Bagan – Asiens berühmteste Tempelstadt in Myanmar ist Weltkulturerbe

Bagan – Asiens berühmteste Tempelstadt in Myanmar ist Weltkulturerbe

Aktuelles, Asien, Reisen, UNESCO

Die historische Königsstadt Bagan in Myanmar ist von der Unesco neu in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen worden. Nach über 20 Jahren des Wartens ist das eine frohe Botschaft für Myanmar. Lesen Sie hier, warum eine der wichtigsten architektonischen Stätte des Buddhismus so lange warten musste und was Sie auf einer Myanmar-Reise mit TARUK erleben können.  

Bagans langer Weg zum Weltkulturerbe

Für Besucher ist Bagan das berühmteste Ziel in Myanmar. Wenig verwunderlich, denn die wohl größte Sakralstätte in Asien lockt mit über 5.000 Bauwerken nicht nur Architekturinteressierte. Wem der Sinn nach asiatischer Kunst steht, kann in den unzähligen Tempeln, Klöstern und Pagoden Wandmalereien entdecken, die zu den ältesten in ganz Südostasien zählen. Die alte Königsstadt am Ufer des Ayeyarwady ist so beeindruckend, dass sie bei jedem Besucher einen prägenden Eindruck hinterlässt.

Myanmar Reisen Tempel

Am 6. Juli 2019 hat das Welterbekomitee während seiner Tagung in Baku, Aserbaidschan, entschieden Bagan in die Liste des Weltkulturerbes aufzunehmen. Damit geht eine 23-jährige Wartezeit zu Ende. Bereits seit 1996 steht Bagan auf der Warteliste der Unesco. Durch die lange Vorbereitungszeit ist die historische Tempelstadt Bagan nicht die erste Stätte der südostasiatischen Republik auf der Liste. Bagan wurde zwar als erste Stätte überhaupt von der damaligen Regierung auf die Warteliste gesetzt, zwischenzeitlich hat Myanmar jedoch bereits ein anderes Weltkulturerbe. 2014 wurden die historischen Städte der Pyu auf die Liste gesetzt, nominiert und ins Welterbeprogramm aufgenommen.

Myanmar Reisen maedchen in bagan

Bagan ist von der myanmarischen Regierung nie für einen Welterbetitel nominiert worden, weil das Risiko einer Nichtberücksichtigung zu hoch schien. Sollte eine Stätte nominiert werden, den Titel des Weltkulturerbes allerdings nicht erhalten, gibt es keinen zweiten Anlauf. Dann kann der abgelehnte Ort nie wieder nominiert werden. Bei Bagan war man sich bisher nicht sicher, ob der Titel verliehen würde. Nun hat die Regierung einige Änderungen beschlossen, die die Denkmäler, die vorrangig aus dem 11. – 13. Jahrhundert stammen, besser schützen sollen. Das Hauptproblem sind unsachgemäße Restaurierungen und einsturzgefährdete Wände und Dächer. Die Ziegel wurden, auch nach einem schweren Erdbeben 2014, provisorisch mit neuen Steinen rückgebaut oder einfach mit Beton aufgeschüttet  – wahre Greueltaten für Denkmalschützer.

Bagans historische Tempel sollen per Gesetz besser geschützt werden

Zum Glück für die historischen Tempel von Bagan hat die Regierung um Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi nun ein Gesetz beschlossen, dass das Kulturerbe schützen soll. Außerdem wurden die schlimmsten Missetaten – offiziell heißt es „unangemessene Erhaltungsmaßnahmen“ – rückgängig gemacht. Hinzu kommt, dass das Land einen Plan vorgelegt hat, wie verhindert werden kann, dass ein aufkommender Massentourismus die historischen Stätten bedroht.

Myanmar Reisen Tempel in Bagan

Wenn Sie besagtem Massentourismus aus dem Weg gehen wollen, sind Sie bei TARUK richtig. Unsere erfahrenen einheimischen Reiseleiter sorgen dafür, dass Sie dem Touristenstrom entgehen und trotzdem die wichtigsten Höhepunkte der buddhistischen Kultur sehen. Oftmals reicht es, einen anderen Eingang zu nutzen oder sich früh am Morgen auf den Weg zu machen. Ihr Reiseleiter wird Ihnen eine unvergessliche Myanmar-Reise bieten.  

Wenn Sie Fragen zu Bagan, Myanmar oder der Rundreise Mahamuni haben, rufen Sie uns gerne unter 033209-2174-221 an. Ihre Asien-Spezialistin beantwortet Ihnen alle Fragen und gibt Ihnen wertvolle Hinweise. 

Historisches Bagan

Das Königreich Bagan erlebte seine Blütezeit Mitte des 10. Jahrhunderts. Bereits um 960 hatte Bagan eine enorme Bedeutung, da sich am Fluss Ayarwaddy Handelswege aus China und Indien trafen. Bagan war damals in der Fläche eine der größten Städte des Mittelalters.

Nach der Expansion unter König Anawrahtas begann der Abstieg ebenso rasant wie der Aufstieg. die 6.000 Pagoden, die gebaut wurden, verschlangen viel Geld. Auch die Vermischung von weltlicher und geistlicher Macht trugen dazu bei, dass der Mongolenführer Kublai Khan 1287 die Stadt einnahm. 

Damit war der Mythos von Baganzerstört. In der Folge zerfiel das Reich in viele, kleine Staaten und konnte nie wieder an seine frühere Macht und Bedeutung anknüpfen. 

TARUK entdecken

Auszeichnung: TARUK gewinnt Preis für besten Reisekatalog

TARUK ist für seinen detaillierten Reisekatalog und die außergewöhnlichen Filmbücher ausgezeichnet worden. Gleich in zwei Kategorien konnte TARUK abräumen. Der Fernreisespezialist überzeugte sowohl die Fachjury als auch das Publikum und sicherte sich damit auch noch...

mehr lesen

TARUK übernimmt Umwelt-Beitrag für seine Gäste

Als Teil seiner sozialen Verantwortung kompensiert TARUK ab sofort die CO2-Emissionen der optional buchbaren Kreuzfahrt zu den atemberaubenden Galápagos-Inseln. Auf dem achttägigen Törn entdecken Ecuador-Reisende ein einzigartiges Ökosystem mit einer unglaublichen...

mehr lesen

Nach Tansania reisen – Restplätze im Juli sichern

Waren Sie schon einmal in Tansania? Ist das Land eine Reise wert und kann man Tansania im Sommer bereisen? Unbedingt - wer Wert auf grandiose Landschaft und ein unvergleichliches Tier-Erlebnis legt und schon immer die große Wanderung von Tausenden Wildtieren aus der...

mehr lesen

TARUK on Tour und im TV: Reisemessen Wien und Stuttgart

Derzeit ist TARUK mitten in der Hauptsaison der Reisemessen. Auf der Ferienmesse Wien besuchte das österreichische Fernsehen, der ORF2, den TARUK-Stand mit seinem Vortragsdom und interviewte die Reiseexpertin für Ostafrika, Verena Perschke. Die Reisen & Caravan...

mehr lesen

Reiseinformationen zu Vietnam, Kambodscha und Laos

Wichtige Informationen zur Reise nach Vietnam, Kambodscha und Laos Einreisebestimmungen Deutsche Staatsangehörige benötigen für touristische Aufenthalte in Vietnam, Kambodscha und Laos einen Reisepass, der noch min. 6 Monate über die Reise hinaus gültig ist und ein...

mehr lesen

Messesaison 2018/19 erfolgreich gestartet

Auch im digitalen Zeitalter ist bei TARUK der persönliche Kontakt zu Gästen und Interessenten am wichtigsten. Deswegen baut der familiengeführte Fernreisespezialist seine Präsenz auf Reisemessen Jahr für Jahr aus.  In der jüngst gestarteten Reisemessen-Saison 2018/19...

mehr lesen

Wenn die Wüste erwacht: „Grünes Namibia“ bei TARUK

Selten war die afrikanische Regenzeit spannender und reizvoller: Der Kleingruppenspezialist TARUK legt ab Januar 2019 zwei neue Reisen in den Süden Afrikas auf. Unter dem Produkttitel „Grünes Namibia“ veranstaltet TARUK zwischen Januar und Juni 2019 zwei neue Reisen...

mehr lesen

Neue Aktivreisen: TARUK vergrößert Reise-Portfolio

Der Fernreise-Spezialist TARUK baut seinen Katalog weiter aus. Ab 2019 wird das Portfolio um die Kategorie „Aktiv Erleben“ erweitert. Insgesamt sechs neue Aktivreisen in etablierte Zielgebiete werden ab der Saison 2019 ins TARUK-Portfolio aufgenommen. Damit erweitert...

mehr lesen

Mandelas 100. Geburtstag – Werdegang eines Volkshelden

Nelson Mandela wäre heute 100 Jahre alt geworden. Zu seinem Jubiläum soll das Leben des Freiheitskämpfers und Bürgerrechtlers näher beleuchtet werden. Vor allem möchten wir Ihnen Lebensstationen und Hintergründe des berühmtesten Südafrikaners näherbringen, die Sie...

mehr lesen

WM 2018 in Russland: Finalspiele ohne Südamerika

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland neigt sich ihrem Ende entgegen. Vier Wochen Fußball-Ekstase liegen hinter den Fans auf der ganzen Welt. Am Samstag geht es zwischen Belgien und England um Platz drei, der berühmte Kampf um die Goldene Ananas, bevor der Titel...

mehr lesen

WM 2018 in Russland: Fußball in Costa Rica

Die reiche Küste: Tiefgrüner, undurchdringlicher Dschungel. Hängebrücken in schwindelerregender Höhe. In der Dschungel-Lodge hören die Besucher die wahren Bewohner hautnah:  Faultier, Leguan, Krokodil, Kapuzineraffe, Ara und Kolibri. Weiß-schwarz-grauer Qualm steigt...

mehr lesen

Die vielen Facetten der Namib

Auf der TARUK-Reise "Wüstenträume" lernen Sie die älteste Wüste der Welt kennen: die Namib. Im Norden Namibias entdecken Sie in Twyfelfontein jahrtausendalte Felsmalereien, den Etosha Nationalpark sowie die 40 Meter hohen Epupa-Wasserfälle. Es ist noch nicht lange...

mehr lesen

Südafrika feiert das Nelson Mandela-Jubiläum

Vor 100 Jahren wurde Nelson Mandela geboren. Wo kam der Mann, der auch nach seinem Tod Volksheld und Vorbild von Millionen ist, her und wie kann die Symbolfigur für Freiheitskampf noch heute erlebt werden? Bereits im Säuglingsalter – oder sogar schon davor - muss er...

mehr lesen

Kuba: Das Ende einer Ära

Fast 60 Jahre lang bestimmten Fidel und Raúl Castro die Geschicke Kubas. Nun ist die Familienära an der Spitze des Inselstaates vorbei. Am gestrigen Mittwoch wählte das Parlament in Havanna einen neuen Präsidenten. Dieser wird erstmals seit sechs Jahrzehnten nicht...

mehr lesen

TARUK Klassenzimmer in Botswana

Den Menschen in Botswana eine berufliche Perspektive geben, mit der sie ihr Leben langfristig verbessern. Und den TARUK-Gästen perfekt ausgebildete deutschsprachige Reiseleiter auf den Botswana Rundreisen bieten: Das ist das Ziel des neuesten Bildungsprojekts, das der...

mehr lesen

Ostern – Wie wird es in der Welt gefeiert?

Auch wenn das Wetter in Deutschland wenig frühlingshaft ist: Ostern steht vor der Tür. Mit Osterhasen, bunten Eiern, versteckten Geschenken und Gottesdiensten wird bei uns das wichtigste christliche Fest zelebriert. Doch wie wird das Osterfest in anderen Kulturen und...

mehr lesen

TARUK auf der f.re.e Messe München

TARUK auf der f.re.e Messe München Einmal um die ganze Welt mit TARUK, das können die Besucher auf der Messe München erleben! Auch in diesem Jahr sind wir auf der f.re.e in München vertreten und präsentieren Ihnen unsere schönsten Film- und Foto-Vorträge in dem...

mehr lesen

Reiseinformationen zu Kuba

Auf nach Kuba! Schon das Wort ist Musik. Kuba ist Rhythmus, Rum und Revolution. Tabak und Tanz. Live-Musik und Lebensfreude. Eine Reise nach Kuba ist eine Zeitreise in die Vergangenheit. Wer in Havanna startet, taucht ein in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts....

mehr lesen

Natur hautnah erleben – der besondere Moment

Die Sonne hat den Zenit leicht überschritten und strahlt vom wolkenlosen Himmel. Im steten Rhythmus plätschert das Wasser gegen den Bug des Bootes auf dem Chobe River, der sich dem Vierländereck von Botswana, Sambia und Simbabwe entgegenschlängelt. Die Taruk-Gäste auf...

mehr lesen

Pin It on Pinterest