Letzte Beiträge

Gehen Sie auf Entdeckung!

Katalog mit 42 Reisekurzfilmen Download ODER kostenlos per Post

Pin It on Pinterest

Eine Reise für jeden Asien-Fan - Reisebericht der TARUK Vietnam Reise Eine Reise für jeden Asien-Fan - Reisebericht der TARUK Vietnam Reise

Eine Reise für jeden Asien-Fan…

Als unser Reiseziel Kambodscha/Vietnam feststand, musste „nur“ noch der für uns passende Anbieter gefunden werden.

Aufgrund unserer Auswahlkriterien, wie z.B. Kleingruppenreise, die Möglichkeit auf „Tuchfühlung“ mit Land und Leuten zu gehen, aber auch Natur und Kultur nicht zu kurz kommen zu lassen, stand nach einigem Vergleichen ziemlich schnell fest: wir wollen mit TARUK verreisen.

Ungewöhnlich ist vielleicht der Start in Kambodscha, enden doch die meisten Vietnam-Kambodscha Rundreisen anderer Anbieter hier. Gleich zu Beginn der Reise geht es dann auch zu den Tempelanlagen um Angkor. Diese atemberaubenden Bauwerke und ihre Geschichte, versetzen uns sofort in eine andere Welt. Unterstrichen wird dies auch durch die Besuche der Apsaratanzschule und des Königspalastes.

Unser Reiseleiter Yama trug durch sein unerschöpfliches Wissen über die Geschichte seines Landes ebenfalls zum Verständnis bei.

Banteay Srei in der Nähe von Angkor. Bild: Mandy Lauth TARUK Vietnam Reisen Zauber des Mekong

Der Banteay Srei in der Nähe von Angkor. Bild: Mandy Lauth TARUK Vietnam Reisen Zauber des Mekong

Ein Höhepunkt jeder Vietnam Reise – Tet-Fest in Saigon

In Vietnam angekommen, folgte auch gleich ein weiterer Höhepunkt der Vietnam Reise – die Flußkreuzfahrt auf dem Mekong. Nachdem wir das Gewusel auf den Märkten und die laufenden Vorbereitungen für das bevorstehende Tet-Fest in Chau Duc hinter uns gelassen hatten, war dies Entspannung pur. Bei Landgängen durch die Dörfer der Umgebung lernten wir die Gastfreundschaft der Vietnamesen kennen, wenn Sie uns zuwinkten und uns einluden etwas zu probieren. Jeden Tag wurden wir auf andere Art und Weise überrascht. Egal ob durch bisher unbekanntes Essen, Sehenswürdigkeiten oder die Herzlichkeit und Offenheit. Die sehr angenehme und umsichtige Art unseres Reiseleiters Doan, der uns bis Saigon begleitete, sorgte ebenfalls für die „Wohlfühlatmosphäre“.

In Saigon hatten wir dann das riesige Glück, den wichtigsten Feiertag des Landes erleben zu dürfen – das Tet-Fest. Es ist beeindruckend, wie viele wildfremde Menschen friedlich miteinander feiern und sich tagelang „Happy new year“ wünschen. Es ist einfach ansteckend und wir sind froh auf unserer Vietnam Reise, dabei zu sein, auch wenn die Tempelanlagen meist überfüllt, die schwimmenden Märkte dafür relativ leer waren.

Drachentanz ins Saigon. BIld: Mandy Lauth TARUK Teilnehmerin Vietnam Reisen Zauber des Mekong

Drachentanz ins Saigon. BIld: Mandy Lauth TARUK Teilnehmerin Vietnam Reisen Zauber des Mekong

Kochen verbindet Kulturen

Die Stadt der Lampions Hoi An ist dann im Gegensatz zum lebhaften Saigon allein durch sein Erscheinungsbild wieder ganz anders. Do, unser Reiseleiter in Zentralvietnam bringt uns die Stadt näher und uns abends noch zu einem Kochkurs, der für alle Teilnehmer unserer Gruppe sehr spannend und lustig war. Dann ging es über den legendären Wolkenpass weiter zur alten Kaiserstadt Hue und wir stellten fest, dass uns auch hier die Tempelanlagen, die Zitadelle der verbotenen Purpurstadt in Erstaunen versetzten. Bisher möchten wir keinen einzigen Ort unserer Vietnam Reise missen und ein Highlight liegt ja noch vor uns.

In Hanoi eintreffend, nahm uns Thu in Empfang. Mit unserer Reiseleiterin aus Nordvietnam ging es in die Halong Bucht. Die große Dschunke war zu unserer großen Freude nicht überfüllt; statt möglichen 50 waren nur 34 Passagiere an Bord. In dieser traumhaften Umgebung durften wir sogar 2 Nächte bleiben. Naja, eigentlich „nur“ 2 Nächte. Unglaublich schön war in dieser Umgebung auch das Dinner in der Karsthöhle. Wir erlebten dieses Gebiet bei strahlendem Sonnenschein, bei sternenklarer Nacht, bei tollen Sonnenuntergängen und mystischen Sonnenaufgängen. Die Tage hier entschleunigten so sehr, dass alle Anwesenden gern länger hier geblieben wären. Definitiv eine sehr gute Entscheidung, die Vietnam Rundreise hier nicht zu beginnen, sondern ausklingen zu lassen. Hat man doch auch die Zeit, das bisher Erlebte ein wenig Revue passieren zu lassen, vorausgesetzt, man kann die Augen von der überwältigen Natur abwenden.

Der 105-jährige Friseur

Bevor es schon bald wieder nach Hause geht, lassen wir noch Hanoi auf uns wirken. Vom Ho-Chi-Min-Mausoleum, dem Hoan-Kiem-See, der Einpfahlpagode, über das Wasserpuppentheater bis zu den Seitenstraßen der Altstadt sind die Eindrücke vielfältig. Am letzten Tag mutig geworden, trauen sich zwei Herren von uns zu einem einheimischen Friseur. Laut seinen eigenen Angaben bereits über 100 Jahre alt, glauben wir ihm dies sofort.

105 jähriger Friseur. Bild. Mandy Lauth TARUK Teilnehmerin Vietnam Reisen Zauber des Mekong

105 jähriger Friseur. Bild. Mandy Lauth TARUK Teilnehmerin Vietnam Reisen Zauber des Mekong

Erkenntnisse unserer Vietnam Reise

Als unser Flugzeug dann gen Heimat startet, fliegen wir mit dem Wissen zurück, dass wir nicht nur dem Zauber des Mekong erlegen sind, sondern dem Zauber Kambodschas und Vietnams, seiner Menschen und Landschaften aber auch der sehr guten und verdammt leckeren vietnamesischen Küche. Wir hatten hervorragende Unterkünfte, tolle Reiseleiter und auch eine sehr gute Vorabbetreuung durch das TARUK-Team in Deutschland. Hier fanden wir jederzeit ein offenes Ohr für Fragen oder Wünsche und wurden sogar das ein oder andere Mal sehr nett überrascht.

Unser Fazit – auch wenn es in Teilen sicher anstrengend war, wir können diese Vietnam Reise jedem Asienfan oder dem der es werden möchte nur empfehlen.

Reisebericht von Mandy Lauth TARUK Vietnam-Kambodscha Reise vom 31.01. – 15.02.2016

Wenn Sie neugierig auf die TARUK Vietnam Reise Zauber des Mekong geworden sind, dann geht es hier zur Reise.