Denise Liebeck - Lehrter Reisen GmbH

Flussoasen-Caprivi

Namibia/Botswana Reise ausführlich & authentisch
16 Tage – Deutsch geführt – max. 12 Teilnehmer 

Reiseroute: :Windhoek – Namib-Wüste/Sossusvlei – Swakopmund – Brandberg – Etosha Nationalpark – Otavi – Rundu – Caprivi – Okavango Panhandle – Mahangu Nationalpark – Kongola – Nkasa Rupara Nationalpark – Kasane – Chobe Nationalpark – Victoria Falls

ab 4.099 

Buchen oder Anfragen

Von der endlos orange-gewellten Namib-Wüste zu den mächtigen gischt-weißen Victoria Wasserfällen reisen Sie mit maximal 12 Personen durch die herrlich grünen Flussoasen des Caprivi. Intensive Kontraste, Herz anrührende Landschaften sowie Safari pur in den wildreichen Savannen des Etosha Nationalparks mit der berühmten Etosha Salzpfanne. Ausführlich sind Sie im Okavango Panhandle und im Caprivi an den Flüssen (O)Kavango, Kwando/Linyanti, Chobe und Sambesi unterwegs – letzteren erleben Sie als Schlusspunkt bei den Victoria Falls. Sie logieren in schönen, vielseitigen Unterkünften: Von traditionsreichen Gästefarmen mit Familienambiente über das Okaukuejo Camp mit legendärem Wasserloch im Herzen des Etosha Parks bis zu herrlichen Lodges im Caprivi und in Kasane, die Natur, Komfort & Ökologie vortrefflich verbinden. 4 Doppelübernachtungen sorgen für einen legeren Takt, Ihre deutschsprachige, einheimische Reiseleitung für viele interessante Einblicke in Flora, Fauna, Geschichte und Kultur entlang dieser schönen Reiseroute.

 

IM FOKUS

 

  • Etosha deluxeSie logieren zwei Nächte direkt im Etosha Nationalpark im berühmten Camp Okaukuejo, wo insbesondere nachts am Wasserloch viele Tiere – einschließlich Nashörnern – beobachtet werden können. Tagsüber ausführliche Pirschfahrten durch den ganzen Park.
  • Caprivi, Okavango & Chobe: Sie logieren in herrlichen Safari-Lodges am Okavango, Kwando/Linyanti und Chobe Fluss entlang des gesamten Caprivi Streifens. Bootsfahrt auf dem Okavango, Safari im Mahangu Nationalpark, Safari im Boot oder Jeep im Herz des Caprivi, Jeep- und ganztägige Bootstour durch den Chobe Nationalpark.
  • Höhepunkte Namibias: Sie erleben auch die klassischen Höhepunkte Namibias mit den höchsten Dünen der Welt bei Sossusvlei in der Namib-Wüste, der Kolonialstadt Swakopmund sowie dem fotogenen Brandberg im Erongo.

1 | Flug nach Namibia

Bahn- oder individuelle Anreise nach Frankfurt. Abends Nonstopflug mit Air Namibia nach Windhoek.

2 | Ins Herz der Namib-Wüste

Früh am Morgen Ankunft in Windhoek. Ihr Reiseleiter erwartet Sie schon und nimmt Sie zunächst mit auf eine kleine Rundfahrt durch die namibische Hauptstadt. Dann brechen Sie auf zur ersten Fahrt auf den typisch-namibischen Pads. So heißen die Schotterstraßen Namibias, die Sie auf faszinierender, gebirgiger Strecke ins Herz der Namib-Wüste bringen. Ihre Unterkunft ist eine klassische Gästefarm mit herzlichem Ambiente. Spaziergang zu einem Aussichtspunkt, wo Sie zum Auftakt Ihrer Tour der Sonne Afrikas zuprosten. Begrüßungsdinner. Weltevrede Guest Farm*** (F/A)

3 | Wandern in Sossusvlei

Früh starten Sie auch heute in den Tag, denn im Licht der aufgehenden Sonne sind die höchsten Dünen der Welt, Sossusvlei, sowohl am schönsten als auch am wenigsten schweißtreibend zu erklimmen! Die letzten Meter zum Vlei, einer Lehmsenke zwischen dem Meer aus Sanddünen fahren Sie im Geländewagen. Auf dem Rückweg steigen Sie hinab in den Sesriem Canyon, den der einstmals mächtige Fluss Tsauchab ausgewaschen hat. Abendessen. Weltevrede Guest Farm*** (F/A)

4 | Ihre Namibia Reise führt Sie nach Swakopmund an den Atlantik

Fahrt über Solitaire mit Stopp an Namibias berühmtester Tankstelle (es gibt hier den besten Apfelkuchen des Landes) durch den Kuiseb Canyon nach Swakopmund am Atlantik. Unterwegs kreuzen verschiedene Antilopen sowie auch Zebras oder Strauße Ihren Weg. Sie wohnen in bester Lage im historischen Zentrum Swakopmunds. Unternehmen Sie einen Spaziergang, um die gut erhaltenen Häuserfassaden aus der wilhelminischen Kaiserzeit zu bewundern oder entlang der Promenade, um dem Rauschen des Ozeans zu lauschen. Hotel Eberwein***° (F)

5 | Zu Füßen des Brandberges

Am Vormittag weitere Besichtigungen in Swakopmund. Auch ein Panoramaflug über die Namib-Wüste und Skelettküste ist möglich (fakultativ). Weiter geht es zunächst entlang der Küstenstraße, dann landeinwärts ins fotogene Erongo-Gebirge. Hier gehen Sie auf Wanderung mit den San. Von den Ureinwohnern Namibias, auch als Buschmänner bekannt, lernen Sie, wie man Fährten liest, Feuer macht und welche Pflanzen genießbar sind oder eine heilende Wirkung haben. Anschließend geht es zum imposanten und schon von weitem sichtbaren Brandberg Massiv. Manchmal kommen sogar Wüstenelefanten aus dem nahen Ugab Rivier bis zur Lodge! Abendessen. Brandberg White Lady Lodge*** (F/A)

6 – 7  | Safari im Etosha Nationalpark

Über Khorixas nehmen Sie Kurs auf Namibias berühmtesten Nationalpark: Einfahrt ins Safari-Paradies Etosha beim Anderson Gate. Die nächsten zwei Übernachtungen verbringen Sie im Okaukuejo Camp mitten im Park – besser geht’s nicht! Gerade bei Einbruch der Dunkelheit, wenn Tagestouristen den Park längst verlassen mussten, kommen viele Tiere zum Trinken ans beleuchtete Wasserloch von Okaukuejo. Insofern liegen schlaflose Nächte vor Ihnen, denn sogar Nashörner und Großkatzen sind hier oft zu sehen! Den nächsten Tag verbringen Sie auf einer ausgiebigen Pirschfahrt durch den ganzen Park. Okaukuejo Camp***° (F)

8 | Östlicher Etosha 

Noch einmal geht es auf Safari durch den Etosha Nationalpark, der Heimat von Löwe, Leopard, Nashorn, aber auch der hübschen Kudus und Oryx-Antilopen ist. Insbesondere Giraffen verstehen es, sich dem Besucher in äußerst fotogenen Formationen zu präsentieren… Nach unzähligen Stopps verlassen Sie, sicherlich nicht ohne Bedauern, den Nationalpark. Aber zum Glück erwartet Sie schon das nächste schöne Safariziel in Gestalt der wunderschönen Farm Gabus. Hier können Sie noch einmal zur Tierbeobachtung im Geländewagen aufbrechen (fakultativ). Oder Sie lassen den Tag am Pool mit Blick aufs farm-eigene Wasserloch ausklingen, wo tierische Besucher häufig anzutreffen sind. Abendessen. Gabus Game Ranch**** (F/A)

9 | Ein Highlight Ihrer Caprivi Reise: Bootsfahrt auf dem Okavango

Heute steht ein längerer Fahrtag bevor: Zunächst reisen Sie auf schnurgerader Straße durch namibisches Farmland. Je näher Sie der Stadt Rundu kommen, desto größer wird die Dichte kleiner Dörfer, die Sie links und rechts der Straße wahrnehmen. Die Kavango leben in traditionellen Rundhütten, betreiben Viehzucht bzw. am Fluss Fischerei. Das Hauptnahrungsmittel ist die sehr nahrhafte Hirseart Mahangu. In Rundu treffen Sie auf den berühmten Fluss (O)Kavango, der die Grenze zwischen Angola und Namibia markiert und dem Sie nun bis Divundu folgen. Hier beziehen Sie Ihr Quartier direkt am Fluss Okavango! Es ist der Beginn des Okavango Panhandles, des „Pfannengriffs“, zu dem der Fluss sich verbreitert, bis er sich in unzählige Arme auffächert und inmitten der Kalahari als Okavango Delta mit tausenden Inseln endet. Nachmittags herrliche Bootsfahrt auf dem von Schilf und Papyrus gesäumten Okavango zu den Popa Falls mit Beobachtung von Krokodilen, Hippos und Wasservögeln. Abendessen. Mahangu Safari Lodge***° (F/A)

10 | Safari im Mahangu Nationalpark

Ein herrlich aktiver und doch auch geruhsamer Safaritag im Herzen des Caprivis. Am Morgen Aufbruch zur Pirschfahrt durch den kleinen, aber tierreichen Mahangu Nationalpark am Ufer des Okavango. Fast alle Antilopen des nordöstlichen Namibias kommen im Park vor – darunter Rappen- und Pferdeantilopen, Rietbock, Buschbock und Wasserbock. Aber auch große Wildtiere wie Elefanten, Büffel und Flusspferde fühlen sich in dieser wasserreichen Gegend wohl. Die großen Überschwemmungsflächen sind ein wahres Paradies für Vögel. Nach einer ausgiebigen Pirschfahrt geht es zurück zu Ihrer Lodge, wo Sie auf der Terrasse entspannen und weiterhin das Treiben auf dem Wasser beobachten. Abendessen. Mahangu Safari Lodge***° (F/A)

11 | Safari-Idylle im Caprivi

Vormittags geht es tief hinein ins Herz des Caprivi. Das letzte Stück steigen Sie in einen Geländewagen um, der Sie zu Ihrer Lodge bringt. Es ist Zeit für eine Siesta, dann geht es am Nachmittag je nach Jahreszeit und Wasserstand entweder per Boot oder mit dem Geländewagen auf Safari in den Nkasa Rupara Nationalpark, früher bekannt als Mamili Park. Hier im ewig-sumpfigen Marschland des Fluss-Systems Kwando/Linyanti ist (fast) alles möglich: Elefanten, Büffel, Großkatzen sowie das ganze Kaleidoskop der Antilopen. Besonders zu erwähnen sind die sich hier wohlfühlenden wasserliebenden Antilopen Lechwe, Sitatunga und Riedbock. Abendessen. Nkasa Lupala Tented Lodge*** (F/A)

12 | Chobe Nationalpark – zu Land

Weiter geht‘s durch den Caprivi bis an sein östlichstes Ende und über die Grenze nach Botswana. Hier treffen Sie auf den Fluss Chobe, der das Thema der nächsten beiden Reisetage sein wird. Sie logieren in reetgedeckten Chalets einer persönlich geführten Garten-Lodge direkt am Fluss Chobe. Nachmittags gehen Sie auf Pirschfahrt in den Chobe Park, der berühmt ist für seine unzähligen Elefanten. Wo eine Herde durchmarschiert ist, können Sie anhand umgestoßener Bäumchen und abgekauter Rinde erkennen. Der Chobe ist mit großem Wildreichtum gesegnet – Raubkatzen, Giraffen, Warzenschweine, Büffel u.v.m. Abendessen wie immer am Puls der Natur, mit den Geräuschen der Wildnis als Untermalung. Kubu Lodge**** (F/A)

13 | Chobe Nationalpark – zu Wasser

Heute unternehmen Sie eine unvergessliche ganztägige Bootsfahrt mit Tierbeobachtung auf dem Chobe. Die Yacht bietet eine komfortable Lounge, in der Sie diese einmalige Tour mit einem frisch aufgebrühten Kaffee starten. Auch Wasser, Wein und Bier sind im Reisepreis enthalten und an der Bar jederzeit erhältlich. Vom Aussichtsdeck aus haben Sie einen guten Blick auf die Tierwelt um sich herum. Halten Sie Ausschau nach Hippos und Krokodilen und den vielen verschiedenen Vogelarten, die am Fluss leben. Zum Mittag wird ein typisches afrikanisches Braai bereitet. Ihre Boots-Safari führt deutlich weiter in den Chobe Nationalpark hinein als die sonst üblichen Nachmittagstouren. Die Chancen stehen gut, Elefanten, Büffel und sogar Löwen am Ufer sehen zu können. Auf dem Rückweg nach Kasane werden Sie schon von der untergehenden Sonne erwartet… Abendessen. Kubu Lodge**** (F/M/A)

14 | Die legendären Victoria Wasserfälle auf Ihrer Caprivi Reise

Sie verlassen Botswana und fahren über die nahe Grenze nach Simbabwe. Das letzte Quartier Ihrer Reise ist die schöne Bayete Guest Lodge. Ausführlicher Besuch der atemberaubenden Victoria Wasserfälle. Halten Sie einen Schutz für Ihre Kamera immer griffbereit, denn entlang der Wanderpfade zu den verschiedenen Aussichtspunkten kann die Tröpfchengischt Sie treffen. Nehmen Sie das Panorama des immerwährenden Regenbogens in sich auf – wer möchte, kann auch die Brücke bis zur sambischen Seite überqueren. Abschiedsdinner. Bayete Guest Lodge***° (F/A)

15 | Abschied von Ihrer Caprivi Reise

Gemütlicher Vormittag. Fakultativ ist ein Helikopterflug über die Fälle möglich (fakultativ, ca. US$ 165 p. P.) oder Sie bummeln über den großen Kunsthandwerksmarkt. Transfer zum Flughafen und Abschied von Afrika und Ihrer Reiseleitung. Flug mit Air Namibia über Windhoek nach Frankfurt. (F)

16 | Ankunft in Deutschland

Frühmorgens Ankunft in Deutschland und individuelle Bahn- /Heimreise.

Namibia Total Caprivi 25 Tage

Kombinieren Sie diese Tour Flussoasen Caprivi mit der Südnamibiareise Fish River: Dadurch entsteht eine 25-tägige wahrhaft große Namibiareise vom südlichen Grenzfluss Garieb durch Namibia und den kompletten Caprivi bis Victoria Falls.

So wird’s gemacht: 1. – 11. Tag Fish River + 2. – 16. Tag Flussoasencaprivi. Reisepreis ab 6.299 € p. P..

Schritt 1: Auswahl Reisetermin

Schritt 2: Auswahl der Zimmerart:



Schritt 3: Auswahl der Anreise:



Schritt 4: Auswahl der Verlängerungen (optional)




Flussoasen-Caprivi


Anzahl der Teilnehmer: 

Gesamtpreis: 0 €



Preis bei 10 – 12 Teilnehmern.

Alle Preise ab 01.01.2019 unter Vorbehalt.

Aufpreis für die Durchführung der Tour mit 6 – 9 Teilnehmern: 120 €

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Air Namibia ab Frankfurt nach Windhoek und zurück von Victoria Falls über Windhoek nach Frankfurt. Falls Flüge mit Air Namibia nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA Airline reserviert.
  • Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 355 € p. P. enthalten
  • 13 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 10x Abendessen, 1x Mittagessen
  • Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vom 2. – 15. Tag
  • Geländewagen-Transfer Sossusvlei, Buschwanderung mit den San, Safaris im Kleinbus im Etosha Nationalpark, Bootsfahrt zu den Popa Falls, Safari im Kleinbus im Mahangu Nationalpark, Boots- oder Jeepfahrt im Caprivi, ganztägige Bootsfahrt und Pirschfahrt im Geländewagen im Chobe Nationalpark
  • Fahrten im landestypischen, klimatisierten Kleinbus
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich eines Reiseführers Namibia/Botswana pro Zimmer
  • Reisepreissicherungsschein

Hinweise

  • Nicht enthalten: Visumgebühr von derzeit US$ 30 für Simbabwe sowie eine für die nahe Zukunft geplante Einreisegebühr von US$ 30 für Botswana, die jeweils bar vor Ort zu bezahlen sind.
  • Gepäckbeschränkung 23 kg, keine Hartschalenkoffer

 

 

Sie können diese Tour auch als private Reise zu Ihrem Wunschtermin unternehmen! Bitte sprechen Sie uns für ein individuelles Angebot an, da die Reisepreise je nach Saison und Gruppengröße variieren. Reisepreis bei 6 – 7 Personen ab 4.699 €, bei 4 – 5 Personen ab 5.299 € und bei 2 – 3 Personen ab 6.699 €.

    Die legendären Victoria Falls

    ab 215 

    1 | Ankunft in Victoria Falls

    Dieses Programm eignet sich für alle Touren, die in Victoria Falls starten oder enden und gibt Ihnen die Möglichkeit, vor der Reise in Ruhe anzukommen oder nach der Tour Ihre Erlebnisse vor Ort in Ruhe sacken zu lassen… Sie werden in Victoria Falls abgeholt und fahren zur Amadeus Garden Lodge. Das familiäre Gästehaus befindet sich unter deutscher Leitung und verfügt über eine Bar und einen schönen Außenpool. Amadeus Garden Lodge*** (F)

    2 | Game Walks und Game Drives

    Ein ganzer Tag zur freien Verfügung in Victoria Falls! Die Mitarbeiter der Amadeus Garden Lodge sind Ihnen gerne bei der Organisation Ihrer Aktivitäten behilflich – nehmen Sie an einer Boots- oder Kanufahrt auf dem Sambesi teil, reiten Sie auf gezähmten Elefanten oder gehen Sie mit Löwen spazieren! Auch ein Tagesausflug auf die sambische Seite der Wasserfälle ist möglich. Alle Aktivitäten sind fakultativ und vor Ort buchbar. Amadeus Garden Lodge*** (F)

    3 | Abschied von Victoria Falls

    Gemütlicher Morgen, dann Flughafentransfer. (F)

    Preise:

    pro Person im Doppelzimmer             215 €

    Einzelzimmerzuschlag                   116 €

     

    Leistungen:

    •  Transfers ab/bis Victoria Falls
    •  2 Übernachtungen mit Frühstück in der angeführten bzw. gleichwertigen Unterkunft im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC

     

    Hinweise:

    •  Dieses Programm ist auch als Vorprogramm oder Verlängerung ab/bis Victoria Falls buchbar.
    •  Je nach Verfügbarkeit des späteren Rückflugs bzw. früheren Hinflugs kann ein Aufpreis entstehen.
       

    Kreuzfahrt auf dem Karibasee

    ab 990 

    1 | Zum Karibasee 

    Eine Kreuzfahrt auf dem legendären Kariba Stausee ist der Inbegriff einer Afrika-Safari de Luxe. Dieses Programm eignet sich für alle Touren, die in Victoria Falls enden oder starten. Abholung in Ihrer Unterkunft in Victoria Falls durch einen englischsprachigen Fahrer und Transfer durchs ländliche Simbabwe nach Binga. Nach dem Mittagessen können Sie wahlweise angeln oder auf einer ersten Bootsfahrt den Karibasee entdecken. Masumu River Lodge**** (F/M/A)

    2 – 3 | Auf dem Karibasee

    Nach einem entspannten Frühstück Halbtagestour durch Binga mit Einblicken in das Leben der Einheimischen. Mittags gehen Sie an Bord des Hausboots und genießen das Mittagessen, während Sie den kleinen Hafen verlassen. Die nächsten zwei Tage verbringen Sie auf dem Karibasee, nachmittags legt das Hausboot an verschiedenen Stationen an. Mit den Beibooten erkunden Sie die wunderschöne Landschaft in Ufernähe oder Sie versuchen Ihr Glück beim Fischen. Die Vogelwelt des Karibasees ist einmalig! Mit großer Wahrscheinlichkeit sehen Sie auch Flusspferde, Krokodile und Elefanten. Dunhu Ramambo Houseboats****° (F/M/A)

    4 | Rückflug nach Victoria Falls

    Check-out von Ihrem Hausboot. Flug von Binga nach Victoria Falls. (F)

     

    Preise:

    pro Person im Doppelzimmer              990 €
    Einzelzimmerzuschlag                         540 €

     

    Leistungen:

    • 1 Übernachtung mit Halbpension in der Masumu River Lodge
    • 2 Übernachtungen auf dem Dunhu Ramambo Hausboot in einer Doppelkabine mit Vollpension inkl. Getränke: Hauswein, Bier, Softdrinks, Wasser. Ausnahme: Premium Brand Drinks in bar zahlbar vor Ort.
    • Inkl. 1x Bootsfahrt oder Angelausflug ab der Masumu River Lodge, 1x Halbtagestour durch Binga, Pirschfahrten im Beiboot, Angeln
    • Transfer Victoria Falls – Masumu River Lodge
    • Inlandsflug Binga – Victoria Falls 

    Hinweise:

    • Nicht enthalten: Visumkosten bei Flugan- /abreise von Simbabwe ca. US$ 30 single entry (vor Ort in bar zu bezahlen)
    • Englischsprachige Reiseleitung
    • Aufgrund der Flugverfügbarkeit des späteren Rückflugs können Zwischenübernachtungen in Victoria Falls nötig sein, sowie ein Aufpreis entstehen.

    Chobe Princess Safari Boat

    ab 875 

    1 – 2 | An Bord der Chobe Princess

    Dies ist die perfekte Verlängerung (oder Vorprogramm) für jede Reise, die in Kasane bzw. Victoria Falls endet (oder startet). Nachmittags gehen Sie in Kasane an Bord der Chobe Princess Motoryacht zu einer einmaligen Kreuzfahrt mit zwei Übernachtungen auf dem Chobe Fluss. Den ganzen Tag, während die Motoryacht immer tiefer in den Nationalpark einfährt, beobachten Sie Wildtiere am Flussufer. Ob an Deck beim Frühstück, vom kleinen Pool aus oder auf Exkursion im Beiboot – welches Ihnen jederzeit privat zur Verfügung steht –, Sie sind rund um die Uhr im Herzen des Wildgebiets. Wie keine anderen Reisenden erleben Sie hautnah bei allem Komfort die Tierwelt des Chobe. Eine engagierte Crew erfüllt all Ihre Wünsche. Vollpension und Getränke sowie Ausflüge sind im Preis enthalten. Nachts liegt das Boot an einer ruhigen Stelle am Ufer unter dem Sternenhimmel Afrikas. Chobe Princess****° (F/M/A)

    3 | Check-out

    Check-out und Transfer zum Flughafen bzw. Anschluss an Ihre nächste Station.

     

    Preise:

    Jan – März    pro Person in Doppelkabine             875 €
    April – Dez    pro Person in Doppelkabine             1.060 €

     

    Leistungen:

    • 2 Übernachtungen auf dem Chobe Princess Safari Boat in einer Doppelkabine mit Vollpension inkl. Getränke: Hauswein, Bier, Soft Drinks, Wasser. Ausnahme: Premium Brand Drinks in bar zahlbar vor Ort.
    • Inkl. Ausflüge: Pirschfahrten im Beiboot, Angeln, geführte Bush Walks mit qualifizierten englischsprachigen Naturführern
    • inkl. Eintrittsgelder für Chobe Nationalpark und Angelgebühr
    • Transfers Kasane – Chobe Princess – Flughafen Victoria Falls

    Hinweise:

    • Die Voluntary Community Development Levy von ca. US$ 5 pro Person und Aufenthalt ist zahlbar vor Ort.
    • Nicht enthalten: Visumkosten bei Flugan- /abreise von Simbabwe ca. US$ 30 single entry sowie eine für nahe Zukunft geplante Einreisegebühr von US$ 30 für Botswana, die jeweils bar vor Ort zu bezahlen sind.
    • Je nach Verfügbarkeit des früheren Hinflugs bzw. späteren Rückflugs kann ein Aufpreis entstehen.
    • Die 2-tägige Bootssafari startet immer montags und mittwochs. Dadurch können Zwischenübernachtungen in Victoria Falls nötig sein.

Thomas Welte

Thomas Welte ist ein freundlicher und sehr kompetenter Reiseleiter. Besonders gefallen hat uns sein individuelles Eingehen auf jeden Einzelnen in der Kleingruppe. Wäre gerne wieder mit Thomas unterwegs!

Elisabeth Nowak, Namibia Reise Welwitschia im August-September 2015

 

Thomas Welte ist ein sehr guter und sicherer Fahrer, ermöglichte uns durch seine Fahrweise stets ausreichend Zeit für die Besichtigungen und auch Freizeit. Wir waren mit der Organisation und der gesamten Reise sehr zufrieden!

Christel und Bernd Meister, Namibia Reise Welwitschia im Februar 2015

 

Besonders gefallen hat uns die kompetente Reiseleitung durch Thomas Welte: Großes Wissen zu vielen verschiedenen Themen! Geologie, Pflanzen, Tiere usw. Die Reise hätte gerne auch noch 2-3 Tage länger sein dürfen…

Viola und Gerhard Kollmann, Namibia Reise Akazie im August 2014

 

Thomas Welte ist ein großartiger Reiseleiter. Seine Begeisterung über sein Land steckt an, sein Wissen, nicht nur fachlich über Land, Leute, Flora, Fauna, Gesteine sondern auch über das Leben in Namibia und Interessantes hinter den Kulissen oder Anekdoten ist immens! Seine Erscheinung war immer gepflegt, er war immer zur Stelle ohne aufdringlich zu sein, alles klappte, er ging mit Riesengeduld auf alle Wünsche ein. Er war absolute Spitze! Er war das beste, was uns auf dieser schönen Reise Welwitschia passieren konnte!

Livia Meister, Namibia Reise Welwitschia im September 2011

Werner Halmburger

Unser Reiseleiter Werner Halmburger war super und wusste auf alles eine Antwort. Er kannte sich mit allem perfekt aus. Egal, ob geschichtlich, biologisch, in der Tierwelt usw. Wir waren eine tolle Gruppe und Werner hat uns gut geleitet. Wir würden jederzeit wieder eine Reise mit ihm machen!
Barbara und Christian Günter, Namibia Reise Welwitschia im September 2014

Werner Halmburger war ein absolut kompetenter, humorvoller Reiseleiter. Sein Wissensspektrum war groß und er war ein guter, umsichtiger Fahrer.
Irmgard Beck, Botswana Reise Okavango Lilie im September 2013

Die Reiseleitung durch Werner Halmburger war organisatorisch, fachlich und menschlich herausragend.
Sheila Blake-Schwarz und Hans Schwarz, Botswana Reise Okavango Lilie im Juli 2012

Stephan Kirchner

Am meisten hat mich bei Stephan beeindruckt, wie sehr er seine Arbeit mag, die ihn voll und ganz ausfüllt. Er ist kompetent, gesellig und stets bestrebt, sich in jeder Menschenkonstellation gut zu arrangieren. Seine ruhige Art und seine große Zuverlässigkeit schätzte ich sehr. Beeindruckt hat mich auch sein solides und fundiertes Wissen über Geschichte, Geographie, Fauna, Flora sowie die Kultur und die Lebensweise der Menschen in den von uns bereisten Gebieten. Ich habe mich bei Stephan sehr gut informiert und besonders gut aufgehoben gefühlt.    Helga Marinescu-Neu, Nidda, im September 2016

Wir haben Stefan Kirchner als guten Reiseleiter in Erinnerung mit vielen interessanten Gesprächen. Er war stets hilfsbereit und hat versucht, Wünsche im Rahmen der Möglichkeiten zu erfüllen. Eine sehr schöne, interessante Reise mit vielen Höhepunkten, die unsere Erwartungen erfüllt hat und die auch eine Woche länger hätte sein können…                               Ilse und Manfred Zesik, Botswana Reise Okavango Lilie, September 2015

Stefan Kirchner hat die Gruppe sehr gut und locker im Griff gehabt, wir hatten viel Spaß. Ich als Alleinreisende habe mich sehr wohl und aufgehoben in dieser Gruppe gefühlt. Die Reise Kaoko-Caprivi durch Namibia und Botswana war anstrengend, aber sehr interessant und gut organisiert. Wir haben viel gesehen, unglaublick!
Doris Mente, Namibia und Botswana Rundreise Kaoko-Caprivi im September 2014

 

Viele Rundreise haben wir bereits unternommen, Stephan Kirchner ist und bleibt die Nr. 1, er hat die Tour zu einem Höhepunkt unserer bisherigen Rundreisen gemacht. Danke Stefan!
Birgit und Andreas Heger, Reise Savannengras im Mai 2013

 

Stephan Kichner agierte umsichtig, sicher und wirkte sehr kompetent. Wir waren sehr zufrieden und können die Reise Savannangras von Kapstadt bis Victoria Falls weiter empfehlen.
Renate und Winfried Rosol, Reise Savannengras im Mai 2013

 

Ausgezeichnetes Wissen über Flora und Fauna, Geschichte. Wir waren sehr beeindruckt, jede Frage konnte beantwortet werden. Stephan Kirchner war ausnahmslos immer hilfsbereit. Wir waren begeistert von der gesamten Reiseorganisation und dem Reiseverlauf.
Stephan Messing und Susann Eichhardt, Südafrikareise Königsprotee im August 2012

Stephan hat mir durch sein breitgefächertes Wissen und die vielen Erzählungen Südafrika sehr nahe gebracht (wie kein Reiseleiter auf meinen 12 vergangenen großen Reisen), immer freundlich und ausgeglichen, hilfsbereit, um jeden in der Gruppe bemüht, wenn etwas nicht passte. Er war sehr ortskundig – wir haben uns nie verfahren. Am Vorabend wurde immer besprochen was einem an nächsten Tag erwartet und man hat die Highlights des Tages Revue passieren lassen.                                                                                                                                                                 Marion Mantej Südafrika Reise Königsprotee August 2012

Gustav Wipplinger

Gustav Wipplinger ist ein idealer Reiseleiter! Seine Besonnenheit und Unaufgeregtheit stecken an. Sein Wissen ist bemerkenswert. Ein 1. Klasse-Reiseleiter!!
Evelin und Meinolf Schütte aus Gevelsberg, Namibia Rundreise Welwitschia im Oktober-November 2015

Reiseleiter Gustav Wipplinger

  1. Hat Umfassendes Wissen
  2. Ist angenehm, freundlich und unterhaltsam
  3. Hat Organisationtalent und ist jederzeit hilfsbereit!
  4. War immer für uns da, auch bei allen Mahlzeiten mit dabei

Unser Fazit: Sehr gut, empfehlenswert, erlebnisreich!
Kerstin und Dirk Gosewisch, Namibia Reise Welwitschia im Juni 2015

Auf Wunsch der Reisenden wurden immer Stopps zum Fotografieren oder Besichtigen interessanter Orte und Sehenswürdigkeiten eingelegt, das hat mir sehr gut gefallen.                    Wolfgang Hoffmann, Namibia Reise Welwitschia Juni 2015

Ein Reiseleiter mit viel Herz und Freude während unserer Reise! Es war für uns eine wunderschöne Rundreise und ein großes Erlebnis. Könnte nicht besser sein!
Christine und Reinhard Ahlheim, Namibiareise Welwitschia im November 2013

Gustav ist einer der besten Reiseleiter, die wir jemals hatten. Er wusste einfach auf jede Frage eine gute Antwort. Und: Er liebt das Land Namibia, in dem er geboren ist!
Sybille und Dieter Schaudel, Namibiareise Wüstenträume im Juli 2012

 

Bei Gustav Wipplinger als Reiseleiter stimmt von A bis Z einfach alles. Auf solche Reiseleiter kann man stolz sein. Wir erhielten von Gustav zusätzliche Informationen und Programmangebote, z.B. Hoba Meteorit. Begeistert waren wir auch von den Anekdoten, die Gustav zum besten gab.
Birgit und Andreas Gregor, Namibiareise Welwitschia im November 2011

 

Gustav ist ein Reiseleiter, bei dem man merkt, dass ihm die Arbeit Spaß macht.
Annerose und Uwe Pflugradt, Namibiareise Welwitschia Juli 2009

 

Absolute Spitzenklasse. Gustav hat unseren Urlaub mit seinem Wissen, seinem Organisationstalent und vor allem mit seiner menschlichen Wärme sehr bereichert.
Annett Reichel und Holger Domke, Namibiareise Welwitschia im November 2009

Daniel Khomob

Daniel war ein wunderbarer Reiseleiter mit einer sehr guten Menschenkenntnis. Er ging auf alle Bedürfnisse in unserer kleinen Gruppe von 6 Personen ein.
Klemens Hofer aus Eppan an der Weinstraße, TARUK Namibia Reise Akazie im Februar/März 2017

 

Besonderes Lob an den Reiseleiter Daniel Khomob, wir bewerten ihn in allen Kategorien von Wissen bis Hilfsbereitschaft mit sehr gut. Sehr schöne Reise, gut organisiert, sehr informativ.
Ines und Bernd Glatke, Botswana Reise Okavango Lilie im September 2015

 

Daniel war für uns der optimale Reiseleiter. Sprachlich hat er noch leichte Defizite, wenn es um Geologie oder andere Fachthemen geht. Das Wohl „seiner Gäste“ scheint ihm ein ständiges Anliegen.
Anita und Kurt Krempel Individuelle Reise Namibia August 2015

Weltevrede Guestfarm***

Namib Wüste / Solitaire, Namibia

Hotel Eberwein***°

Swakopmund, Namibia

Brandberg White Lady Lodge***

Brandberg, Namibia

Okaukuejo Camp***°

Etosha Nationalpark, Namibia 

Gabus Game Ranch****

Otavi, Namibia

Mahangu Safari Lodge***°

Caprivi / Divundu, Namibia

Nkasa Lupala Tented Lodge***

Mamili Nationalpark, Namibia

Kubu Lodge****

Kasane, Botswana

Bayete Guest Lodge***°

Victoria Falls, Simbabwe

Eine inspirierende Reise

Eine äußerst interessante und inspirierende Reise, die durch den Reiseleiter Arno, der ein echter Glücksgriff ist, zum absoluten Highlight wurde. Auch die Gruppengröße von 12 Personen ist ideal!

Klaus und Birgit Baumgärtner TARUK Namibia Reise Kaoko-Caprivi im April 2017

Die Reise war rundum absolut gelungen.

Eine rundum absolut gelungene Reise, die einfach sehr empfehlenswert ist. Besonders gefallen haben uns die hervorragende Reiseleitung, die sehr guten Unterkünfte, die Freundlichkeit der Guides und des Lodge-Personals und vor allem die vielen Eindrücke der Flora und Fauna, die wir auf der Reiseroute bekamen.

Hanna und Klaus Hermanns TARUK Namibia Privatreise Kaoko-Caprivi mit Verlängerung an den Epupa Wasserfällen im März/April 2017

Eine Reise wie am Schnürrchen

Die Reise war sehr gut organisiert, alles hat wie am Schnürchen geklappt. Wir haben umfassende Einblicke sowohl in die Natur als auch in die Kultur des Landes erhalten. Dies ist besonders der Verdienst von Horst Jacobi! Zusammenfassend: perfekt!

Dirk und Claudia Krüger TARUK Namibia Reise Kaoko-Caprivi im Oktober 2016

Es war für uns eine unbeschreiblich tolle Reise, bei der alles stimmte. Organisation, Reiseleiter vor Ort, Reiseteilnehmer (wir waren eine richtig Crazy Group im positiven Sinn…), Route in abgelegene Orte und die schönen Lodges. Es war alles top organisiert! Wir haben sehr viele Tiere gesehen, mehr als wir erwartet hatten, was natürlich auch Glücksache ist.

Unsere nächste Reise steht schon fest: Südafrika! Wir freuen uns schon jetzt.

Ulrike und Reinhard Schmieder aus Bühl, Namibia und Botswana Rundreise Kaoko-Caprivi im Oktober 2015

Tolle Erlebnisreise mit einer kleine Reisegruppe!

Besonders gut gefallen hat uns die kleine Reisegruppe, die Erläuterungen des Reiseleiters Werner Halmburger zu verschiedenen Themen, die Begegnungen mit den Himba und San, die Vielfalt der Tiere an den Wasserlöchern, die Felsgravuren von Twyfelfontein und: Die wunderbaren Farben der Natur!

Es war eine tolle, aber anstrengende Erlebnis-Reise. Wir haben die Weiten, die Schönheit und die Farben der Länder kennen und lieben gelernt und die Vielfalt der Tiere.

Maria und Johannes Windisch aus Burkhardtsdorf, Reise Namibia und Botswana Kaoko-Caprivi im September 2014

Gelungene Mischung von Land, Natur und vielen Tieren

Unsere schöne Rundreise Kaoko-Caprivi ist leider zu Ende. Es war eine gelungene Mischung von Land, Natur und vielen Tieren. Wir haben in schönen Lodges übernachtet und leckeres Essen genossen. Unser Reiseleiter Stephan Sachse hat uns viel über Flora und Fauna berichtet und war in allen Bereichen ein guter Ansprechpartner und stand immer hilfsreich zur Seite. Auch war er ein super Autofahrer. Diese Reise war jeden Euro wert. Wir haben wunderschöne Eindrücke erlebt die unvergessen bleiben werden - herrlichen Sonnenuntergang auf einem Berg bei der Zebra-River Logde, liebevolle Begüßung in der Nunda River Logde, wo sogar im Bett eine Heizdecke war (hatte Stephan bestellt), Etosha-Park und Chobe-Park, rote Dünen, Victoriafälle, Bootsfahrten, Himbadorf, Picknick in der Salzpfanne - Wir haben jetzt schon wieder Sehnsucht nach Afrika.

Silke Johns und Steffen Bulling aus Klipphausen, Reise Namibia und Botswana Kaoko-Caprivi im Juni 2012

Gut konzipierte Reise mit vielen Höhepunkten

"Eine gut konzipierte Reise mit vielen Höhepunkten! Unser Reiseleiter war ein ausgezeichneter Kenner des Landes, seiner Geologie, der Natur und der Tierwelt. Außerdem ein sicherer Fahrer, guter Unterhalter und aufmerksamer Betreuer jedes Reiseteilnehmers. Hier ein paar unserer Lieblingsbilder":

Wera und Heinz Schröder aus München, Reise Namibia und Botswana Kaoko-Caprivi im September 2011

Facettenreiche Rundreise

"Eine vielseitige, facettenreiche Rundreise mit dem Blick auf alles Wesentliche. Besonders gefallen hat uns die reibungslose Regelung der organisatorischen und technischen Fragen sowie die freundschaftliche und sehr entspannte Atmosphäre in der Reisegruppe. Unser Reiseleiter Stephan Sachse war immer sehr kooperativ, hilfsbereit, besorgt, zuverlässig und pünktlich und hatte immer das "Händchen" für unkomplizierte Lösungen. Wir haben uns alle bei ihm sehr wohl gefühlt.
Da die Tour körperlich schon auch anstrengend ist, wäre unser Tipp am Ende noch ein, zwei Erholungstage einzuplanen."

Edeltraud und Peter Pinther aus Darmstadt, Reise Namibia und Botswana Kaoko-Caprivi im September 2011

Nacht im Etosha Nationalpark

Besonders gefallen hat uns die Übernachtung in der Lodge im Etosha Nationalpark mit dem beleuchteten Wasserloch. Unglaublich, dass sich so viele Tierarten so friedlich versammeln können und dass so viele Menschen mäuschenstill an diesem Ereignis teilhaben und sich erfreuen können. Aber auch die Begegnung mit dem den Himba und den San waren beeindrucken, ebenso die Victoria Falls, das Sossusvlei und und und...

Zwei weite, interessante Länder mit vielen Gesichtern, die den Teilnehmern sehr gut vermittelt wurden. Trotz der vielen Kilometer unbedingt weiter zu empfehlen.

Renate und Adolf Frank aus Gräfelfing, Reise Namibia und Botswana Kaoko-Caprivi im September 2011

Traumhafte und gut organisierte Reise

Diese traumhafte und gut organisierte Reise war sehr eindrucksvoll und wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Die Unterkünfte überraschten uns jedesmal positiv aufs Neue und wir wurden überall herzlich empfangen und betreut. Das Essen war sehr abwechslungsreich und köstlich. Es gab Momente der Spannung, des Abenteuers, aber auch der Erholung und des Geniessens. - Bei der teilweise langen Wegstrecke wären noch zwei zusätzliche Tage super gewesen.

Unser Reiseleiter Stefan Kirchner war ein pünktlicher, angenehmer und zuverlässiger Reisebegleiter und hat uns geduldig alle unsere Fragen beantwortet. Er hat uns die Geographie, die Kulturen, die Pflanzen- und Tierwelt in Namibia, Botswana und Simbabwe ausgiebig erklärt und war immer bemüht, uns einen guten Fotoplatz zu verschaffen.

Selbst als auf dem Ausflug mit dem Geländewagen auf die Ntwetwe Salzpfanne der Kühlwasserschlauch platzte und wir nicht mehr weiterfahren konnten, haben wir das Picknick und die Natur besonders genossen. Das Ersatzfahrzeug kam dann auch schnell. Es war eben jeder Tag ein besonderer Tag!

Während der ganzen Reise hat alles super geklappt und wir haben viele Eindrücke und schöne Souvenirs mit nach Hause genommen. Wir sind froh, dass wir diese Reise mit TARUK gemacht haben und werden Sie jederzeit weiterempfehlen."

Waltraud und Jörg Zanke aus Nieder-Olm, Private Reise Namibia und Botswana Kaoko-Caprivi im Oktober / November 2011

Private Kaoko-Caprivi mit Nacht unterm Sternenhimmel

Wir haben die Route der Kaoko-Caprivi, allerdings andersrum mit Start von Windhoek aus in Richtung Kalahari in unserer privaten Freundesgruppe von 6 Personen unternommen. Dadurch konnten ein paar Extras eingebaut werden wie eine Übernachtung unter freiem Himmel auf der Ntwetwe Salzpfanne in Botswana, die absolut weiter empfehlenswert ist.

Irmgard und Volker Gerock aus Markgröningen, private Reise Namibia und Botswana Kaoko-Caprivi im August 2011

Viel Spaß auf der Reise und viele Höhepunkte

Vielen Dank für diesen Urlaub, er wird uns unvergessen bleiben. Besonders gut gefallen haben uns die Dünenwanderung, die Fahrt durch den Etosha, der Mekoro-Ausflug im Okavango Delta, die abendliche Bootsfahrt auf dem Chobe mit den Elefanten in der untergehenden Sonne... Wirklich ganz besonders hervorheben möchten wir die Reiseleitung durch Franz Malan mit seiner Empathie für die Gruppe. Franz war in seinem Wissen und dessen Vermittlung unübertroffen, wir haben jede Minute mit ihm und in unserer sehr harmonischen Gruppe genossen.

Familie Schellmann aus Remseck, Reise Namibia und Botswana Kaoko-Caprivi im August 2010

Pin It on Pinterest