Seite wählen

Machu Picchu

Peru/Bolivien | TARUK KLASSIK | 16 Tage | max. 12 Teilnehmer oder Privat

Buchen oder Anfragen

Peru/Bolivien Reisen TARUK Klassik
16 Tage – max. 12 Teilnehmer oder Privat – Deutsch geführt – inkl. Flug

Reiseroute: Lima – Arequipa – Colca Canyon – Titicacasee – Uros Inseln – Sonneninsel – Copacabana – La Paz – Tiahuanaco – Sicuani – Raqchi – Heiliges Urubamba-Tal – Aguas Calientes – Machu Picchu – Cusco – Lima

Im Fokus dieser Reise

Im Fokus dieser Reise

  • Machu Picchu ausführlich: Fahrt mit dem Andenzug nach Aguas Calientes und Übernachtung am Fuße von ­Machu Picchu, so dass Sie ausreichend Zeit für einen ausführlichen Besuch dieser mystischen Inka-Stätte haben.
  • Das Erbe der Inkas in den Anden: Eine Reise durch die einsam-geheimnisvolle Bergwelt der Anden. Sie erleben das Heilige Tal der Inkas und die wichtigsten Inka-Bauten Sacsayhuamán, Pisaq und Machu Picchu. Geheimtipps sind der Besuch der letzten Inka-Seilbrücke ­Q’iswachaka und einiger Inka-Nachfahren im Hochland, die unter harten Bedingungen bis heute eine weltweit einmalige Kartoffelvielfalt kultivieren.
  • Bolivien erleben: Im Gegensatz zu vielen üblichen Routen machen Sie einen Abstecher zum bolivianischen, besonders untouristischen Teil des ­Titicacasees mit einer Bootsfahrt auf die Sonneninsel. Dazu Besuch des ­UNESCO Welterbes Tiahuanaco mit dem berühmten Sonnentor und der ­Anden-Metropole La Paz mit El Alto.

In einer kleinen Gruppe von nur 12 Personen mit deutschsprachiger Reiseleitung führt diese Reise zu den schönsten Höhepunkten Perus und nach Bolivien. In den lebhaften Andenstädten von Arequipa, La Paz und Cusco tauchen Sie ein ins typisch südamerikanische Stadtleben, wo moderne und ­andine Bräuche Tür an Tür existieren. Dazwischen genießen Sie die Einsamkeit der Anden und erleben auf vielen kleinen Wanderungen die Weite der Natur und die harmonisch in sie eingepasste, grandiose Architektur der Inkas. Allen Liebhabern des tropischen Regenwalds legen wir unsere Verlängerung ins Amazonasgebiet mit drei Nächten in einer herrlichen Urwaldlodge ans Herz. Oder Sie verlängern Ihre Reise zu den mysteriösen Linien von Nasca, ins archäologisch faszinierende Nordperu, mit einem Trekking-Abenteuer zur Inka-Stadt Choquequirao, nach Galápagos in Ecuador oder zu den Wasserfällen Iguaçu und nach Rio de Janeiro in Brasilien!

Erleben Sie auf Ihrer Peru Reise die Freundlichkeit des Peruaner. Bild: Bartosz Hadynaik TARUK Teilnehmer Peru Reise Machu Picchu

1 | | Nach Peru reisen: Flug über Madrid

Morgens Flug von Ihrem Wunschflug­hafen mit Iberia über Madrid nach Lima. Ihre deutschsprachige Reiseleitung bringt Sie in Ihr Hotel in Miraflores. Hotel Los Girasoles♦♦♦

2 | | Beginn der Peru Reisen - von Lima nach Arequipa

Rundfahrt durch das alte und moderne Lima. Nachmittags Flug nach Arequipa. Die ­UNESCO Welterbe Stadt liegt mit 2.350 m auf einer mit europäischen Skiorten vergleichbaren Höhe in den Anden und ist gut zur Akklimatisation ans peruanische Hochland geeignet. Begrüßungsdinner im Restaurant mit peruanischer Küche. Vielleicht nutzen Sie die Gelegenheit, um den für Peru typischen Pisco Sour zu testen? Hotel Casa de Melgar♦♦♦ (F/A)

3 | | UNESCO Weltkulturerbe Arequipa

Auf dem Markt San Camilo kaufen Sie frische Zutaten ein und bereiten in einem kleinen Kochkurs in einer typischen Picantería Ihr landestypisches Mittagessen selbst zu. Besuch der historischen Innenstadt mit dem Kloster Santa Catalina. Hotel Casa de Melgar♦♦♦ (F/M)

4 | | In den Cañon del Colca

Auf in den Cañon del Colca, einen der tiefsten Canyons der Welt! Während der Fahrt über den ca. 4.900 m hohen Patapampa-Pass genießen Sie Blicke auf Gletscher und den Vulkan Misti. Sie wohnen in ruhiger Aussichtslage im Colca-Tal. Nach Ankunft fakultatives Bad in einer Therme. Hotel Casa Andina Colca♦♦♦ (F)

5 | | Zum Kreuz des Kondors

Früher Aufbruch zum Kreuz des Kondors mit guten Chancen, die majestätischen Greifvögel über der 1.200 m tiefen Schlucht aufsteigen zu sehen. Auf dem Rückweg bemerken Sie die Feldbauterrassen, die lange vor den Inkas angelegt wurden. Weiter übers karge Altiplano vorbei an kleinen und kleinsten Dörfern nach Puno an den Titicacasee! Hotel Taypikala Lago♦♦♦(F)

6 | | Uros Schilfinseln im Titicacasee

Morgens Bootsfahrt auf dem Titicacasee, dem höchsten schiffbaren See der Welt, zu den schwimmenden Schilfinseln der Uros Indianer. Ihr Lebenselement ist das Totora-Schilf, das Baustoff für die Inseln und Hütten sowie Nahrungsquelle zugleich ist. Fahrt entlang des Südufers nach Bolivien ins hübsche Copacabana. Hotel Rosario del Lago♦♦♦♢ (F)

7 | | Nach Bolivien: Isla del Sol im Titicacasee

Mit dem Motorboot fahren Sie zur mystischen Sonneninsel. Nach dem Erklimmen einer steilen Inka-Treppe genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf den See. Weiterfahrt mit dem Boot bis an die Nordspitze. Spaziergang zum Tempel Chincana, dann zurück übers glitzernde Wasser nach Copacabana und Mittagessen. Nachmittags geht‘s auf herrlicher Panoramastrecke nach La Paz. Hotel Residencial Rosario♦♦♦ (F/M)

Nach dem kulturellen Teil der Stadt La Paz haben Sie Zeit für einen Bummel über die vielen Märkte der Stadt, wie dem berühmten Hexenmarkt. Bild: Robert Götzinger TARUK Teilnehmer Peru Reise Machu Picchu

8 | | Bolivien: Andenmetropole La Paz

Ihre Stadtrundfahrt beginnt im einst armen Viertel El Alto am Stadtrand von La Paz. Heute sieht man hier auch Mittelklasse-Wohnhäuser im Stil der neuen Anden-Architektur. In der höchstgelegenen Seilbahn der Welt schweben Sie mit spektakulärem Panorama hinunter in die historische Altstadt. Rundgang mit Stopp für ein herzhaftes Salteña-Gebäck. In der Kirche San Francisco sehen Sie die barocke Mestizen-Architektur der Kolonialzeit. Zeit zum Bummeln über die Märkte, z.B. den berühmten Hexenmarkt: Obst, Gemüse, Wollartikel, Kräuterheilmittel, die neuste Musik – hier gibt es alles! La Paz ist ideal für den Einkauf von Souvenirs. Hotel Residencial Rosario♦♦♦ (F)

9 | | Bolivien: Weltkulturerbe Tihuanaco

Besuch der wichtigsten Kultstätte Boliviens, des UNESCO Welterbes Tiahuanaco. Über die Bedeutung wird noch gerätselt, unbestreitbar ist die magische Aura, die das Sonnentor und die gewaltigen Skulpturen ausstrahlen. Zurück nach Peru in Ihr Hotel am Titicacasee. Hotel Taypikala Lago♦♦♦ (F)

Auf Ihrer Fahrt von Puno nach Cusco machen Sie Stopp in Raqchi beim Inka-Tempel Viracocha. TARUK Peru Reisen Machu Picchu

10 | | Durch das Andenhochland nach Sicuani

Fahrt auf untouristischer Route über das Altiplano mit Herden von Lamas und Alpakas. Nach einem Stopp in Lampa passieren Sie beim Tinajani Canyon bis zu zehn Meter hohe, endemische Puya-Pflanzen. Über den Pass La Raya gelangen Sie nach Sicuani. Hotel Wilkamayu♦♦♦ (F)

Besuch der letzten handgefertigten Hängebrücke ihrer Art auf der TARUK Peru Reise Machu Picchu

11 | | Besuch der Inkabrücke Q‘iswachaka

In Raqchi Besuch des Inka-Tempels Viracocha. Ein außergewöhnlicher Höhepunkt Ihrer Reise ist dann die 28 m lange Hängebrücke Q’iswachaka. Sie zählt zum nationalen Kulturerbe Perus und wird als letzte Seilbrücke ihrer Art noch immer jedes Jahr nach alter Inkatradition zeremoniell erneuert. Die Fertigung der Seile aus Pflanzenfasern dauert ca. zwei Wochen in Handarbeit. Abends Ankunft in Cusco. El Retablo Hotel♦♦♦ (F)

Im Tal der Inkas besuchen Sie eine Kartoffelpark, denn hier oben in den Anden werden ca. 2.000 Kartoffelsorten angebaut und die Tradition für den Anbau und Pflege der Pflanzen wird hier bewahrt. TARUK Peru Reise Machu Picchu

12 | | Kartoffeln im Heiligen Tal der Inkas

Fahrt ins Heilige Tal der Inkas zur Felsenfestung Pisaq. Architektonische Elemente wie das Inka-Kreuz symbolisieren die andine Glaubenswelt. Ein eher irdisches Thema: La Papa (Quechua: Kartoffel) stammt originär aus Peru und trat ab Mitte des 16. Jh. ihren Triumphzug durch Europa an. Sie besuchen ein Kartoffelprojekt, in dem Inka-Nachkommen unter den schwierigen Bedingungen des Anden-Hochlands eine Vielzahl der über 2.000 in Peru existierenden Kartoffelsorten anbauen und das uralte Wissen dieser Hochkultur bewahren. Verkostung mit Ají-Soße, dann wandern Sie zum See Kinsa Concha zwischen Andengipfeln, Kartoffelfeldern, Adobe-Häusern und Alpakas. Fahrt zur Webergemeinschaft Cahuaytire, wo Sie diverse Kartoffelgeschmäcker testen, dann weiter durchs Heilige Tal bis Urubamba. La Hacienda del Valle♦♦♦ (F/M)

Auf 2.500 m Höhe befindet sich die sagenumwobene Inka-Stadt Machu Picchu. TARUK Peru Reisen Machu Picchu

13 | | Sagenhaft schönes Machu Picchu

Zugfahrt im Vistadome-Zug 1. Klasse durchs subtropische Urubambatal nach Aguas Calientes. Per Bus geht‘s auf Serpentinenstraßen zur auf 2.500 m Höhe wie ein Adlerhorst auf einem Andengipfel gelegenen, sagenumwobenen Inka-Stadt Machu Picchu. Ihre Besuchszeit sind die deutlich schwächer frequentierten Stunden ab mittags bis zum späten Nachmittag. Die meisten Besucher kehren nach Cusco zurück, während Sie in Aguas Calientes übernachten. So haben Sie mit Ihrer Reiseleitung ausgiebig Zeit zum Erkunden der herrlichen Ruinenstadt – eine unvergessliche Erfahrung! Abendessen. Hotel El Mapi♦♦♦ (F/A)

14 | | Cusco, ehemalige Inka-Hauptstadt

Rückfahrt mit Zug und Bus nach Cusco – ohne Zweifel Perus schönste Stadt. Sie besticht durch alte Inkastraßen. Viele Häuser haben noch Fundamente aus monumentalen Steinblöcken der Inkas, auf die die Spanier ihre Kolonialarchitektur bauten. Sie besuchen die Kathedrale, den Sonnentempel Qorikancha und die eindrucksvolle Festung Sacsayhuamán, die über der Stadt thront. Zum Abschied Abendessen in einem Restaurant mit traditioneller peruanischer Küche. El Retablo Hotel♦♦♦ (F/A)

An zwei Terminen habe Sie die Möglichkeit das Inti Raymi Fest zu Ehren des Sonnengottes mit zuerleben. Bild: Murel Mosimann TARUK Teilnehmer Peru Reise Machu Picchu

15 | | Abreise über Lima

Freier Vormittag in Cusco. Nachmittags Flug nach Lima und weiter nach Europa. (F)

Peruanische Volksfeste erleben

Unser Tipp für Ihre Peru Reisen: Erleben Sie das Volksfest Inti Raymi oder Warachikuy! Bei den markierten Sonderterminen verbringen Sie eine zusätzliche Nacht in Cusco. Inti Raymi (Foto) ist das Fest zu Ehren des Sonnengottes. Es wurde von den spanischen Eroberern verboten und hat heute wieder eine große Bedeutung. Auch das weniger bekannte und umso authentischere Inkafest Warachikuy im September ist ein unvergessliches Ereignis!

Heimflug über Madrid zu Ihrem Heimatflughafen. TARUK Peru Reisen Machu Picchu

16 | | Ankunft in Deutschland

Nach Zwischenlandung in Madrid Ankunft in Deutschland. Individuelle Heimreise.

Ihr Reisetermin

Anzahl der Teilnehmer

Auswahl der Zimmerart

Auswahl der Anreise

Verlängerungen (optional, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Machu Picchu

0 €

Gesamtpreis


Machu Picchu


Preisangaben p.P. im DZ, bei Verlängerungen können ggf. Aufpreise entstehen.

Sondertermine

Volksfest Inti Raymi zu Ehren des Sonnengottes oder Inkafest Warachikuy im September. Alle Infos finden Sie im Reiseverlauf bei Tag 15.

Allgemeines

  • Die Reise wird mit mindestens 5 und maximal 12 Teilnehmern durchgeführt.
  • Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 35 Tage vor Reisebeginn (vgl. AGB Punkt 10).
  • Die Preise für Reisen in 2022 gültig bis 01.07.2021.

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Iberia ab Frankfurt, Berlin, München, Düsseldorf oder Wien (Stuttgart, Hamburg, Hannover und Zürich auf Anfrage) über Madrid nach Lima und zurück. Falls Flüge mit Iberia nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA Airline reserviert.
  • 2 Inlandsflüge Lima – Arequipa und Cusco – Lima mit LAN Peru oder einer anderen IATA Airline
  • Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 530 € p. P. enthalten
  • 14 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Örtliche, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung
  • Fahrten im landestypischen Kleinbus
  • Andenzugfahrt Ollanta – Machu Picchu – Ollanta
  • 2 Bootsfahrten auf dem Titicacasee zu den Uros Inseln und zur Sonneninsel in internationaler Gruppe
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen und ein Reiseführer Peru pro Zimmer
  • Reisepreissicherungsschein

Hinweise

  • Der Kochkurs in Arequipa findet in internationaler Gruppe statt, Ihr deutschsprachiger Reiseleiter ist als Begleitung dabei.
  • Ihre voraussichtlichen Flugzeiten erhalten Sie frühzeitig vor Reisebeginn.
  • Gepäckbeschränkung 23 kg, keine Hartschalenkoffer

Einreise

  • Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen Reisepass, der bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Bei Einreise nach Peru auf dem Landweg wird gebührenfrei eine Touristenkarte (Tarjeta Andina de Migración) ausgestellt, die bei Ausreise wieder abgegeben werden muss.
  • Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet (u.a. Amazonasgebiet in Peru) oder einem vorherigen Aufenthalt dort kann in Bolivien der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung gefordert werden.

Gesundheit

  • Keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
  • Für den peruanischen Regenwald wird eine Gelbfieberimpfung empfohlen.
  • Bei der Weiterreise aus Peru in ein Drittland kann ein Nachweis verlangt werden (derzeit nicht behördlich vorgeschrieben). 
  • Im peruanischen Regenwald besteht ein geringes Malariarisiko. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut, ob eine Malariaprophylaxe für Sie sinnvoll ist.
  • In jedem Fall sollten Sie angepasste (lange, helle) Kleidung tragen und Insektenschutzmittel verwenden.
  • Die Reise ist nicht in allen Bestandteilen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Reiseversicherung

  • TARUK empfiehlt, zu allen Reisen umfassende Reiseversicherungen (Reiserücktrittskostenversicherung, Auslandskrankenversicherung inkl. Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod) abzuschließen. Diese sollten immer sofort nach Erhalt der Rechnung abgeschlossen werden.
  • Unser langjähriger Partner, der Reiseschutz der Allianz, bietet verschiedene Reiseschutz-Lösungen an. Eine Übersicht finden Sie hier in unserem Infoblatt.
  • Alle Informationen zu den Reiseversicherungen finden Sie auch unter diesem Link, wo Sie Ihr Reiseschutz-Paket buchen können.

Privatreise

Amazonasregenwald – Refugio Comfort

ab 1.250 

1 | Zusatzübernachtung in Cusco

Freier Tag in Cusco. El Retablo Hotel♦♦♦ (F)

2 – 4 | Im Amazonasregenwald Perus

Flug nach Puerto Maldonado. Transfer zur Öko-Lodge Refugio Amazonas. Sie befindet sich rund vier Stunden per Boot flussaufwärts im Dschungel. Die Zimmer sind zum Wald hin offen, so dass Sie nachts unter dem Moskitonetz den Geräuschen des Urwalds lauschen. Auf Nachtwanderungen mit Taschenlampen sehen Sie die Augen von Kaimanen reflektieren. Bootsfahrt auf der Suche nach Riesenottern und Einblick in traditionelle Medizinpflanzen. Früh geht‘s zu einer Vogel-Salzlecke, wo Sie mit etwas Glück Aras und Sittiche beobachten. Die Ausflüge suchen Sie sich à la carte vor Ort aus. Die höherwertigen Comfort-Zimmer verfügen über eine Hängematte und zwei Doppelbetten. Refugio Amazonas♦♦♦♢ (F/M/A)

5 – 6 | Abreise

Von Puerto Maldonado Flug nach Lima und weiter nach Europa. Ankunft am Folgetag. (F)

Preise:

Superior-Zimmer pro Person im Doppelzimmer  1.250 €
Einzelzimmerzuschlag              370 €

Leistungen:

  • 2 Inlandsflüge Cusco – Puerto Maldonado – Lima mit LAN Peru oder einer anderen IATA Airline
  • 1 Übernachtung mit Frühstück in Cusco, 3 Übernachtungen mit Vollpension in der angeführten bzw. gleichwertigen Unterkunft im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Tägliche Ausflüge mit örtlichem, deutschsprachigem Reiseleiter (auf Anfrage) in internationaler Gruppe
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Hinweise:

  • Für den Besuch im Regenwald ist eine Gelbfieberimpfung zwingend erforderlich.
  • Im Refugio Amazonas gibt es 3x täglich Strom mit Wi-Fi, ansonsten jederzeit Kerzen und Petroleumlampen sowie ein Aggregat zum Laden von Akkus.
  • Preis gültig bei 2 Teilnehmern

Amazonasregenwald – Refugio Superior

ab 1.100 

1 | Zusatzübernachtung in Cusco

Freier Tag in Cusco. El Retablo Hotel♦♦♦ (F)

2 – 4 | Im Amazonasregenwald Perus

Flug nach Puerto Maldonado. Transfer zur Öko-Lodge Refugio Amazonas. Sie befindet sich rund vier Stunden per Boot flussaufwärts im Dschungel. Die Zimmer sind zum Wald hin offen, so dass Sie nachts unter dem Moskitonetz den Geräuschen des Urwalds lauschen. Auf Nachtwanderungen mit Taschenlampen sehen Sie die Augen von Kaimanen reflektieren. Bootsfahrt auf der Suche nach Riesenottern und Einblick in traditionelle Medizinpflanzen. Früh geht‘s zu einer Vogel-Salzlecke, wo Sie mit etwas Glück Aras und Sittiche beobachten. Die Ausflüge suchen Sie sich à la carte vor Ort aus. Die Superior-Zimmer haben zwei Einzelbetten. Refugio Amazonas♦♦♦♢ (F/M/A)

5 – 6 | Abreise

Von Puerto Maldonado Flug nach Lima und weiter nach Europa. Ankunft am Folgetag. (F)

Preise:

Superior-Zimmer pro Person im Doppelzimmer  1.100 €
Einzelzimmerzuschlag              330 €

Leistungen:

  • 2 Inlandsflüge Cusco – Puerto Maldonado – Lima mit LAN Peru oder einer anderen IATA Airline
  • 1 Übernachtung mit Frühstück in Cusco, 3 Übernachtungen mit Vollpension in der angeführten bzw. gleichwertigen Unterkunft im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Tägliche Ausflüge mit örtlichem, deutschsprachigem Reiseleiter (auf Anfrage) in internationaler Gruppe
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Hinweise:

  • Für den Besuch im Regenwald ist eine Gelbfieberimpfung zwingend erforderlich.
  • Im Refugio Amazonas gibt es 3x täglich Strom mit Wi-Fi, ansonsten jederzeit Kerzen und Petroleumlampen sowie ein Aggregat zum Laden von Akkus.
  • Preis gültig bei 2 Teilnehmern

Ballestas-Inseln und Nasca

ab 645 

1 | Cusco – Lima – Paracas

Flug nach Lima. Fahrt im regulären Linienbus nach Paracas. Vom Hotel mit Pool blicken Sie auf die Bucht und herrliche Sonnenuntergänge. Hotel La Hacienda Bahía Paracas♦♦♦♦ (F)

2 | Islas Ballestas – Linien von Nasca

Bootsfahrt zu den Ballestas Inseln, wo Zehntausende Seevögel, Seelöwen und Pinguine leben. Anschließend fakultativer Rundflug (ca. US$ 312 p. P.) über die Linien von Nasca, die nur aus der Luft vollständig zu erkennen sind. Hotel La Hacienda Bahía Paracas♦♦♦♦ (F)

3 | Zeit zum Relaxen oder Fahrt nach Ica

Entspannung am Pazifik! An der peruanischen Küste ist es ganzjährig trocken und etwa 30 °C warm. Alternativ Fahrt in die Oasenstadt Ica für eine Nacht mit Stadtführung und Besuch der Oase Huacachina. Fakultativ Buggy-Tour in den Dünen (ca. 45 € p. P.). Hotel La Hacienda Bahía Paracas♦♦♦♦ / Hotel Las Dunas♦♦♦♦ (F)

4 – 5 | Abschied von Peru

Fahrt im regulären Linienbus zurück nach Lima. Abends Rückflug über Madrid nach Deutschland. Ankunft am nächsten Tag. (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer      645 €

Einzelzimmerzuschlag                 255 €

Aufpreis für Option Ica                 80 €  

Leistungen:

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Bootstour Ballestas und Transfers in internationaler Gruppe auf Englisch
  • Fahrten Lima – Paracas – Lima im guten öffentlichen Reisebus mit spanischsprachigem Fahrer
  • Bei Option Ica: Stadtbesichtigung in internationaler Gruppe mit englischsprachigem Reiseleiter
    Fahrt Paracas – Ica und Ica – Lima im regulären Linienbus mit spanischsprachigem Fahrer

Hinweis:

  • Preis gültig bei 2 Gästen

Galápagos-Inselhopping

ab 2.390 

1 | Flug von Lima nach Guayaquil

Hoteltransfer. Grand Hotel Guayaquil♦♦♦ (F)

2 | Flug nach Galápagos

Flug nach Galápagos, Fahrt nach Puerto Ayora und mit dem Shuttle-Boot zur Insel Isabela. Ihr Hotel liegt in Strandnähe. Hotel Volcano♦♦♦ (F)

3 | Inselaufenthalt auf Isabela

Freier Tag auf Isabela: Möglich sind Schnorchel-Ausflüge (optional, 55 – 150 € p. P.) oder der Aufstieg zum Vulkan Sierra Negra (optional, ca. 55 € p. P.). Hotel Volcano♦♦♦ (F)

4 | Charles Darwin Forschungsstation

Boots-Shuttle nach Puerto Ayora. Gelegenheit zum Besuch der Charles Darwin Forschungsstation. Hotel Fiesta♦♦♦ (F)

5 – 6 | Per Boot zu unbewohnten Inseln

Zwei ganztägige Bootsausflüge zu den unbewohnten Inseln Bartolomé, Seymour, Plazas oder Santa Fé. Hotel Fiesta♦♦♦ (F/M)

7 – 8 | Abschied von Galápagos

Flughafentransfer und Rückflug über Guayaquil/Quito. Ankunft am Folgetag (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer             2.390 €

Einzelzimmerzuschlag                        475 €

Leistungen:

  • Flüge Lima – Guayaquil – Galápagos – Guayaquil/Quito
  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Boots-Tagesausflüge auf Englisch mit Picknick-Lunch
  • Englischsprachige Transfers und Fährfahrten

Hinweise:

  • Nicht enthalten: Nationalparkgebühr für Galápagos von derzeit US$ 100 p. P., die bar in US$ bei Einreise bezahlt werden muss.
  • Preis gültig bei 2 Gästen

Galápagos-Kreuzfahrt

ab 4.790 

1 | Zusatznacht in Cusco

Ein ganzer Tag Freizeit. Entdecken Sie Cusco nach Ihren eigenen Vorstellungen. El Retablo Hotel♦♦♦ (F)

2 | Flug nach Ecuador

Ihr Flug geht über Lima nach Guayaquil. Hotel Oro Verde♦♦♦♦ (F)

3 – 6 | Galápagos-Kreuzfahrt

Flug nach Galápagos und Check-in. Jeden Morgen und Nachmittag gehen Sie im Beiboot in kleinen Gruppen von max. 16 Teilnehmern auf Exkursion an Land oder fahren zu besonders schönen Schnorchelstellen. Auf der M/V Santa Cruz II (max. 90 Gäste) ist häufig ein deutschsprachiger Naturführer an Bord. M/V Santa Cruz II♦♦♦♦ (F/M/A)

7 – 8 | Ende der Kreuzfahrt

Flug über Guayaquil/Quito und Madrid nach Deutschland. Ankunft dort am Folgetag. (F)

Preise:

Pro Person in 2-Bett-Außenkabine M/V Sanata Cruz II    4.790 €

Einzelkabinenzuschlag                                           auf Anfrage

Leistungen:

  • Flüge Lima – Guayaquil – Galápagos – Guayaquil/Quito mit LAN, Tame, Aerogal bzw. einer anderen IATA Airline
  • Alle Transfers
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück in der angeführten bzw. einer gleichwertigen Unterkunft in Cusco und Guayaquil im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Kreuzfahrt 5 Tage/4 Nächte inkl. Vollpension, Wasser, Kaffee und Ausflüge mit naturkundlich ausgebildeten englischsprachigen Reiseleitern (deutschsprachige Reiseleitung auf Anfrage)

Hinweise:

  • Eventuell sind weitere Zusatznächte in Cusco notwendig. Den detaillierten Routenverlauf der Kreuzfahrt erhalten Sie mit dem Angebot zu Ihrem konkreten Reisetermin.
  • Nicht enthalten: Nationalparkgebühr Galápagos US$ 100 p. P., die bar in US$ bei Einreise bezahlt werden muss.
  • Ab 60 Tage vor Abreise fällt abweichend von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von TARUK International eine erhöhte Stornogebühr von 90% des Reisepreises an.
  • Andere Kreuzfahrtschiffe auf Anfrage möglich
  • Preis gültig bei 2 Gästen

Iguaçu und Rio de Janeiro

ab 1.690 

1 | Flug nach Foz do Iguaçu

Flug von Lima nach Iguaçu. Hoteltransfer. Hotel Viale♦♦♦♦ (F)

2 | Iguazú in Argentinien

Besuch der argentinischen Seite der Wasserfälle: Mit einem kleinen Zug gelangen Sie bis zum Teufelsschlund, dem imposantesten Wasserfall, dessen Gischt weithin sichtbar ist. Hotel Viale♦♦♦♦ (F)

3 | Iguaçu – brasilianische Seite

Vormittags Tour zu den tosenden Fällen auf der brasilianischen Seite mit immer weiteren, überwältigenden Panoramablicken. Nachmittags Flug nach Rio de Janeiro. Transfer. Hotel South American♦♦♦ (F)

4 | Corcovado und Zuckerhut

Ausflug auf den Corcovado, von dessen granitenem Gipfel die Christus-Statue über Stadt und Land wacht. Stopp in der Altstadt, dann mit der Seilbahn auf den Zuckerhut. Hotel South American♦♦♦ (F)

5 – 6 | Am Strand von Copacabana

Abschied von der Copacabana. Flughafentransfer und Rückflug. Ankunft am Folgetag. (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer                1.690 €

Einzelzimmerzuschlag                           195 €

Leistungen:

  • Flüge Lima – Iguaçu – Rio de Janeiro mit LATAM bzw. einer anderen IATA Airline
  • 4 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Fahrten im landestypischen Fahrzeug
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Hinweis:

  • Preis gültig bei 2 Gästen

Nordperu: Chachapoyas

ab 2.430 

1 | Flug Lima – Jaen – Fahrt nach Tingo

Flug von Lima nach Jaen. In den nächsten Tagen erwarten Sie archäologische Ausgrabungsstätten, Wanderungen durch eindrucksvolle Natur und Begegnungen mit den Menschen im Norden Perus – eine Reise für Entdecker. Fahrt durch Andentäler nach Tingo. Transfer zu Ihrer Hacienda in einem Naturschutzgebiet. Casa Hacienda Milpuj♦♦♢ (F/A)

2 | Felsengräber und Mumien

Besuch der Felsengräber von Revash und des Malqui Museums mit über 200 Mumien aus dieser Region. Casa Hacienda Milpuj♦♦ (F/M/A)

3 | Festung Kuelap 

Per Kabinenseilbahn “Andén de Salida” und nach einer Wanderung erreichen Sie die Festung Kuelap, einstiges Zentrum der sogenannten Wolkenmenschen. Anschließend Fahrt nach Chachapoyas. La Xalca (F/M)

4 – 5 | Chachapoyas und Gocta-Wasserfälle

Wanderung am Sonche Canyon mit Besuch der Sarcófagos de Karajía, 2,5 Meter großen Sarkophagen der Chachapoyas-Kultur. Am nächsten Tag Wanderung durch den Dschungel (ca. 5 – 6 Std.) zum 771 Meter hohen Gocta-Wasserfall. Zur Abkühlung ist ein Bad im kalten Wasser möglich. Ihre kleine Lodge am Ende Ihres Aufenthaltes in Nordperu verwöhnt Sie mit dem direkten Blick auf die Wasserfälle. Gocta Lodge♦♦♦♦ (F/1x Mittag)

6 – 7 | Flug nach Lima

Als Vorprogramm: Start der Rundreise.
Als Verlängerung: Flug nach Europa mit Ankunft am Folgetag. (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer    2.430 €

Einzelzimmerzuschlag                  280 €

Leistungen:

  • Inlandsflüge Lima – Jaen – Lima mit LAN Peru oder einer anderen IATA Airline
  • 5 Übernachtungen mit Frühstück in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC, 3x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Örtliche, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung
  • Fahrten im landestypischen Fahrzeug
  • Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Hinweise:

  • Wird Nordperu als Vorprogramm gewählt, ist eine Zusatz­übernachtung in Lima notwendig.
  • Preis gültig bei 2 Gästen

Nordperu: Herr von Sipán

ab 999 

Museum Senora de Cao. TARUK Peru Reise Verlängerung Nordperu: Herr von Sipan

1 | Flug nach Chiclayo

Flug von Lima nach Chiclayo. Hotel Los Portales Chiclayo*** (F)

2 | Grab des Herrn von Sipán

In der Ausgrabungsstätte Ventarrón sehen Sie die älteste Wandmalerei Amerikas. Danach Besuch der Grabstätte des berühmten Mochica-Herrschers „Herr von Sipán“ und der goldenen Grabbeigaben im Museum Tumbas Reales de Sipán in Lambayeque. Hotel Portales Chiclayo*** (F)

3 | Die Dame von Cao

Besuch der Pyramiden von Túcume. Auf der Fahrt nach Trujillo Besichtigung von El Brujo mit dem sensationellen Fund der Mumie einer Schamanin und dem Museum Señora de Cao. Arvo Hotel Boutique*** (F)

4 | Sonnen- und Mondtempel

Besuch des Sonnen- und Mondtempels nahe Trujillo. Dann geht es in ein Fischerdorf, wo die Einwohner mit traditionellen Schilfbooten fischen. Der Tag endet in der königlichen Palastanlage von Chan Chan, Hauptstadt des Königreichs Chimu. Arvo Hotel Boutique *** (F)

5 | Flug über Lima nach Europa

Ankunft dort am Folgetag. (F)

 

Preise:

pro Person im Doppelzimmer             999 €

Einzelzimmerzuschlag                        149 €

 

Leistungen:

  • Inlandsflüge Lima – Chiclayo / Trujillo – Lima mit LAN Peru oder einer anderen IATA Airline
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Fahrten im landestypischen, komfortablen Fahrzeug
  • Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Andentrekking Choquequirao

ab 960 

1 | Erste Etappe bis Chiquisa Oase

Fahrt von Cusco zum ersten Startpunkt der Wanderung, dem Dorf Cachora. Die Tour beginnt mit einem anspruchsvollen Tag durch das Apurimac-Tal. Sie passieren Flüsse, Wälder und werden stetig vom Andenpanorama begleitet. Das erste Ziel ist die Oase Chiquisa, wo Sie heute Ihr Lager aufschlagen. (M/A)

Distanz: 17 Kilometer / Dauer der Wanderung: ca. 6 Stunden / Max. Höhe: 2.900 Meter / Höhe des Zeltplatzes: 1.850 Meter

2 | Zweite Etappe: Choquequirao

Heute geht es vor allem bergauf, aber die Anstrengung wird sich lohnen. Sie erreichen die Ruinen von Choquequirao (Quechua: Wiege des Goldes). Noch ist ein Großteil der terrassenartigen Anlage überwuchert und nicht freigelegt. Viele der Bauwerke auf dem Bergplateau sind unzerstört. Ein mystischer Ort. Ihr Camp schlagen Sie heute in Raqaypata auf. (F/M/A)  

Distanz: 14 Kilometer / Dauer der Wanderung: ca. 6 – 7 Stunden / Max. Höhe: 3.050 Meter / Höhe des Zeltplatzes: 2.850 Meter

3 | Ruinenanlage Choquequirao

Erkundung der Ruinenanlage von Choququirao. Sie besuchen den Zeremonialort „Usno Mojo“, den höchsten Punkt der Anlage und genießen einen atemberaubenden Ausblick über Berge und Gletscher. Als krönenden Abschluss des Tages erleben Sie den Sonnenuntergang inmitten des einstigen Inkazentrums. (F/M/A)

Distanz: 4 Kilometer / Dauer der Besichtigung: ca. 6 Stunden / Max. Höhe: 3.050 Meter / Höhe des Zeltplatzes: 2.850 Meter

4 | Dritte Etappe: Zurück ins Tal

Wanderung zurück in das Apurimac-Tal. Unterwegs folgen Sie dem gleichnamigen Fluss und haben die Möglichkeit für ein erfrischendes Bad. Lassen Sie sich von der Pflanzenvielfalt des Andenhochlandes verzaubern. Vielleicht sehen Sie auch den ein oder anderen Kolibri, Tukan oder sogar einen Quetzal. Camp in Cocamasana. (F/M/A)

Distanz: 16 Kilometer / Dauer der Wanderung: ca. 6 – 7 Stunden / Max. Höhe: 3.050 Meter / Höhe des Zeltplatzes: 2.350 Meter

5 | Vierte Etappe: Cusco

Wanderung zurück zum Startpunkt der Tour und Fahrt nach Cusco. Hotel Antigua Casona San Blas (F/M)

Distanz: 15 Kilometer / Dauer der Wanderung: ca. 6 – 7 Stunden / Max. Höhe: 2.900 Meter

6 | Flug über Lima nach Europa

Ankunft auf dem europäischen Festland am Folgetag. (F)

Preise:

In internationaler Gruppe p. P. im Doppelzelt    960 €

Private Gruppe p. P. im Doppelzelt                   1.340 €

Einzelzimmerzuschlag                                       135 €

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen im 3-Mann-Zelt für zwei Personen inkl. aufblasbarer Isomatte, 1 Übernachtung in Cusco in der angeführten bzw. gleichwertigen Unterkunft im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Erfahrene englischsprachige Wanderführer
  • Maulesel für persönliches Gepäck von max. 5 kg p. P., Koch, Küchen- und Speisezelt mit Tischen und Stühlen
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 5x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Morgens abgekochtes Wasser zum Befüllen der Wasserflaschen
  • Alle Transfers und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung inklusive Sauerstoff und Notfallpferde

Hinweise:

  • Nicht enthalten: Schlafsack (Leihgebühr ca. 50 € p. P.)
  • Trekking in internationaler Gruppe mit max. 12 Personen je nach Verfügbarkeit
  • Zusatzübernachtung in Cusco vor dem Trekking auf Anfrage
  • Weitere Angebote für kürzere Programme Choquequirao (4 Nächte) oder Lares Trek (3 Nächte) erhalten Sie gern auf Anfrage
  • Preis gültig bei 2 Gästen

Abraham Huaman

Ananí Tarraga

In Cusco und Machu Picchu war Ananí ein wandelndes Lexikon. Wir haben viel von ihr über die Inka-Kultur erfahren. In Machu Picchu führte sie uns gekonnt durchs Gelände, erzählte ausführlich und zeigte uns viele Aussichtspunkte. Wir machten viele tolle Fotos, gerieten aber nie zwischen Menschenmassen. Es machte echt Spaß, mit ihr unterwegs zu sein, sie war immer gut gelaunt, freundlich und unternehmungslustig. Eine bessere Reiseleiterin kann man sich nicht vorstellen!
Ivana Dolezal und Branke Lukacevic, Peru Reise Machu Picchu im September 2014

Unsere Reiseleiterin Ananí Tarraga, mit der wir Cusco, Machu Picchu und das Heilige Tal der Inkas bereist haben, verdient in allen Kategorien: Wissen, Hilfsbereitschaft, Deutschkenntnisse die Note: Sehr gut! Wir waren sehr zufrieden mit der gesamten Reise, alles war sehr gut organisiert!
Jeanette und Andreas Metzner, Peru Reise Machu Picchu im August 2014

Hotel Girasoles

Im besten Teil Miraflores befindet sich das Hotel Girasoles♦♦♦ in Lima. Nutzen Sie die vielen verschiedenen Bereiche zur Pflege sozialer Kontakte, entspannen Sie in der Lounge oder genießen Sie ein Getränk in der Restaurant-Bar. Die Einrichtung des Hotels orientiert sich an der lokalen Kultur und gibt Ihnen somit einen kleinen Einblick in Peru´s kulturelle Hintergründe. Das äußerst freundliche Personal hilft Ihnen gerne bei allen Fragen.

Hotel Girasoles♦♦♦ , Lima, Peru

Hotel Casa de Melgar

In einem renovierten altem Haus mit einer charmanten Architektur im Kolonialstil erwartet Sie das Hotel Casa de Melgar♦♦♦ im historischen Viertel von Arequipa. Entspannung versprechen ein Garten und ein Innenhof mit einem Steinbrunnen. Das Hotel bietet Zimmer mit freiliegenden Ziegeln im antiken Stil und Parkett. Jeden Morgen wird Ihnen ein Frühstück mit tropischen Früchten serviert. 

Hotel Casa de Melgar♦♦♦ , Arequipa, Peru

Hotel Casa Andina Colca

Das Hotel Casa Andina Colca♦♦♦ erwartet Sie in Chivay am Rande des Colca-Tals und bietet traditionelle Steinhäuser in abgelegener Lage. Das Hotelrestaurant serviert Ihnen eine Auswahl an peruanischen Gerichten, die mit Produkten aus dem hoteleigenen Gemüsegarten zubereitet werden. Auf der Terrasse oder in der gemütlichen Lounge mit Kamin können Sie entspannen und den Tag ausklingen lassen.

Hotel Casa Andina Colca♦♦♦ , Calca-Tal, Peru

Hotel Taypikala Lago

Genießen Sie im Hotel Taypikala Lago♦♦♦♢ einen Innenpool, wunderbar angelegte Springbrunnen und einen Whirlpool am Ufer des Titicacasees. Erholsame Momente erleben Sie hier bei Massagen und im Meditationsbereich. Die Zimmer mit direktem Seeblick werden Sie begeistern. Morgens steht im Restaurant, das mit seiner Aussicht über den Garten und den See besticht, ein komplettes Frühstücksbuffet für Sie bereit. 

Hotel Taypikala Lago♦♦♦♢ , Titicacasee/Chucuito, Peru

Hotel Rosario del Lago

Im Hotel Rosario del Lago♦♦♦♢ erwarten Sie schöne Zimmer mit kolonialer Architektur und Aussicht auf den Titicaca-See in Bolivien. Es bietet Ihnen einen Kunsthandwerksladen und ein Restaurant, das Sie mit Forellen und hervorragenden bolivianischen Weinen kulinarisch verwöhnt. Vegetarische Speisen stehen ebenfalls auf der Speisekarte. Im Spielzimmer oder der Lounge können Sie neue Kontakte knüpfen.

Hotel Rosario del Lago♦♦♦♢ , Copacabana, Bolivien

Hotel Residencial Rosario

Das Hotel Residencial Rosario♦♦♦  ist eine ruhige Unterkunft, hinter dessen originalen Fassade sich ein klassisches Interieur versteckt. Im Restaurant können Gäste Speisen der einheimischen Küche genießen. Heiße Getränke werden in der Lobby-Bar angeboten. Die Unterkunft liegt in der Nähe des berühmten Hexenmarktes, wo Sie sich mit frischem Gemüse, Obst und sonstigem eindecken können. 

Hotel Residencial Rosario♦♦♦ , La Paz, Bolivien

Hotel Wilkamayu

Freuen Sie sich im Hotel Wilkamayu♦♦♦ auf gut ausgestattete, saubere Zimmer in der Kleinstadt Sicuani. Im Restaurant wird Ihnen ein leckeres Abendessen und morgens ein gutes Frühstück angeboten. Für besonders viel Komfort sorgen die gemütlichen Betten. Außerdem bietet das Hotel mehrere Gemeinschaftsräume, in denen man in Kontakt mit anderen Reisenden kommen kann. 

Hotel Wilkamayu♦♦♦ , Sicuani, Peru

 

El Retablo Hotel

El Retablo Hotel♦♦♦, Cusco, Peru

La Hacienda del Valle

In einem wunderschönen Garten, nur 10 Autominuten von der Innenstadt von Urubamba entfernt, heißt Sie das charmante La Hacienda del Valle♦♦♦ willkommen. Alle Bungalows besitzen eine Terrasse und bieten Ihnen Panoramablick auf den Hügel Valle Sagrado de los Incas. Die Zimmer sind in warmen Farben gehalten und das reichhaltige Frühstücksbuffet bietet Ihnen saisonale Produkte.

La Hacienda del Valle♦♦♦ , Urubamba, Peru

Hotel El Mapi

Das Hotel El Mapi♦♦♦ begrüßt Sie im Herzen der Stadt Aguas Calientes. Freuen Sie sich auf moderne Zimmer und Bio-Küche. Die Bar serviert Ihnen leckere Tapas, Piscos und erlesene Bio-Weine. Im Café steht ein Frühstücksbuffet mit Smoothies und belgischen Waffeln bereit. Die hellen Zimmer im El Mapi sind mit kuscheligen, beigen Wolldecken und großen Fenstern mit Verdunklungsvorhängen ausgestattet. 

Hotel El Mapi♦♦♦ , Aguas Calientes, Peru

Empfehlenswert

Es ist schwer, einen besonders tollen Moment bei einer so großartigen Reise hervorzuheben. Doch die besten Highlights waren Machu Picchu, die vielen Eindrücke von La Paz, sowie Cusco und das Inti Raymi-Fest. Das ganze wurde durch eine reibungslose Organisation, unvergesslich.

Jörg Speckner, TARUK Peru Reise Machu Picchu im Juni 2017

Zeitreise in Lima. Bild: Maren Homeyer TARUK International Peru Reise mit Bolivien Machu Picchu

Eine erlebnisreiche Reise, bei der alles gepasst hat!

Die Reise war perfekt organisiert mit reibungslosem Ablauf aller Details. Die Reiseleiter waren alle sehr gut informiert und haben die Infos während der Tour immer gut vermittelt. Die Reise war sehr erlebnisreich und es hat alles toll gepasst!

Heidrun und Volker Moron TARUK Peru Reise Machu Picchu im November 2016

Die Inkastätte Machu Picchu im morgendlichen Nebel erleben ist ein besonderes Erlebnis. Bild: Eva Gengenbach TARUK International Peru Reise Machu Picchu

Eine rundum wundervolle Reise

Unsere Peru Reise war wunderschön, alle Transfers, Abholungen, Flüge etc. habe super geklappt. Die Guides und Fahrer waren alle freundlich, kompetent, pünktlich und hilfsbereit. In diesem Zusammenhang noch mal ein dickes Lob für Frau Hinrichs, die ja alles organisert und in unserem Sinne arrangiert hat. Natürlich auch herzlichen Dank an das ganze TARUK - Team, das immer ien offenes Ohr für all unsere Fragen hatte.

Familie Limbach Private TARUK Peru Reise Machu Picchu, Juli 2016

Inti Raymi Fest und bolivianische Hochzeit

Besonders schön fanden wir

  • die Abwechslung bei den Reiseleiterinnen: viele verschiedene Aspekte und Inputs
  • Fahrt zum Kreuz des Kondors im Colca Canyon
  • das Inti Raymi Fest in Cusco
  • die ungeplanten Ereignisse: bolivianische Hochzeit in La Paz, Prozessionen der Kirchenheiligen in Cusco
  • der Andenzug nach Aguas Calientes

Eine sehr schöne, interessante Reise mit vielen Höhepunkten und für uns zusätzlichen, ungeplanten Höhepunkten (Feste).

Muriel Mosimann und Arnold Reichlin aus Wetzikon/Schweiz, Peru Rundreise Machu Picchu im Juni 2014

Impressionen meiner Inspektionsreise nach Peru.

Taruk Mitarbeiterin Eva Gengenbach im Mai 2009

Amazonasregenwald – Refugio Comfort

ab 1.250 

1 | Zusatzübernachtung in Cusco

Freier Tag in Cusco. El Retablo Hotel♦♦♦ (F)

2 – 4 | Im Amazonasregenwald Perus

Flug nach Puerto Maldonado. Transfer zur Öko-Lodge Refugio Amazonas. Sie befindet sich rund vier Stunden per Boot flussaufwärts im Dschungel. Die Zimmer sind zum Wald hin offen, so dass Sie nachts unter dem Moskitonetz den Geräuschen des Urwalds lauschen. Auf Nachtwanderungen mit Taschenlampen sehen Sie die Augen von Kaimanen reflektieren. Bootsfahrt auf der Suche nach Riesenottern und Einblick in traditionelle Medizinpflanzen. Früh geht‘s zu einer Vogel-Salzlecke, wo Sie mit etwas Glück Aras und Sittiche beobachten. Die Ausflüge suchen Sie sich à la carte vor Ort aus. Die höherwertigen Comfort-Zimmer verfügen über eine Hängematte und zwei Doppelbetten. Refugio Amazonas♦♦♦♢ (F/M/A)

5 – 6 | Abreise

Von Puerto Maldonado Flug nach Lima und weiter nach Europa. Ankunft am Folgetag. (F)

Preise:

Superior-Zimmer pro Person im Doppelzimmer  1.250 €
Einzelzimmerzuschlag              370 €

Leistungen:

  • 2 Inlandsflüge Cusco – Puerto Maldonado – Lima mit LAN Peru oder einer anderen IATA Airline
  • 1 Übernachtung mit Frühstück in Cusco, 3 Übernachtungen mit Vollpension in der angeführten bzw. gleichwertigen Unterkunft im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Tägliche Ausflüge mit örtlichem, deutschsprachigem Reiseleiter (auf Anfrage) in internationaler Gruppe
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Hinweise:

  • Für den Besuch im Regenwald ist eine Gelbfieberimpfung zwingend erforderlich.
  • Im Refugio Amazonas gibt es 3x täglich Strom mit Wi-Fi, ansonsten jederzeit Kerzen und Petroleumlampen sowie ein Aggregat zum Laden von Akkus.
  • Preis gültig bei 2 Teilnehmern

Amazonasregenwald – Refugio Superior

ab 1.100 

1 | Zusatzübernachtung in Cusco

Freier Tag in Cusco. El Retablo Hotel♦♦♦ (F)

2 – 4 | Im Amazonasregenwald Perus

Flug nach Puerto Maldonado. Transfer zur Öko-Lodge Refugio Amazonas. Sie befindet sich rund vier Stunden per Boot flussaufwärts im Dschungel. Die Zimmer sind zum Wald hin offen, so dass Sie nachts unter dem Moskitonetz den Geräuschen des Urwalds lauschen. Auf Nachtwanderungen mit Taschenlampen sehen Sie die Augen von Kaimanen reflektieren. Bootsfahrt auf der Suche nach Riesenottern und Einblick in traditionelle Medizinpflanzen. Früh geht‘s zu einer Vogel-Salzlecke, wo Sie mit etwas Glück Aras und Sittiche beobachten. Die Ausflüge suchen Sie sich à la carte vor Ort aus. Die Superior-Zimmer haben zwei Einzelbetten. Refugio Amazonas♦♦♦♢ (F/M/A)

5 – 6 | Abreise

Von Puerto Maldonado Flug nach Lima und weiter nach Europa. Ankunft am Folgetag. (F)

Preise:

Superior-Zimmer pro Person im Doppelzimmer  1.100 €
Einzelzimmerzuschlag              330 €

Leistungen:

  • 2 Inlandsflüge Cusco – Puerto Maldonado – Lima mit LAN Peru oder einer anderen IATA Airline
  • 1 Übernachtung mit Frühstück in Cusco, 3 Übernachtungen mit Vollpension in der angeführten bzw. gleichwertigen Unterkunft im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Tägliche Ausflüge mit örtlichem, deutschsprachigem Reiseleiter (auf Anfrage) in internationaler Gruppe
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Hinweise:

  • Für den Besuch im Regenwald ist eine Gelbfieberimpfung zwingend erforderlich.
  • Im Refugio Amazonas gibt es 3x täglich Strom mit Wi-Fi, ansonsten jederzeit Kerzen und Petroleumlampen sowie ein Aggregat zum Laden von Akkus.
  • Preis gültig bei 2 Teilnehmern

Ballestas-Inseln und Nasca

ab 645 

1 | Cusco – Lima – Paracas

Flug nach Lima. Fahrt im regulären Linienbus nach Paracas. Vom Hotel mit Pool blicken Sie auf die Bucht und herrliche Sonnenuntergänge. Hotel La Hacienda Bahía Paracas♦♦♦♦ (F)

2 | Islas Ballestas – Linien von Nasca

Bootsfahrt zu den Ballestas Inseln, wo Zehntausende Seevögel, Seelöwen und Pinguine leben. Anschließend fakultativer Rundflug (ca. US$ 312 p. P.) über die Linien von Nasca, die nur aus der Luft vollständig zu erkennen sind. Hotel La Hacienda Bahía Paracas♦♦♦♦ (F)

3 | Zeit zum Relaxen oder Fahrt nach Ica

Entspannung am Pazifik! An der peruanischen Küste ist es ganzjährig trocken und etwa 30 °C warm. Alternativ Fahrt in die Oasenstadt Ica für eine Nacht mit Stadtführung und Besuch der Oase Huacachina. Fakultativ Buggy-Tour in den Dünen (ca. 45 € p. P.). Hotel La Hacienda Bahía Paracas♦♦♦♦ / Hotel Las Dunas♦♦♦♦ (F)

4 – 5 | Abschied von Peru

Fahrt im regulären Linienbus zurück nach Lima. Abends Rückflug über Madrid nach Deutschland. Ankunft am nächsten Tag. (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer      645 €

Einzelzimmerzuschlag                 255 €

Aufpreis für Option Ica                 80 €  

Leistungen:

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Bootstour Ballestas und Transfers in internationaler Gruppe auf Englisch
  • Fahrten Lima – Paracas – Lima im guten öffentlichen Reisebus mit spanischsprachigem Fahrer
  • Bei Option Ica: Stadtbesichtigung in internationaler Gruppe mit englischsprachigem Reiseleiter
    Fahrt Paracas – Ica und Ica – Lima im regulären Linienbus mit spanischsprachigem Fahrer

Hinweis:

  • Preis gültig bei 2 Gästen

Galápagos-Inselhopping

ab 2.390 

1 | Flug von Lima nach Guayaquil

Hoteltransfer. Grand Hotel Guayaquil♦♦♦ (F)

2 | Flug nach Galápagos

Flug nach Galápagos, Fahrt nach Puerto Ayora und mit dem Shuttle-Boot zur Insel Isabela. Ihr Hotel liegt in Strandnähe. Hotel Volcano♦♦♦ (F)

3 | Inselaufenthalt auf Isabela

Freier Tag auf Isabela: Möglich sind Schnorchel-Ausflüge (optional, 55 – 150 € p. P.) oder der Aufstieg zum Vulkan Sierra Negra (optional, ca. 55 € p. P.). Hotel Volcano♦♦♦ (F)

4 | Charles Darwin Forschungsstation

Boots-Shuttle nach Puerto Ayora. Gelegenheit zum Besuch der Charles Darwin Forschungsstation. Hotel Fiesta♦♦♦ (F)

5 – 6 | Per Boot zu unbewohnten Inseln

Zwei ganztägige Bootsausflüge zu den unbewohnten Inseln Bartolomé, Seymour, Plazas oder Santa Fé. Hotel Fiesta♦♦♦ (F/M)

7 – 8 | Abschied von Galápagos

Flughafentransfer und Rückflug über Guayaquil/Quito. Ankunft am Folgetag (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer             2.390 €

Einzelzimmerzuschlag                        475 €

Leistungen:

  • Flüge Lima – Guayaquil – Galápagos – Guayaquil/Quito
  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Boots-Tagesausflüge auf Englisch mit Picknick-Lunch
  • Englischsprachige Transfers und Fährfahrten

Hinweise:

  • Nicht enthalten: Nationalparkgebühr für Galápagos von derzeit US$ 100 p. P., die bar in US$ bei Einreise bezahlt werden muss.
  • Preis gültig bei 2 Gästen

Galápagos-Kreuzfahrt

ab 4.790 

1 | Zusatznacht in Cusco

Ein ganzer Tag Freizeit. Entdecken Sie Cusco nach Ihren eigenen Vorstellungen. El Retablo Hotel♦♦♦ (F)

2 | Flug nach Ecuador

Ihr Flug geht über Lima nach Guayaquil. Hotel Oro Verde♦♦♦♦ (F)

3 – 6 | Galápagos-Kreuzfahrt

Flug nach Galápagos und Check-in. Jeden Morgen und Nachmittag gehen Sie im Beiboot in kleinen Gruppen von max. 16 Teilnehmern auf Exkursion an Land oder fahren zu besonders schönen Schnorchelstellen. Auf der M/V Santa Cruz II (max. 90 Gäste) ist häufig ein deutschsprachiger Naturführer an Bord. M/V Santa Cruz II♦♦♦♦ (F/M/A)

7 – 8 | Ende der Kreuzfahrt

Flug über Guayaquil/Quito und Madrid nach Deutschland. Ankunft dort am Folgetag. (F)

Preise:

Pro Person in 2-Bett-Außenkabine M/V Sanata Cruz II    4.790 €

Einzelkabinenzuschlag                                           auf Anfrage

Leistungen:

  • Flüge Lima – Guayaquil – Galápagos – Guayaquil/Quito mit LAN, Tame, Aerogal bzw. einer anderen IATA Airline
  • Alle Transfers
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück in der angeführten bzw. einer gleichwertigen Unterkunft in Cusco und Guayaquil im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Kreuzfahrt 5 Tage/4 Nächte inkl. Vollpension, Wasser, Kaffee und Ausflüge mit naturkundlich ausgebildeten englischsprachigen Reiseleitern (deutschsprachige Reiseleitung auf Anfrage)

Hinweise:

  • Eventuell sind weitere Zusatznächte in Cusco notwendig. Den detaillierten Routenverlauf der Kreuzfahrt erhalten Sie mit dem Angebot zu Ihrem konkreten Reisetermin.
  • Nicht enthalten: Nationalparkgebühr Galápagos US$ 100 p. P., die bar in US$ bei Einreise bezahlt werden muss.
  • Ab 60 Tage vor Abreise fällt abweichend von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von TARUK International eine erhöhte Stornogebühr von 90% des Reisepreises an.
  • Andere Kreuzfahrtschiffe auf Anfrage möglich
  • Preis gültig bei 2 Gästen

Iguaçu und Rio de Janeiro

ab 1.690 

1 | Flug nach Foz do Iguaçu

Flug von Lima nach Iguaçu. Hoteltransfer. Hotel Viale♦♦♦♦ (F)

2 | Iguazú in Argentinien

Besuch der argentinischen Seite der Wasserfälle: Mit einem kleinen Zug gelangen Sie bis zum Teufelsschlund, dem imposantesten Wasserfall, dessen Gischt weithin sichtbar ist. Hotel Viale♦♦♦♦ (F)

3 | Iguaçu – brasilianische Seite

Vormittags Tour zu den tosenden Fällen auf der brasilianischen Seite mit immer weiteren, überwältigenden Panoramablicken. Nachmittags Flug nach Rio de Janeiro. Transfer. Hotel South American♦♦♦ (F)

4 | Corcovado und Zuckerhut

Ausflug auf den Corcovado, von dessen granitenem Gipfel die Christus-Statue über Stadt und Land wacht. Stopp in der Altstadt, dann mit der Seilbahn auf den Zuckerhut. Hotel South American♦♦♦ (F)

5 – 6 | Am Strand von Copacabana

Abschied von der Copacabana. Flughafentransfer und Rückflug. Ankunft am Folgetag. (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer                1.690 €

Einzelzimmerzuschlag                           195 €

Leistungen:

  • Flüge Lima – Iguaçu – Rio de Janeiro mit LATAM bzw. einer anderen IATA Airline
  • 4 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Fahrten im landestypischen Fahrzeug
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Hinweis:

  • Preis gültig bei 2 Gästen

Nordperu: Chachapoyas

ab 2.430 

1 | Flug Lima – Jaen – Fahrt nach Tingo

Flug von Lima nach Jaen. In den nächsten Tagen erwarten Sie archäologische Ausgrabungsstätten, Wanderungen durch eindrucksvolle Natur und Begegnungen mit den Menschen im Norden Perus – eine Reise für Entdecker. Fahrt durch Andentäler nach Tingo. Transfer zu Ihrer Hacienda in einem Naturschutzgebiet. Casa Hacienda Milpuj♦♦♢ (F/A)

2 | Felsengräber und Mumien

Besuch der Felsengräber von Revash und des Malqui Museums mit über 200 Mumien aus dieser Region. Casa Hacienda Milpuj♦♦ (F/M/A)

3 | Festung Kuelap 

Per Kabinenseilbahn “Andén de Salida” und nach einer Wanderung erreichen Sie die Festung Kuelap, einstiges Zentrum der sogenannten Wolkenmenschen. Anschließend Fahrt nach Chachapoyas. La Xalca (F/M)

4 – 5 | Chachapoyas und Gocta-Wasserfälle

Wanderung am Sonche Canyon mit Besuch der Sarcófagos de Karajía, 2,5 Meter großen Sarkophagen der Chachapoyas-Kultur. Am nächsten Tag Wanderung durch den Dschungel (ca. 5 – 6 Std.) zum 771 Meter hohen Gocta-Wasserfall. Zur Abkühlung ist ein Bad im kalten Wasser möglich. Ihre kleine Lodge am Ende Ihres Aufenthaltes in Nordperu verwöhnt Sie mit dem direkten Blick auf die Wasserfälle. Gocta Lodge♦♦♦♦ (F/1x Mittag)

6 – 7 | Flug nach Lima

Als Vorprogramm: Start der Rundreise.
Als Verlängerung: Flug nach Europa mit Ankunft am Folgetag. (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer    2.430 €

Einzelzimmerzuschlag                  280 €

Leistungen:

  • Inlandsflüge Lima – Jaen – Lima mit LAN Peru oder einer anderen IATA Airline
  • 5 Übernachtungen mit Frühstück in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC, 3x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Örtliche, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung
  • Fahrten im landestypischen Fahrzeug
  • Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Hinweise:

  • Wird Nordperu als Vorprogramm gewählt, ist eine Zusatz­übernachtung in Lima notwendig.
  • Preis gültig bei 2 Gästen

Nordperu: Herr von Sipán

ab 999 

Museum Senora de Cao. TARUK Peru Reise Verlängerung Nordperu: Herr von Sipan

1 | Flug nach Chiclayo

Flug von Lima nach Chiclayo. Hotel Los Portales Chiclayo*** (F)

2 | Grab des Herrn von Sipán

In der Ausgrabungsstätte Ventarrón sehen Sie die älteste Wandmalerei Amerikas. Danach Besuch der Grabstätte des berühmten Mochica-Herrschers „Herr von Sipán“ und der goldenen Grabbeigaben im Museum Tumbas Reales de Sipán in Lambayeque. Hotel Portales Chiclayo*** (F)

3 | Die Dame von Cao

Besuch der Pyramiden von Túcume. Auf der Fahrt nach Trujillo Besichtigung von El Brujo mit dem sensationellen Fund der Mumie einer Schamanin und dem Museum Señora de Cao. Arvo Hotel Boutique*** (F)

4 | Sonnen- und Mondtempel

Besuch des Sonnen- und Mondtempels nahe Trujillo. Dann geht es in ein Fischerdorf, wo die Einwohner mit traditionellen Schilfbooten fischen. Der Tag endet in der königlichen Palastanlage von Chan Chan, Hauptstadt des Königreichs Chimu. Arvo Hotel Boutique *** (F)

5 | Flug über Lima nach Europa

Ankunft dort am Folgetag. (F)

 

Preise:

pro Person im Doppelzimmer             999 €

Einzelzimmerzuschlag                        149 €

 

Leistungen:

  • Inlandsflüge Lima – Chiclayo / Trujillo – Lima mit LAN Peru oder einer anderen IATA Airline
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Fahrten im landestypischen, komfortablen Fahrzeug
  • Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Andentrekking Choquequirao

ab 960 

1 | Erste Etappe bis Chiquisa Oase

Fahrt von Cusco zum ersten Startpunkt der Wanderung, dem Dorf Cachora. Die Tour beginnt mit einem anspruchsvollen Tag durch das Apurimac-Tal. Sie passieren Flüsse, Wälder und werden stetig vom Andenpanorama begleitet. Das erste Ziel ist die Oase Chiquisa, wo Sie heute Ihr Lager aufschlagen. (M/A)

Distanz: 17 Kilometer / Dauer der Wanderung: ca. 6 Stunden / Max. Höhe: 2.900 Meter / Höhe des Zeltplatzes: 1.850 Meter

2 | Zweite Etappe: Choquequirao

Heute geht es vor allem bergauf, aber die Anstrengung wird sich lohnen. Sie erreichen die Ruinen von Choquequirao (Quechua: Wiege des Goldes). Noch ist ein Großteil der terrassenartigen Anlage überwuchert und nicht freigelegt. Viele der Bauwerke auf dem Bergplateau sind unzerstört. Ein mystischer Ort. Ihr Camp schlagen Sie heute in Raqaypata auf. (F/M/A)  

Distanz: 14 Kilometer / Dauer der Wanderung: ca. 6 – 7 Stunden / Max. Höhe: 3.050 Meter / Höhe des Zeltplatzes: 2.850 Meter

3 | Ruinenanlage Choquequirao

Erkundung der Ruinenanlage von Choququirao. Sie besuchen den Zeremonialort „Usno Mojo“, den höchsten Punkt der Anlage und genießen einen atemberaubenden Ausblick über Berge und Gletscher. Als krönenden Abschluss des Tages erleben Sie den Sonnenuntergang inmitten des einstigen Inkazentrums. (F/M/A)

Distanz: 4 Kilometer / Dauer der Besichtigung: ca. 6 Stunden / Max. Höhe: 3.050 Meter / Höhe des Zeltplatzes: 2.850 Meter

4 | Dritte Etappe: Zurück ins Tal

Wanderung zurück in das Apurimac-Tal. Unterwegs folgen Sie dem gleichnamigen Fluss und haben die Möglichkeit für ein erfrischendes Bad. Lassen Sie sich von der Pflanzenvielfalt des Andenhochlandes verzaubern. Vielleicht sehen Sie auch den ein oder anderen Kolibri, Tukan oder sogar einen Quetzal. Camp in Cocamasana. (F/M/A)

Distanz: 16 Kilometer / Dauer der Wanderung: ca. 6 – 7 Stunden / Max. Höhe: 3.050 Meter / Höhe des Zeltplatzes: 2.350 Meter

5 | Vierte Etappe: Cusco

Wanderung zurück zum Startpunkt der Tour und Fahrt nach Cusco. Hotel Antigua Casona San Blas (F/M)

Distanz: 15 Kilometer / Dauer der Wanderung: ca. 6 – 7 Stunden / Max. Höhe: 2.900 Meter

6 | Flug über Lima nach Europa

Ankunft auf dem europäischen Festland am Folgetag. (F)

Preise:

In internationaler Gruppe p. P. im Doppelzelt    960 €

Private Gruppe p. P. im Doppelzelt                   1.340 €

Einzelzimmerzuschlag                                       135 €

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen im 3-Mann-Zelt für zwei Personen inkl. aufblasbarer Isomatte, 1 Übernachtung in Cusco in der angeführten bzw. gleichwertigen Unterkunft im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Erfahrene englischsprachige Wanderführer
  • Maulesel für persönliches Gepäck von max. 5 kg p. P., Koch, Küchen- und Speisezelt mit Tischen und Stühlen
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 5x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Morgens abgekochtes Wasser zum Befüllen der Wasserflaschen
  • Alle Transfers und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung inklusive Sauerstoff und Notfallpferde

Hinweise:

  • Nicht enthalten: Schlafsack (Leihgebühr ca. 50 € p. P.)
  • Trekking in internationaler Gruppe mit max. 12 Personen je nach Verfügbarkeit
  • Zusatzübernachtung in Cusco vor dem Trekking auf Anfrage
  • Weitere Angebote für kürzere Programme Choquequirao (4 Nächte) oder Lares Trek (3 Nächte) erhalten Sie gern auf Anfrage
  • Preis gültig bei 2 Gästen

Erhalten Sie unsere neuesten Angebote
und Reiseberichte bequem per E-Mail.

        

Pin It on Pinterest