Okavango Lilie

Botswana Reise ausführlich und authentisch
14 Tage – Deutsch geführt – max. 9 Teilnehmer – inkl. Flug

Reiseroute: Victoria Falls – Caprivi – Bwabwata Nationalpark – Okavango Panhandle – Okavango Delta – Moremi/Khwai Wildreservat – Maun – Khumaga – Makgadikgadi Pans Nationalpark – Nata – Kasane – Chobe Nationalpark – Victoria Falls

ab 4.299 

Buchen oder Anfragen

Im Fokus dieser Reise

  • Okavango Delta intensiv: Das Herzstück dieser Reise ist das intensive Erleben des Okavango-Deltas. Sie übernachten auf einem Hausboot im Okavango-Panhandle sowie dreimal in einem rustikalen Safari-Camp am Fluss Khwai, der unmittelbar an das UNESCO Weltnaturerbe Okavango-Delta anschließt. Zu Land (Geländewagen) und zu Wasser (Hausboot, Motorboot, Mokoro) erleben Sie intensiv die Stimmungen und die Tierwelt des Deltas. Wer möchte, auch aus der Luft im Kleinflugzeug!
  • Caprivi, Chobe und Salzpfannen: Sie durchqueren den wunderschönen Caprivi mit Bootsfahrt auf dem Fluss Kwando und sind im Geländewagen auf Exkursion im Salzpfannen-Gebiet des Makgadikgadi Pans Nationalparks. Extra ausführlich widmen Sie sich dem Chobe Nationalpark mit einer 6-stündigen Pirschfahrt im Geländewagen sowie einer Bootsfahrt zum Sonnenuntergang. Unvergesslich!
  • Victoria Wasserfälle: Ausführlicher Besuch der schönsten Aussichtspunkte auf die legendären Victoria-Wasserfälle und zwei Übernachtungen in der Little Gorges Lodge mit atemberaubendem Panoramablick in die Schlucht des Sambesi.

Zum Auftakt dieser großen 3-Länderreise mit Fokus Botswana sowie Namibia und Simbabwe erleben Sie die legendären Victoria Wasserfälle. Im wildreichen Caprivi Streifen, dem Okavango Panhandle und Okavango Delta mit Moremi/Khwai Wildreservat sowie der Makgadikgadi Pan und dem Chobe Nationalpark erkunden Sie die Tierwelt per Geländewagen, Boot und Mokoro. Immer wieder begegnen Sie den Menschen, die hier leben. Sie übernachten am Puls der Natur in idyllisch gelegenen schönen Lodges mit gemütlichem Safari-Ambiente. Dank einiger Doppelübernachtungen reisen Sie in einem entspannten Rhythmus, aber mit viel Aktivität und Erlebnis. Sie sind in einer Kleingruppe von maximal 9 Personen mit einer engagierten landeskundigen, deutschsprachigen Reiseleitung und immer wieder zusätzlichen lokalen Bootsführern und Rangern unterwegs. Eine einmalige Safari durch das mit unglaublichem Tierreichtum und landschaftlicher Schönheit gesegnete Botswana.

1 | | Flug ins südliche Afrika

Individuelle oder Bahnanreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Ethiopian Airlines nach Addis Abeba.

2 | | Ankunft in Victoria Falls

Von Addis Abeba Weiterflug nach Victoria Falls in Simbabwe. Begrüßung durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung, die Sie auf dieser einzigartigen Rundreise kenntnisreich begleiten wird. Transfer in Ihre Lodge für die ersten beiden Nächte in Afrika: Sie logieren in spektakulärer Panoramalage an der Schlucht hoch über dem Strom Sambesi. Am Nachmittag können Sie mit etwas Glück einige majestätische Felsenadler beobachten, die nahe der Lodge nisten. Genießen Sie am Abend einen ersten Sundowner-Drink vor dieser grandiosen Landschaftskulisse! Anschließend stimmen Sie sich bei einer Vorführung lokaler Tänze auf die bevorstehende Afrikareise ein. Abendessen. Gorges Lodge♦♦♦♦ (A)

3 | | Weltnaturwunder Victoria Falls

Dieser Tag ist der Erkundung des gewaltigen Naturspektakels der Victoria Wasserfälle gewidmet, die über eine Länge von 1,7 km mehr als 100 m in die Tiefe stürzen. Ein schöner Fußweg führt zu mehreren Aussichtspunkten auf die verschiedenen Abschnitte: Devils Cataract, Main Falls, Horseshoe Falls, Rainbow Falls, Danger Point. Durch die immerwährende feine Gischt ist neben dem Fußweg ein kleiner tropischer Regenwald entstanden. Optional können Sie einen Helikopterflug über die Fälle unternehmen, um die wahren Ausmaße der gigantischen Wasserfälle aus der Vogelperspektive zu begreifen (fakultativ, ca. US$ 165 p. P.). Abendessen. Gorges Lodge♦♦♦♦ (F/A)

4 | | Durch Namibias Caprivi-Zipfel

Fahrt über die Grenze nach Botswana und an der Ngoma Brücke in den namibischen Caprivi. Das schmale Stückchen Namibia, das zwischen Botswana und Sambia beinahe an die Victoria Falls heranreicht, wurde nach dem einstigen Reichskanzler Leo Graf von Caprivi benannt. Es ist ein Erbe der deutschen Kolonialpolitik – Caprivis Ziel war es, eine Verbindung bis ins heutige Tansania, damals Deutsch-Ostafrika herzustellen, was ihm jedoch nicht gelang. Heute ist der Caprivi für exzellente Safari-Möglichkeiten berühmt und firmiert offiziell unter dem Namen Region Sambesi. Sie logieren in einer sehr schönen Lodge in romantischer Lage direkt am Fluss Kwando. Nachmittags geht es auf eine Boots-Safari, bei der Sie die Vogelwelt kennenlernen und fast immer auch Flusspferde und Krokodile beobachten können. Bei Tag sieht man meist nur Augen, Ohren und Nüstern aus dem Wasser ragen. Ein vollständiges Hippo mit seinem massigen Körper sieht man eher früh morgens oder spät abends auf dem Weg vom oder zum Fluss: In der Nacht halten sich Flusspferde an Land auf, um zu grasen! Nach dem Abendessen sitzen Sie am Lagerfeuer zusammen oder Sie konzentrieren sich von Ihrer privaten Terrasse aus ganz auf die Geräusche der Natur. Erkennen Sie bereits das sonore Prusten der Flusspferde? Abendessen. Namushasha River Lodge♦♦♦ (F/A)

5 | | Im Hausboot auf dem Okavango durch Botswana reisen

Sie fahren westwärts bis zum Beginn des Caprivis in Divundu, biegen nach Süden ab, durchqueren den kleinen Mahangu Nationalpark und passieren bei Shakawe erneut die Grenze nach Botswana. Hier beginnt das weltweit einmalige Naturparadies Okavango Delta. Zunächst befinden Sie sich im Okavango Panhandle Gebiet, auf Deutsch: Der Pfannengriff. Dies bedeutet, dass der aus Angola kommende über insgesamt 1.600 km lange Fluss Okavango (auch Cubango oder Kavango genannt) ab hier zunehmend breiter wird, bevor er sich dann pfannenförmig ausbreitet und tausende Kanäle und Inselchen bildet. In Sepupa werden Sie per Motorboot abgeholt und überqueren den Okavango Fluss bis nach Seronga. Hier gehen Sie an Bord eines Ihrer Gruppe exklusiv zur Verfügung stehenden Hausboots! Während das Hausboot gemächlich flussabwärts gleitet, lassen Sie Ihren Blick über das sanft am Ufer wogende Schilfgras schweifen und halten dabei Ausschau nach Krokodilen, Flusspferden, Sitatungas und Buschböcken, die das sumpfige Gelände mögen. Auch Elefanten zeigen sich manchmal. Das Panhandle ist besonders berühmt für seinen Fisch- und Vogelreichtum. Schauen Sie zu, wie die Sonne jenseits des Ufers verschwindet. Am Abend wird neben einem Schilfgürtel geankert und das Abendessen an Bord des Hausboots serviert. Ngwesi Houseboat♦♦♦ (F/A)

6 | | Nach Khwai auf dem Land- oder Luftweg

Zunächst genießen Sie die frühe Morgenstimmung an Bord Ihres Hausboots. Dann haben Sie die Wahl: Entweder Sie fahren mit dem Motorboot wieder zurück nach Sepupa und dann auf dem Landweg ums Delta herum über Maun zu Ihrer Lodge am Fluss Khwai, vis-à-vis des berühmten Moremi Wildreservats. Dieses ist neben dem Okavango Panhandle vom gestrigen Tag und der inselreichen Deltamitte der dritte Bereich des UNESCO Weltnaturerbes Okavango Delta. Er bildet eine Art Landzunge im Delta und schafft damit Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren.

Oder unser Tipp: Wer dieses einmalige Naturphänomen in seiner vollen Dimension erfassen möchte, dem sei unser Okavango-Extra Panoramaflug ans Herz gelegt: Sie erwachen gemütlich auf dem Hausboot und gehen dann im Dorf Seronga an Land. Kurze Fahrt durch ländliches Leben im Delta, weit weg von städtischer Geschwindigkeit, zur Flugpiste. Von Seronga überfliegen Sie dann in einem Kleinflugzeug das Okavango Delta bis ins Khwai Gebiet. Eine einmalige Perspektive auf die Inselwelt (Flughöhe 200 – 500 Meter) mit guter Chance, sogar Elefantenherden aus der Luft zu entdecken! Im Unterschied zu kurzen Rundflügen ab/bis Maun überqueren Sie unterschiedliche Gebiete des Okavango Delta auf einem exklusiven Panoramaflug! (Das Programm Okavango-Extra ist fakultativ buchbar und kostet 199 € p. P.). Nachmittags entspannen Sie in Ihrem Camp, bis am Abend die anderen Gruppenteilnehmer eintreffen, die sich für die anstrengende ganztägige Fahr-Variante „außen rum“ entschieden haben. Die nächsten drei Nächte wohnen Sie in einem rustikalen Safari-Camp in einladenden Hauszelten, die auf Holzdecks errichtet sind und mit privatem Bad ausgestattet. Fantastische Lage an einem Arm des Flusses Khwai.  O Bona Moremi Safari Camp♦♦♦ (F/M/A)

7 – 8 | | Safariparadies Moremi & Khwai

Zwei volle Tage verbringen Sie mit ausführlichen Pirschfahrten im geländegängigen Fahrzeug im Herzen Botswanas. Je nachdem, wo sich gerade mehr Tiere aufhalten, führt die Safari ins Moremi oder Khwai Gebiet. Es handelt sich um die östlichen Ausläufer des Okavango Deltas. Moremi bedeutet übersetzt: Wo Delta und Land sich treffen! Dieses Gebiet aus Baumsavanne, Mopanewald, weiten Grasflächen, Dauerlagunen und saisonalen Überflutungsmarschen ist ein Paradies für Wildtiere. Lechwe-Antilopen, Ried- und Wasserböcke, Zebras, Gnus, Warzenschweine, Paviane… Sie haben Chancen auf die schönsten Tierbeobachtungen, die Afrika zu bieten hat. Moremi und Khwai sind berühmt für Löwenrudel, aber auch Leoparden, Ginsterkatzen und Schakale trifft man oft. Auf den Morgenpirschfahrten ist die Wahrscheinlichkeit am größten, Raubkatzen zu finden, die sich bei den Resten ihrer nachts gejagten Beute aufhalten. Ein unfehlbarer Indikator sind am Himmel kreisende Geier! Auch die sonst sehr seltenen Afrikanischen Wildhunde trifft man hier häufig. Als besondere Aktivität unternehmen Sie eine Fahrt in einem Mokoro! Früher waren diese Einbaum-Kanus das einzige Fortbewegungsmittel. Heute ist es die klassischste Variante, um die Ruhe und die Idylle des Okavango Deltas zu genießen. Unter der kundigen Leitung des Polers (Bootsführer) gleiten Sie mit den Mekoro lautlos über das kristallklare Wasser zwischen Schilf und Palmen. Ein Traum! Ein weiteres außergewöhnliches Erlebnis ist eine Nachtpirschfahrt mit Scheinwerfern, bei der Sie nachtaktiven Tieren begegnen. Übrigens: Bitte verlassen Sie Ihr Zelt in der Nacht nicht, denn nächtlicher Besuch ist immer möglich. Elefanten- und Flusspferdbesuche kommen häufig vor, selbst Löwen können das Camp queren. Unterhaltsam sind neugierige Perlhühner und niedliche Buschhörnchen. Das ist die Wildnis Botswanas! Echtes Afrika! Mittag- und Abendessen. Obona Moremi Safari Camp♦♦♦ (F/M/A)

9 | | Im Makgadikgadi Pans Nationalpark

Sie verlassen Ihr Busch-Paradies und fahren über Maun in Richtung Osten nach Khumaga an den Fluss Boteti. Hier wohnen Sie in einem persönlich geführten Camp mit freundlich eingerichteten Chalets am Rande des Dorfes. Vom Restaurant genießen Sie einen Blick auf den Fluss, den Zebras, Elefanten u.v.m. zum Trinken aufsuchen. Jenseits des Flusses beginnt der Makgadikgadi Pans Nationalpark, in den Sie am Nachmittag einen Ausflug im Geländewagen unternehmen: Der Kontrast zum blau-grünen Okavango Delta könnte kaum größer sein! Die vegetationsarme Makgadikgadi-Landschaft, Erbe eines urzeitlichen riesigen Sees, ist aber nur scheinbar lebensfeindlich. In Wirklichkeit beherbergt sie eine vielfältige Tierwelt von Straußen über Oryxe bis zu Springböcken und Steinantilopen. Wenig bekannt ist der Wanderzyklus der Wildtiere innerhalb der Makgadikgadi-Region: Zwischen April und Juli treffen Sie hier am Boteti mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die Zebramigration und viele andere Arten afrikanischen Großwilds. Abendessen. Tiaan’s Camp♦♦♦ (F/A)

10 | | Dorfbesuch und mehr Salzpfannen

Ein morgendlicher Spaziergang durch das Dorf Khumaga ist eine schöne Möglichkeit der Begegnung mit den hier lebenden Motswana und für einen Einblick in ihren Alltag. Dann fahren Sie vorbei an einigen für diese Region typischen Affenbrotbäumen, um die sich in der afrikanischen Glaubenswelt viele Geschichten ranken, über Gweta nach Nata. Nun erkunden Sie die nordöstlichen Ausläufer der Makgadikgadi Salzpfannen. Die Pfanne hier ist quasi vegetationslos und verwandelt sich mitunter in einen See. Ihr Rand ist flaches Grasland, das je nach Jahreszeit die unterschiedlichsten Tierarten wie Impala, Springbock und Steppenzebra anzieht. Je nach Wasserstand ist die Salzwüste eine Oase für Wasservögel wie Rosapelikane und Flamingos. Abendessen. Pelican Lodge♦♦♦ (F/A)

11 | | Kinder-Tagesstätte in Kasane

Gemütliches Frühstück, dann führt Ihre Reise nach Kasane ins 4-Länder-Eck Botswana-Namibia-Sambia-Simbabwe. Ihre letzten beiden Übernachtungen in Afrika verbringen Sie in der exzellenten Chobe Safari Lodge, traumhaft direkt am Flussufer gelegen: Es handelt sich um den berühmten Chobe, der wenige Kilometer später im Sambesi endet. Sie haben Zeit für eine Siesta! Nachmittags besuchen Sie eine Kinder-Tagesstätte: Das Projekt richtet sich an verwaiste oder auf sich allein gestellte Kinder aus Kasanes armen Vororten. Die wichtige Basis sind eine warme Mahlzeit am Tag und ein sicherer Platz zum Spielen, aber auch verschiedene Bildungsangebote. Rechtzeitig vor Sonnenuntergang sollten Sie sich ein Plätzchen auf der großen Terrasse suchen, um die wunderschöne Stimmung am Fluss zu genießen. Vielleicht macht Ihnen sogar eine elegante Giraffe das Abschiedsgeschenk, fotogen in der Abendsonne am Ufer zu promenieren? Abendessen. Chobe Safari Lodge♦♦♦♦ (F/A)

12 | | Elefanten im Chobe Nationalpark - Highlight Ihrer Botswana Reisen

Im Gegensatz zu den üblicherweise nur 3-stündigen Pirschfahrten in den Chobe Nationalpark gehen Sie gleich zum Sonnenaufgang auf eine ausgedehnte 6-stündige Tour im Geländewagen bis in die nord-westliche Ecke des Chobe Nationalparks. Dieser Teil des Parks liegt viel abgeschiedener als die von Touristen stark frequentierten nordöstlichen Bereiche in der Nähe von Kasane. So haben Sie exzellente Chancen, das Großwild zu beobachten, das auf den Schwemmflächen zwischen Fluss- und Buschlandschaften kreuzt. Der Chobe Nationalpark ist bekannt für eine riesige Elefantenpopulation. Sie können hier jedoch auch Büffel, Kudus, Pukus, Impalas, Elen- und Pferdeantilopen finden. Nachmittags unternehmen Sie eine romantische Bootsfahrt zum Sonnenuntergang auf dem breiten Fluss Chobe mit Beobachtung der Tiere, die zum Trinken ans Flussufer kommen. Jetzt sehen Sie die Elefanten aus der Wasserperspektive und können das faszinierende Sozialverhalten der Dickhäuter beim Baden und Spielen beobachten. Abschiedsdinner. Chobe Safari Lodge♦♦♦♦ (F/A)

13 | | Abschied von Ihren Botswana Reisen

Kurze Fahrt zum Flughafen Victoria Falls in Simbabwe. Nun heißt es Abschied nehmen von Afrika und von Ihrem Reiseleiter. Rückflug mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba nach Frankfurt. (F)

14 | | Ankunft in Deutschland

Morgens Ankunft in Frankfurt. Individuelle oder Bahnreise zu Ihrem Heimatort.

Schritt 1: Auswahl Reisetermin

Schritt 2: Auswahl der Zimmerart



Schritt 3: Auswahl der Anreise




Schritt 4: Auswahl der Optionen


Schritt 5: Auswahl der Verlängerungen (optional, vorbehaltlich Verfügbarkeit)









Okavango Lilie


Anzahl der Teilnehmer: 

Gesamtpreis: 0 €



*Der Microsoft Internet Explorer wird aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Bitte nutzen Sie einen aktuellen Browser (Firefox, Chrome oder Edge).

Okavango Lilie


Sondertermine

  • * In umgekehrter Reihenfolge: Bei diesen Terminen kehrt sich die Reiseroute um. Den entsprechenden tagesaktuellen Reiseverlauf schicken wir Ihnen gern zu.
  • Sondertermin Salzpfanne: Bei diesen Terminen übernachten Sie auf der Salzpfanne unter freiem Himmel – allen Abenteuerlustigen empfohlen: Statt der Lodge-Nacht in Nata fahren Sie am 10. Tag bis Gweta weiter und im Geländewagen auf die weiß-flimmernden Makgadikgadi Salzpfannen! Ein köstliches Abendessen wird auf offenem Feuer für Sie gekocht. Sie sehen die Sonne unter- und Mond und Sterne aufgehen. Das Wort Himmelszelt erhält eine neue Bedeutung! Unter diesem breiten Sie irgendwann Ihre Bettrolle mit komfortabler Matratze und integriertem Schlafsack inkl. Leintuch aus. Keine Sorge: Der salzige Pfannenboden ist unbewohnt und vollkommen sicher! Eine magische Nacht, die Sie niemals vergessen werden.

Allgemeines

  • Die Reise wird mit mindestens 5 und maximal 9 Teilnehmern durchgeführt.
  • Der dargestellte Verlauf der Reise Okavango Lilie entspricht der Durchführung ab 2019. Alle Reisen, die noch in diesem Jahr beginnen, finden wie im Katalog 2018/19 beschrieben statt.
  • Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 35 Tage vor Reisebeginn (vgl. AGB Punkt 10).
  • Die Reisetermine für 2020 werden sukzessive veröffentlicht. Für weitere Informationen sprechen Sie uns gern an.

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Ethiopian Airlines ab Frankfurt über Addis Abeba nach Victoria Falls und zurück. Falls Flüge mit ET nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA Airline reserviert. – Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 491 € p. P enthalten
  • 11 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 3 x Mittagessen, 11 x Abendessen
  • Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vom 2. – 13. Tag
  • Hausboot-Übernachtung im Okavango Panhandle inkl. Motorboot-Transfers über den Okavango Fluss – 1x Bootsfahrt im Caprivi, 2x ganztägige Pirschfahrten im Geländewagen, 1x Mokoro-Fahrt, 1x Nachtpirschfahrt im Moremi/Khwai Wildschutzgebiet, 1x Pirschfahrt im Geländewagen im Makgadikgadi Pans Nationalpark, 6-stündige Pirschfahrt im Geländewagen und Bootsfahrt im Chobe Nationalpark
  • Fahrten im landestypischen, klimatisierten Kleinbus
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen und ein Reiseführer Botswana pro Zimmer
  • Reisepreissicherungsschein

Hinweise

  • Für die Übernachtungen auf dem Hausboot ist nur kleines Gepäck erlaubt, bitte halten Sie hierfür einen Rucksack oder eine kleine Tasche bereit.
  • Nicht enthalten: Visumgebühr von derzeit US$ 45 für „double entry“ für Simbabwe sowie eine für nahe Zukunft geplante Einreisegebühr von US$ 30 für Botswana, die jeweils bar vor Ort zu bezahlen sind. Weitere Pass- und Visumserfordernisse sowie Gesundheitshinweise zu Sambia und Malawi finden Sie weiter unten.
  • Auf Anfrage können wir die Verfügbarkeit von Lufthansa Zubringerflügen im Zusammenhang mit dem Langstreckenticket prüfen. Leider kann die Buchbarkeit von uns nicht garantiert werden, da die Steuerung ausschließlich bei der Lufthansa liegt. Preis ab ca. 229 €.
  • Ihre voraussichtlichen Flugzeiten erhalten Sie frühzeitig vor Reisebeginn.
  • Die Reise ist nicht in allen Bestandteilen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
  • Gepäckbeschränkung 18 kg, keine Hartschalenkoffer

Einreise

  • Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise (touristische Aufenthalte) einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig ist.
  • Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche Staatsbürger, für andere Nationalitäten existieren unter Umständen abweichende Bestimmungen. Bitte setzen Sie sich bei Fragen mit uns in Verbindung oder erkundigen sich beim jeweiligen Konsulat.
  • Namibia: Bei Einreise wird eine gebührenfreie Besuchsgenehmigung („visitor‘s permit“) für den Zeitraum der geplanten Reise, maximal bis zu 90 Tagen erteilt.
  • Seit dem 1. Juni 2017 gibt es eine Besuchersteuer von US$ 30, die jedoch vorläufig ausgesetzt wurde. Minderjährige müssen eine internationale Geburtsurkunde sowie eine Einverständniserklärung beider Sorgeberechtigter vorweisen.
  • Simbabwe: Bei der Einreise wird vor Ort ein Visum erteilt, für das eine Gebühr von US$ 30 bzw. US$ 45 (zweimalige Einreise) bar in US$ zu entrichten ist.

Gesundheit

  • Für Botswana und Simbabwe Reisen sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
  • Im gesamten Land besteht ein Malariarisiko. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut, ob eine Malariaprophylaxe für Sie sinnvoll ist.
  • In jedem Fall sollten Sie angepasste (lange, helle) Kleidung tragen und Insektenschutzmittel verwenden.

Reiseversicherung

  • TARUK empfiehlt, zu allen Reisen umfassende Reiseversicherungen (Reiserücktrittskostenversicherung, Auslandskrankenversicherung inkl. Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod) abzuschließen. Diese sollten immer sofort nach Erhalt der Rechnung abgeschlossen werden.
  • Unser langjähriger Partner, der Elvia Reiseschutz der Allianz, bietet verschiedene Reiseschutz-Lösungen an. Eine Übersicht finden Sie hier in unserem Infoblatt.
  • Alle Informationen zu den Reiseversicherungen finden Sie auch unter diesem Link, wo Sie Ihr Reiseschutz-Paket buchen können.

Sie können diese Tour auch als private Reise zu Ihrem Wunschtermin unternehmen! Bitte sprechen Sie uns für ein individuelles Angebot an, da die Reisepreise je nach Saison und Gruppengröße variieren. Reisepreis bei 6 – 7 Personen ab 4.899 €, bei 4 – 5 Personen ab 5.699 € und bei 2 – 3 Personen ab 8.250 €.

    Badeparadies Seychellen – Anse Soleil Beachcomber

    ab 1.299 

    1 | Zwischenstopp in Addis Abeba

    Sie möchten nach Ihrer Rundreise am Meer relaxen? Für alle Touren, die mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba fliegen, bieten sich die Seychellen als Badeverlängerung an. Flug nach Addis Abeba, Abschied von Ihrer Reisegruppe und Transfer in Ihre Unterkunft in Flughafennähe. Magnolia Hotel♦♦♦ (F)

    2 – 6 | Entspannung auf den Seychellen

    Flug von Addis Abeba auf die Hauptinsel der Seychellen – Mahé. Transfer zum Hotel Anse Soleil Beachcomber♦♦♦.

    Anse Soleil Beachcomber♦♦♦ liegt im Südwesten der Insel direkt am schönen Strand und verfügt über nur 14 Zimmer – alle mit Balkon und Meerblick! Genießen Sie das Strandleben oder entdecken Sie die Unterwasserwelt des Indischen Ozeans beim Schnorcheln oder Tauchen. Schnorchelausrüstung, Frühstück und Abendessen sind im Preis enthalten.

    7 | Flughafentransfer und Rückflug über Addis Abeba

    Je nach Abflug evtl. Zeit am Strand. Ankunft zu Hause am Folgetag. (F)

     

    Preise:

    pro Person im Doppelzimmer              1.299 €
    Einzelzimmerzuschlag                         420 €

     

    Leistungen:

    • Linienflug (Economy) Addis Abeba – Mahé – Addis Abeba mit Ethiopian Airlines
    • Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 113 € p. P. enthalten
    • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
    • Mahlzeiten: wie angegeben
    • Englischsprachige Flughafentransfers

    Hinweise:

    • Nicht enthalten: Visumgebühren von derzeit US$ 50 p. P. für Äthiopien, die bei Einreise bar zu entrichten sind.
    • Aufgrund der Reiseverbindung über Äthiopien ist zur Einreise auf den Seychellen eine Gelbfieberimpfung erforderlich.
    • Je nach Verfügbarkeit des späteren Rückflugs kann eine Zusatznacht nötig sein und ein Aufpreis entstehen.

    Badeparadies Seychellen – CasaDani

    ab 990 

    1 | Zwischenstopp in Addis Abeba

    Sie möchten nach Ihrer Rundreise am Meer relaxen? Für alle Touren, die mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba fliegen, bieten sich die Seychellen als Badeverlängerung an. Flug nach Addis Abeba, Abschied von Ihrer Reisegruppe und Transfer in Ihre Unterkunft in Flughafennähe. Magnolia Hotel♦♦♦ (F)

    2 – 6 | Entspannung auf den Seychellen

    Flug von Addis Abeba auf die Hauptinsel der Seychellen – Mahé. Transfer zum Hotel CasaDani♦♦♦ und 5 Übernachtungen mit Frühstück. 

    CasaDani*** (F) liegt mit herrlicher Aussicht über Bel Ombre, ca. 10 Laufminuten vom Strand Marie Laure und ca. 20 Minuten von Beau Vallon. Restaurant mit lokaler/internationaler Küche. Frühstück auf der Terrasse mit Meerblick. Aktivitäten sind vor Ort buchbar.

    7 | Flughafentransfer und Rückflug über Addis Abeba

    Je nach Abflug evtl. Zeit am Strand. Ankunft zu Hause am Folgetag. (F)

    Preise:

    pro Person im Doppelzimmer              990 €
    Einzelzimmerzuschlag                         270 €

    Leistungen:

    • Linienflug (Economy) Addis Abeba – Mahé – Addis Abeba mit Ethiopian Airlines
    • Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 113 € p. P. enthalten
    • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
    • Mahlzeiten: wie angegeben
    • Englischsprachige Flughafentransfers

    Hinweise:

    • Nicht enthalten: Visumgebühren von derzeit US$ 50 p. P. für Äthiopien, die bei Einreise bar zu entrichten sind.
    • Aufgrund der Reiseverbindung über Äthiopien ist zur Einreise auf den Seychellen eine Gelbfieberimpfung erforderlich.
    • Je nach Verfügbarkeit des späteren Rückflugs kann eine Zusatznacht nötig sein und ein Aufpreis entstehen.

    Badeparadies Seychellen – Bord Mer Villa

    ab 1.099 

    1 | Zwischenstopp in Addis Abeba

    Sie möchten nach Ihrer Rundreise am Meer relaxen? Für alle Touren, die mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba fliegen, bieten sich die Seychellen als Badeverlängerung an. Flug nach Addis Abeba, Abschied von Ihrer Reisegruppe und Transfer in Ihre Unterkunft in Flughafennähe. Magnolia Hotel♦♦♦ (F)

    2 – 6 | Entspannung auf den Seychellen

    Flug von Addis Abeba auf die Hauptinsel der Seychellen, Mahé. Transfer zum Hotel Bord Mer Villa♦♦♦ und 5 Übernachtungen mit Selbstverpflegung. 

    Bord Mer Villa♦♦♦ liegt in Beau Vallon nur 100 m vom Strand entfernt in einem tropischen Garten. Die Appartements verfügen über eine voll ausgestattete Küche. Restaurants und Wassersportmöglichkeiten sind fußläufig zu erreichen.

    7 | Flughafentransfer und Rückflug über Addis Abeba

    Je nach Abflug evtl. Zeit am Strand. Ankunft zu Hause am Folgetag.

    Preise:

    pro Person im Doppelzimmer              1.099 €
    Einzelzimmerzuschlag                         455 €

     

    Leistungen:

    • Linienflug (Economy) Addis Abeba – Mahé – Addis Abeba mit Ethiopian Airlines
    • Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 113 € p. P. enthalten
    • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
    • Mahlzeiten: wie angegeben
    • Englischsprachige Flughafentransfers

    Hinweise:

    • Nicht enthalten: Visumgebühren von derzeit US$ 50 p. P. für Äthiopien, die bei Einreise bar zu entrichten sind.
    • Aufgrund der Reiseverbindung über Äthiopien ist zur Einreise auf den Seychellen eine Gelbfieberimpfung erforderlich.
    • Je nach Verfügbarkeit des späteren Rückflugs kann eine Zusatznacht nötig sein und ein Aufpreis entstehen.

    Badeparadies Seychellen – Treasure Cove

    ab 1.190 

    1 | Zwischenstopp in Addis Abeba

    Sie möchten nach Ihrer Rundreise am Meer relaxen? Für alle Touren, die mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba fliegen, bieten sich die Seychellen als Badeverlängerung an. Flug nach Addis Abeba, Abschied von Ihrer Reisegruppe und Transfer in Ihre Unterkunft in Flughafennähe. Magnolia Hotel♦♦♦ (F)

    2 – 6 | Entspannung auf den Seychellen

    Flug von Addis Abeba auf die Hauptinsel der Seychellen – Mahé. Transfer zum Hotel Treasure Cove**** und 5 Übernachtungen mit Frühstück. 

    liegt im Nordwesten der Insel in Bel Ombre und ist ca. 2 km vom Strand von Beau Vallon entfernt. Das kleine Boutique Hotel hat 10 Zimmer mit Meerblick, dazu Außenpool und Restaurant. Frühstück ist im Reisepreis enthalten.

    7 | Flughafentransfer und Rückflug über Addis Abeba

    Je nach Abflug evtl. Zeit am Strand. Ankunft zu Hause am Folgetag. (F)

     

    Preise:

    pro Person im Doppelzimmer              1.190 €
    Einzelzimmerzuschlag                          530 €

     

    Leistungen:

    • Linienflug (Economy) Addis Abeba – Mahé – Addis Abeba mit Ethiopian Airlines
    • Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 113 € p. P. enthalten
    • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
    • Mahlzeiten: wie angegeben
    • Englischsprachige Flughafentransfers

    Hinweise:

    • Nicht enthalten: Visumgebühren von derzeit US$ 50 p. P. für Äthiopien, die bei Einreise bar zu entrichten sind.
    • Aufgrund der Reiseverbindung über Äthiopien ist zur Einreise auf den Seychellen eine Gelbfieberimpfung erforderlich.
    • Je nach Verfügbarkeit des späteren Rückflugs kann eine Zusatznacht nötig sein und ein Aufpreis entstehen.

    Märchenhafter Karibasee

    ab 1.149 

    1 | Zum Karibasee 

    Transfer von Victoria Falls nach Binga in Ihre am westlichen Ende des Karibasees gelegene Aussichts-Lodge. Bootsfahrt zum Sonnenuntergang. Masumu River Lodge♦♦♦♦ (F/M/A)

    2 | Auf dem Karibasee

    Halbtagestour durch Binga: Im Dorfmuseum erhalten Sie Einblicke in die Kulturgeschichte der Tonga. Weiter geht’s zu einer Krokodilzucht, Thermalquellen und, sofern keine Ferien sind, einer Schule. Masumu River Lodge♦♦♦♦ (F/M/A)

    3 | Bootsfahrt auf dem Karibasee

    Herrlicher ganztägige Motorboot-Tour vor der berühmten Kulisse des Karibasees mit seinen Skelettbäumen. Picknick auf einer Insel und Besuch eines Fischerdorfs. Fast immer sind Hippos, Krokodile und Elefanten zu beobachten. Masumu River Lodge♦♦♦♦ (F/M/A)

    4 | Transfer zurück nach Voctoria Falls

    Transfer. Shearwater Explorers Village♦♦♦ (F)

    5 | Abschied von Afrika

    Transfer zum Flughafen und Heimflug. (F)

     

    Preise:

    pro Person im Doppelzimmer              1.149 €
    Einzelzimmerzuschlag                         339 €

     

    Leistungen:

    • 4 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
    • Mahlzeiten: täglich Frühstück, in der Masumu Lodge Vollpension
    • Ausflüge und Transfers auf Englisch in internationaler Gruppe

     

    Hinweise:

    • Nicht enthalten: Visumkosten bei Flugan- /abreise für Simbabwe US$ 30 single entry oder US$ 45 für double entry, zahlbar in bar vor Ort
    • Aufgrund der Flugverfügbarkeit des späteren Rückflugs können Zusatznächte in Victoria Falls nötig sein sowie ein Aufpreis entstehen.

    Victoria Falls

    ab 999 

    1 | Flug nach Victoria Falls

    Flug von Windhoek nach Victoria Falls in Simbabwe und Transfer zu Ihrer Unterkunft. Ilala Lodge♦♦♦♦ (F)

    2 | Mosi oa Tunya – Donnernder Rauch

    Ihre sehr schöne Lodge liegt nur 20 Minuten zu Fuß oder 10 Minuten im Taxi von den Victoria Wasserfällen entfernt. Sie haben den ganzen Tag Zeit, um in Eigenregie die berühmten Fälle zu besuchen und entlang der verschiedenen Aussichtspunkte zu wandern.  Sie werden unendlich viele Fotomotive entdecken. Denken Sie aber an einen Schutz für Ihre Kamera vor der feinen Tröpfchengischt! Wer will, kann über die Brücke auch auf die sambische Seite gehen, einen Helikopterrundflug buchen oder eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang auf dem Sambesi unternehmen (fakultativ). Auch ein Bummel über den riesigen Kunsthandwerksmarkt in der Stadt ist empfehlenswert und eine perfekter Fundort für Mitbringsel. Ilala Lodge♦♦♦♦ (F)

    3 | Flug nach Deutschland

    Legerer Vormittag. Flughafentransfer und Flug über Windhoek nach Frankfurt.

    Preise:

    pro Person im Doppelzimmer             999 €

    Einzelzimmerzuschlag                        199 €

     

    Leistungen:

    • Linienflug (Economy) Windhoek – Victoria Falls – Windhoek mit Air Namibia
    • Flughafensteuern von derzeit 139 € p. P. enthalten
    • 2 Übernachtungen mit Frühstück in der angeführten bzw. gleichwertigen Unterkunft im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC

     

    Hinweise:

    • Je nach Verfügbarkeit der zusätzlichen Flüge kann ein Aufpreis entstehen bzw. sind Zusatznächte nötig.
    • Nicht enthalten: Visumgebühr von derzeit US$ 30 für Simbabwe (und ggf. Sambia Tagesvisum US$ 20), die bei Einreise bar in US$ zu entrichten sind.
    • Nicht enthalten: Eintrittsgeld Victoria Fälle, derzeit ca. US$ 30

    Kapstadt und Wein

    ab 899 

    1 | Flug nach Kapstadt

    Flug nach Kapstadt. Hoteltransfer in Ihr persönlich geführtes Gästehaus nahe Company Gardens. Nine Flowers Guest House♦♦♦♢ (F)

    2 | Kap der Guten Hoffnung

    Auf ans Kap! Tagesausflug zum Kap der Guten Hoffnung mit Besuch einer Pinguinkolonie (optional) sowie des Botanischen Gartens Kirstenbosch. Nine Flowers Guest House♦♦♦♢ (F)

    3 | Kapstadt und der Tafelberg

    Vormittag frei für einen Bummel an der Alfred & Victoria Waterfront vor der Kulisse des Tafelbergs. Sehr oft sammeln sich auf dem Plateau die Wolken, so dass es aussieht, als wäre die Tafel mit einem Tischtuch bedeckt. Nachmittags City Tour mit Seilbahnfahrt auf den Tafelberg (fakultativ, da wetterabhängig, ca. 20 €). Nine Flowers Guest House♦♦♦♢ (F)

    4 | Südafrikas schönste Weingebiete

    Heute geht’s in die malerischen Weingebiete mit Kellerführung und einer Probe erlesener Kapweine. Nine Flowers Guest House♦♦♦♢ (F)

    5 | Freier Tag in Kapstadt

    Tag zur freien Verfügung in Kapstadt. Nine Flowers Guest House♦♦♦♢ (F)

    6 | Abschied von Afrika

    Flughafentransfer und Rückflug.

     

    Preise:

    pro Person im Doppelzimmer bei Flugarrangement mit SAA     895 €

    pro Person im Doppelzimmer bei Flug mit Ethiopian Airlines     1.065 €

    Einzelzimmerzuschlag                                                                205 €

     

    Leistungen:

    • Linienflug (Economy) Victoria Falls – Kapstadt oder Maun – Kapstadt mit SAA oder einer anderen IATA Airline
    • Rückflug ab Kapstadt nach Frankfurt über Johannesburg mit SAA oder über Addis Abeba mit Ethiopian Airlines
    • Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 130 € p. P. enthalten
    • 5 Übernachtungen mit Frühstück in der angeführten bzw. gleichwertigen Unterkunft im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
    • Ausflüge mit örtlicher, deutschsprachiger Reiseleitung zusammen mit anderen Reisenden inkl. Eintrittsgelder
    • Englischsprachige Flughafentransfers

     

    Hinweise:

    • Je nach Verfügbarkeit des späteren Rückflugs kann ein Aufpreis entstehen.

    Chobe Princess Safari Boat

    ab 1.135 

    1 – 2 | An Bord der Chobe Princess

    Die perfekte Verlängerung für jede Reise, die in Kasane bzw. Victoria Falls endet (oder startet) – eine traumhafte Motoryacht-Kreuzfahrt auf dem Chobe Fluss. Den ganzen Tag, während die Yacht immer tiefer in den Nationalpark hineinfährt, beobachten Sie Wildtiere am Flussufer. Ob an Deck beim Frühstück, vom Pool oder vom Beiboot aus – rund um die Uhr erleben Sie die Tierwelt des Chobe aus einer einmaligen Wasserperspektive. An der Lebensader der Savanne sind Ihnen unvergessliche Safari-Momente garantiert. Eine engagierte Crew erfüllt all Ihre Wünsche. Nachts gehen Sie unter den Sternen Afrikas vor Anker. Chobe Princess Safari Boat♦♦♦♦♢ (F/M/A)

    3 | Check-out

    Transfer zum Flughafen.

     

    Preise:

    p.P. in Doppelkabine (2 Nächte)           1.135 €

    p.P. in Doppelkabine (3 Nächte)           1.665 €

     

    Leistungen:

    • 2 bzw. 3 Nächte in einer Doppelkabine mit Vollpension & Getränken. Ausnahme: Premium Brand Drinks in bar zahlbar vor Ort.
    • Ausflüge (Safari-Fahrten im Beiboot, Angeln, geführte Bush Walks mit englischsprachigen Guides), Nationalpark- und Angelgebühr
    • Transfers Kasane – Chobe Princess – Flughafen Victoria Falls

     

    Hinweise:

    • Nicht enthalten: Visumkosten bei Flugan-/abreise von Simbabwe ca. US$ 30 single entry, Voluntary Community Development Levy von ca. ZAR 65 sowie eine in unbestimmter Zukunft geplante Gebühr von US$ 30 für Botswana, die alle bar vor Ort zu bezahlen sind.
    • Je nach Verfügbarkeit der Flüge kann ein Aufpreis entstehen.
    • Die 2-tägige Bootssafari startet montags und mittwochs, die 3-tägige freitags. Wir erstellen Ihnen je nach Termin ein passendes Angebot, ggf. mit Zusatznächten in Kasane oder Victoria Falls.

Sabine Heinrich

Wir können uns keine bessere Reiseleiterin vorstellen als Sabine. Ihr Wissen, ihre menschliche und fachliche Kompetenz hat für uns diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.

Walter und Myong-Ja Wüthrich aus Baden-Rütihof TARUK Botswana Reise Savuti, Oktober 2016

 

Sabine Heinrich ist kompetent mit einem sehr großen Wissen über Tiere, Land und Leute. Sie ist freundlich, geduldig, humorvoll. Sie verstand es, uns das Land nahe zu bringen. Eine Reiseleiterin, wie man es sich wünscht! Wir hatten absolutes Glück mit ihr! Die Rundreise Okavango Lilie hat uns sehr gut gefallen – sehr gute Zusammenstellung der Route, perfekte Organisation, Höhepunkte an jedem Tag. Und die Kleingruppe mit nur 8 Personen!

Kordula und Bernd Kralisch aus Lauchhammer, Botswana Rundreise Okavango Lilie im Juli 2016

 

Sabine ist eine sehr gute Reiseleiterin – ich mach schon 30 Jahre Studienreisen und weiß, wovon ich rede! Mit dem Reiseleiter steht und fällt die Gruppe. Ich war mit TARUK sehr zufrieden!

Ute Bornholzer aus Obrigheim, Botswana Rundreise Okavango Lilie im Juli 2016

 

Sabine Heinrich ist eine hervorragende Reiseleiterin: besonders habe ich ihre ruhige Bestimmtheit bewundert und geschätzt, mit der sie die afrikanische Gelassenheit und Inkompetenz managt! Und natürlich ihre Kompetenz insgesamt! Sie hat uns das Land und die Menschen sehr nahe gebracht!

Dr. Gerlinde Blümel Botswana Reise Okavango Lilie, August 2015

 

Es war sehr hilfreich, jemanden zu haben, der selbst dort lebt! Sabine hatte viele Nebeninformationen. Es war eine sehr schöne und lohnenswerte Reise, die wir gerne weiter empfehlen.
Sandra und Alexander Wolfinger aus Bremen, Botswana Reise Okavango Lilie im März 2015

 

Sabine war für uns die ideale Besetzung zur Entschleunigung. Immer die Ruhe bewahren,für alles eine Lösung parat und uns Land und Leute nahe gebracht. Sie war für uns die perfekte Reiseleitung und wir hatten viel Spaß miteinander!
H. und K. Fleck aus Viernheim, Botswana Reise Okavango Lilie im August 2014

 

Sabine ist nicht nur eine perfekte Reiseleiterin, sie war auch Teil der Gruppe. Es war schön mit ihr und total entspannt. Eine sehr schöne Reise!
Irmgard Pfeiffer aus Augsburg, Botswana Reise Okavango Lilie im Juni 2014

 

Die Reiseleiterin war sehr kundig, immer für uns da, immer freundlich und hilfsbereit. Ihr Wissen von Land, Kultur, Geschichte und Tierwelt war sehr umfassend und hat unsere Liebe zum Land Botswana geweckt.
Barbara und Peter von Puttkamer, Reise Okavango Lilie im Oktober 2012

 

Es war eine unvergessliche Reise durch Botswana, eine tolle, sehr motivierte und vielseitig informierte Reiseleiterin! Wir fühlten uns wie im Urlaub bei Freunden.
Judith und Christian Steffek, Reise Okavango Lilie im Juli 2012

Thomas Perschil

Thomas ist ausgesprochen kompetent, kennt sich bestens in der Geschichte Botswanas, über das Land und natürlich die Tierwelt Afrikas, aus. Er kennt auch Leute überall und war immer hilfsbereit. Seine sympathische Art war eine große Bereicherung. Besonders gefallen haben uns: Die Lodges, die Route, die Betreuung = einfach alles. Überhaupt nicht gefallen: Da gab es nichts! Unser Fazit: 5 Sterne plus.

Silke und Frank Ziesenhenne aus Weimar, Botswana Reise Okavango Lilie im August 2016

 

Im Auftrag unserer tollen Truppe sende ich Ihnen ein Foto und unser Abschiedsgedicht an Reiseleiter Thomas, mit dem wir auf dieser Botswana-Reise sehr viel Spaß hatten:

Easy going ist dein Motto,
easy going war die Tour,
warst für uns die 6 im Lotto,
warst für uns das Afrika pur.

Dein Humor und deine Freude,
dein Genuß auf jede Art,
schätzten wir, die ganze Meute,
vom 1. bis zum letzten Tag.

Kurz und bündig auf den Punkt
waren deine Stories,
trotzdem lehrreich, farblich bunt,
manchmal etwas short, sorry.

Als Driver über viele Grenzen,
mit Stempel sammeln und noch mehr,
Schuhkontrollen in der Ferne glänzen,
hast du die Ruhe immer sehr.

Ob pullern – mit und ohne Pulas,
hast du die Sache fest im Griff
bei den vielen Amarulas,
hatten auch die Abende ihren Pfiff.

Heidi Klavins-Baumgartl, Reise Okavango Lilie im September 2010

Markus Coerlin

Sehr aufmerksame und persönliche Betreuung durch den Reiseleiter Markus Coerlin,  der über ein umfangreiches und detailliertes Wissen über Flora und Fauna verfügte. Wir hätten keinen besseren Reiseleiter haben können! Eine sehr schöne Reise, die wir wieder buchen würden.
Claudia und Rüdiger Finckh aus Offenbach, Botswana Reise Okavango Lilie im Oktober-November 2014

 

Er konnte mit seinem Wissen, der netten Art und seinem Organisationsgeschick jung und alt begeistern! Wir können diese Reise und Reiseleiter Markus Coerlin mit bestem Gewissen weiter empfehlen!
Gudrun und Klaus Ballmann, Botswana Reise Okavango Lilie im Oktober 2014

 

Markus Coerlin verfügt (trotz seiner noch jungen Jahre…) bereits über 10 Jahre Erfahrung als Reiseleiter im südlichen und östlichen Afrika sowie als Field Guide und Camp Manager. Er ist insofern mit der Flora & Fauna Afrikas hervorragend vertraut und fühlt sich in der Wildnis am allerwohlsten. Für TARUK fährt er Touren sowohl in Südafrika wie auch in Botswana!

Herbert Peter

Herbert Peter ist genial! Er versuchte sogar Unmögliches möglich zu machen… Haben uns wie eine Familie gefühlt. Gesungen, gelacht und viel, viel neues Wissen erlangt. Bekamen auch Foto-Tipps. Danke, Herbert!
Marlise und Johann Stöckli aus Affoltern a. Albis, Südafrika-, Namibia- und Botswana Rundreise Kreuz des Südens im September 2014

 

Jederzeit wieder mit Herbert Peter! Zuverlässig, einsatzstark, mit gutem Kontakt zu Einheimischen und Reisenden. Eine wunderschöne Reise!
Claudia Gleisner und Stephan Müller aus Berlin, Botswana Rundreise Okavango Lilie im Mai 2014

Herbert Peter ist ein excellenter Reiseleiter. Durch seine Kontaktfreudigkeit, sein Wissen und seine Kenntnisse über Südafrika erlebten wir oft nicht geplante Events – und somit das Land hautnah. Er war immer um uns, übersetzte, beriet uns bei Einkäufen und baute Kontakt zu Menschen auf. Man gewinnt den Eindruck er kennt jeden Baum, jede Pflanze und jedes Tier. Es war einfach toll mit Herbert diese Land kennen zu lernen. Wir hatten eine schöne zeit und würden gerne wieder mit ihm reisen.                                                                                                                        Margrit und Bernel Lemm, Südafrika Reise Königsprotee Oktober 2012

Horst Jacobi

Horst Jacobi ist Namibier deutscher Abstammung. Neben deutsch spricht er fließend Englisch und Africaans. Horst Jacobi ist auf der Farm Nossob etwa 100 km von Windhoek entfernt zu Hause, ein Jagdgebiet mit weiten Flächen und Hügelketten am weißen Nossob. Sehr gerne verlässt er aber auch immer mal die Farm, um Touren durch ganz Namibia und auch Botswana mit großem Fachwissen und Passion für seine Heimat zu begleiten!

Horst Jacobi ist einsame Spitze. Er ist uns ans Herz gewachsen. Wir haben am Flughafen mit Laola verabschiedet… Es war ein unvergessliches Erlebnis. Die Reise Welwitschia ist jedem zu empfehlen. Besonders gefallen haben uns die Fahrt mit dem Geländewagen hinab zum Fischfluss-Canyon, die Bootsfahrt in Walvis Bay und die Wanderung im Erongo. Wir hatten das Glück, mit einer harmonischen Gruppe zusammen zu treffen. Wir hatten rundum alle Spaß und Horst hat dazu viel beigetragen.

Cornelia Schwab und Heike Prehn, Namibia Reise Welwitschia Oktober 2015

Jens Reissig

Die Reiseleitung:

  • hochgebilder Spezialist
  • expeditionstauglich
  • viel Wissen und Erfahrungen

Jens Reissig hat uns eine neue Sicht auf die Dinge beschert. Er war sehr gut vorbereitet, schon sein professioneller Umgang mit seinem Hobby und seine Publikationen zu Krokodilen bzw. Alligatoren sind sehr spannend.
Marie Coen-Avila Schäfer und Wolfgang Schafnitzl aus Hamburg, TARUK Botswana Reise Okavango Lilie

 

Matthias Geiger

Matthias war jederzeit für Aufgaben offen – dabei immer locker, witzig und gut drauf. Die Kombination seiner lockeren Art mit der trotzdem vorhandenen Pünktlichkeit war natürlich super! So wünscht man sich einen Reiseleiter!! 
Gertraud u. Günther Traumer, TARUK Botswana-Reise Okavango Lilie im September 2017

 

Gorges Lodge****

Victoria Falls / Batoka Gorge, Simbabwe

Camp Kwando

Das Camp Kwando♦♦♦  besteht aus 12 reetgedeckten Hütten, welche mit jeweils zwei Betten ausgestattet sind. Diese Bungalows sind auf Stelzen gebaut und ermöglichen von den Terrassen aus einen schönen Blick auf den Fluss. Doch nicht nur der Blick begeistert: Selbst Angeln ist von den Terrassen aus möglich. Wer glück hat, kann hier den Tiger-Barsch fangen

Camp Kwando♦♦♦ , Caprivi/Kongola, Namibia

Ngwesi Houseboat

Das Hausboot Ngwesi Houseboat♦♦♦ steht auf dem Okavango Delta und besteht aus zwei Decks. Im unteren Deck befinden sich die luxuriösen Schlafkabinen, die so entworfen wurden, dass sie maximale Privatsphäre versichern können. Auf dem oberen Deck gibt es eine Lounge, von der aus man hervorragend das wilde Leben des Okavango Deltas bestaunen und einfach nur relaxen kann.

Ngwesi Houseboat♦♦♦♢ Okavango Panhandle / Shakawe, Botswana

Tiaan´s Camp***

Makgadikgadi Nationalpark, Botswana

Elephant Sands Lodge***

Nata/Umland, Botswana

Chobe Safari Lodge

Direkt am Ufer des Chobe-Flusses befindet sich die Chobe Safari Lodge♦♦♦♦ mit traditionellem afrikanischen Safari-Chic. Vom eingelassenen Pool am Panoramadeck haben Sie einen ungehinderten Ausblick auf den Fluss mit all seinen wilden Bewohnern. Genießen Sie vollkommene Privatsphäre in Ihren Zimmern und beobachten Sie Tiere in freier Wildbahn direkt von der Lodge aus. 

Chobe Safari Lodge♦♦♦♦ , Chobe/Kasane, Botswana

Ein wirklich einmaliger Urlaub!

Unsere vielen wunderschönen Ausflüge zu den Victoria Fällen, das Moremi Game Reservat, dem Makgadikgadi und dem Chobe Nationalpark, bescherten uns nicht nur erstaunliche Tierbeobachtungen mit großen Herden, sondern auch traumhafte Sonnenauf- und untergänge. Sehr ideal dabei war dabei die kleine Gruppe von 8 Leuten. Wir waren zum ersten Mal in Afrika und sind noch immer hellauf begeistert. Ein wirklich einmaliger Urlaub!

Waltraud Ringlstetter – Huber u. Helmut Huber, TARUK Botswana-Reise Okavango – Lilie im Mai 2018

Unsere Afrika-Premiere: Absolut ausgewogene Reise

Unsere allererste Afrika-Reise mit der Okavango Lilie in Botswana hat Lust auf mehr Afrika geweckt. Wir empfehlen TARUK gerne weiter. 

Es war herrlich, soviele verschiedene Aktivitäten zu erleben: mal Jeep-Ausfahrt, mal Bootsfahrt, Wanderung, Dorfbesuch, mal die Abenddämmerungsfahrten, es war wirklich ausgewogen. Die Tage waren sehr gut ausgefüllt, aber nicht überladen und es wurde immer für ein ausgewogenes Verhältnis der Tagesaktivitäten gesorgt.

Auch die Größe der Reisegruppe war perfekt. Unglaublich beeindruckend waren die Lodges mitten in der freien Natur. Besonders hat uns die Mogotlho Lodge gefallen. Der Guide Max war spitze, er hatte eine brillante Fähigkeit, die wilden Tiere aufzuspüren. Auch die Reiseleiterin Sabine ließ keinen Wunsch offen, wusste viel und hat auch noch für eine super Atmosphäre gesorgt - gerne wieder!

Die Natur als Hauptgrund für unsere Botswana-Reise haben wir sehr genossen. Ein tolles Land! Für alle Natur- und Tierfans zu empfehlen!

Anett und Stefan Schäfer, TARUK Botswana-Reise Okavango Lilie im April 2018

Eine absolute Wohlfühlreise!

Eine großartige Reise, mit tollen Ausflügen in offenen Geländewagen und Booten. Passend dazu kleine Lodges und gemütliche Zeltplätze.

Marie Louise Kunz, TARUK Botswana-Reise Okavango Lilie im November 2017

Eine Reise mit ausgiebigen Tierbeobachtungen

Eine wirklich gelungene, tolle Reise ohne Beanstandungen. Die ausführlichen Unterlagen, die Organisation, die Durchführung und die Unterkünfte ließen keine Wünsche offen. Auch sehr positiv fanden wir, dass bei Tierbeobachtungen viel Zeit vorhanden war, um das Treiben der Tiere ausgiebig zu beobachten. Das haben wir bei keiner unserer vorherigen Gruppenreisen so erlebt!

Monika und Manfred Denecke TARUK Botswana Reise Okavango Lilie im April 2017

Es war eine Traumreise!

Besonders gefallen hat uns bei unserer Botswana-Reise Okavango Lilie, dass wir überall Zeit hatten zum Schauen. Extra erwähnen möchten wir

  • den 3-stündigen Gang entlang der Victoria Wasserfälle
  • die Unterkünfte, wobei die Nambwa Lodge an erster Stelle steht
  • die Bootstour bei Nambwa im Caprivi
  • die Bootstour bis Seronga auf dem Okavango
  • das solarbetriebene Hausboot Inkwazi
  • den gesamten Aufenthalt im Moremi Reservat: die Bootsfahrt zur Insel, die Sundowner-Tour zur Vogelkolonie, der Service dort und auch im Third Bridge Camp, alle Pirschfahrten
  • die Ausstattung und Service in Tiaan‘s Camp
  • die große Sachkenntnis des Reiseleiters Markus

Verbesserungsvorschlag: wir hätten uns die Tour noch länger gewünscht… und die Tatsache, dass der Staub einfach überall hinkommt, könnte man in den Unterlagen noch fetter drucken.

Die schon durch die DVD geweckten Erwartungen wurden übertroffen!

Dies war eine Traumreise. Wir sagen danke!

Giesela Dehn und Thilo Rößner aus Neustadt-Glewe, Botswana-Rundreise Okavango Lilie im September 2016

Ein außergewöhnlich schöne Reise

Wir fanden die Reise Okavango Lilie einfach wunderbar und hätten uns gern noch mehr Tage in diesem faszinieren Land gewünscht. Die Auswahl der Lodges war einzigartig, besonders gut gefallen haben uns Tianns Lodge und die Georges Lodge sowie das Moremi Camp. Unser Reiseleiter Thomas Perschil war mit seiner sympathischen Art eine große Bereicherung.  Unser Fazit: 5 Sterne plus

Silke und Frank Ziesenhenne aus Weimar, Botswana Reise Okavango Lilie im August 2016

Viel Zeit für Tierbeobachtungen

Die Reise Okavango Lilie hat mir sehr gut gefallen. Vor allem das Moremi Wildreservat mit dem Third Bridge Camp, die Wassersafaris im Okavango Delta, die Mokoro-Fahrt, der Flug übers Okavango Delta, der Dorfbesuch in der Nähe von Tiaan’s Camp. Außerdem natürlich die kleine Gruppe und dass auch Zeit für längere Tierbeobachtungen war! Thomas Perschil ist ein sehr erfahrener Reiseleiter, der alles gut im Griff hatte, ohne dabei dominant zu wirken. Er hat ein großes Wissen bezüglich der Flora und Fauna und Einfühlungsvermögen gegenüber der Tierwelt. Und großes Organisationsgeschick bezüglich des gesamten Ablaufs.

Waltraud Surel aus Bayreuth, Botswana-Rundreise Okavango Lilie im August 2016

TARUK empfehlen wir weiter.

Insgesamt hat uns die Reise sehr gut gefallen! Besonders gut gefallen hat uns die Mogotlho Safari Lodge, eine gute Unterkunft und ein hautnahes Erlebnis mit der Tierwelt! Wir werden TARUK weiterempfehlen.

Ingrid Honold und Joachim Neher aus Braunschweig, TARUK Botswana Reise Okavango Lilie Juli 2016

Eine sehr gut ausgearbeitete Tour...

Die kleine Gruppe von nur 8 personen emfanden wir als sehr angenehm. Die Tour war sehr gut ausgearbeitet und unsere Reiseleiterin Sabine Heinrich war sehr kompetent. Sie hat uns das Land und die Kultur nahe gebracht.

Martina Rauer und Joachim Scholz, Botswana Reise Okavango Lilie im Mai 2015

Steigerung der Sehenswürdigkeiten

Besonders gefallen hat uns der Reiseverlauf mit der Steigerung der Sehenswürdigkeiten in den letzten Tagen. Und die professionelle Führung durch Sabine Heinrich: Ihre Arbeit ist Gold wert, Sie dürfen sie nicht verlieren!

Fazit: Eine erfolgreiche Reise durch Botswana!

Christa Freese und Carl Heizmann aus Dietzenbach, Botswana Reise Okavango Lilie im März 2015

Ich werde noch lange von den wunderbaren Eindrücken zehren

Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für diese wahnsinnig tolle Reise bedanken.

Die Reiseroute war sehr gelungen zusammengestellt und das Glück war auch immer mit uns, so dass wohl das Maximum des Möglichen erreicht wurde. Eines möchte ich besonders erwähnen: Die absolut gelungene Organisation vor Ort und auch im TARUK-Büro. Ich bin beruflich sehr häufig in Afrika abseits der Touristengebiete unterwegs und kenne die administrativen Service-"Löcher" aus eigener Anschauung besser, als mir eigentlich lieb ist. Bei dieser Reise gab es nicht das geringste Problem - Respekt!!!!

Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen und wir werden noch sehr lange Zeit von diesen wunderbaren Eindrücken zehren. Viele glückliche und entspannte Grüße!

B. S. aus M., Botswana Rundreise Okavango Lilie im September-Oktober 2014

5x Löwen aus nächster Nähe und eine perfekte Reiseorganisation

Egal welche Worte ich wähle - sie können meiner Begeisterung über diese Reise nur unzureichend Ausdruck verleihen! Ich bin schon viel in der Welt herumgekommen, war auch schon mehrfach in Afrika, aber so eine Vielzahl von unbeschreiblichen Erlebnissen habe ich niemals gehabt.

Ich möchte aber gerne versuchen ein wenig strukturiert und fundiert über die vielen positiven Aspekte der Reise zu berichten:

Zunächst ist da die perfekte Organisation der Reise. Angefangen vom reibungslosen Buchen, über die ausführlichen Beschreibungen der Reise und die benötigten Ausrüstungen bis hin zur perfekten Platzreservierung. Auch vor Ort hat alles pünktlich und ohne Komplikationen geklappt.

Sicher lag das zum Teil auch an unserem tollen Guide Geza. Mit seiner unglaublich guten Art, bei Menschen den richtigen Ton zu treffen, hat er uns viele Türen geöffnet. Sei es in den Unterkünften, an den Grenzübergängen oder mit den lokalen Guides - überall wurde unsere Gruppe besonders nett und zuvorkommend behandelt. Zudem hat mich aber auch sein Wissen über die Wildtiere und Vögel extrem beeindruckt.

Ich bin mit hohen Erwartungen in diese Reise gestartet, was natürlich auch an dem hohen Reisepreis, den Botswana nun mal hat, liegt. Aber meine Erwartungen sind bei weitem übertroffen worden!

Es war so schön, sich abseits des Massentourismus in den ausgewählten Orten mit so viel Komfort aufzuhalten. Die Tour unglaublich abwechslungsreich mit einer tollen Mischung aus Bootsfahrten, unterschiedlicher Tierwelt und Landschaft, einmaliger Erlebnisse wie die Bush-walks - besser geht es einfach nicht!

Ich danke der Vorsehung, dass sie uns über die Gebühr Tiere hat beobachten lassen (allein 5x Löwen aus nächster Nähe), uns so tolle Guides schickte und uns per Zufall zu TARUK geleitet hat. Ich werde Sie weiter empfehlen!

Dr. C. H. aus München, Botswana Rundreise Okavango Lilie im September-Oktober 2014

Wir würden wieder buchen - tadellose Organisation und Unterkünfte

Die Unterkünfte und Zelte waren sehr schön. Das Zielgebiet naturbelassen, so wie wir es wollten. Die Reiseleiterin Sabine Heinrich war überragend: sehr nett, kompetent und humorvoll. Der Komfort Reisebus/Gruppengröße war sehr gut. Das Essen war immer gut. Die Organisation tadellos und die Informationen sehr gut. Es fällt uns nichts ein, was uns nicht gefallen hätte...

Fazit: Die Reise Okavango Lilie wurde von TARUK sehr gut durchgeführt. Viele schöne, auch seltene, Reiseziele. Wir würden immer wieder mit TARUK reisen, bedenkenlos!

Sabrina Heubach und Nick Bauroth aus Meiningen, Botswana Reise Okavango Lilie im Mai 2014

An den Ausläufen des Okavango Deltas - Moremi Nationalpark

Das Moremi Game Reserve ist dank seiner Lage an den Ausläufern des Okavango Delta ein unglaublich fruchtbares Stückchen Erde. Dieses „Stückchen“ Erde misst 4871 km²  und strotzt geradeso mit Leben. Es war für uns die perfekte Weiterreise nach zwei Übernachtungen im Delta, ein Aufenthalt also bei dem man noch spürt, dass man sich in der unmittelbaren Nähe des Deltas befindet mit dem Vorzug, dass man jetzt das ganze Wildangebot, welches man auf einem Gamedrive sehen möchte, vor sich hat. Natürlich gibt es dieses Wild auch im Delta selbst, aber das man vom Boot aus nicht ganz so viel vor die Linse bekommt wie auf dem Festland, das muss einem klar sein. Fazit: ein wunderschönes, kleines aber abwechslungsreiches Wildschutzgebiet welches das Okavango-Erlebnis für uns perfekt abrundete.

Christan Haape von TARUK International, Inspektionsreise zur Okavango Lilie im April 2014

Gesamturteil: überwältigend!

Besonders gefallen hat uns die zurückhaltende Art unserer Reisebegleiterin, gepaart mit ihrer Kompetenz als Fahrerin und ihrem enormen Wissen über Flora und Fauna. Die unglaubliche Nähe zu den Tieren und die charmante Betreuung in jeder Lodge waren toll. Unser Gesamturteil. überwaltigend!

Leo und Petra Korliakov, TARUK Botswana Reise Okavango Lilie, September 2012

Das Geheimnis Afrikas - Wir kommen wieder...

Man kann hier nur von einem Geheimnis Afrikas oder Virus sprechen, was einen in seinen Bann zieht! Sind es die Natur, Tiere, Landschaft, die unendlich erscheinende Weite, Vielfältigkeit, Freundlichkeit der Menschen, die Einfachheit des Lebens (auch ohne große Technik auszukommen) oder sich als Entdecker zu fühlen! Aufregend waren die Übernachtungen im Zelt, wenn u.a. die Elefanten als Schatten am Zelt vorbeistapften und ihren Mitternachtssnack einnahmen.
Mein besonderer Dank an Reiseleiterin Sabine, die durch ihre sympathische und ruhige Art dazu beigetragen hat, dass wir die Schönheiten Botswana genießen konnten und für den einen oder anderen Wunsch oder Problemchen eine Lösung fand. Dies war meine zweite Reise nach Afrika und eine dritte möchte ich nicht ausschließen!...

Katrin Werner aus Berlin, Botswana Reise Okavango Lilie im August 2012

Unsere schönste Afrikareise - Abwechslung zwischen Land und Wasser

Besonders gefallen hat uns an der Reise Okavango Lilie die tolle Abwechslung zwischen Land und Wasser, der Erholungsfaktor durch des öfteren zwei Übernachtungen an einem Ort und die Chobe Safari Lodge mit der Bootsfahrt auf dem Chobe. Mit unserem Reiseleiter Gerhard haben wir uns immer sehr sicher gefühlt, er strahlt Ruhe und Souveränität aus, sehr angenehm. Gesamturteil: Unsere schönste Afrikareise.

Sabine und Jens Neubert aus Gruibingen, Botswana Reise Okavango Lilie im September 2011

Easy Going Botswana - Das Abschiedgedicht für Reiseleiter Thomas

Im Auftrag unserer tollen Truppe sende ich Ihnen ein Bild von uns beim San-Museum in D'kar und unser Abschiedsgedicht an Reiseleiter Thomas, mit dem wir auf dieser Reise sehr viel Spaß hatten:

Easy going ist dein Motto,
easy going war die Tour,
warst für uns die 6 im Lotto,
warst für uns das Afrika pur.

Dein Humor und deine Freude,
dein Genuß auf jede Art,
schätzten wir, die ganze Meute,
vom 1. bis zum letzten Tag.

Kurz und bündig auf den Punkt
waren deine Stories,
trotzdem lehrreich, farblich bunt,
manchmal etwas short, sorry.

Als Driver über viele Grenzen,
mit Stempel sammeln und noch mehr,
Schuhkontrollen in der Ferne glänzen,
hast du die Ruhe immer sehr.

Ob pullern - mit und ohne Pulas,
hast du die Sache fest im Griff
bei den vielen Amarulas,
hatten auch die Abende ihren Pfiff.

Heidi Klavins-Baumgartl aus Magstadt, Reise Okavango Lilie im September 2010

Sehr guter Reiseleiter und abwechslungsreiches Programm

Franz Malan ist ein sehr guter Reiseleiter, bei dem man merkt, dass er seinen Beruf und das Land/Natur liebt. Eine tolle, eindrückliche Reise. Abwechslungsreiches Programm mit schönen Unterkünften und faszinierenden Naturerlebnissen.

Christine und Andreas Tschirren, Botswana Reise Okavango-Lilie im Oktober 2008

Sehr zufriedenstellend - Rundreise mit allen Sehenswürdigkeiten

Das hat uns überhaupt nicht gefallen: Dass die Reise zu Ende ging!...

Das hat uns besonders gefallen: Große Rundreise mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten (Victoria Falls, Caprivi-Streifen, Tsodilo Hills, Panhandle, Magkadigkadi) die bei anderen Angeboten entweder gar nicht oder nur gegen hohe Zusatzkosten enthalten sind.

Unser Gesamturteil: Sehr zufriedenstellende Reise, die lange in Erinnerung bleibt.

Dr. Brigitte Wolff-Wintrich und Dr. Hans-Jürgen Wolff aus Köln, Botswana Reise Okavango-Lilie im Juli 2008

Genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte - eine Vielzahl von Tieren

Die Reise war so, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Nur der Löwe hat gefehlt. Aber dafür haben wir einen tollen Leoparden gesehen und viele andere Tiere. Hier mein Lieblingselefant im Sonnenuntergang...

Anne Kneip aus Wiesbaden, Botswana Reise Okavango Lilie im August 2008

Pin It on Pinterest