erfreuen.

Selbstfahrer in Namibia können sich an der atemberaubenden Weite des Landes erfreuen.

Die 15-tägige Rundreise „Namibia“ führt von Windhoek in den tiefen Süden des Landes, wo unter anderem der Fischfluss-Canyon auf dem Reiseprogramm steht. Über das Sossusvlei und Swakopmund orientiert sich die Route dann an die Spitzkoppe und ins Damaraland, bevor es in den Etosha Nationalpark und zurück nach Windhoek geht. Auf Wunsch kann diese Tour um bis zu 14 Tage verlängert werden. Je nach Wunsch sind dann unter anderem ein Abstecher in die Kalahari, nach Lüderitz oder ins Kaokoveld möglich.

Mit 15 Tagen und 2.300 zurückgelegten Kilometern ist die länderübergreifende Safari „Namibia & Botswana“ ebenfalls sehr umfassend ausgelegt. Hier verbinden sich die Höhepunkte Namibias und Botswana in einer Rundreise: Der Norden und Nordosten von Namibia mit den Nationalparks Etosha, Mahango und Bwabwata gehören ebenso ins Programm wie die Erkundung des Okavango-Delta in Botswana. Über Gobabis kehren die Gäste nach Namibia zurück und lernen dabei die Kalahari-Wüste im Osten Namibias kennen. Verlängerungsoptionen sind unter anderem der Westen und Nordwesten von Namibia, die Victoria-Fälle und eine Fluss-Safari auf dem Chobe mit zwei Übernachtungen.

Selbstfahrer in Botswana sollten immer auf tierische Überraschungen vorbereitet sein.

Selbstfahrer in Botswana sollten immer auf tierische Überraschungen vorbereitet sein.

Bei der 12-tägigen Rundreise „Botswana“ lernt der TARUK-Selbstfahrer auf 1.500 Kilometern die schönsten Ecke im nördlichen Botswana sowie im namibischen Caprivi-Zipfel kennen. Auch ein Besuch der Victoria-Wasserfälle ist Teil des Programms. Wer diese Tour antritt, hat gute Chancen, alle fünf Vertreter der Big-Five-Familie anzutreffen. Denn Sie befinden sich in der Heimat riesiger Wildpopulationen, die hier, im Herzen eines der größten Feuchtgebiete der Welt, weitgehend ungestört die Ländergrenzen kreuzen. Wer möchte, kann auch diese Tour verlängert oder abändern. Start- und Zielort dieser Reise ist jedoch stets Maun in Botswana.

Auch Selbstfahrer wohnen in traumhaften, naturnahen Unterkünften.

Auch Selbstfahrer wohnen in traumhaften, naturnahen Unterkünften.

Die fahrerisch anspruchsvollste Tour im neuen Selbstfahrer-Sortiment von TARUK ist die „Botswana Offroad“, eine zwölf- bis 15-tägige Durchquerung des Okavango Delta. Die Reise durch das wildromantische und über weite Strecken unberührte Delta beginnt in Maun und endet an den Victoria-Wasserfällen in Simbabwe. Wer diese Abenteuerreise antritt, sollte in der Lage sein, einen Wagen durch unwegsames Gelände zu steuern.

Selbstfahrerreisen in Mittelamerika

Mit der Rundfahrt „Kuba“ gehört auch die Karibik-Insel vor der Ostküste der Vereinigten Staaten ins Self-Drive-Programm von TARUK. Zu Recht, denn im Laufe der 13-tägigen Basistour lernt der Gast das wahre, ursprüngliche Kuba kennen. Dank überschaubarer Tagesetappen bleibt mehr Zeit, Land und Leute eingehend kennen zu lernen. Die Reise beginnt und endet in Havanna und beinhaltet einen angenehm-entspannenden Programm-Cocktail aus Kultur- und Naturerlebnissen. Wahlweise kann die Tour um bis zu 17 Tage verlängert werden. Die Basis-Reise befasst sich mit der Mitte und dem Westen Kubas. Im Laufe einer siebentägigen Verlängerung kann auch der Osten der Insel intensiv erkundet werden.

Auf Kubas Straßen werden Selbstfahrer immer wieder kuriose Situationen und Szenen erleben.

Auf Kubas Straßen werden Selbstfahrer immer wieder kuriose Situationen und Szenen erleben.

Costa Rica, die Perle Mittelamerikas: Bezaubernde Tierwelt im tropischen Dschungel, aktive Vulkane, Trocken- und Nebelwälder sowie traumhafte Strände an Karibik- und Pazifikküste. Das eignet sich besonders gut als Selbstfahrer-Destination. Das Land in Mittelamerika verfügt über eine gute Infrastruktur, angenehmes Klima und stabile politische Verhältnisse. Die Rundreise „Costa Rica“ spricht insbesondere Naturfreunde an, denn hier trifft der Gast auf ungezähmte Dschungellandschaften, kilometerlange, menschenleere Strände und ausgedehnte Nebelwälder. Eine Gesamtdistanz von 800 Kilometern in 13 Tagen gewährleistet ein entspanntes Fahrpensum. Die Rundreise startet und endet in der Hauptstadt San José und kann um bis zu neun Tage verlängert werden.

Neuer Katalog: Selbst am Steuer

Mit dem neuen Selbstfahrer-Katalog entdecken Sie die berühmtesten Prunkstücke, aber auch weniger bekannte, ungewöhnliche Höhepunkte von Südafrika, Namibia und Botswana sowie Kuba und Costa Rica als Selbstfahrer. Wir kümmern uns um die gesamte Planung vor der Reise. Aber Sie entscheiden selbst vor Ort, welche individuellen Erlebnismomente es sein sollen.

Mehr TARUK-News

Roadshow zum 30. Jubiläum von TARUK

Roadshow zum 30. Jubiläum von TARUK

Vor 30 Jahren gründeten Johannes und Melanie Haape den Reiseveranstalter TARUK. Grund genug, unsere Gäste und Geschäftspartner zu einer ganz besonderen Reise einzuladen. Zu einer Reise in 10950 Tagen um die Welt! Beeindruckende Bilder und Filme. Inspirierende Vorträge...

mehr lesen
Auszeichnung: TARUK gewinnt Preis für besten Reisekatalog

Auszeichnung: TARUK gewinnt Preis für besten Reisekatalog

TARUK ist für seinen detaillierten Reisekatalog und die außergewöhnlichen Filmbücher ausgezeichnet worden. Gleich in zwei Kategorien konnte TARUK abräumen. Der Spezialist für Fernreisen überzeugte sowohl die Fachjury als auch das Publikum und sicherte sich damit auch...

mehr lesen
TARUK übernimmt Umwelt-Beitrag für seine Gäste

TARUK übernimmt Umwelt-Beitrag für seine Gäste

Als Teil seiner sozialen Verantwortung kompensiert TARUK ab sofort die CO2-Emissionen der optional buchbaren Kreuzfahrt zu den Galápagos-Inseln. Auf dem achttägigen Törn entdecken Ecuador-Reisende ein einzigartiges Ökosystem mit einer unglaublichen Tier- und...

mehr lesen
Nach Tansania reisen – Restplätze im Juli sichern

Nach Tansania reisen – Restplätze im Juli sichern

Waren Sie schon einmal in Tansania? Ist das Land eine Reise wert und kann man Tansania im Sommer bereisen? Unbedingt - wer Wert auf grandiose Landschaft und ein unvergleichliches Tier-Erlebnis legt und schon immer die große Wanderung von Tausenden Wildtieren aus der...

mehr lesen
TARUK on Tour und im TV: Reisemessen Wien und Stuttgart

TARUK on Tour und im TV: Reisemessen Wien und Stuttgart

Derzeit ist TARUK mitten in der Hauptsaison der Reisemessen. Auf der Ferienmesse Wien besuchte das österreichische Fernsehen, der ORF2, den TARUK-Stand mit seinem Vortragsdom und interviewte die Reiseexpertin für Ostafrika, Verena Perschke. Die Reisen & Caravan...

mehr lesen
Messesaison 2018/19 erfolgreich gestartet

Messesaison 2018/19 erfolgreich gestartet

Auch im digitalen Zeitalter ist bei TARUK der persönliche Kontakt zu Gästen und Interessenten am wichtigsten. Deswegen baut der familiengeführte Fernreisespezialist seine Präsenz auf Reisemessen Jahr für Jahr aus.  In der jüngst gestarteten Reisemessen-Saison 2018/19...

mehr lesen
Wenn die Wüste erwacht: “Grünes Namibia” bei TARUK

Wenn die Wüste erwacht: “Grünes Namibia” bei TARUK

Selten war die afrikanische Regenzeit spannender und reizvoller: Der Kleingruppenspezialist TARUK legt ab Januar 2019 zwei neue Reisen in den Süden Afrikas auf. Unter dem Produkttitel „Grünes Namibia“ veranstaltet TARUK zwischen Januar und Juni 2019 zwei neue Reisen...

mehr lesen
Neue Aktivreisen: TARUK vergrößert Reise-Portfolio

Neue Aktivreisen: TARUK vergrößert Reise-Portfolio

Der Fernreise-Spezialist TARUK baut seinen Katalog weiter aus. Ab 2019 wird das Portfolio um die Kategorie „Aktiv Erleben“ erweitert. Insgesamt sechs neue Aktivreisen in etablierte Zielgebiete werden ab der Saison 2019 ins TARUK-Portfolio aufgenommen. Damit erweitert...

mehr lesen
Mandelas 100. Geburtstag – Werdegang eines Volkshelden

Mandelas 100. Geburtstag – Werdegang eines Volkshelden

Nelson Mandela wäre heute 100 Jahre alt geworden. Zu seinem Jubiläum soll das Leben des Freiheitskämpfers und Bürgerrechtlers näher beleuchtet werden. Vor allem möchten wir Ihnen Lebensstationen und Hintergründe des berühmtesten Südafrikaners näherbringen, die Sie...

mehr lesen
WM 2018 in Russland: Finalspiele ohne Südamerika

WM 2018 in Russland: Finalspiele ohne Südamerika

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland neigt sich ihrem Ende entgegen. Vier Wochen Fußball-Ekstase liegen hinter den Fans auf der ganzen Welt. Am Samstag geht es zwischen Belgien und England um Platz drei, der berühmte Kampf um die Goldene Ananas, bevor der Titel...

mehr lesen
WM 2018 in Russland: Fußball in Costa Rica

WM 2018 in Russland: Fußball in Costa Rica

Die reiche Küste: Tiefgrüner, undurchdringlicher Dschungel. Hängebrücken in schwindelerregender Höhe. In der Dschungel-Lodge hören die Besucher die wahren Bewohner hautnah:  Faultier, Leguan, Krokodil, Kapuzineraffe, Ara und Kolibri. Weiß-schwarz-grauer Qualm steigt...

mehr lesen
Serie zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 – Argentinien

Serie zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 – Argentinien

Gestern hat die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland begonnen. Die Gastgeber haben mit einem 5:0-Kantersieg gegen Saudi-Arabien vorgelegt. Die Messlatte hängt hoch, die Vorfreude auf eine torreiche WM könnte kaum größer sein. Auch wenn TARUK 36 Länder auf vier...

mehr lesen
Die vielen Facetten der Namib

Die vielen Facetten der Namib

Auf der TARUK-Reise "Wüstenträume" lernen Sie die älteste Wüste der Welt kennen: die Namib. Im Norden Namibias entdecken Sie in Twyfelfontein jahrtausendalte Felsmalereien, den Etosha Nationalpark sowie die 40 Meter hohen Epupa-Wasserfälle. Es ist noch nicht lange...

mehr lesen
Südafrika feiert das Nelson Mandela-Jubiläum

Südafrika feiert das Nelson Mandela-Jubiläum

Vor 100 Jahren wurde Nelson Mandela geboren. Wo kam der Mann, der auch nach seinem Tod Volksheld und Vorbild von Millionen ist, her und wie kann die Symbolfigur für Freiheitskampf noch heute erlebt werden? Bereits im Säuglingsalter – oder sogar schon davor - muss er...

mehr lesen
Kuba: Das Ende einer Ära

Kuba: Das Ende einer Ära

Fast 60 Jahre lang bestimmten Fidel und Raúl Castro die Geschicke Kubas. Nun ist die Familienära an der Spitze des Inselstaates vorbei. Am gestrigen Mittwoch wählte das Parlament in Havanna einen neuen Präsidenten. Dieser wird erstmals seit sechs Jahrzehnten nicht...

mehr lesen
TARUK Klassenzimmer in Botswana

TARUK Klassenzimmer in Botswana

Den Menschen in Botswana eine berufliche Perspektive geben, mit der sie ihr Leben langfristig verbessern. Und den TARUK-Gästen perfekt ausgebildete deutschsprachige Reiseleiter auf den Botswana Rundreisen bieten: Das ist das Ziel des neuesten Bildungsprojekts, das der...

mehr lesen
Ostern – Wie wird es in der Welt gefeiert?

Ostern – Wie wird es in der Welt gefeiert?

Auch wenn das Wetter in Deutschland wenig frühlingshaft ist: Ostern steht vor der Tür. Mit Osterhasen, bunten Eiern, versteckten Geschenken und Gottesdiensten wird bei uns das wichtigste christliche Fest zelebriert. Doch wie wird das Osterfest in anderen Kulturen und...

mehr lesen
TARUK auf der f.re.e Messe München

TARUK auf der f.re.e Messe München

TARUK auf der f.re.e Messe München Einmal um die ganze Welt mit TARUK, das können die Besucher auf der Messe München erleben! Auch in diesem Jahr sind wir auf der f.re.e in München vertreten und präsentieren Ihnen unsere schönsten Film- und Foto-Vorträge in dem...

mehr lesen
Wasserknappheit in Kapstadt – Hinweise für TARUK-Gäste

Wasserknappheit in Kapstadt – Hinweise für TARUK-Gäste

Aktuell wird in den Medien viel über die Wasserknappheit im südafrikanischen Kapstadt berichtet. Wir möchten natürlich, dass Sie gut informiert auf Ihre Reise gehen und haben alle relevanten Informationen und Hinweise für Sie zusammengestellt. Reisen nach Kapstadt...

mehr lesen

Reiseinformationen zu Kuba

Auf nach Kuba! Schon das Wort ist Musik. Kuba ist Rhythmus, Rum und Revolution. Tabak und Tanz. Live-Musik und Lebensfreude. Eine Reise nach Kuba ist eine Zeitreise in die Vergangenheit. Wer in Havanna startet, taucht ein in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts....

mehr lesen
Natur hautnah erleben – der besondere Moment

Natur hautnah erleben – der besondere Moment

Die Sonne hat den Zenit leicht überschritten und strahlt vom wolkenlosen Himmel. Im steten Rhythmus plätschert das Wasser gegen den Bug des Bootes auf dem Chobe River, der sich dem Vierländereck von Botswana, Sambia und Simbabwe entgegenschlängelt. Die Taruk-Gäste auf...

mehr lesen
TARUK setzt neue Maßstäbe im Safari-Tourismus

TARUK setzt neue Maßstäbe im Safari-Tourismus

Bei TARUK werfen große Dinge ihre Schatten voraus. Mitte Januar präsentiert TARUK etwas Außergewöhnliches, das in dieser Form einmalig ist und das Safari-Erlebnis auf ein neues Level hebt. Sie sind neugierig geworden oder vermuten wir übertreiben? Dann lesen Sie...

mehr lesen

Erhalten Sie unsere neuesten Angebote
und Reiseberichte bequem per E-Mail.

        

Pin It on Pinterest