Letzte Beiträge

Gehen Sie auf Entdeckung!

Katalog mit 40 Reisekurzfilmen Download ODER kostenlos per Post

Pin It on Pinterest

Vier Nächste im Etosha Nationalpark - Aufwachen im Tierparadies Vier Nächste im Etosha Nationalpark - Aufwachen im Tierparadies

Etosha Nationalpark – Extratermin der Welwitschia mit Zusatznacht

Etosha Nationalpark – Extratermin der Welwitschia mit Zusatznacht

Im Juni ist die beste Safarizeit: Es ist trocken, tagsüber angenehme 25 °, nachts kühlt es aber auf bis zu 0 ° ab. Die Tiere sammeln sich in der Etosha Pfanne an den Wasserlöchern unter dem schönsten Sternehimmel überhaupt.

- Christine von Koenen

Unsere gebürtige Namibia-Expertin

Was bietet eine Safari mit TARUK im Etosha Nationalpark?

Das Beobachten von wilden Tieren ist der zentrale Wunsch, den Besucher einer Safarirundreise haben. In Namibia ist der Etosha Nationalpark das unbestrittene Highlight, wenn es um Tierbeobachtungen geht. Nicht nur die Big Five – Löwe, Leopard, Nashorn, Elefant und Büffel – sind äußerst sehenswert, auch die kleinen Erlebnisse werden besonders, wenn man die richtige Perspektive und Ruhe zur Beobachtung hat. Wenn wir Mitteleuropäer diese beeindruckenden Lebewesen vor uns haben, wollen wir natürlich so nah wie möglich an sie heran und so viel wie möglich Miterleben, ohne die Tiere in ihrem natürlichen Umfeld zu stören.

Niemand sonst bietet vier Nächte direkt am Wasserloch des Etosha

Genau das bekommen Sie mit TARUK im Etosha Nationalpark geboten. Wir legen den Fokus auf das intensive Erleben des weltberühmten Parks. Sie durchqueren den gesamten Etosha Nationalpark von West nach Ost und übernachten mitten im Park. Viele Reisende müssen den Park abends wieder verlassen und verpassen das eigentliche Tierschauspiel. Denn erst abends oder in der Nacht werden die Tiere aktiv und kommen zum Wasserloch. Und genau dort sitzen Sie auf Ihrer Bank mit Ausblick am Okaukuejo Camp. Voller Spannung halten Sie den Atem an und beobachten voller Faszination, welch reges Leben sich nur wenige Meter vor Ihnen abspielt.

Zwei weitere Nächte verbringen Sie im Onkoshi Camp mit einem faszinierenden Blick über die Etosha Salzpfanne. Ob beim Essen, am Pool oder von Ihrem Zimmer aus, die weißflimmernde Fläche ist stets präsent.

Da dieses Erlebnis so einmalig ist, übernachten Sie nicht nur einen oder zwei Tage mitten im Etosha, sondern gleich drei – und beim Abreisetermin am 23.06.18 der Welwitschia übernachten Sie sogar vier Tage im Etosha Nationalpark. Statt im gemütlichen Oppi Koppi Restcamp logieren Sie im exklusiven Dolomite Camp. Die Lodge in traumhafter Lage auf einem Hügel wurde unter ökologischen Kriterien im untouristischen Westteil in die natürliche Fels- und Buschvegetation integriert. Klicken Sie sich unten durch die Bildergalerie, dann erhalten Sie einen Eindruck von dem, was Sie erwartet und warum dieses Aufwachen mitten in der Prärie so besonders ist.