Seite wählen

Leopard

Botswana | TARUK KLASSIK | 11 Tage | max. 9 Teilnehmer

Buchen oder Anfragen

Botswana Reise TARUK Klassik
11 Tage – Deutsch geführt – max. 9 Teilnehmer – inkl. Flug

Reiseroute: Victoria Falls – Chobe Nationalpark – Gweta – Maun – Okavango Delta – Moremi/Khwai Wildreservat – Khumaga – Makgadikgadi Pans Nationalpark – Serowe – Gaborone

Im Fokus dieser Reise

Im Fokus dieser Reise

  • TARUK Safari Tourer: Dieses komfortable, geräumige und robuste Safari-Fahrzeug wurde für TARUK maßgeschneidert. Anstatt der zulässigen 13 Passagiere gibt es nur 9 Einzel-Fenstersitze, riesige Panoramafenster und dazu ein Safari-Aufstelldach.
  • Safari-Paradies Okavango Delta: Sie verbringen 4 unvergleichliche Tage und Nächte im UNESCO Welterbe Okavango Delta, Moremi bzw. dem daran angrenzenden, besonders tierreichen Khwai Gebiet.
  • Grünes Botswana: Diese Tour wurde speziell für Botswanas „Green Season“ ab November konzipiert. Es ist frühlingshaft. Die meist nur wenigen ausländischen Gäste dieser Zeit sind ganz besonders willkommen und können die Wildnis in besonderer Ruhe genießen.

Einen besonderen Ausblick haben Sie als Teilnehmer der Botswana Reise Leopard aus dem Safari Tourer mit Hubdach! Bild: Jannes Eggen, TARUK Teilnehmer Botswana Reise

1 | | Flug nach Afrika

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Ethiopian Airlines nach Addis Abeba.

Die Victoria Wasserfälle - ein erstes Highlight auf Ihrer Reise durch Botswana und Simbabwe. Bild: Michael Voss, TARUK Teilnehmer, Botswana Reise Leopard

2 | | Ankunft in Victoria Falls

Weiterflug von Addis Abeba nach Victoria Falls, wo Sie Ihr deutschsprachiger Reiseleiter erwartet. Mit einem fulminanten Naturspektakel, dem Besuch der legendären Victoria Wasserfälle, starten Sie dieses besondere Afrika-Erlebnis! Bayete Guest Lodge♦♦♦(F) / Phezulu Guest Lodge♦♦♦♢(F)

Tierbeobachtungen im Chobe Nationalpark, der besonders für seine großen Elefantenherden bekannt ist. TARUK Botswana Reise Leopard

3 | | Safari im Chobe Nationalpark

Von Simbabwe überqueren Sie die Grenze nach Botswana und dann heißt es: Auf Safari! Ihr geländegängiger TARUK Safari Tourer bietet 9 komfortable Einzel-Fenstersitze und ein Safari-Aufstelldach. Perfekt für unvergessliche Tierbeobachtungen entlang des Chobe Flusses im Chobe Nationalpark. Anschließend Weiterfahrt nach Gweta. Abendessen mit Sundowner in der Lodge. Gweta Lodge♦♦♦ (F/A)

TARUK Botswana Reise Leopard

4 | | Ins Okavango Delta

Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie Maun, das Grenzstädtchen ins UNESCO Weltnaturerbe Okavango Delta. Wer möchte, nutzt die Gelegenheit für einen Panoramaflug über dieses fantastische Gebiet aus unzähligen Inselchen und Kanälen (fakultativ). Mittagspicknick. Dann geht’s in Ihrem geländegängigen Tourer mitten hinein in die Wildnis – die nächsten 4 Übernachtungen verbringen Sie in einem wunderschönen Safari-Camp, an einem Arm des Flusses Khwai, gegenüber des bekannten Moremi Wildreservats. Abendessen. O Bona Moremi Safari Lodge♦♦♦(F/M/A)

Unterwegs auf Safari mit größtöglichem Komfort im maßgeschneiderten TARUK Safari Tourer. TARUK Botswana Reise Leopard

5 | | Auf Safari im Moremi/Khwai

Aufwachen in der Wildnis! Die beste Zeit für Tierbeobachtungen ist der frühe Morgen und der späte Nachmittag. Je nachdem, wo Ihr Ranger die besten Sichtungen vermutet, führt Ihre Safari in Ihrem geländegängigen Fahrzeug in den Moremi oder durch das meistens besonders tierreiche Khwai Wildschutzgebiet. Hier leben Löwen, Leoparden, wilde Hunde, Warzenschweine, Antilopen… Über Mittag, wenn auch der Busch schläft, machen Sie ebenfalls Siesta in Ihrer Lodge. Mittag- und Abendessen. O Bona Moremi Safari Lodge♦♦♦ (F/M/A)

Das Okavango Delta - größtes Inlandsflussdelta der Welt und Paradies für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Genieen Sie die Ruhe bei einer Mokorofahrt. Jannes Eggen, TARUK Teilnehmer Botswana Reise Leopard

6 | | Mokoro-Tour im Okavango-Delta

Als besonderen Höhepunkt des heutigen Tages testen Sie das traditionelle Fortbewegungsmittel der Region, das Mokoro. In diesen Einbaum-Kanus gleiten Sie lautlos dahin, gekonnt gestakt von Ihrem Poler (Bootsführer). Eine ganz neue Perspektive und ein unvergesslicher Genuss der Wasserlandschaft des Okavango Deltas. Mittagspicknick und weitere Pirschfahrt. Abendessen. O Bona Moremi Safari Lodge♦♦♦ (F/M/A)

Im Moremi und Khwai Gebiet werden Sie mit Sicherheit viele beeindruckende Tierbegegnungen machen. Seien Sie stets darauf gefasst, einen Leoparden im Baum, Nilpferde im Wasser oder ein Rudel Wildhunde an Land zu entdecken. TARUK Botswana Reise Leopard

7 | | Safari bei Tag und Nacht

Inzwischen sind Ihnen die Geräusche der Natur vertraut, Sie erkennen das Gackern der Perlhühner und wissen auch das sonore Prusten sicher den Flusspferden zuzuordnen! Um die frischen Spuren in Ihrem Camp zu deuten, greifen Sie allerdings auf das reiche Wissen Ihres Reiseleiters zurück. Noch einmal geht es früh auf Safari. Nach einem Mittagspicknick und Siesta führt Ihre Nachmittagssafari in den Sonnenuntergang hinein – erst nach Einbruch kehren Sie mit Scheinwerfern zurück in Ihr Camp. Eine einmalige Möglichkeit, um nachtaktive Tiere, besonders auch Raubkatzen, zu beobachten! Abendessen. O Bona Moremi Safari Lodge♦♦♦ (F/M/A)

TARUK Botswana Reise Leopard

8 | | In den Makgadikgadi Salzpfannen

Sicherlich nicht ohne Wehmut verlassen Sie das Okavango Delta und reisen über Maun an den Fluss Boteti. Doch auch hier gibt es einzigartige Landschaften und eine reiche Tierwelt: Dieser begegnen Sie auf Safari im Makgadikgadi Pans Nationalpark bis in den Sonnenuntergang hinein… Abendessen. Boteti River Camp♦♦♦ (F/A)

Ein ganz besonderes Erlebnis - Nashörner in der Khama Rhino Sanctuary beobachten! TARUK Botswana Reise Leopard

9 | | Auf Rhinozeros-Safari

Weiterreise ins kleine Städtchen Serowe. Am Nachmittag geht’s ein letztes Mal in Ihrem geländegängigen TARUK Safari Tourer auf Pirsch: Das Khama Rhino Sanctuary bietet exzellente Chancen zur Beobachtung der von Wilderei stark bedrohten Rhinozerosse. Abendessen. Serowe Hotel♦♦♢ (F/A)

Wie viele verschiedene Vogelarten man wohl in Botswana entdecken kann? TARUK Botswana Reise Leopard

10 | | Abschied von Botswana

Fahrt nach Gaborone, die botswanische Hauptstadt. Abschied von Ihrem Reiseleiter und Flug mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba nach Deutschland. (F)

Auf wiedersehen in Botswana. TARUK Botswana Reise Leopard

11 | | Rückkehr nach Deutschland

Morgens Ankunft in Frankfurt. Individuelle Heimreise. 

Ihr Reisetermin

Anzahl der Teilnehmer

Auswahl der Zimmerart

Auswahl der Anreise

Leopard

0 €

Gesamtpreis


Leopard


Preisangaben p.P. im DZ, bei Verlängerungen können ggf. Aufpreise entstehen.

Allgemeines

  • Die Reise wird mit mindestens 5 und maximal 9 Teilnehmern durchgeführt.
  • Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 35 Tage vor Reisebeginn (vgl. AGB Punkt 10).

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Ethiopian Airlines ab Frankfurt über Addis Abeba nach Victoria Falls und zurück ab Gaborone. Falls Flüge mit ET nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA Airline reserviert.
  • Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 475 € p. P. enthalten
  • 8 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 4x Mittag-, 7x Abendessen
  • Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vom 2. – 10. Tag
  • Alle Fahrten und Safaris im geländegängigen TARUK Safari Tourer mit Panoramafenstern, Safari-Aufstelldach, 9 Einzel-Fensterplätzen mit überdurchschnittlichem Sitzabstand und Klimaanlage
  • Mokoro-Tour
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf enthalten
  • Ausführliche Reiseunterlagen und ein Reiseführer Botswana pro Zimmer
  • Reisepreissicherungsschein

Hinweise

  • Nicht enthalten: Visum für die einmalige Einreise nach Simbabwe (derzeit US$ 30), welches bei Einreise in bar zu Zahen ist. 
  • Auf Anfrage können wir die Vermittlung von Zubringerflügen prüfen. Leider kann die Buchbarkeit nicht garantiert werden, da die Steuerung bei der jeweiligen Airline liegt. Preis ab ca. 229 €
  • Ihre voraussichtlichen Flugzeiten erhalten Sie frühzeitig vor Reisebeginn.
  • Gepäckbeschränkung 18 kg, keine Hartschalenkoffer

Einreise

  • Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen für die Einreise einen Reisepass, der mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig ist. Bei Einreise wird eine gebührenfreie Besuchsgenehmigung („visitor‘s permit“) für den Zeitraum der geplanten Reise, max. 90 Tage, erteilt.
  • Für Simbabwe wird bei Einreise ein Visum erteilt, für das eine Gebühr von US$ 30 bzw. US$ 45 (zweimalige Einreise) bar in US$ zu entrichten ist.
  • Minderjährige müssen eine internationale Geburtsurkunde sowie eine Einverständniserklärung beider Sorgeberechtigter vorweisen. Wenn Sie diese benötigen, erhalten Sie von uns auf Nachfrage eine Vorlage.

Gesundheit

  • Für Botswana und Simbabwe Reisen sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
  • In beiden Ländern besteht ein Malariarisiko. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut, ob eine Malariaprophylaxe für Sie sinnvoll ist.
  • In jedem Fall sollten Sie angepasste (lange, helle) Kleidung tragen und Insektenschutzmittel verwenden.
  • Die Reise ist nicht in allen Bestandteilen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Reiseversicherung

  • TARUK empfiehlt, zu allen Reisen umfassende Reiseversicherungen (Reiserücktrittskostenversicherung, Auslandskrankenversicherung inkl. Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod) abzuschließen. Diese sollten immer sofort nach Erhalt der Rechnung abgeschlossen werden.
  • Unser Partner, die HanseMerkur Reiseversicherung, bietet verschiedene Reiseschutz-Lösungen an. Alle Informationen zu den Reiseversicherungen finden Sie unter diesem Link.

Privatreise

Bayete Guest Lodge

In der Bayete Guest Lodge♦♦♦ können Sie sich entspannt zurücklehnen und etwas Energie auf der sehr einladenden Sonnenterrasse tanken. Außerdem bietet die Lodge einen ganzjährig geöffneten Außenpool. Hier finden Sie komfortable Zimmer mitten im Herzen der Umgebung der Victoria Falls. Die Zimmer dieser familiengeführten Anlage befinden sich in einem tropischen Garten, der für ein idyllisches Ambiente sorgt.

Bayete Guest Lodge♦♦♦Victoria Falls, Simbabwe

Gweta Lodge

Makgadikigadi, Botswana

O Bona Moremi Safari Lodge

In der traditionellen O Bona Moremi Safari Lodge♦♦♦♢ wohnen Sie hautnah in der botswanischen Natur. Die traumhafte Lage an der Grenze zwischen dem berühmten Moremi-Wildreservat und dem privaten Khwai-Naturschutzgebiet ist einmalig. In der Safari-Lodge übernachten Sie in zwölf großen, liebevoll eingerichteten Zelt-Häusern. Genießen Sie den schönsten Blick auf die beeindruckende Tierwelt Botswanas, die Sie bei Ausflügen auf Land und zu Wasser erleben.

O Bona Moremi Safari Lodge♦♦♦♢ , Moremi Wildreservat, Botswana

Boteti River Camp

Direkt am Boteti Fluss gelegen liegt das Camp mit freundlich eingerichteten Chalets. Vom Restaurant aus genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Fluss, den Zebras, Elefanten und viele andere Tiere zum Trinken aufsuchen. Das Camp wurde vor Kurzem von Tiaan’s Camp in Boteti River Camp umbenannt.

Boteti River Camp♦♦♦, Makgadikgadi Nationalpark, Botswana

Serowe Hotel

Das Serowe Hotel♦♦♢ bietet nicht nur einen schönen Außenpool im Garten, sondern, neben einem hauseigenen Restaurant, auch einen Zimmerservice und eine Cocktail-Bar. Im Restaurant werden lokale Gerichte angeboten, aber auch internationale wie Pasta und Pizza. Der Pool bietet eine angenehme Erfrischung nach einem langen Tag im Freien. 

Serowe Hotel♦♦♢ , Serowe, Botswana

Vishnu Indien komplett

ab 3.190 

1 | Zusatznacht in Delhi

Statt des Rückflugs Übernachtung in Delhi. Colonel‘s Retreat♦♦♦ (F)

2 | Zugfahrt nach Jhansi und Busfahrt bis nach Khajuraho

Schnellzug nach Jhansi. Abendessen. Hotel Clarks Khajuraho♦♦♦♦ (F/A)

3 | Tiger-Safari und erotische Tempelkunst

Früher Start zur Jeep-Safari in den Panna Nationalpark, um mit etwas Glück einen der letzten noch verbliebenen königlichen Tiger zu erspähen. Nachmittags besuchen Sie den Tempel Khajuraho: Er ist berühmt für indo-arische Architektur und detailgenaue erotische Reliefs und Skulpturen. Die Vereinigung wird hierbei nicht als körperlicher Akt, sondern als höchste Form spiritueller Gotteserfahrung dargestellt. Spätes Abendessen im Fort Rewa, wo Sie wahrscheinlich ein Mitglied der Königsfamilie treffen! Abendessen. Hotel Fort Rewa♦♦♦ (F/A)

4 | Pooja-Zeremonie und spirituelles Varanasi

Rituelle Pooja-Zeremonie im Tempel von Rewa. Hier sind ausländische Gäste selten! Der Priester ist informiert und wird Sie gerne in die Gebete mit einbeziehen. Dann fahren Sie weiter nach Varanasi an den Ganges. Nach Sonnenuntergang erleben Sie an den Ghats am Flussufer die allabendliche Zeremonie. Unvergesslich! Abendessen. Costa Riviera♦♦♦ (F/A)

5 | Bootsfahrt auf dem Ganges in Varanasi

Noch vor dem Frühstück begeben Sie sich im Ruderboot auf den Ganges. Sie werden Zeuge, wenn Pilger sich mit rituellen Bädern waschen und sehen Totenverbrennungen, womit der ewige Kreislauf der Wiedergeburt unterbrochen werden soll. Flug nach Kalkutta und Abendessen. Hotel Kempton♦♦♦ (F/A)

6 | Mutter Theresa in Kalkutta

Oh Kalkutta! Bilder von Krankheit, Slums und Elend gehören zu dieser Stadt ebenso wie Kunst, Kultur und Philosophie. Besichtigung mit Blumenmarkt, Mutter Theresa Haus, Altstadt und Tram-Fahrt. Flug in den Süden Indiens nach Cochin in der Provinz Kerala. Begrüßung durch Ihren Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Casino Hotel♦♦♦♦ (F)

7 | Multikulturelle Hafenstadt Cochin

Niederländische, portugiesische, britische und jüdische Einflüsse haben das Stadtbild Cochins geprägt. Mit der Fähre setzen Sie auch zum Basar in Ernakulam über. Am Abend erleben Sie eine Kathakali-Aufführung, danach Kochkurs und Abendessen. Casino Hotel♦♦♦♦ (F/A)

8 | Kahnfahrt durch die Backwaters

Aufbruch ins Dorf Vaikom und Kahnfahrt durch schmale Nebenarme der Backwaters. Zur Stärkung gibt es Sadya Reis mit verschiedenen Curries. Weiterfahrt nach Munnar. Abad Copper Castle Resort♦♦♦ (F/M)

9 | Tee – das Nationalgetränk und Kampfkunst

Sie widmen den Tag dem wichtigsten Getränk Indiens: Tee. Wie heißt ein englisches Sprichwort so schön? Tee weckt den guten Geist und die weisen Gedanken. Weiterfahrt nach Periyar. Dann sehen Sie eine Vorführung der uralten Kampfkunst Kalarippayat und erfahren außerdem, wie Frauen den Sari und Herren den Dhoti richtig tragen. Eine vergnügliche Interaktion mit den Einwohnern. Hotel Ambadi♦♦♦ (F)

10 | Wanderung in Periyar und Backwaters-Kreuzfahrt

Wanderung in Periyar. Fahrt nach Alleppey, Mittagessen. Auf zur Backwaters-Kreuzfahrt! Abendessen. Deluxe Houseboat♦♦♦♦ (F/M/A)

11 | Zum Strand Varkala

Auf zum schönen Strand Varkala. Krishnatheeram Beach Resort♦♦♦ (F)

12 | Strandfeeling im Ayurveda-Resort

Spazieren Sie am Strand oder gönnen Ihrem Körper und Geist eine Ayurveda-Behandlung (fakultativ). Krishnatheeram Beach Resort♦♦♦ (F)

13 | Transfer zum Flughafen Trivandrum

Flug mit Emirates über Dubai nach Hause. Individuelle Heimreise. (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer           3.190 €

Einzelzimmerzuschlag                       490 €

Leistungen:

  • Inlandsflug Varanasi – Kalkutta und Kalkutta – Chochin mit einer indischen IATA Airline

  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC

  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 2x Mittagessen und 6x Abendessen

  • Fahrten im geräumigen, klimatisierten Fahrzeug (z.B. bei 2 Personen 5-Sitzer)

  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung, Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Hinweis:

Gepäckbeschränkung bei 15 kg, Übergepäck ca. 3 € pro kg

Varanasi & Kalkutta

ab 1.760 

1 | Zusatznacht in Delhi

Statt des Rückflugs Übernachtung in Delhi. Colonel‘s Retreat♦♦♦ (F)

2 | Zugfahrt nach Jhansi und Busfahrt bis nach Khajuraho

Schnellzug nach Jhansi. Abendessen. Hotel Clarks Khajuraho♦♦♦♦ (F/A)

3 | Tiger-Safari und erotische Tempelkunst

Früher Start zur Jeep-Safari in den Panna Nationalpark, um mit etwas Glück einen der letzten noch verbliebenen königlichen Tiger zu erspähen. Nachmittags besuchen Sie den Tempel Khajuraho: Er ist berühmt für indo-arische Architektur und detailgenaue erotische Reliefs und Skulpturen. Die Vereinigung wird hierbei nicht als körperlicher Akt, sondern als höchste Form spiritueller Gotteserfahrung dargestellt. Spätes Abendessen im Fort Rewa, wo Sie wahrscheinlich ein Mitglied der Königsfamilie treffen! Abendessen. Hotel Fort Rewa♦♦♦ (F/A)

4 | Pooja-Zeremonie und spirituelles Varanasi

Rituelle Pooja-Zeremonie im Tempel von Rewa. Hier sind ausländische Gäste selten! Der Priester ist informiert und wird Sie gerne in die Gebete mit einbeziehen. Dann fahren Sie weiter nach Varanasi an den Ganges. Nach Sonnenuntergang erleben Sie an den Ghats am Flussufer die allabendliche Zeremonie. Unvergesslich! Abendessen. Costa Riviera♦♦♦ (F/A)

5 | Bootsfahrt auf dem Ganges in Varanasi

Noch vor dem Frühstück begeben Sie sich im Ruderboot auf den Ganges. Sie werden Zeuge, wenn Pilger sich mit rituellen Bädern waschen und sehen Totenverbrennungen, womit der ewige Kreislauf der Wiedergeburt unterbrochen werden soll. Flug nach Kalkutta und Abendessen. Hotel Kempton♦♦♦ (F/A)

6 -7 | Mutter Theresa in Kalkutta

Oh Kalkutta! Bilder von Krankheit, Slums und Elend gehören zu dieser Stadt ebenso wie Kunst, Kultur und Philosophie. Besichtigung mit Blumenmarkt, Mutter Theresa Haus, Altstadt und Tram-Fahrt. Abendessen und Rückflug nach Deutschland mit Ankunft am nächsten Tag. (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer           1.760 €

Einzelzimmerzuschlag                      230 €

Leistungen:

  • Inlandsflug Varanasi – Kalkutta mit einer indischen IATA Airline

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC

  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 4x Abendessen

  • Fahrten im geräumigen, klimatisierten Fahrzeug (z.B. bei 2 Personen 5-Sitzer)

  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung, Eintrittsgelder laut Reiseverlauf

Hinweis:

Gepäckbeschränkung bei 15 kg, Übergepäck ca. 3 € pro kg

Amani Beach

ab 339 

Verlängern Sie Ihre TARUK Reise um ein paar Tage und lassen Sie die Seele an der Pazifikküste baumeln. TARUK International

13 – 14 | Länger bleiben am Strand

Während Ihre Reisegruppe Abschied nimmt und auf gepackten Koffern auf den Flughafentransfer wartet, entspannen Sie weiter am weißen Strand oder in der Hängematte des gemütlichen Hotels Amani Beach♦♦♦♢ . Genießen Sie dieses Strand-Paradies in vollen Zügen und lassen die Tansania-Rundreise Revue passieren. Hotel Amani Beach ♦♦♦♢ (F/A)

15 | Abschied von Tansania

Transfer zum Flughafen. Rückflug mit Emirates über Dubai nach Deutschland. (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer             339 €

Einzelzimmerzuschlag                        200 €

Leistungen:

  • 2 Übernachtungen inkl. Halbpension in angeführter bzw. gleichwertiger Unterkunft im DZ mit Bad/Dusche, WC
  • englischsprachige Flughafentransfers

Hinweise:

  • Je nach Verfügbarkeit kann ein Aufpreis für den späteren Rückflug entstehen.
  • Weitere Übernachtungen auf Anfrage möglich

Baden Halbinsel Nicoya – Verlängerung Reise Quetzal

ab 215 

Verlängern Sie Ihre TARUK Reise um ein paar Tage und lassen Sie die Seele an der Pazifikküste baumeln. TARUK International

14 – 15 | Länger bleiben am Strand

Bleiben Sie doch noch zwei Tage länger an diesem idyllischen Pazifikstrand! Sonne, Meer und Schnorcheln. Weitere Ausflüge sind vor Ort buchbar. Hotel Samara Beach♦♦♦ (F)

16 – 17 | Abschied von Costa Rica

Transfer zum Flughafen in Liberia. Rückflug nach Deutschland mit Umsteigen in Amsterdam. Ankunft dort am Folgetag. (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer             215 €

Einzelzimmerzuschlag                        85 €

Leistungen:

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Flughafentransfer mit englischsprachigem Fahrer

Hinweis:

  • Abweichende Preise an Ostern und Weihnachten/Silvester
  • Bei Verlängerungen zur Reise Kolibri oder Ara Aktiv erhalten Sie auf Anfrage ein individuelles Angebot.

Auf der alten Transsib-Trasse

ab 290 

15 | Zugfahrt entlang des Baikalsees

Als eine der schönsten Eisenbahnstrecken gilt die alte Trasse der Baikal Bahn von Irkutsk über Sludyanka nach Port Baikal. Die Strecke ist eine Meisterleistung der Ingenieurskunst mit 38 Tunneln und wunderschönen Blicken auf den Baikalsee. Zwischendurch können Sie aus dem Zug aussteigen und die Umgebung erkunden. Rücktransfer über Listwjanka nach Irkutsk. Hotel Marx♦♦♦ (F/M)

16 | Rückflug nach Deutschland

Transfer und Rückflug nach Frankfurt. (F))

Preise:

p. P. im Doppelzimmer Standard                              290 €
Aufpreis für Durchführung mit 2 – 3 Teilnehmern      100
Einzelzimmerzuschlag                                               40 €

Leistungen:

  • 1 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Deutsch geführter, ganztägiger Ausflug mit der Bahn auf der alten Transsib-Trasse inklusive Mittagessen, alle Transfers

Hinweis:

  • Falls Sie die alte Transsib-Trasse statt per modernem Zug mit dem Dampfzug fahren möchten, ist eine weitere Übernachtung notwendig. Angebot auf Anfrage.

Hauptstadt Oslo

ab 210 

14 – 15 | Hauptstadtflair in Oslo

Nehmen Sie sich Zeit, um Oslo ausführlicher kennen zu lernen! Scandic Oslo City♦♦♦ (F)

16 | Abschied von Norwegen

Zug-Shuttle und Flug nach Deutschland. (F)

Preise:

p. P. im Doppelzimmer                              210 €
Einzelzimmerzuschlag                              140 €

Leistungen:

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Bahnfahrten Flughafen Gardemoen – Olso – Flughafen Gardemoen (ohne Begleitung)

Hinweis:

  • Auf Anfrage auch als Vorprogramm buchbar.

Baden auf Koh Rong

ab 520 

16 | Ende der Reise Frangipani

Ihre Laos-Kambodscha Gruppenreise Frangipani endet in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh. Statt des Rückflugs verbringen Sie noch eine weitere Nacht in Phnom Penh. Villa Langka Hotel♦♦♦ (F)

17 – 19 | Relaxen am Strand

Transfer von Phnom Penh nach Sihanoukville. Per Speedboot erreichen Sie in knapp einer Stunde die wunderschöne Insel Koh Rong. Nun ist Zeit zum Relaxen am Meer! Genießen Sie den feinen, weißen Sandstrand, die sanften Wellen und lassen Sie sich die salzige Brise um die Nase wehen. Wer möchte, kann vor Ort diverse spannende Ausflüge buchen, um die kleine Insel noch besser kennen zu lernen. 3 Übernachtungen auf Koh Rong (F)

Sok San Beach Resort♦♦♦♦
An einem weißen Traumstrand gelegen ist das Sok San Beach Resort perfekt zur Entspannung nach einer erlebnisreichen Rundreise geeignet. Die großzügigen strohgedeckten Holzbungalows sind im modernen Khmer-Stil ansprechend eingerichtet. Von Ihrem privaten Balkon geht der Blick in einen üppigen Garten. Zwei Beach Bars und ein Meerblick-Restaurant verwöhnen Sie mit fruchtigen Cocktails und schmackhafter internationaler sowie Khmer-Küche.

20 | Abschied von Kambodscha

Check-out, Transfer nach Phnom Penh und Flug über Bangkok nach Deutschland.

Preise:

p. P. im Doppelzimmer Standard mit Gartenblick                              520 €
Einzelzimmerzuschlag                                                                       260 €

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • englischsprachige Transfers ab/bis Phnom Penh inkl. Speedboot-Überfahrt

Waiheke Island

ab 710 

1 | Waiheke Island

Abschied von Ihrer Reisegruppe und Fähr­überfahrt von Aukland nach Waiheke Island. Auf der Insel findet man Galerien, Kunsthandwerks-Boutiquen, Cafés, Restaurants und wunderschön gelegene Weingüter. Perfekte weiße Sandstrände laden zum Baden und Spazieren ein und es gibt viele Kajak- und Fahrradoptionen sowie geführte Bustouren, die Sie vor Ort buchen können. Transfer zu Ihrem Hotel. The Oyster Inn♦♦♦♦ (F)

2 | Weintour mit Degustation

Geführte Inseltour mit Besuch eines Weinguts inklusive Degustation! Rest des Tages Freizeit am Strand. The Oyster Inn♦♦♦♦ (F)

3 – 4 | Abschied von Neuseeland

Freier Vormittag auf Waiheke Island am Strand. Nachmittags Fährtransfer nach Auckland und weiter zum Flughafen und Flug mit Emirates über Australien und Dubai nach Deutschland. Ankunft dort am Folgetag (F)

Preise:

pro Person im Doppelzimmer        710 €
Einzelzimmerzuschlag                   520 €

Leistungen:

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Englisch geführte Weintour auf Waiheke Island
  • Englische Flughafentransfers
  • Fährüberfahrt nach Waiheke Island und zurück nach Auckland (ohne Guide)

Oslo-Nordkap

ab ab 4.899 

Oslo-Nordkap, Tag 1, Oslo

1 | Flug nach Oslo

Direktflug von Frankfurt nach Oslo. Per Zug geht es zu Ihrem zentralen Hotel. Nachmittags erkunden Sie mit Ihrer Reisleitung die Innenstadt mit der alten Festung, dem Rathaus, dem Hafenviertel Akerbrygge und der Oper. Sie passieren die Karl Johans Gate mit Schloss und Parlament und spazieren durch den kunstvollen Vigeland Skulpturenpark. Scandic Oslo City♦♦♦

Oslo-Nordkap, Tag 2, Nærøyfjord

2 | Per Flåmsbana nach Bergen

Der Weg von Oslo nach Bergen ist ein einmaliges Erlebnis: Auf einer der schönsten Panoramastrecken des Landes geht es in einer Kombination aus Zug und Boot durch Berge und durch schmale Fjorde. Die Teilstrecke von Myrdal nach Flåm fahren Sie mit der bekannten Panorama-Bahn Flåmsbanen. Von dort geht es auf dem Wasserweg durch den Aurlandsfjord und den imposanten Nærøyfjord, den schmalsten Fjord der Welt, der zum UNESCO Weltnaturerbe zählt, bis Gudvangen. Dort geht es vom Schiff kurz in einen Bus und dann wieder mit bester Aussicht bequem per Zug bis nach Bergen. Damit Sie sich ganz entspannt auf die Natur vor dem Fenster konzentrieren können, reisen Sie nur mit Handgepäck. Ihre Koffer werden ins Hotel gebracht. Hotel Zander K♦♦♦ (F)

Oslo-Nordkap, Tag 3, Bergen

3 | Bergen – Hauptstadt der Fjorde

Zu Fuß erkunden Sie die Altstadt mit ihren bunten Holzhäusern, der Festung Bergenhus und der Marienkirche. Nach mehreren Bränden wurde das Hafenviertel Bryggen wieder originalgetreu aufgebaut und gehört zum UNESO Welterbe. Mittags besuchen Sie den Fischmarkt und probieren lokale Spezialitäten. Dann geht‘s per Standseilbahn auf den Berg Fløyen für einen wunderbaren Ausblick. Wer möchte, besucht am Nachmittag das Edvard Grieg Museum. Hotel Zander K♦♦♦ (F/M)

Oslo-Nordkap, Tag 4, Gletscher

4 | Zauber der Fjorde und Gletscher

Entlang der zerklüfteten Küste reisen Sie in Ihrem geräumigen Fahrzeug durch die wilde Fjordwelt gen Norden. Per Fähre überqueren Sie den Sognefjord, mit über 200 km ist er der längste und tiefste Fjord Europas. Eine kleine Wanderung führt Sie zum traumhaften Briksdal-Gletscher. Nach etwa 3 km Fußweg erreichen Sie den Gletscher, der sich spektakulär ins Tal schlängelt und in einen blauen Gletschersee mündet. Wer möchte, kann teilweise in Trollautos fahren (optional, ca. 26 €). Erfüllt erreichen Sie Ihr Seehotel. Abendessen. Havila Hotel Raftevold♦♦♦♢ (F/A)

Oslo-Nordkap, Tag 5, Trollstigen

5 | Geirangerfjord und Trollstigen

Zwischen Fjorden und Seen fahren Sie über die Strynefjell-Hochebene bis zum kleinen Ort Geiranger. Hier befindet sich Norwegens bekanntester Fjord, der als UNESCO Weltnaturerbe anerkannt ist. Sie haben Zeit für einen Bummel durch den geschäftigen Ort. Dann nimmt Ihre Reiseleitung Sie mit auf eine Panoramawanderung entlang eines einfachen Pfades hoch über dem Fjord. Bei klarer Sicht ist der Blick überwältigend! Unser Tipp: Erkunden Sie den Fjord aus der Wasserperspektive! Die Geiranger-Extra Bootsfahrt führt mitten durch den Fjord (optional, 1,5 Stunden, ca. 40 € p. P). Anschließend fahren Sie zu Land weiter über die berühmte Serpentinenstraße Trollstigen. Durch elf Haarnadelkurven schlängeln Sie sich dabei mit gigantischen Ausblicken dramatisch hinunter ins Tal. Was für ein Tag! Ihr Hotel liegt direkt am Molde­fjord. Thon Hotel Moldefjord♦♦♦♦ (F)

Oslo-Nordkap, Tag 6, Atlantikstraße

6 | Atlantikstraße und Fischräucherei

Von Insel zu Insel schwingen sich die acht Brücken der grandiosen Atlantikstraße. Ihre Reise führt u.a. über die Mündung des Kvernesfjords und verführt immer wieder zu Fotostopps. Im Fischerdorf Bud rasten Sie in einer Fischräucherei. Bunte Holzhäuser, kleine Fischerboote und diverse Kostproben leckeren Räucherfischs inklusive! Nachmittags Ankunft in Trondheim. Am Abend ist Zeit für einen Bummel durch das beschauliche Zentrum. Comfort Hotel Trondheim♦♦♦ (F/M)

Oslo-Nordkap, Tag 7, Trondheim

7 | Historische Hauptstadt Trondheim

Entlang des Flusses Nidelva wurde die schöne Altstadt mit bunten Speicherhäusern auf Stelzen erbaut. Ihre Reiseleitung führt Sie durch das Bakkland- und das moderne Hafenviertel. Mit nur knapp 200.000 Einwohnern ist Trondheim die drittgrößte Stadt Norwegens. Einstmals war sie auch Hauptstadt, wovon der gotische Nidarosdom zeugt. Hier wurden vom Mittelalter bis ins 19. Jh. die norwegischen Könige gekrönt. Sie besuchen auch die Festung Kristiansen mit herrlichem Ausblick über die Stadt. Weiterreise nach Stiklestad. Zeit für Entspannung oder alternativ Besuch im nahen Freilichtmuseum (optional). Abendessen. Hotel Scandic Stiklestad♦♦♦♦ (F/A)

Oslo-Nordkap, Tag 8, Blick aus dem Rognan Hotell

8 | Über den Polarkreis

Auf zum Polarkreis! Am Tag der Sommersonnenwende, 21. Juni, geht hier die Sonne einen Tag lang gar nicht unter. Das Phänomen der Mitternachtssonne fasziniert die Menschheit schon seit der Antike und wird ausgiebig erörtert. Je nachdem, wann Sie reisen, werden die Tage nun mit jedem Kilometer gegen Norden länger bzw. kürzer. Pause im Polarkreiscenter, dann geht es weiter bis in den Nordland Nationalpark. Herrliche Wanderung durch die baumlose Fjell-Landschaft. Ihre kleine Reisegruppe ist ideal, um flexibel mit Ihrer Reiseleitung Wanderungen und Pausen abzustimmen. Ankunft am Saltdalsfjord. Abendessen. Rognan Hotell♦♦♦ (F/A)

Oslo-Nordkap, Tag 9, Fischerhütte

9 | Rote Rorbu-Häuschen auf den Lofoten

Die Lofoten sind ein Sehnsuchtsziel jedes Skandinavien-Fans. Entlang des Skjerstad­fjords fahren Sie nach Bodø. Von hier setzen Sie mit der Fähre über den Vestfjord über auf die Lofoten. Die Inselgruppe besteht aus ca. 80 Inseln. Im Kontrast zu zerklüfteten Buchten und einsamen Stränden ragen bis über 1.200 m hohe Berge dramatisch auf. Traditionell wird vom Fischfang gelebt. Bis heute gehen die Fischer zwischen Januar und April auf Kabeljaufang. Danach wird er als Stockfisch luftgetrocknet. Überall sehen Sie zwischen den typisch roten Holzhäusern den Fisch hängen und dürfen auch probieren. Als besonderes Erlebnis ist Ihre kleine Gruppe für die nächsten zwei Nächte in roten Rorbu-Häusern untergebracht mit unvergesslich gemütlichem Ambiente. Abendessen. Statles Rorbusenter♦♦♦♢ (F/A)

Oslo-Nordkap, Tag 10, Fischerhütte

10 | Fischerdörfer & Stockfisch

Ein herrlicher Tag auf den Lofoten: Ihr Reiseleiter führt Sie zu geheimnisumwitterten Stränden und in kleine Fischerdörfer. Sie lernen, wie traditionell der Stockfisch hergestellt wird und wie man Lutefisk, auf Deutsch: Laugenfisch, zubereitet. Bei einem gemeinsamen Picknick probieren Sie regionale Köstlichkeiten. Besonders magisch sind hier die Monate der Mitternachtssonne, Mai und Juni, wenn das immerwährende Sonnenlicht die Inseln in warme Farben hüllt. Auch die Herbstmonate beinhalten für alle Fotofreunde besondere Reize, denn dann kleiden sich die Inseln in leuchtend herbstliche Farben. Zu jeder Jahreszeit ist ein Aufenthalt auf den Lofoten eine Bereicherung Ihrer Norwegenreise. Abendessen. Statles Rorbusenter♦♦♦♢ (F/M/A)

Oslo-Nordkap, Tag 11, Fisch zu kaufen

11 | Inselerlebnis oder Trollfjord-Extra

Auf ins kleine Fischerdorf Henningsvær. Später lassen Sie sich in Svolvær zwischen Hafen und Ladengassen treiben. Unser Tipp: Allen Liebhabern dramatischer Fjord-Landschaften empfehlen wir die 3-stündige Bootsfahrt Trollfjord-Extra (optional, 85 € p. P.). Der enge Fjord ist äußerst imposant. Oft kann man auch Seeadler beobachten. In Harstad angekommen naht der Abschied von den Lofoten, nicht jedoch von Norwegens beeindruckender Küste! Thon Hotel Harstad♦♦♦ (F)

Oslo-Nordkap, Tag 12, Hafen vor der arktischen Kathedrale

12 | Schiffspassage nach Tromsø

Das eleganteste Verkehrsmittel für die Strecke von Harstad nach Tromsø ist ein Schiff! Komfortabel schippern Sie durch schmale Passagen zwischen unendlichen Inselchen und hohen Bergen. Lassen Sie sich den Nordwind um die Nase wehen und genießen Sie die Stille. Nach Ankunft in Tromsø besuchen Sie ausführlich diese ungewöhnliche Stadt mit ihrer Eismeerkathedrale. Entlang der Nordmeerküste erreichen Sie Sørkjosen. Abendessen. Reisafjord Hotel♦♦♦ (F/A)

Oslo-Nordkap, Tag 13, Nordkap

13 | Mythos Nordkap

Immer weiter nach Norden schlängelt sich die Straße vorbei an Inseln entlang der Küste. Die Landschaft wird immer karger. Sie erreichen Alta und besuchen die Nordlichtkathedrale sowie das Museum mit steinzeitlichen Petroglyphen, welche zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. Entlang des Porsangerfjords und durch den Nordkaptunnel geht es auf die entlegene Insel Magerøya (norwegisch „karge Insel“). Ihr Hotel ist der perfekte Ausgangspunkt für das Nordkap. Das Wetter hier ist wechselhaft. Nichtsdestotrotz ist der Besuch der über 300 m hohen Klippe mit Blick über die Barentsee ein absoluter Höhepunkt. Von Mai bis Juli fahren Sie spät am Abend zum berühmten Nordkap, um die Mitternachtssonne zu beobachten, die in dieser Zeit nicht im Meer versinkt. Von August bis September Besuch zum Sonnenuntergang. Abendessen. Arran Nordkapp Guesthouse♦♦♦ (F/A)

Oslo-Nordkap, Tag 14, Aussicht von der Fähre

14 | Rückflug nach Deutschland

Fahrt nach Altra und Abschied von Ihrer Reise­leitung, die Sie auf dieser einzigartigen Reise von Oslo bis zum legendären Nordkap begleitet hat! Rückflug via Oslo. (F)

Vasco da Gama

ab ab 2.399 

Portugal Rundreise, Porto

1 | Flug nach Porto

Flug mit Lufthansa ab Frankfurt nach Porto und Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel. Hotel São José♦♦♦

Portugal Rundreise Vasco da Gama, Porto

2 | Porto, die Stadt der Kontraste

Morgens treffen Sie Ihren Reiseleiter für einen Stadtrundgang durch das historische Zen­trum rund um die Kathedrale und entlang des Flusses Douro. Reichtum erlangte die UNESCO Weltkulturerbe Hafenstadt besonders durch den Handel von Portwein im 18. Jh. Es heißt, in Porto wird das Geld verdient, das in Lissabon ausgegeben wird… Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Besuchen Sie ein Museum, schlendern Sie durch mittelalterliche Gassen oder unternehmen Sie eine Bootsfahrt. Hotel São José♦♦♦ (F)

Vasco da Gama, Tag 3 Portugal Rundreise

3 | Guimarães & Ponte de Lima

Auf in die Minho Region. Im Jahr 1139 wurde das neue Königreich Portucale mit der Hauptstadt Guimarães ausgerufen, und der erste König Alonso I. deklarierte die Unabhängigkeit vom König von Leon und Kastilien. Auf einem geführten Rundgang schlendern Sie durch den mittelalterlichen Stadtkern, der zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Cafés und Restaurants laden zum Mittagessen ein – vielleicht probieren Sie einen Vinho Verde aus der Region? Weiter im Norden treffen Sie auf den Camino Portugués, der von Lissabon nach Santiago de Compostela führt. Durch grün bewachsene Hügel wandern Sie ein paar Kilometer auf diesem Pilgerweg in Richtung Ponte de Lima. Hotel Império do Norte♦♦♦ (F)

Vasco da Gama, Tag 4, Santiago de Compostela

4 | Santiago de Compostela

Gen Norden überqueren Sie die Grenze nach Galizien/Spanien. Eine weitere Wanderung führt Sie auf den letzten Kilometern des Jakobsweges in das weltberühmte Pilgerziel Santiago de Compostela, ebenfalls UNESCO Welterbe. Seit dem Jahr 830 gilt der Ort als Wallfahrtsort, als in einem Grab gefundene Gebeine dem Apostel Jakobus zugeschrieben wurden. Auf diesem Grab befindet sich nun die Kathedrale, in der an Feiertagen und auf Bestellung der Botafumeiro – ein großes Weihrauchgefäß – durch das Kirchenschiff geschwenkt wird. Je nach Ankunfts- und Messezeiten können Sie an einer Messe teilnehmen. 2021 ist ein heiliges Jahr in der Stadt, in dem die Pilger nicht nur an bestimmten Tagen, sondern das ganze Jahr über auf Wunsch einen Plenarablass, d. h. einen Nachlass für alle Sünden erhalten. Nachdem Sie sich bei einem gemeinsamen Mittagessen gestärkt haben, lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Altstadt kennen. Hotel Exe Area Central♦♦♦ (F/M)

Portugal Rundreise, Vasco da Gama, Tag 5, Weinanbau

5 | Weinanbau im Dourotal

Sie verlassen Galizien und fahren von nun an immer weiter nach Süden. Ihr Ziel heute ist das Dourotal, an dessen Flussufern über 80 Rebsorten angebaut werden. Nach einem Mittagessen mit lokaler Küche besuchen Sie das Weingut Quinta da Roêda, in dem die Firma Croft seit dem Jahr 1588 Portwein herstellt. Auf einer geführten Tour lernen Sie die Produktion von Portwein kennen, den Sie dann selbstverständlich auch verkosten. Immer wieder genießen Sie atemberaubende Ausblicke auf den Douro. Eine andere Perspektive auf diese schöne Landschaft bietet eine Flussfahrt im typischen Holzboot Rabelo, das einst dem Transport von Weinfässern nach Porto diente. LBV House Hotel♦♦♦♢ (F/M)

Portugal Rundreise, Vasco da Gama, Tag 6,

6 | Historische Universitätsstadt Coimbra

Der Ort Lamego stammt aus römischer Zeit. Sehenswert ist die barocke Wallfahrtskirche Igreja Nossa Senhora dos Remédios, die 686 Stufen über der Stadt thront. Die Treppe ist verziert mit Azulejos – den meist blau-weißen Kacheln, die Ihnen häufig in Portugal begegnen und oft großformatige Bilder darstellen. Wer die Stufen nicht laufen möchte, kann mit dem Bus zur Kirche fahren. Auf dem Weg nach Coimbra verkosten Sie bei einem Landwirt Delikatessen der Region, z.B. schmackhaften Käse. Nachmittags schlendern Sie durch die steilen Altstadtgassen von Coimbra zu einer der ältesten Universitäten Europas. Sie gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist einer spannende Mischung alter Traditionen und modernen Studentenlebens. Guesthouse Solar Antigo Luxury Coimbra♦♦♦♦ (F)

Portugal Rundreise, Vasco da Gama, Tag 7, Mosteiro da Batalha

7 | Von Tempelrittern und Mönchen

Herausragende Beispiele der spätgotischen Manuelinik mit ihrer lebendigen Ornamentik können Sie heute beim geführten Besuch von gleich zwei UNESCO Welterbestätten in der Estremadura bestaunen. Die Burg- und Klosteranlage des Ritterordens der Templer in Tomar verbirgt im Inneren eine prächtige Ausstattung mit Fresken und Blattgold. Der Orden erhielt das Land Anfang des 14. Jh. als Dank des Königs für die Unterstützung bei der Rückeroberung Portugals. Auch das Kloster Batalha hat eine kriegerische Vorgeschichte. Im Unabhängigkeitskampf siegte das portugiesische Heer in der Schlacht von Aljubarrota gegen die kastilische Übermacht – zum Dank errichtete dann das Königshaus dieses Dominikaner­kloster. Abends erreichen Sie Lissabon, wo Sie drei Nächte ganz zentral logieren. TURIM Restauradores Hotel♦♦♦♢ (F)

Portugal Rundreise, Vasco da Gama, Tag 8, Lissabon

8 | Hauptstadt Lissabon

Dieser Tag steht im Zeichen der bunten Metropole Lissabon, die sich auf sieben Hügeln ausbreitet. Mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie die Stadt zu Fuß. Zwischen den großen Plätzen Rossio und Praça de Figueira sowie dem direkt am Rio Tejo gelegenen Praça do Comércio erstreckt sich die Unterstadt Baixa. Nach einem Erdbeben im Jahr 1755 wurde das Viertel mit rechtwinkligen Straßenzügen neu aufgebaut. Neu war der Bau schmuckloser standardisierter Gebäude für Händler und Handwerker. Unterwegs entdecken Sie lokale Leckerbissen wie die berühmten Pastel de Nata, Blätterteigtörtchen mit Pudding. Vielleicht kehren Sie auch in einem der traditionsreichen Kaffeehäuser ein? Mit dem Elevador Santa Justa fahren Sie hinauf in die Oberstadt. Von hier haben Sie einen herrlichen Blick über die Unterstadt und auf den Tejo. Das Einkaufsviertel Chiado ist geprägt durch elegante Architektur des 19. Jh. Sie beschließen den Abend mit einem Dinner, begleitet von Livemusik des Fado, dessen Inhalte Ihr Reiseleiter Ihnen gerne zusammenfasst. TURIM Restauradores Hotel♦♦♦♢ (F/A)

Portugal Rundreise, Vasco da Gama, Tag 9, Sintra

Sintra & Cabo da Roca

Westlich von Lissabon liegt Sintra, im 19. Jh. Sommerresidenz der Schönen und Reichen. Die Kulturlandschaft von meisterhafter Architektur und Gärten wurde als UNESCO Welterbe anerkannt. Auf einem Hügel thront der Palácio da Pena, den Ferdinand von Sachsen-Gotha-Coburg um eine Klosterruine errichten ließ. Neben dem manuelinischen Kreuzgang flossen auch Elemente der Gotik, der ägyptischen und maurischen Architektur sowie der Renaissance in den farbenfrohen Bau ein. Bei einem geführten Besuch können Sie neben dem Palast auch den Park mit lokalen und exotischen Pflanzen und Bäumen bestaunen. Am Cabo da Roca führt Sie ein Spaziergang an die 140 m hohen Klippen, die den westlichsten Punkt des europäischen Festlands darstellen und bis zum Ende des 14. Jh. als Ende der Welt galten. Am Nachmittag besuchen Sie das UNESCO Welterbe Hieronymuskloster in Bélem, dessen Grundstein schon 1502 gelegt wurde. Am Portal repräsentiert eine Figur Heinrichs des Seefahrers die Erstarkung weltlicher Macht. Als Symbol für die das See- und Handelsimperium gilt der reich verzierte Turm von Bélem, der ursprünglich als Wachturm für den Hafen gebaut wurde. Von der 35 m hohen Aussichtsplattform haben Sie einen wunderbaren Blick über den Tejo. TURIM Restauradores Hotel♦♦♦♢ (F)

Portugal Rundreise, Vasco da Gama, Tag 10, Costa Vicentina

10 | Costa Vicentina, traumhafte Algarve

Auf ungewöhnlicher Route fahren Sie von Lissabon an die traumhafte Algarve. Sie folgen der Westküste und dem Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina immer weiter nach Süden. Hier finden Sie Steilküsten, fast unberührte Buchten und ursprüngliche Dörfer. Auf einer Wanderung erleben Sie die raue Schönheit und die ganze Kraft der Natur. Nach dem Mittagessen folgen Sie weiter der Südwestküste bis zum Leuchtturm am Cabo de São Vicente. Auf diesem erhabenen Felsplateau legten sich laut römischer Überlieferung die Götter nach getaner Arbeit schlafen… Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Strandhotel bei Lagos. Abschied von Ihrem Reiseleiter. Hotel Dom Pedro Lagos♦♦♦ (F/M)

Portugal Rundreise, Vasco da Gama, Tag 11, Algarve

11 | Strandtag an der Algarve

Ein wunderbarer Tag zu Ihrer freien Verfügung. Entspannen Sie am Strand oder Pool. Vielleicht besuchen Sie auch die nahe Stadt Lagos? Hier begannen sowohl die Zeit der Seefahrer als auch der Untergang Portugals im 16. Jh. Allen Wildnis-Fans sei unsere Tour Algarve-Extra ans Herz gelegt: Der ganztägige Ausflug führt Sie im Allradfahrzeug ins Hinterland der Algarve, die Serra de Monchique. Auf wenig befahrenen Strecken und teilweise Offroad fahren Sie zum höchsten Punkt der Algarve, dem 902 m hohen Foia, wo Sie bei klarem Wetter eine spektakuläre 360°-Sicht erwartet. Mittags werden Sie in einem Lokal in den Bergen verköstigt. Dazu gehören auch Dessert-Spezialitäten sowie jeweils ein Glas Medronho (Obstschnaps pur) und Melosa (Obstschnaps mit Honig, Zitrone und Zimt). Auf dem Rückweg Badestopp an einem der schönsten Strände der Algarve (fakultativ, 92 € p. P.). Hotel Dom Pedro Lagos♦♦♦

Portugal Rundreise, Vasco da Gama, Tag 12, Algarve

12 | Durmitor Nationalpark und Tara-Schlucht

Natur pur bietet der heutige Ausflug in den berühmten Durmitor Nationalpark. Eine leichte Wanderung führt Sie durch die schöne Bergwelt, durchzogen von Flüssen und Gletscherseen und von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt. Gleich danach bewundern Sie die Tara-Schlucht, die mit bis zu 1.300 m hohen Einschnitten als tiefste Schlucht Europas gilt. Mit 88 km ist sie zugleich auch eine der längsten Schluchten… Besonders beeindruckend ist die Steinbogenbrücke aus dem Jahr 1941. Hotel Cile♦♦♦ (F)

Berlin – St. Petersburg

ab ab 3.299 

Schiff am Stettiner Hafen, Rundreise Berlin - St. Petersburg

1 | Berlin – Stettin

Individuelle Anreise nach Berlin Ostbahnhof. Hier treffen Sie um 14 Uhr Ihren deutschsprachigen Reiseleiter und starten nach Stettin. Geführter Rundgang vorbei an den bunten Häusern des Heumarktes, dem Rathaus und dem märchenhaften Stettiner Schloss. Begrüßungsdinner. Hotel Focus♦♦♦ (A)

Rundreise Berlin -  St. Petersburg, Danziger Hafen

2 | Kaschubische Schweiz und Danzig

Üppige Wälder und sanfte Hügel sind das Markenzeichen der Kaschubischen Schweiz. Entlang anmutiger Alleen fahren Sie in Ihrem geräumigen Fahrzeug. Der Landstrich, in dem Günther Grass geboren wurde und in dem ein Großteil der berühmten „Blechtrommel“ spielt, ist eine Welt für sich mit einer eigenen Sprache und einer ganz eigenen Art, Weinflaschen vom Korken zu befreien – bevorzugt mit dem Säbel. Es offenbart sich Ihnen die Schönheit einer längst vergangenen Zeit. Nachmittags Ankunft in Danzig. Hotel Hampton by Hilton Old Town♦♦♦ (F/M)

Berlin -  Petersburg, Danzig, Polen

3 | Dreistadt Danzig

Danzig war im 16./17. Jh. die mächtigste Stadt an der Ostsee, und nach umfangreichen Restaurierungsmaßnahmen erhält man heute wieder einen Einblick in die Blütezeit des Stadtbildes. Nicht nur die größte Backsteinkirche der Welt versetzt Besucher ins Staunen, auch der berühmte Artus-Hof und der verspielte Neptunbrunnen tragen zum Reiz der Stadt an der Ostsee bei. In den Spelunken rund um das Krantor lockt ein kräftigender Schluck des Danziger Goldwassers bevor Sie den Oliwa Park und die Oliwa Kathedrale besichtigen. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht unternehmen Sie einen Bummel zur Frauengasse, die als Drehort für Thomas Manns Romanverfilmung „Die Buddenbrooks“ diente? Hotel Hampton by Hilton Old Town♦♦♦ (F)

Marienburg auf der Rundreise Berlin - St. Petersburg

4 | Marienburg und Kaliningrad

Auf dem Weg in das ehemalige Königsberg machen Sie zunächst Halt an der imposanten Marienburg. Die Burg gilt als größter Backsteinbau der Welt und ist ein Meisterwerk mittelalterlicher Baukunst. Das UNESCO Weltkulturerbe thront oberhalb der Nogat, am Mündungsarm der Weichsel, und je nach Lichteinfall schimmern die Backsteine golden oder tiefrot. Weiter geht es nach Kaliningrad, eine Stadt, deren Anfänge ebenfalls in den Kreuzzügen des Deutschen Ritterordens wurzeln. Eine wechselhafte Geschichte schließt sich der Gründung der Stadt an, deren Zeugnisse bei einer Rundfahrt zu bestaunen sind. Heute ist Kaliningrad eine moderne russische Stadt, in der zudem zahlreiche Spuren des deutschen Erbes zu finden sind. Niemand Geringeres als der Philosoph Immanuel Kant hat hier sein gesamtes Leben verbracht. Abendessen. Hotel Glamour♦♦♦ (F/A)

Berlin - Petersburg, kurische Nehrung

5 | Bernsteinküste bis Kurische Nehrung

An keiner Küste sind die Vorkommen von Bernstein so reich wie an dem Küstenbereich der Stadt Palmnicken. Auf dem Kaliningrader Gebiet besichtigen Sie den einzigen Bernsteintagebau der Welt und schauen den Schmuckkünstlern beim Schleifen des fossilen Goldes über die Schulter. Der samländische Ostseestrand lädt im Anschluss zu einer Wanderung ein. Nicht minder beeindruckend ist die Kurische Nehrung, Ihr Zuhause für die nächsten 2 Nächte. Im Nationalpark, der einst schon Wilhelm von Humboldt zum Staunen brachte, steht der Besuch der Vogelwarte Rossiten auf dem Programm. Unumstrittener Höhepunkt des Tages ist eine Wanderung, bei der Sie auch die zweitgrößte Düne Europas erklimmen. Abendessen. Hotel Nidos Banga♦♦♦ (F/A)

Kurische Nehrung

6 | Nida, ein Sommer mit Thomas Mann

Noch immer werfen Fischer ihre Netze im Haff aus und noch immer versprühen die rot getünchten Holzhäuser ein wohliges Gefühl von Genügsamkeit. Der gesamte Tag gehört heute der Kurischen Nehrung. Drei Sommer verbrachte Nobelpreisträger Thomas Mann hier schier endlose Sommertage mit seiner Familie und nannte den Blick aufs Haff seinen „Italienblick“. Mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter besuchen Sie dieses Kleinod. Einmalig schön gestaltet sich eine Schifffahrt mit einem Holzboot entlang der Dünen. Hotel Nidos Banga♦♦♦ (F)

Berg der Kreuze

7 | Berg der Kreuze und Schloss Rundale

Heute heißt es früh aufstehen, denn eine Fülle von Eindrücken erwartet Sie. Ännchen von Tharaus unverwechselbare Schönheit inspirierte Simon Dach zu dem bekannten Volkslied, das unmittelbar mit der Stadt Klaipėda verbunden ist. Später bringt Sie Ihr geräumiger Kleinbus zu einem Museum des Kalten Krieges auf dem Gelände einer ehemaligen Raketenbasis der Sowjetunion. Am beeindruckenden Pilgerort Berg der Kreuze betete im Jahr 1993 Papst Johannes Paul II. und gab damit dem Berg zusätzlich eine besondere Bedeutung für die katholische Kirche. Der Nachmittag ist einem Besuch des Schloss Rundale vorbehalten. Die Anlage wird liebevoll „Klein-Versailles“ des Baltikums genannt. Am frühen Abend erreichen Sie Riga. Abendessen. Rixwell Hotel Konventa Sēta♦♦♦♢ (F/A)

Altstadt Riga, Lettland

8 | Schönheiten in Riga

Die Gründung der Stadt Riga geht auf den Pilgerzug eines Bischofs aus Bremen zurück, der seiner Gefolgschaft bei Ankunft alle Sünden erließ. Die Stadt blickt auf eine stolze Mitgliedschaft in der Hanse zurück. Dies spiegelt sich in den Backsteinkirchen, den berühmten Schwarzhäupterhäusern und dem prächtigen Rathaus wider. Ihr Stadtführer wird auch von den Besonderheiten der prächtigen Jugendstilfassaden zu berichten wissen, bevor Sie zu einem Orgelspiel im Rigaer Dom geladen sind. Lettische Köstlichkeiten warten am Nachmittag darauf, von Ihnen in der Markthalle Rigas probiert zu werden. Rixwell Hotel Konventa Sēta♦♦♦♢ (F)

Turaida, Lettland

9 | Gauja Nationalpark und Cēsis

Rotgelber Sandstein umrahmt die Fluten der Gauja, welche auch dem schönsten Nationalpark Lettlands seinen Namen gab. Eine Hauptattraktion neben den beeindruckenden Sandfelsen sind die Turaida Burg sowie die Gutmanis Höhle, die der Legende nach von den Tränen einer untreuen Ehefrau ausgewaschen wurde. Freuen Sie sich auf eine Wanderung auf einer der schönsten Strecken durch den Gauja Nationalpark. Der Duft von frisch gebackenem Brot und gerösteten Nüssen empfängt Sie auf dem Bauernhof Zipari, wo Sie zum Mittagessen eingeladen sind. Weiterfahrt nach Tallinn. Hotel Metropol♦♦♦ (F/M)

Estland

10 | Tallinn und Rocca al Mare

Noch heute ist die Altstadt Tallinns von einer mächtigen Stadtmauer mit imposanten Wehrtürmen umgeben und der Duft von Maronen zieht durch die Gassen, die Sie auf einer Stadtführung durchstreifen. Nicht versäumen sollten Sie es, einen Blick in einer der ältesten Apotheken Europas zu werfen, bevor Sie am Nachmittag das Freilichtmuseum Rocca al Mare besuchen. In 14 Bauernhäusern wird Ihnen hier das Dorfleben Estlands auf liebevolle Art nähergebracht. Schauen Sie Handwerkern über die Schulter und besuchen Sie ein altes Schulhaus mit Holzbänken und Schiefertafel. Hotel Metropol♦♦♦ (F)

Gasthaus Palmse Manor in Estland

11 | Lahemaa Park & Wodka-Museum

Die heutige Fahrt führt zunächst in den Nationalpark Lahemaa. Hier unternehmen Sie eine Wanderung durch das Viru Hochmoor und lernen so die Einzigartigkeit dieses Gebietes kennen. Inmitten des Nationalparks liegt der Gutshof Palmse, ein Juwel unter den estnischen Gutshäusern. Nach einem Bummel über das Gut steht am Abend neben frischgebackenem Brot auch Hochprozentiges bei einer Wodkaprobe auf dem Tisch. Vihula Manor Country Club & Spa♦♦♦♦ (F)

St. Petersburg Russland

12 | Fahrt nach St. Petersburg

Am heutigen Tag überqueren Sie die russische Grenze und erreichen St. Petersburg, die fantastische Zarenresidenz an der Newa. Erkunden Sie die Weltstadt bei einem Bummel am Abend! Hotel Oktyabrskaya♦♦♦♦ (F)

Berlin - Petersburg ,St. Petersburg Russland

13 | Goldene Kuppeln in St. Petersburg

Eine ausführliche Stadtrundfahrt macht Sie heute unter anderem mit dem Newski Prospekt, der Auferstehungskirche und der Isaak-Kathedrale bekannt. Die Stadtgeschichte St. Petersburgs begann in der Peter- und Paul Festung, welche Sie bei einer Führung kennen lernen. In der Kathedrale befinden sich die Grabstätten der Zarendynastie Romanow, deren berühmteste Vertreter Zar Peter I. und Katharina die Große waren. Später erleben Sie St. Petersburg vom Wasser aus, eine Perspektive, welche die Kathedralen und Paläste am Ufer noch prächtiger erscheinen lässt. Hotel Oktyabrskaya♦♦♦♦ (F)

Berlin - Petersburg ,St. Petersburg Russland

14 | Peterhof und Katharinenpalast

Die schönste Sommerresidenz des Zaren Peter ist der gleichnamige Peterhof, der an allen Stellen den neu erworbenen Zugang zum Meer demonstrieren sollte. Beispielhaft wird dies mit goldenen Fontänen und Wasserspielen untermalt, ein Schauspiel, welches man sonst nur aus Frankreich kennt. Was wäre ein Besuch in St. Petersburg ohne die Besichtigung des Bernsteinzimmers? Hier endet Ihre ungewöhnliche Reise entlang der alten Bernsteinroute. Bevor Sie zum Katharinenpalast aufbrechen, sind Sie zum Mittagstisch geladen. Am Abend erleben Sie ein typisches russisches Abendessen mit Folklore und lernen die viel gelobte russische Gastfreundschaft kennen. Hotel Oktyabrskaya♦♦♦♦ (F/M/A)

Berlin - Petersburg ,St. Petersburg Metro

15 | Zeit in St. Petersburg

Heute bleibt Zeit, der berühmten Eremitage einen Besuch abzustatten oder individuell durch die Stadt zu bummeln. Vielleicht erstehen Sie noch ein Souvenir für Daheim oder wagen eine Fahrt mit der Metro? Fragen Sie z.B. Ihren Reiseleiter bei Ankunft in St. Petersburg nach dem Spielplan des ehrwürdigen Mariinski-Theaters. Hotel Oktyabrskaya♦♦♦♦ (F)

Berlin - Petersburg ,St. Petersburg Russland

16 | Heimreise nach Deutschland

Mit dem Funkeln des Bernsteins in den Augen treten Sie heute die Heimreise an. Flug mit Lufthansa von St. Petersburg nach Frankfurt. (F)

Braveheart

ab ab 2.799 

Forth Bridge in Schottland

1 | Edinburgh – St. Andrews

Nach Ihrer Ankunft auf dem Flughafen in Edinburgh begrüßt Sie Ihr deutschsprachiger Reiseleiter und Sie brechen gemeinsam in die Stadt St. Andrews auf. Die kleine Stadt trägt den Namen des heiligen Andreas, des Schutzheiligen Schottlands. Das weiße Kreuz in der schottischen Flagge steht symbolisch für das Andreaskreuz, an dem der Apostel sein Märtyrer-Ende fand. Berühmt machte die Stadt jedoch ihre Universität, die älteste auf schottischem Boden. Später besichtigen Sie St. Andrews Castle, einen ehemaligen Bischofssitz. Dieser machte St. Andrews zum religiösen Zentrum Schottlands, selbst Könige wurden hier unterrichtet oder geboren. Sie logieren in einer historischen Wassermühle aus dem 15. Jh.! Abendessen. Hotel Mercure Perth♦♦♦♢

Dunnottar Castle, Schottland Rundreise

2 | Märchenhafte Highlands

Der Inbegriff Schottlands sind die Highlands – in den Sommermonaten leuchtend grün und von Ginster überzogen, im Winter nicht selten schneebedeckt. Spektakulär auf einem mächtigen Felsen thronend liegt Dunnottar Castle. Lediglich eine kleine Landzunge verbindet die steil ins Meer abfallenden Klippen mit dem Festland. Sie erklimmen den Felsen bei einer kleinen Wanderung und können sich selbst ein Bild von der uneinnehmbar scheinenden Burg machen. Im Anschluss treffen Sie die Bäuerin Grace auf der Aberdeenshire Highland Cattle Farm. Hier erfahren Sie Interessantes über die Geschichte der einheimischen Rinderrasse und können mit den Tieren sogar auf Tuchfühlung gehen, bevor Sie diese Spezialität verkosten. Am Nachmittag lernen Sie die Stadt Aberdeen bei einer Führung kennen, die bei den Einheimischen auch „Silver City“ genannt wird. Die Stadt lässt sich in zwei Teile einteilen. Zum einen in den charmanten und historisch geprägten Norden mit vielen Kathedralen und zum anderen in den modernen Süden mit dem Hafen rund um die einstige Königsburg. Copthorne Hotel Aberdeen♦♦♦ (F)

Boarders Distillery, Schottland Rundreise

3 | Nationalparks und goldener Whisky

Mystische Moore, mit Heide bewachsene Berge und tiefblaue Bergseen begegnen Ihnen im Cairngorm Nationalpark. Der Park umfasst mehr als ein Viertel der natürlichen Waldfläche Schottlands, und auch vier der fünf höchsten Berge Großbritanniens befinden sich hier. Mit etwas Glück können Sie bei einem Spaziergang den hier beheimateten Rothirschen und Schneeeulen begegnen. Später besuchen Sie eine der berühmten schottischen Whisky-Destillerien in den Highlands. Hier gibt es nicht nur das größte Spektrum an Whiskysorten, sondern auch die größte Variation an Geschmacksnuancen. In der Destillerie erfahren Sie mehr über die Herstellung eines typischen Single Malt, wobei natürlich eine Kostprobe nicht fehlen darf. Der Nachmittag ist dem Besuch des Highland Folk Museum vorbehalten, das beeindruckend das Leben der einfachen Leute Schottlands veranschaulicht. Duke of Gordon Hotel♦♦♦ (F)

Urquhart Castle mit Blick auf Loch Ness

4 | Inverness – Loch Ness

Erster Haltepunkt Ihrer heutigen Fahrt ist Inverness – das Tor zum Norden Schottlands. Unweit der Stadt befindet sich das Schlachtfeld von Culloden, welches wie kein anderes für ein langes Leiden der Highlander unter der englischen Fremdherrschaft steht. Einer kurzen Stadtrundfahrt durch Inverness schließt sich der Besuch des Scottish Kiltmaker Centre an. Hier erhalten Sie Gelegenheit, Schneidern über die Schulter zu schauen und erfahren Interessantes über die kulturelle Bedeutung der Stoffe und Farben. Verwunschen wirkt der Loch Ness. Nicht nur Fans des berühmten Seeungeheuers kommen bei einer Schifffahrt auf ihre Kosten, auch der Blick auf die angrenzenden Berge versetzt Besucher regelmäßig ins Staunen. Angekommen am Urquhart Castle bleibt Zeit für eine Führung durch die Ruine sowie für eine kleine Wanderung. Sie wohnen in toller Wasserlage mit Blick auf die Isle of Skye. Gairloch Hotel♦♦♦♢ (F)

Torridon Region mit Loch Maree

5 | Inverewe Gardens – Isle of Skye

Am Ufer des Loch Ewe befindet sich auf einer Halbinsel Inverewe Garden. Die Anlage ist wahrlich eine botanische Überraschung, denn niemand würde auf dem sturmgepeitschten Land einen solch prächtigen Garten vermuten. Dank des Golfstroms gedeihen hier sogar subtropische Pflanzen! Eine Panoramafahrt entlang des Loch Maree gibt immer wieder Blicke auf die einsame Seenlandschaft frei. Nach einem Stopp an den Victoria Falls, die ihren Namen der englischen Königin verdanken, erreichen Sie Eilean Donan Castle. Schottlands meistfotografiertes Märchenschloss liegt inmitten eines lieblichen Sees und bot bereits Kulisse für zahlreiche Spielfime wie dem “Highlander”. Am frühen Abend erreichen Sie die Isle of Skye, wo Sie zwei Nächte verbringen. Hotel Isle of Skye♦♦♦ (F/A)

Isle of Skye, Schottland Rundreise

6 | Mystische Isle of SkyeMystische Isle of Skye

Die häufig nebelumwobene Isle of Skye ist ein Paradies für Naturfreunde und Wanderer. Ein Füllhorn von Sagen und Legenden unterstreicht die landschaftliche Anmut der Inneren Hebriden. Eine Inselrundfahrt gewährt Einblick in kleine Ortschaften wie Portree mit seinem romantischen Hafen und bunten Häusern sowie die zerklüfteten Küsten der Insel. Auf einer einspurigen Straße Richtung Norden fahren Sie zum Kilt Rock View. Von hier aus lassen sich die höchsten Klippen von Skye bestaunen sowie eine Anzahl von Basaltsäulen, die aus dem Wasser ragen. Bei Sonnenschein können Sie bei einer Wanderung zuvor einen Blick auf den Old Man of Storr erhaschen, einen schaurig schönen Gipfel. Vorbei an den Felsen von Quiraing besuchen Sie zum Abschluss des Tages das Grab von Flora MacDonald, welche Berühmtheit erlangte, als sie Charles Edward Stuart „Bonnie Prince Charlie“ zur Flucht verhalf. Abendessen. Hotel Isle of Skye♦♦♦ (F/A)

The Fairy Pools, Braveheart Rundreise

7 | Wanderung Isle of Skye

Am Fuße der Black Cuillins befinden sich die Fairy Pools – kristallklare blaue Naturbassins mit Wasserfällen. Am Vormittag unternehmen Sie mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter eine Wanderung zu dem Naturschauspiel. Eine Fähre bringt Ihre kleine Gruppe später nach Mallaig. Der Weg dorthin ist gesäumt von einmaligen Ausblicken auf die reizvolle Landschaft der Cuillin Mountains. Nicht minder beeindruckend sind das Glenfinnan Viadukt, welches nicht zuletzt als Kulisse bei den Harry Potter Filmen diente sowie das Glencoe Tal. Das düstere Tal ist als “Tal der Tränen” in die Geschichte eingegangen, als englische Soldaten ein grausames Massaker am MacDonald-Clan ausübten. Tiefe Schluchten und tosende Wasserfälle begleiten Ihren Weg. Abendessen. Muthu Dalmally Hotel♦♦♦ (F/A)

Loch Lomond

8 | Loch Lomond – Stirling

Im Nationalpark der Trossachs zeigt sich Schottland von seiner schönsten Seite. Hier präsentiert sich dem Besucher eine wildromantische Naturkulisse, die ihresgleichen sucht. Der Landstrich wird auch als Land des Rob Roy McGregor bezeichnet, ein vermeintlich Aufständiger, der als Michael Kohlhaas Schottlands gilt. Eingerahmt von sanften Hügeln liegt der viel besungene Loch Lomond. Im malerischen Örtchen Luss haben Sie Gelegenheit für einen Bummel oder die fantastischen Eindrücke Revue passieren zu lassen. Bereits am Horizont dominiert Stirling Castle die Landschaft. Die mächtige Festung ist eine der bedeutendsten königlichen Residenzen Schottlands, nicht zuletzt Maria Stuart wurde hier gekrönt. Bummeln Sie nach einer Schlossführung durch die mittelalterliche Altstadt, die auch liebevoll das Herz von Schottland genannt wird. Sie übernachten in einem traditionsreichen Haus, das auch schon Mitglieder der königlichen Familie beherbergte. Golden Lion Hotel♦♦♦♢ (F)

Edinburgh Castle

9 | Tausendjähriges Edinburgh

Auf einem hohen steilen Felsen wacht seit über einem Jahrtausend das mächtige Edinburgh Castle über die schottische Hauptstadt. Edinburgh ist der Inbegriff von Lebenslust, Kultur und Geschichte. Eine Stadtrundfahrt zeigt Ihnen zunächst die Sehenswürdigkeiten der quirligen Metropole, bevor Sie zusammen mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter zusammen durch die engen Gassen spazieren. Nicht fehlen darf dabei eine Führung durch das Edinburgh Castle. An dessen Pforte werden Sie von den Nationalhelden Schottlands, von „Braveheart“ William Wallace und Robert the Bruce begrüßt. Nicht nur die ältesten Kronjuwelen Europas werden Sie in der trutzigen Anlage ins Staunen versetzen. Ein geselliges Abendessen in einem urigen Pub rundet diesen erlebnisreichen Tag ab. Haymarket Hub Hotel♦♦♦ (F/A)

Victoria Street, Edinburgh

10 | Entdeckungen in Edinburgh

Der heutige Tag steht Ihnen in Edinburgh zur freien Verfügung. Schlendern Sie über die Royal Mile und lassen Sie sich von einem der vielen Souvenirgeschäfte zum Kauf eines Andenkens verführen. Vielleicht wandeln Sie aber auch auf den Spuren Maria Stuarts und besuchen den Palace of Holyroodhouse? Eine besondere Attraktion ist die stillgelegte königliche Jacht Britannia, die im Hafenviertel zu bewundern ist. Über 40 Jahre befuhr der Luxusdampfer im Dienste der königlichen Familie die Weltmeere. Wagemutigen sei zudem eine ganz besondere Spezialität empfohlen: ein frittierter Mars-Riegel. Alljährlich findet in der Stadt das größte Kulturevent der Welt statt, das Edinburgh International Festival. Im August können Sie Teil dieses Spektakels sein und fakultativ am Abend das Military Tattoo besuchen (ab ca. 75 €). Haymarket Hub Hotel ♦♦♦ (F)

Schottische Tänzerinnen, Schottland Rundreise

11 | Rückflug nach Deutschland

„Mar sin leat“ – Auf Wiedersehen Schottland! Mit ein wenig Wehmut im Gepäck treten Sie heute die Heimreise nach Deutschland an. (F)

Transsib zum Baikal

ab ab 3.299 

Tag 1 - Der erste Tag Ihrer Russland Rundreise

1 | Ankunft in Moskau

Flug mit Aeroflot von Frankfurt nach Moskau. Ihr deutschsprachiger, landeskundiger Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen. Check-in und Begrüßungsdinner. Hotel Brosko♦♦♦♦ (A)

Basilius Kathedrale, Moskau

2 | Moskau per Metro und per pedes

Moskau präsentiert sich Ihnen in seiner ganzen Vielfalt – über der Erde, unter der Erde und vom Wasser aus. Mit Ihrem Reiseleiter tauchen Sie tief ein in die Metropole, denn wie die Moskowiter fahren Sie per Metro, deren Stationen wie unterirdische Paläste anmuten. In der Innenstadt angekommen schlendern Sie über den Roten Platz, der nicht zuletzt durch das Lenin-Mausoleum Berühmtheit erlangte. Die ehemalige Adelsstraße Arbat ist heute die einzige Fußgängerzone der Stadt. Abends sehen Sie die Highlights vom Wasser aus. Auf einem luxuriösen Schiff gleiten Sie während eines köstlichen Dinners an Kirchen und Denkmälern entlang. Hotel Brosko♦♦♦♦ (F/A)

Kreml in Moskau, Russland

3 | Der Moskauer Kreml

Der heutige Tag ist dem bekanntesten Wahrzeichen des Landes und historischen Mittelpunkt Moskaus gewidmet: dem Kreml. Seine heutige Gestalt erhielt er Ende des 15. Jh. und das Bauwerk ist geprägt durch seine roten Ziegelmauern und 20 Türme. Seit der Oktoberrevolution 1918 ist der Kreml durchgehend Zentrum der Staatsmacht und beherbergt den Amtssitz des Präsidenten der Russischen Föderation. Sie besichtigen die Außenanlagen sowie die drei Kathedralen, in denen auch der Thron Iwan des Schrecklichen steht. Nachdem Sie auch einen Blick auf die größte Glocke der Welt erhaschen konnten probieren Sie vielleicht das sagenhafte Eis im berühmten Kaufhaus GUM? Hotel Brosko♦♦♦♦ (F)

4 | Sergijew Possad & Transsib Etappe 1

Auf in die Stadt Sergijew Possad, unweit von Moskau im goldenen Ring gelegen. Eine Führung durch das Kloster mit der Dreifaltigkeitskathedrale von 1423 und der bekanntesten Ikone von Rubljow eröffnet ein Bild tiefster Religiosität. Abschied von Ihrem Moskau-Guide und Treffen mit dem Reiseleiter, der Sie während der gesamten Zugfahrt bis Irkutsk begleitet. Läuten Sie mit einem ersten Wodka  Ihr Abenteuer mit der originalen Transsibirischen Eisenbahn ein – Nasdarovje! Sie übernachten in 4-er Kabinen, die Sie optional auch als private 2-er Kabine nutzen können. Übernachtung im Zug♦♦ (F)

Kasan Kathedrale, Russland

5 | Kasan, Schmelztiegel der Kulturen

Am frühen Morgen erreichen Sie Kasan. Die Hauptstadt von Tatarstan liegt an der Wolga und ist ein bemerkenswerter Ort. Die über 1.000 Jahre alte Stadt ist geprägt durch kulturelle Vielfalt am Schnittpunkt von Orient und Okzident. Die islamische und christlich-orthodoxe Welt prägen das Stadtbild und akzeptieren die Glaubenssätze der jeweils anderen Religion. Ein zusätzlicher deutschsprachiger, lokaler Spezialist bringt Ihnen die Geschichte seiner Stadt näher. Wie Moskau hat auch Kasan einen Kreml, der zum UNESCO Welterbe gehört. Sie besuchen die Qol Sharif-Moschee, eine der größten Moscheen Europas. Im Museum für Islamische Kultur gehen Sie auf Entdeckungsreise zur Geschichte der Tataren. Abendessen. Grand Hotel Kazan♦♦♦♦ (F/A)

6 | Raifa Männerkloster & Transsib Etappe 2

An einem malerischen Seeufer liegt ein Heiligtum der Wolgaregion, das Raifa Männerkloster. Nach einer umfassenden Restaurierung praktizieren hier wieder Mönche. Der Hauptschatz ist eine Ikone der Madonna von Georgien, der heilende Kräfte zugesprochen werden. Rückfahrt nach Kasan und los geht die 2. Etappe mit der Transsib bis Jekaterinburg. Wer spendiert die erste Runde…? Nasdarovje! Übernachtung im Zug♦♦ (F)

7 | Jekaterinburg – zwischen Europa & Asien

Während Sie die Augen öffnen, rollt der Zug gen Jekaterinburg, das nach der Zarin Katharina der Großen benannt wurde. Ein zusätzlicher lokaler Reiseleiter zeigt Ihnen die Stadt. Zum einen hat sie zahlreiche Olympiasieger hervorgebracht, zum anderen ist sie eng verbunden mit der Ermordung der letzten Zarenfamilie 1918. Hier im Uralgebirge befindet sich auch die Grenze zwischen Europa und Asien. Ein Obelisk markiert diese Grenze. Im Anschluss zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter das Kloster der Heiligen Königlichen Märtyrer Ganina Yama, wo die Zarenfamilie bestattet ist. Abendessen. Hotel Park Inn♦♦♦♦ (F/A)

8 | Gen Osten in der Transsib – Etappe 3

Legerer Vormittag, dann geht’s auf Ihre längste Etappe mit der Transsibirischen Eisenbahn: Durch das südliche Sibirien bis nach Irkutsk am Baikalsee. Mit Ihrem Reiseleiter kaufen Sie Verpflegung und russische Naschereien ein. Tundra, Weite, sibirische endlose Natur: Eine Zugfahrt ist der Inbegriff des Reisens. Welch ungeheure Distanzen das Land Russland beheimatet wird Ihnen mit jedem Meter, den sich Ihr Zug gen Osten bewegt, deutlicher. Erste Nacht im Zug♦♦ (F/A)

 

9 | Weiter an Bord des Transsib – Etappe 3

Am nächsten Tag geht es weiter mit dem Transsib durch Russland. Genießen Sie die Aussicht, lernen Sie Ihre Zugnachbarn kennen und von Ihrem Reiseleiter vielleicht ein russisches Lied? Vielleicht packen Sie auch den ein oder anderen russischen Klassiker ein? Einen besseren Ort als die legendäre Transsib kann es für die Lektüre von Dostojewski, Tolstoi oder Puschkin nicht geben… Das Abendessen wird an Bord des Zuges serviert. Zweite Nacht im Zug♦♦ (F/A)

 

Typisches Holzhaus in Sibirien, Russland

10 | Transsib – Irkutsk

Ein weiterer herrlicher Muße-Panorama-Tag im Zug. Schlendern Sie durch die Waggons, bewundern Sie die Landschaft und schauen Sie bei Ihrer Zugbegleitung auf einen Tee vorbei. Und dann rollt Ihr Zug auch schon in Irkutsk ein. Sie sind im tiefsten Sibirien angekommen. Spätes Abendessen. Hotel Marx♦♦♦ (F/A)

Landschaft am Baikalsee

11 | Irkutsk, schönste Stadt Sibiriens

Willkommen in Irkutsk. Ihr sibirischer deutschsprachiger Reiseleiter holt Sie zur Erkundungstour ab: Besonders schön anzusehen sind die kunstvoll gestalteten Holzhäuser der Dekabristen. In einem solchen befindet sich das Dekabristen Museum – es ist Menschen gewidmet, die nach dem Aufstand gegen den Zaren Nikolaus I. dem Tod durch Verbannung entgingen und maßgeblich zum Kulturleben in Irkutsk beigetragen haben. Auf dem Weg zur Insel Olchon sind Sie in einer typisch burjatischen Jurte zum Mittagessen eingeladen. Fährüberfahrt nach Olchon, wo Sie in robuste russische Kleinbusse, genannt UAZ, umsteigen. Fahrt zu Ihrer Unterkunft direkt am Sandstrand in Khuzir. Abendessen. Sarayskiy Turisticheskiy Kompleks♦♦♦ (F/M/A)

Schamanenfelsen auf Olchon

12 | Insel Olchon & Baikal Robben

Die Insel Olchon ist eine einzigartige Schönheit – schroff, waldreich und mystisch. Im Gegensatz zu den gängigen Touristenrouten fahren Sie nicht in den Norden, sondern in den selten besuchten traumhaften Süden der Insel. Sie besuchen den Herz-See und erhaschen mit etwas Glück einen Blick auf Baikal Robben im türkisfarbenen Wasser. Ihre Augen werden immer wieder wie magisch von den Farben des Sees angezogen – welch‘ einzigartige Atmosphäre! Später findet sich ein lauschiger Platz für ein Mittagspicknick. Abendessen in einem burjatischen Dorf mit Folklore. Sarayskiy Turisticheskiy Kompleks♦♦♦ (F/M/A)

Dekorative Fensterrahmen in Russland

13 | Bootsfahrt auf dem Baikalsee

Morgens spazieren Sie zum Schamanenfelsen, einer heiligen Stätte der Burjaten. Schamanen spielen eine wichtige Rolle in Sibirien. Wobei am Baikalsee durch die tektonische Verschiebung der Platten eine ganz besondere Kraft entsteht. Nachmittags Fahrt mit einem Tragflächenboot von Olchon nach List­wjanka. Genießen Sie bei dieser mehrstündigen Tour die einzigartige Natur Sibiriens! In den Monaten Juni und September fahren Sie per Fähre und Bus nach Listwjanka. Abendessen. Guesthouse Baikal Cedar♦♦♦ (F/M/A)

Taltsy Freilichtmuseum, Russland

14 | Listwjanka – Irkutsk

Ein spektakulärer Ausblick auf den Baikalsee erschließt sich Ihnen vom Tscherski-Felsen. Die 728 m Höhenunterschied bewältigen Sie mit einem Sessellift (wetterabhängig). In Listwjanka besuchen Sie die St. Nikolauskirche aus dem 19. Jh.. Mehr über das sensible Ökosystem des Baikalsees erzählt das Baikal Museum inklusive einer virtuellen Tauchfahrt! Gesellig wird es beim Kochen mit einer einheimischen Familie. Dann verlassen Sie den Baikalsee in Richtung Irkutsk, wobei Sie auf dem Weg das Talzy Museum besuchen. Es lässt das alte Sibirien lebendig werden. Abschiedsessen. Hotel Marx♦♦♦ (F/M/A)

Tag 15 - TARUK Rundreise Transsib zum Baikal

15 | Rückflug nach Deutschland

Transfer zum Flughafen und Flug über Moskau nach Frankfurt. Individuelle Heimreise.

Ostseetraum Baltikum

ab ab 2.369 

1 | Willkommen im malerischen Baltikum

Flug in die lettische Hauptstadt Riga. Dort werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter am Flughafen begrüßt. In Ihrem geräumigen Fahrzeug fahren Sie später in den Kurort Pärnu, dem wichtigsten und wohl auch schönsten Seebad Estlands. Gegründet durch den Deutschen Orden im 13. Jh., lädt die Stadt heute am 3 km langen Strand zu einem ersten Spaziergang an der Ostsee ein. In der einstigen Hansestadt finden sich liebevoll restaurierte Speicherhäuser, ein klassizistisches Rathaus sowie die Villa Ammende. Hotel Hansalinn♦♦♦ (M/A)

2 | Insel Saaremaa und Insel Muhu

Eine kleine Fähre bringt Sie heute zunächst auf die Insel Muhu, einem kleinen charmanten Inselparadies. Bevor es weiter nach Saaremaa, der größten Insel Estlands geht, besichtigen Sie auf Muhu die Katharinenkirche. Die Bauweise dieser bezaubernden Landkirche ist ganz typisch für Estland. Urwüchsige Natur und ausgedehnte Wälder sind nur einige Attribute der Insel Saaremaa. Im 19. Jh. hatte fast jeder größere Bauernhof der Insel eine Windmühle. Diese Windmühlen lassen sich auf Ihrem Weg nach Kuresaare bestaunen und auch der Anblick der Steilküste Panga Pank, die an einigen Stellen bis 20 m tief ins Meer abfällt, wird Sie beeindrucken. Genießen Sie diesen Tag in der herrlichen, unbekannten Natur Estlands! Übernachtung in Kuresaare. Linnahotell♦♦♦ (F)

3 | Von Bischöfen und Bauern

Schon seit Mitte des 19.Jh. kommen Kurgäste in das schöne Örtchen Kuresaare, das bis heute nichts von seiner Schönheit eingebüßt hat. Unumstrittene Sehenswürdigkeit ist die Bischofsburg Kuresaare. Die Anlage ist fast 700 Jahre alt und wirkt mit ihren 20 m hohen Außenmauern überaus wuchtig. Im Laufe der Zeit entwickelte sich durch zahlreiche Ausbauten eines der bemerkenswertesten Gebäude Europas. Auf eine ganz andere Zeitreise führt Sie der anschließende Besuch eines bewohnten und bewirtschafteten Freilichtmuseums. In dem traditionellen Dorf Koguva lebten freie Bauern, welche nie Leibeigene waren. Ein Spaziergang gewährt Einblicke in den Alltag von einst, bevor es in die quirlige Stadt Tallinn geht. Hotel Hestia Ilmarine♦♦♦♦/Hotel Metropol♦♦♦ (F/A)

4 | Mittelalter in Tallinn & Schloss Kadriorg

Schon von Weitem grüßen die steinernen Wehrtürme der Stadt Tallinn ihre Besucher. In der estnischen Hauptstadt ist das Mittelalter Zuhause. Kleine Häuser schmiegen sich aneinander, als müssten sie einander stützen. Tallinn hat sich bis heute mit seinen engen Gassen, verwinkelten Treppen und gotischen Häusern das Erscheinungsbild einer wohlhabenden Hansestadt bewahrt. Vom Domberg aus herrschten Bischöfe und Ordensritter und noch heute hat man hier einen herrlichen Blick über die gesamte Stadt und den Hafen. Einem geführten Stadtbummel vorbei an der Alexander-Newski-Kathedrale schließt sich der Besuch von Schloss Kadriorg an. Das ehemalige Zarenschloss ist umgeben von Gärten und Springbrunnen, die den Anlagen in Versailles nachempfunden wurden. Der Abend klingt individuell, vielleicht mit einem weiteren Blick auf die Ostsee, in Tallinn aus. Hotel Hestia Ilmarine♦♦♦♦/Hotel Metropol♦♦♦ (F)

5 | Nationalpark Laahemaa & Gutshof Palmse

Am heutigen Tag lernen Sie einen der letzten unberührten Orte der Ostsee kennen – den Lahemaa-Nationalpark. Zerklüftete Buchten werden von den Fluten der Baltischen See vereinnahmt, einsame Wälder und Moore lassen das Herz eines jeden Wanderers höherschlagen. Wölfe und Braunbären sind hier ebenso Zuhause wie die seltenen Seeadler oder die stolzen Schwarzkopfstörche. Während einer Wanderung durch das Viru Hochmoor erfahren Sie viel Interessantes über die Flora und Fauna des Gebietes, zu denen auch Sanddünen und Heidewälder gehören. Inmitten dieses Naturparadieses befindet sich eines der schönsten baltischen Adelsgüter, der Gutshof Palmse. Die Anlage gibt einen Einblick in die estnische Geschichte und auch der Besuch des sich anschließenden Parks, der nach französischem Vorbild angelegt wurde, ist einen Bummel wert. Weiterfahrt nach Cēsis. Abendessen. Hotel Cēsis♦♦♦ (F/A)

6 | Gauja Nationalpark & Fackelwanderung

Malerisch schlängelt sich die Gauja durch den gleichnamigen Nationalpark. Mäander schmiegen sich vorbei an uralten Bäumen und Handelswegen aus dem Altertum. An den Ufern des Flusses finden sich Millionen Jahre alte Sandsteinfelsen, geformt durch die Gletscher der letzten Eiszeit. Eine der imposantesten Stationen im Gauja Nationalpark ist das Museumsreservat von Turaida. Auf den Spuren einer lettischen Sage besuchen Sie die Gedenkstätte der Rose von Turaida, die Gutmanis Höhle und die Mauerburg Turaida. Zünftig wird es beim Abendessen auf dem Bauernhof Zipari, wo auf dem Feuer Brot gebacken wird und geröstete Nüsse und süßer Honig gereicht werden. Zum Abschluss des Tages entdecken Sie bei einer Führung das Städtchen Cēsis im romantischen Schein einer Feuerfackel. Hotel Cēsis♦♦♦ (F/A)

7 | Baumkronenpfad Anykščiai & Vilnius

Der Baumkronenpfad in Anykščiai ist der einzige seiner Art im ganzen Baltikum. In 20 m Höhe können Sie von den mächtigen Baumkronen aus weit in das Tal des Flusses Sventoji blicken. Das Örtchen Anykščiai selbst, gilt als das „Weimar Litauens“, denn mehr als 50 litauische Literaten entstammen der Region oder wählten sie als Wohnsitz. Obwohl das Städtchen 20-mal dem Feuer zum Opfer fiel, finden sich hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die es bei einem Bummel zu entdecken gilt. Die Türme der höchsten Kirche Litauens prägen das Stadtbild von Anykščiai ebenso wie das Schienennetz der kleinen Schmalspurbahn. Ganz andere Empfindungen verspricht eine Wanderung auf einem Barfussweg, bevor Sie am Abend Ihr komfortables Hotel mitten in Vilnius erreichen. City Hotels Rūdninkai♦♦♦♦ (F)

8 | Quirliges Vilnius – Trakai

Die Silhouette der Stadt Vilnius ist von Kirchenbauten wie der Barockkirche Peter & Paul sowie der St. Annen Kirche geprägt. Enge Gassen und charmante Cafés dominieren die Altstadt, das Flanieren über die weitläufigen Plätze gehört quasi zum guten Ton. Nicht weit von Ihrem Hotel befindet sich das Tor der Morgenröte, das letzte noch erhaltene Tor der einstigen Stadtmauer. Für die Einwohner der Stadt ist dieses Tor heilig, nicht selten ist die Mauer flankiert von betenden Menschen. Das Künstlerviertel Uzupis mit einer eigenen Staatsgrenze darf ebenfalls nicht bei einem Bummel durch Litauens Hauptstadt fehlen. Nicht weit entfernt von Vilnius thront die im 14. Jh. errichtete Wasserburg Trakai, eines der beliebtesten Fotomotive des Baltikums. City Hotels Rūdninkai♦♦♦♦ (F)

 

9 | Kaunas & Kurische Nehrung

Einem Bummel durch Kaunas, der zweitgrößten Stadt Litauens schließt sich eine Fahrt entlang der Memel in Ihrem geräumigen Kleinbus an. Die Route ist gesäumt von prächtigen Schlössern und wehrhaften Burgen, welche auch als Residenzen einiger der einflussreichsten Adelsfamilien des Baltikums dienten. Später erreichen Sie Klaipėda, von wo Sie aus mit der Fähre nach Nida übersetzen. Zuvor gibt es in Klaipėda allerlei von Simon Dach und vom Ännchen von Tharau zu berichten. Das Rauschen der Ostsee und ein malerischer Sonnenuntergang bilden den Abschluss eines erlebnisreichen Tages. Hotel Nidos Banga♦♦♦ (F)

10 | Kurische Nehrung

Nida, ein verheißungsvoller, märchenhafter Ort auf der Kurischen Nehrung ist Ausgangspunkt für Spaziergänge und Ausflüge ans Meer. Nirgendwo lassen sich schönere Sommertage verbringen als hier – dort, wo hohe Dünen von einer alten Sage, um die Riesin Neringa zu erzählen wissen und dort, wo einst Thomas Mann in seinem Sommerhaus Inspiration und Ruhe fand. Auch der Schriftsteller Jean Paul Sartre verweilte auf dem Eiland und war der Schönheit des Meeres erlegen. Neben einem Besuch des Mann’schen Sommerhauses besuchen Sie eine Bernsteingalerie und unternehmen eine Wanderung zu den Dünen. Ein ganz besonderer Höhepunkt ist hier die Fahrt in einem mittelalterlichen Holzboot entlang der Wanderdünen des UNESCO Weltnaturerbes Kurischen Nehrung. Hotel Nidos Banga♦♦♦ (F)

11 | Plokštine – Berg der Kreuze – Schloss Rundale

Am Morgen des heutigen Tages besuchen Sie eine ehemalige unterirdische Raketenbasis der ehemaligen Sowjetunion, welche heute als Museum einen anschaulichen Einblick in die Zeit des Kalten Krieges gibt. Im Anschluss geht es zum Berg der Kreuze – einem heiligen Ort der katholischen Kirche. Beeindruckend reihen sich abertausende Kreuze auf dem Berg, die als Sinnbild für die tiefe Religiosität des litauischen Volkes stehen. Der Nachmittag ist dem Besuch des barocken Schlosses Rundale vorbehalten. Das „kleine Versailles“ des Nordens gilt als Kleinod barocker Garten- und Landschaftsarchitektur, wovon Sie sich bei einer Führung selbst überzeugen können. Am Abend erreichen Sie Riga. Rixwell Hotel Konventa Sēta♦♦♦♢ (F)

12 | Riga – Perle des Baltikums

Riga, die prächtige Stadt am südlichen Ufer der Rigaer Bucht ist noch heute Zeugnis für den Reichtum der Hanse. Mittelalterliche Häuser in der Altstadt umrahmen das exquisite Erbe des Jugendstils und auch Holzbauten sind in der lettischen Metropole noch zu finden. Nicht nur die Augen können sich heute vor Pracht kaum satt sehen, auch die Ohren werden bei einem Orgelkonzert im Rigaer Dom verwöhnt. Der Nachmittag bietet sich für einen individuellen Bummel durch die herrliche Altstadt an, bevor Sie zu einer kleinen Kostprobe in den Markthallen Rigas eingeladen sind, welche in früheren Zeiten als Zeppelinhangar dienten. Ein gemeinsames Abschiedsessen mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter beschließt diesen ereignisreichen Tag im Baltikum. Rixwell Hotel Konventa Sēta♦♦♦♢ (F/A)

13 | Heimreise

Fast mit ein wenig Wehmut und einem letzten Blick auf die Ostseee müssen Sie sich heute von der märchenhaften Region des Baltikums trennen. Dem Transfer zum Flughafen schließt sich der Flug nach Deutschland an.

Seidenstraße

ab ab 2.899 

Die Lotusblüte - ein vielfältiges Symbol in Asien. Bild: Marco Stoof, TARUK International, Vietnam Rundreise Lotosblüte

1 | Flug nach Taschkent

Flug von Frankfurt nach Taschkent mit Turkish Airlines oder Uzbekistan Airways. Ankunft nachts und Transfer zu Ihrem Stadthotel. Orient Palace♦♦♦♢

Das sollten Sie nicht verpassen: Schlendern Sie einfach durch die engen Gassen von Hanoi! TARUK Vietnam Rundreise Lotosblüte

2 | Am Fuße des Tien Shan

Ihr Usbekistan-Abenteuer beginnt mit einer Fahrt ins Himmelsgebirge, in den Westlichen Tien Shan. Die Gipfel dieses besonderen UNESCO Weltnaturerbes ragen über 4.000 m in den Himmel. Mit dem Sessellift erreichen Sie die Bergstation Amirsay und genießen die Aussicht. Weiterfahrt zum blau schimmernden Stausee Charvak mit abermals erhabenem Panorama. Zum Abendessen Rückkehr nach Taschkent. Orient Palace♦♦♦♢ (F/A)

Heute gehen Sie an Bord ihrer schönen und komfortable Dschunke und werden 2 Nächte an Bord verbringen. Genießen Sie das atemberaubene Panorama der Halong und lassen die Schönheit der Landschaft an sich vorbeiziehen. TARUK International, Vietnam Rundreise Lotosblüte

3 | Auf den Spuren Alexanders des Großen

Flug nach Termez am Ufer des Amu-Darja (Oxus), einst eine der reichsten Provinzen des Reiches Alexanders des Großen und Herz des griechisch-baktrischen Königreiches. Nach einem ersten Überblick in die so reiche Geschichte Usbekistans im archäologischen Museum besichtigen Sie unter anderem die Ruinen der buddhistischen Klöster von Karatepa und Fayaztepa sowie die Festungen Kirk Kiz und Chanaka Kokildora. Unter den Kuschan-Herrschern drangen indische Einflüsse und damit auch der Buddhismus nach Termez, der sich neben dem Zoroastrismus und den griechischen Göttern etablierte, bis die Araber die Region erreichten. Abendessen. Hotel Silk Road♦♦♦♢ (F/A)

Bei einer Kayaktour oder einem Spaziergang am Strand lässt sich die Halong Bucht besonders gut genießen! Bild: Christoph Schmidt, TARUK Teilnehmer, Vietnam Rundreise Lotosblüte

4 | Immaterielles Welterbe in Baysun

Eine faszinierende Zeitreise erwartet Sie heute: Es geht in eine vollkommen abgeschiedene und selten besuchte Region, die sowohl das griechische Erbe, als auch die Kultur Baktriens und der Kuschan Königreiche aufrechterhalten hat. Einst passierten hier Handelskarawanen und die Armeen Alexanders des Großen, Dschinghis Khans und Tamerlans. Zeremonien der Feueranbetung und Schamanenkult sind noch immer lebendig! Nach einem Stopp am Jakurgan Minarett aus dem 12. Jh. genießen Sie die Natur an den 150 m hohen Sangardak Wasserfällen. Eine ca. einstündige Wanderung bringt Sie sodann in die beeindruckenden Kyzil Schlucht, eine Steinwüste mit ganz eigener Flora und Fauna. Nachmittags erleben Sie das immaterielle UNESCO Weltkulturerbe von Baysun – die einzigartigen Techniken der Teppichknüpferei und Susane Stickerei, mit der farbenfrohe Wandteppiche entstehen. Abendessen. Hotel Gaza♦♦♢ (F/A)

Besuch eines Schwimmenden Dorfes in der Halong Bucht. Bild: Christoph Schmidt, TARUK Teilnehmer, Vietnam Rundreise Lotosblüte

5 | Durch Gebirge und Steppen nach Schahrisabs

Die enge Schlucht beim Bergdorf Derbent lässt Sie den Atem anhalten. Der Name des Dorfs bedeutet „geschlossene Tür“ – von den Dorfbewohnern dereinst ohne Unterlass bewacht. Die Gegend wird durch die 2900 m hohe Silhouette der Maykhana Bergkette geprägt. Sie fahren weiter in die UNESCO Weltkulturerbe Stadt Schahrisabs, der Geburtsstadt des Herrschers Tamerlan. Sie ist eine der ältesten Städte an der sagenumwobenen Seidenstraße. Sie Besuchen eindrucksvolle Bauten aus dem 14. – 15. Jh.: den Ak-Sarai Palast, Tamerlans Gewölbe und die Bestattungskomplexe Dorut Tilovat mit der Kok Gumbaz Moschee sowie Dorus Siadat mit dem Mausoleum von Dschechangir, Timurs ältestem Sohn. Abendessen. Hotel Kesh Palace♦♦♦ (F/A)

Die beeindruckende Kegelkarstlandschaft der Trockenen Halong Bucht. Bild: Eva Gengenbach, TARUK International, Vietnam Rundreise Lotosblüte

6 | UNESCO Weltkulturerbe Samarkand

Eine Wassermühle und eine Maulbeerpapierfabrik erwarten Sie: Die interessante Werkstatt wurde im Zuge eines Programms zur Wiederbelebung traditionellen Handwerks gegründet. Dann erreichen Sie die legendäre Stadt Samarkand, der architektonische Diamant der Seidenstraße. Sie beginnen mit dem Besuch des Mausoleums des Heiligen Daniel, Schutzpatron von Samarkand. Dann bewundern Sie die kolossale Kuppel des Gur Emir Mausoleums, die in blau und Gold Ihren Blick gen Himmel schweifen lässt. Hier ruht der berühmte Heeresführer Tamerlan in einem Jadesarkophag. Abendessen. Hotel Arba♦♦♦♢ (F/A)

Nachts erleuchten in der Altstadt von Hoi An überall bunte Lampions. Vielleicht auch ein passendes Souvenir für Sie? Bild: Marina Dietz, TARUK International, Vietnam Rundreise Lotosblüte

7 | Fayencen und Plov

Dieser Tag ist voll und ganz der Erkundung Samarkands gewidmet. Sie werden staunend auf dem Registan stehen, dem prächtigen und perfekt geplanten Hauptplatz, umgeben von einzigartigen Baudenkmälern in Form von Koranschulen, Medresen genannt. Weitere Stationen: die Bibi-Chamum Moschee, einst größte und schönste Moschee des Orients, der Basar, die Ruinen der alten sogdischen Stadt Afrosiab, die Sternwarte des Ulug Beg und natürlich die Totenstadt Schah-i-Sinda. Noch zu Beginn des 20. Jh. war Nicht-Muslimen der Zutritt verboten. Abends sind Sie zu Gast bei einer Familie und lernen, wie das auf Reis basierende Nationalgericht Plov gekocht wird. Sie beenden den Tag wiederum auf dem Registan, der abends märchenhaft schön beleuchtet ist. Hotel Arba♦♦♦♢ (F/A)

Ganztägiger Besuch der Kaiserstadt Hue. Neben dem Kaisergrab von Tu Duc und der Thien Mu Pagode besuchen Sie die großzügige Zitadelle, die der verbotenen Stadt in Peking nachempfunden wurde. Bild: TARUK International, Vietnam Rundreise Lotosblüte

8 | Jurtencamp beim Aydarkul See

Immer entlang der Nuratau Berge führt Ihre Reise an das westliche Ende des Aydarkul Sees, der inmitten der Steppe für einen Reichtum an Flora und Fauna sorgt. Inmitten dieser idyllischen Natur, nur einige Kilometer vom See entfernt, verbringen Sie die heutige Nacht in einem landestypischen Jurtencamp! Es gibt eine private Jurte pro Paar, erbaut mit natürlichen Materialien und modernen Betten. Das Badezimmer ist ausnahmsweise separat zur gemeinschaftlichen Nutzung. Am Nachmittag verheißt der See Erfrischung – Wüstenromantik ist das Motto am Abend, wenn Sie am Lagerfeuer der traditionellen Musik eines Akyns, eines usbekischen Sängers, lauschen. Abendessen. Jurtencamp♦♦ (F/A)

Beim Stadtrundgang durch Saigon oder Ho Chi Minh Stadt wie die offizielle Bezeichnung lautet, treffen Sie immer wieder auf Onkel Ho. In Form einer Statue vorm Rathaus, als riesiges Portrait im Postamt oder auf Plakaten ist Ho Chi Minh auch hier noch allgegenwärtig. TARUK International, Vietnam Rundreise Lotosblüte

9 | Kamelritt, Petroglyphen und Nurata

Mit einem kleinen Kamelritt beginnen Sie diesen Tag in der Wüste! Ein bisschen wehmütig verlassen Sie diesen schönen Ort und wenden sich den prähistorischen Petroglyphen Sarmishsay zu. Auf einem Spaziergang in schöner Gebirgslandschaft entdecken Sie Darstellungen von Tieren und Menschen. Weiter geht’s nach Nurata. Am Tschaschma-Komplex besichtigen Sie die Ruinen dieser Festung Alexanders des Großen sowie eine heilige Quelle, deren Heilkräfte seit jeher viele Pilger anziehen. Der Sommerresidenz des letzten Emirs von Buchara, Sitorai-Mochi-Chosa, statten Sie sodann einen interessanten Besuch ab, bevor Sie in Ihr zentral in der UNESCO Weltkulturerbe Oasenstadt Buchara gelegenes Hotel einkehren. Abendessen. Hotel Bibihanum♦♦♦ (F/A)

Die Herstellung von Reispapier erfolgt hier noch in aufwendiger Handarbeit. Bild: Christoph Schmidt, TARUK Teilnehmer, Vietnam Rundreise Lotosblüte

10 | UNESCO Weltkulturerbe Buchara, die Edle

Buchara bietet mit bunten Basaren, engen Gäßchen und belebten Teehäusern eine echte orientalische Atmosphäre. Im 12. Jh. wurde das fast 50 m hohe Kalon-Minarett gebaut. Auf dessen Spitze brannte Tag und Nacht ein Feuer: Es war der Leuchtturm für die Kamel-Karawanen, die durch die Wüste nach Buchara zogen. In der Stadt der Poesie, Sagen und Märchen erwarten Sie bedeutende Moscheen, Mausoleen, u. a. das Mausoleum der Samaniden, Medresen und natürlich die mächtige Zitadelle Ark. Besondere Einblicke in das usbekische Leben erhalten Sie beim Besuch der Fotoausstellung von Schavkat Boltaev in einer Karawanserei. Zum Abendessen sind Sie in das Haus des Miniaturmalers Davlat Toschev eingeladen. Gerne können Sie selbst diese Kunst unter Anleitung des Meisters ausprobieren (optional, ca. 10 €). Hotel Bibihanum♦♦♦ (F/A)

Zwei Nächte sind Sie zu Gast auf der Holzdschunke und werden kulinarisch von der Crew verwöhnt. Auf Landausflügen lernen Sie viel über das Leben im Mekong Delta. Entspannen Sie an Deck auf einem der Liegestühle und lassen Sie das Leben am und auf dem Mekong an Ihnen vorbeiziehen. TARUK Vietnam Rundreise Lotosblüte

11 | UNESCO Weltkulturerbe Chiwa

Mit dem Besuch des Teehauses Tschaichana stärken Sie sich für die etwas längere Fahretappe durch die Wüste Kisilkum nach Chiwa. Unterwegs überqueren Sie den Fluss Amu-Darja und genießen die vielfältigen Wüstenansichten. Und plötzlich taucht die nächste unglaublich meisterhaft gebaute UNESCO Weltkulturerbe Stadt vor Ihnen auf – Chiwa. Von der Stadtmauer eröffnet sich Ihnen der Blick auf die Stadt im Abendlicht. Sie übernachten in einem historischen Gebäude, der ehemaligen Koranschule Madrasah Muhammad Mahram aus dem Jahr 1903, deren Minarett Sie sogar erklimmen dürfen. Abendessen. Hotel New Star Khiva♦♦♦♢ (F/A)

Im Mekong Delta werden die Wohnhäuser in der typischen Pfahlbauweise gebaut. Bld: Marina Dietz, TARUK International, Vietnam Rundreise Lotosblüte

12 | Märchen aus 1001 Nacht

Herzstück Chiwas ist die innerhalb der mächtigen Stadtmauer gelegene Altstadt Itchan Kala. Bei Ihrem Rundgang sehen Sie Moscheen, Paläste, Medresen und Mausoleen – was für ein Reichtum! Die Halle der aus dem 10. Jh. stammenden Palastmoschee wird von 213 Holzsäulen getragen. Dschingis Khan soll sie bei der Eroberung nur deshalb nicht zerstört haben, weil seine Reiter ihre Pferde an den Säulen so praktisch festbinden konnten! Auf dem Weg durch die Stadt besuchen Sie auch eine Seidenweberei, in der Sie alle Etappen der Produktion von der Raupe bis zum fertigen edlen Stoff nachvollziehen können. Abendessen. Hotel New Star Khiva♦♦♦♢ (F/A)

Auf den Schwimmenden Märkten im Mekong Delta herrscht bereits sehr früh am Morgen geschäftiges Treiben. Bild: Marina Dietz, TARUK International, Vietnam Rundreise Lotusblüte

13 | Russische Avantgarde-Kunst

Auf nach Ayaz Kala, eine Befestigungsanlage aus dem 1. Jh. v. Chr., die ihre Blütezeit während des Kuschanreiches erlebte. Auf einer etwa einstündigen Wanderung tauchen Sie ab in die herrliche Natur. Somit ist Ihr Geist frei für eine ungewöhnliche kulturelle Begegnung in Nukus: Sie besuchen das Sawitzki-Karakalpakstan-Kunstmuseum, das eine weltweit einzigartige Sammlung klassischer russischer Avantgarde-Kunst der 1920er bis 1940er Jahre beherbergt. Anschließend fahren Sie zum zoroastrischen Komplex Mizdakchan. Hier soll Zoroaster, auf Deutsch bekannt als Zarathustra, die heilige Schrift der Feueranbeter Awesta verfasst haben. Abendessen. Jipek Joli Hotel♦♦♦ (F/A)

Saigon bei Nacht - ein buntes Lichtermeer! Bild: Christoph Schmidt, TARUK Teilnehmer, Vietnam Rundreise Lotusblüte

14 | Unterwegs in der Hauptstadt Taschent

Flug nach Taschkent, der größten Stadt Zentralasiens und Hauptstadt Usbekistans. Stadtrundfahrt mit der Barak Khan-Medrese, Sitz des Mufti von Usbekistan, der Tellyah Sheikh-Moschee sowie der angeschlossenen Medrese Muyiy Mubarak mit dem Osman-Koran, einer der weltweit ältesten Abschriften des Koran. Spannend ist auch ein Besuch der U-Bahn mit ihren reich verzierten Haltestellen und des Unabhängigkeitsplatzes Mustakillik. Abschiedsdinner. Orient Palace♦♦♦♢ (F/A)

15 | Abschied von Usbekistan

Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug von Taschkent nach Deutschland. (F)

Quetzal

ab ab 3.899 

Kolibris leben ausschließlich in Amerika und sind vom Süden Alaskas bis Feuerland zu finden. Sie leben in Halbwüsten, in den Waldgebieten des Amazonas und in den gemäßigten Zonen, wie den Laubwäldern Chiles. TARUK Costa Rica Reise Kolibri

1 | Flug nach San José in Costa Rica

Flug mit KLM/Air France von Ihrem Heimatflughafen über Amsterdam/Paris nach San José. Abends Ankunft und Empfang durch Ihre Reiseleitung. Transfer ins elegante Hotel Country Inn & Suites♦♦♦♦.

 

2 | Cartago kolonial & Guayabo präkolumbisch

Die schönsten Plätze der Kolonialstadt San José heißen Sie in der costa-ricanischen Hauptstadt willkommen. Kolonial-prächtig geht’s weiter in der ehemaligen Hauptstadt des Landes, Cartago, gegründet 1563 als erste spanische Siedlung. Dann erreichen Sie die Region um den aktiven Vulkan Turrialba – er ist schon von weitem sichtbar und stößt seit einigen Jahren immer wieder Aschewolken aus. Am Nachmittag reisen Sie in Costa Ricas vorkolumbische Geschichte zurück und besuchen das Nationalmonument Guayabo. Es ist die größte archäologische Kultstätte Costa Ricas. Sie ist bisher nur teilweise freigelegt, doch auch die üppige Vegetation über den Ruinen ist sehr sehenswert. Dann erwartet Sie Ihre familiengeführte Lodge mit Blick auf den Turrialba zum Abendessen. Guayabo Lodge♦♦♦(F/A)

3 | Zu Besuch in der Forschungsstation La Selva

Fahrt nach Sarapiquí zur La Selva Biological Station. Forscher aus aller Welt befassen sich hier mit der Tropenökologie. Als Besucher werfen Sie einen spannenden Blick hinter die immergrüne Kulisse – und erfahren, wie raffiniert Flora und Fauna im Regenwald von- und miteinander leben. Mit etwas Glück entdecken Sie auch Faultiere, Leguane und verschieden Affenarten in den hohen Bäumen. Ihre Unterkunft ist eine familiengeführte Öko-Lodge. Sie wurde mehrfach für Nachhaltigkeit ausgezeichnet und umfasst neben See und Fluss auch einen wiederaufgeforsteten Wald sowie eine eigene Farm. La Quinta Sarapiquí Lodge♦♦♦ (F)

4 | Einzigartiges Baumhaus mit 360-Grad-Dschungelblick

Die abgeschiedene wunderschöne Region um Boca Tapada ist heute Ihr Ziel – das letzte Wegstück per Schotterstraße. Die Anreise lohnt sich, denn die Maquenque Eco-Lodge ist ein wahres Kleinod für Naturliebhaber. 590 Vogelarten wurden hier schon identifiziert, darunter die markanten Großen Soldatenaras und Hellrote Aras. Nach dem Mittagessen erkunden Sie Ihr außergewöhnliches Domizil für die nächsten beiden Nächte: Eine feste Treppe führt Sie mitten hinein in die Baumwipfel. Auf etwa 12 m Höhe wurden hier kunstvoll zwischen den Urwaldriesen 14 Baumhäuser errichtet, ein jedes einzigartig, mit Terrasse und Bad. Nachmittags Regenwaldwanderung im 68 ha großen Privatschutzgebiet der Lodge. Abendessen. Maquenque Eco-Lodge Baumhaus♦♦♦♦(F/M/A)

5 | Boots-Safari & Nachtwanderung

Per Boot erkunden Sie geruhsam und aufmerksam die Ufer des Flusses San Carlos: Fast immer sind Krokodile, Schildkröten, Eisvögel u.v.m. zu entdecken. Mittagessen und Siesta in Ihrem Baumhaus. Wer möchte, kann einen Baum pflanzen, um einen Teil zum Erhalt des Regenwalds zu leisten. Sprechen Sie bei Interesse Ihren Reiseleiter an! Am Abend wird’s extra spannend bei einer Nachtwanderung: Viele scheue Regenwaldbewohner, Frösche, Insekten und so manche Vogelart, zeigen sich nur im Dunkeln! Abendessen. Maquenque Eco-Lodge Baumhaus♦♦♦♦(F/M/A)

6 | Zu Besuch auf Don Juans Öko-Farm

Gezwitscher, Gezirpe und das unglaublich sonore Gebrüll der Brüllaffen sind Ihr natürlicher Wecker im Baumhaus… Sie machen sich auf zur ökologisch geführten Farm von Don Juan Bautista. Die Familie zeigt Ihnen, was in dieser Region alles angebaut wird und lädt Sie zu einem gemeinsamen Mittagessen mit traditionellen Gerichten ein. Nachmittags erreichen Sie Costa Ricas bekanntesten Vulkan, den Arenal bei La Fortuna. Sofern er sich nicht gerade in Wolken hüllt, sehen Sie den fotogenen Vulkankegel von Ihrem gemütlichen Gartenhotel mit Pool. Arenal Montechiari Hotel♦♦♦ (F/M)

7 | Hängebrücken und Vulkan Arenal

Noch einmal zieht es Sie heute in die Baumwipfel des Regenwaldes, dieses Mal über zahlreiche bis zu 45 m hohe Hängebrücken. Nachmittags wandern Sie am Fuße des Arenal und sehen unter anderem die Lavafelder, die bei der letzten großen Eruption 1968 entstanden sind. Halten Sie Ausschau nach Faultieren, Brüllaffen oder Nasenbären. Aber vergessen Sie nicht, auch den filigranen Schmetterlingen und faszinierenden Blattschneideameisen Ihre Aufmerksamkeit zu schenken! Unser Entspannungs-Tipp für den Abend: Ein Bad in den heißen Thermalquellen (fakultativ). Arenal Montechiari Hotel♦♦♦ (F)

8 | Rio Celeste und Vulkan Tenorio

Weiter ins nächste vulkanische Gebiet, zum Tenorio Nationalpark. Neben Wasserfällen, blubbernden Schlammlöchern und heißen Thermalquellen ist vor allem der türkis-himmelblau-farbige Fluss Celeste eine beeindruckende Erscheinung inmitten des Dschungels. Die Farbkombination entsteht in der Verbindung zweier Flüsse mit unterschiedlichem PH-Wert und verschiedenen Mineralien. Auch die bunte Flora und Fauna mit Orchideen und Bromelien, Tukanen und Kolibris machen die Wanderung hier zum Genuss. Sie übernachten in liebevoll gestalteten Bungalows mit Vulkanblick. Abendessen. Tenorio Lodge♦♦♦♦ (F/A)

9 | Kolibris im Nebelwald Monteverde

Die geheimnisvollen Nebelwälder von Monteverde bei Santa Elena machen mit ihrem kühleren Klima, tiefhängenden Wolken- und Nebelschwaden ihrem Namen alle Ehre. Sie wohnen in einer Aussichts-Öko-Lodge mitten im Grün dieser artenreichen Region. Kolibris und neugierige Affen sind im Garten allgegenwärtig. Nachmittags ist Zeit zum Relaxen oder für eine Wanderung auf den ausgeschilderten Wegen der Lodge. Wer Abenteuerlust verspürt, kann bei einer Canopy-Tour an Stahlseilen durch den Dschungel gleiten (fakultativ). Abendessen. Monteverde Cloud Forest Lodge♦♦♦♦ (F/A)

10 | Suche nach dem Quetzal

Früh aufstehen ist heute angesagt, denn morgens ist die beste Zeit, um auf die Suche nach dem berühmten Göttervogel Quetzal zu gehen. Vogelliebhaber sind in ihrem Element, denn der Nebelwald beherbergt eine große Vogelvielfalt, u.a. auch Tukane und Motmots. Des Öfteren sind auch Agutis oder Faultiere zu entdecken. Allein in Monteverde gibt es 755 verschiedene Baumarten, ein Beispiel für die immense Biodiversität Costa Ricas. Nachmittags weitere Wanderung oder genießen der Natur auf der Panorama-Terrasse. Abendessen. Monteverde Cloud Forest Lodge♦♦♦♦ (F/A)

11 | Tierschutzprojekt und Tortillas

¡Adiós, Nebelwald! – ¡Hola, Pazifikküste! Auf der Fahrt hinunter Richtung Pazifik machen Sie Stopp beim Tierschutzzentrum Las Pumas, das verletzte Wildtiere versorgt und wieder auswildert. In Santa Barbara besuchen Sie ein ca. einhundert Jahre altes Farmhaus, Casona genannt. Eine lokale Familie zeigt Ihnen im Rahmen eines nachhaltigen Tourismusprojekts das Leben von einst. Gemeinsam mit Ihren Gastgebern bereiten Sie Tortillas und Biscocho vor, traditionell in einem Holzofen. Das Ergebnis muss selbstverständlich getestet werden… Nachmittags erreichen Sie die idyllische Halbinsel Nicoya mit der Playa Samara, einem der schönsten Strände dieser Region. Sámara ist bekannt für Gelassenheit und Gastfreundschaft. Ihr Hotel liegt zentral, nah zu Strand, Restaurants und Geschäften. Abschied von Ihrem Reiseleiter – die nächsten zwei Tage gehören voll und ganz der Muße. Genießen Sie den legendären Sonnenuntergang am Strand – und wenn die Sonne im Meer versunken ist, vielleicht einen Abendspaziergang durch den warmen Sand? Hotel Samara Beach♦♦♦ (F/M)

12 | Entspannung am Pazifik

Tag zur freien Verfügung! Sie entscheiden, ob Sie am Strand entspannen oder lieber aktiv werden. Das vorgelagerte Korallenriff beschützt die Bucht von Sámara und sorgt für klares, ruhiges Wasser – perfekt zum Schwimmen. Cangrejal bietet am nördlichen Ende der Bucht gute Bedingungen zum Schnorcheln. Manta-Rochen, bunte Fische und Seesterne tummeln sich hier. Optional sind auch Ausritte mit Pferden, Bootstouren, Ausflüge zu der Vogelinsel Chora oder Kajaktouren durch die nahen Mangroven möglich (fakultativ). Abends lockt das Städtchen mit einem bunten Angebot an Restaurants und Bars. Hotel Samara Beach♦♦♦(F)

13 | Muße oder Aktivitäten nach Belieben

Ein weiterer herrlicher Muße-Urlaubs-Tag am Pazifik im schönen Sámara liegt vor Ihnen! Muße oder Ausflug – Sie entscheiden spontan vor Ort. Noch einmal genießen Sie am Abend das Farbspiel der untergehenden Sonne über dem Meer. Hotel Samara Beach♦♦♦(F)

14 | Rückflug nach Deutschland

Freier Vormittag. Zeit für ein letztes Bad im Pazifik. Nachmittags Transfer zum Flughafen in Liberia. Rückflug über Amsterdam nach Europa. (F)

15 | Ankunft in Deutschland

Nachmittags Ankunft in Amsterdam und Weiterflug zu Ihrem Heimatflughafen.

Samburu- Amboseli

ab ab 4.399 

1 | Flug nach Kenia

Nachmittags Flug von Frankfurt/München mit Qatar Airways über Doha nach Nairobi.

2 | Jenseits von Afrika – bei Karen Blixen

Am Vormittag Ankunft in Nairobi und Abholung durch Ihren deutschsprachigen Reiseleiter am Flughafen. Fast jeder, der von Afrika träumt, kennt den Film „Jenseits von Afrika“. Besuch des einstigen Wohnhauses der Schriftstellerin Karen Blixen. In dem dazugehörigen Café essen Sie zu Mittag. Nachmittags erwartet Sie ein ganz besonderer Besuch im Sheldrick Elefanten-Waisenhaus. Dank einer Patenschaft können Sie die aufgeweckten Dickhäuter besuchen und unterstützen sie beim Start in ihr Leben. Wildbeest Eco Camp♦♦♦ (M/A)

3 | Samburu National Reserve

Aufbruch Richtung Norden. Die Landschaft wechselt von üppigen Obstplantagen, deren Früchte Sie bei einem Stopp am Straßenrand probieren können, zu immer karger werdender Vegetation. Sie erreichen das Stammesgebiet der Samburu. Das gleichnamige Schutzgebiet ist bekannt für seine schmucken Netzgiraffen, die ihren Namen der netzartigen Musterung ihres Fells verdanken. Mittagessen in Ihrer Lodge und weitere Entdeckungsfahrt am Nachmittag. Abendessen. Samburu Intrepids Tented Camp♦♦♦♦ (F/M/A)

4 | Einmalige Tierwelt am Ewaso Fluss

Am frühen Morgen stellen Sie wieder Ihr Hubdach auf und gehen auf Pirsch. Löwen und Geparden streifen durch die hügelige Landschaft – halten Sie Ausschau! Die stark bedrohten Grevy-Zebras mit ihren großen, flauschigen Ohren und den filigranen Streifen sind im Norden Kenias endemisch. Eine weitere besondere Spezies des Samburu sind Giraffengazellen, die sich als einzige Gazellenart auf die Hinterbeine stellen, um mit ihrem langen Hals an die zarten Knospen der Büsche heranzureichen. Mittag- und Abendessen. Samburu Intrepids Tented Camp♦♦♦♦ (F/M/A)

5 | Buschwanderung zu Giraffen

Weiter geht Ihre Safari durch den Samburu, wie immer in den frühen Morgenstunden: Halten Sie Ausschau nach Frühaufstehern, wie z.B. dem Honigdachs. Auf Ihrem Weg aus dem Park fahren Sie noch den einen oder anderen Schlenker und treffen vielleicht einen blaubeinigen Strauß? Zum Mittagessen kehren Sie in einem ungewöhnlichen Restaurant ein, das als Baumhaus in einen alten Ficus-Baum gesetzt wurde. Die Spezialität des Hauses ist Forelle, fangfrisch serviert! Auf ehemals kolonialen Pfaden erreichen Sie den Aberdare Country Club. Auf dem privaten Schutzgebiet unternehmen Sie in Ihrer Kleinstgruppe als besonderen Höhepunkt eine Pirsch zu Fuß. Was für ein unvergesslicher Moment, eleganten und hochgewachsenen Giraffen auf den eigenen zwei (kurzen menschlichen) Beinen stehend zu begegnen! Auch Zebras und Antilopen werden bestimmt Ihren Weg kreuzen. Ihre Lodge liegt wunderschön mit Blick auf den Mount Kenya am Fuße des Aberdare Gebirges. Abendessen. Rhino Watch Lodge♦♦♦ (F/M/A)

6 | Nashorn-Familien in Solio

Auf Safari ins selten besuchte, sehr lohnenswerte private Solio Schutzgebiet. Hier leben Wasserböcke, Giraffen und Löwen, die mit Vorliebe die wenigen Büffel im Reservat jagen. Solio ist aber vor allem für seine außergewöhnlich große Nashornpopulation bekannt. Etwa 300 Breitmaulnashörner leben hier in Familien von 10 und mehr Tieren zusammen. Sie lieben die weiten offenen Eben und können hier ideal beobachtet werden. Fast immer gibt es Baby-Nashörner und Jungtiere zu sehen! Solio ist auch Heimat einer kleineren Population der besonders stark bedrohten Spitzmaulnashörnern. Sie bevorzugen die dichteren Waldgebiete und sind somit schwieriger zu erspähen. Bei einem warmen Picknick-Mittagessen schlemmen Sie unter freiem Himmel! Dann geht Ihre Safari weiter, um noch mehr über die faszinierenden Rhinozerosse zu lernen und sie aus erstaunlicher Nähe zu bewundern. Dann werden Sie herzlich-afrikanisch von Frauen aus dem Stamm der Kikujo für einen kleinen Kochkurs empfangen: Gemeinsam bereiten Sie ein traditionelles Abendessen zu und werden mit viel Freude in die Geheimnisse der kenianischen Küche eingeweiht. Selbstgemacht schmeckt es gleich doppelt so gut! Rhino Watch Lodge♦♦♦ (F/M/A)

7 | Durchquerung des Aberdare Nationalparks

In Ihrem Geländewagen nehmen Sie heute eine besondere und eher selten gefahrene Route in Angriff: Eine komplette Durchquerung des Hochlands der Aberdares! Diese Bergkette liegt am östlichen Ende des Rift Valley und entführt Sie in eine andere Landschaft. Sie durchfahren dichten Regenwald und Moorlandschaften auf über 2000 Metern Höhe. Es wird merklich kühler und Sie treffen auf Tiere wie Waldwarzenschweine mit längerem Fell. Unterwegs Mittagspicknick und verschiedene kleine Wanderungen zu schönen Wasserfällen, die steil in tief eingeschnittene Täler hinabfallen. Und dann auf einmal öffnet sich vor Ihnen das Rift Valley! Hier logieren Sie in schöner Lage direkt am Elementaita-See. Abendessen. Sirville Lodge♦♦♦♦ (F/M/A)

8 | Buschfrühstück am Elementaita-See

Das private Soi Samburu Schutzgebiet ist Ihr heutiges Safari-Terrain: Exklusiv wird für Ihre Kleinstgruppe am Elementaita-See ein Busch-Frühstück hergerichtet! Gestärkt geht die Pirschfahrt weiter: Neben Zebras, Elen- und anderen Antilopen ist der See vor allem für seinen Vogelreichtum bekannt. Große Gruppen an Pelikanen und rosa Flamingos leben am See und fliegen immer wieder scharenweise über den See. Dann erreichen Sie die berühmte Masai Mara und fahren im Safari-Modus zu Ihrem Camp im Herzen des Schutzgebietes. Ihr Camp liegt am Talek-Fluss, in dem sich auch Flusspferde wohl fühlen. Abends am Lagerfeuer hören Sie ihre Rufe. Aber keine Angst, die Masai in Ihrem Camp kennen die Tiere gut und begleiten Sie sicher vom Feuerplatz in Ihr Zelt. Mittag- und Abendessen. Mara Legends Camp♦♦♦♦ (F/M/A)

9 | Die berühmte Masai Mara

Eine ganztägige Pirschfahrt durch die legendäre Masai Mara erwartet Sie: Welch ein Genuss sind die Weite der ostafrikanischen Savanne und die unglaublich hohe Tierdichte. Die Masai Mara ist u.a. für Thomson- und Grant-Gazelle, Eland, Topi und Impala sowie auch für große Elefanten- und Raubkatzenfamilien bekannt. Im August ziehtt die sog. Große Migration der Gnus und Zebras durch die Masai Mara. Wenn Sie auf Herden mit Millionen Tieren treffen, bietet sich ein Panorama schwarz-weißer Streifen und braun-grau dazwischen bis zum Horizont… Ein Fest für die Raubkatzen. Vielleicht können Sie sogar eine Jagdszene erleben? Mittag- und Abendessen. Mara Legends Camp♦♦♦♦ (F/M/A)

10 | Wildschutzgebiet Swara Plains

Weiter geht Ihre Safari durch die Masai Mara, um das morgendliche Treiben der Tiere zu beobachten. Vielleicht begegnen Sie einer der zahlreichen Löwenfamilien? Pirsch bis ins private Schutzgebiet der Swara Plains zu Ihrer liebevoll geführten Unterkunft. Entspannen Sie im Garten und lassen den Tag am Pool ausklingen. Wer möchte, kann das Schutzgebiet zu Fuß oder auf Pirschfahrt (optional) erkunden. Mittag- und Abendessen. Swara Acacia Lodge♦♦♦ (F/M/A)

11 | Auf Pirsch im Amboseli Nationalpark

Auf in den Amboseli Nationalpark: Er ist vor allem für die Silhouetten von Elefanten oder Giraffen vor der Kulisse des majestätischen Kilimanjaro bekannt. Das Dach von Afrika macht den Park zu einem der interessantesten in Kenia. Durch Regen- und Schmelzwasser des Kilimanjaro entstehen in der trockenen Ebene Sümpfe, die Büffel und viele Vögel anziehen. Raubkatzen streifen durch die Akazienwälder, die auch von Elefanten geschätzt werden. Mittagessen im Camp und Nachmittagspirschfahrt. Abendessen. Kibo Safari Camp♦♦♦♦ (F/M/A)

12 | Mt. Kilimanjaro – das Dach Afrikas

Frühes Aufstehen lohnt sich – denn in den ersten Morgenstunden ist der höchste Berg Afrikas mit seiner schneebedeckten Kuppe am besten zu sehen. Die Ebenen und Sumpfgebiete des Amboseli sowie ein großer Sodasee bieten vielen Tieren Lebensraum. Sie nutzen den ganzen Tag, um diesen abwechslungsreichen Park zu erkunden. Büffel und Flusspferde, Impalas, Gazellen und Zebras sowie auch Jäger wie Schakale, Löwen und Leoparden sind häufig zu beobachten. Mittagspicknick und Abendessen. Kibo Safari Camp♦♦♦♦ (F/M/A)

13 | Abschied von Kenia

Fahrt nach Nairobi mit Mittagspicknick unterwegs. Am Flughafen Abschied von Ihrer Reiseleitung und Rückflug mit Qatar Airways über Doha nach Deutschland. Wenn Sie noch etwas bleiben möchten, verlängern Sie doch ein paar Tage unter Palmen am Indischen Ozean! (F/M)

14 | Ankunft in Deutschland

Morgens Ankunft in Frankfurt und individuelle Heimreise.

Siebenbürgen

ab ab 2.599 

1 | Flug nach Bukarest

Flug nach Bukarest und Empfang durch Ihre  deutschsprachige Reiseleitung. Die Metropole mit 2,2 Mio. Einwohnern hat viel zu bieten: Historische rumänische, türkische, französische und byzantinische Gebäude kontrastieren mit dem Gigantismus des einstigen Diktators Ceauşescus und der Moderne. Sie sehen Siegesallee, Triumphbogen, Haus der Freien Presse im Stalin-Stil und den Römischen Platz. Über den Boulevard Magheru vorbei am Haus des Volkes geht’s zum rumänischen Platz der Einheit Piaţa Unirii und durch kleine Gässchen auf den Hügel der Patriarchie. Hotel Capitol♦♦♦

2 | Durch die Walachei in die Dobrudscha

Spaziergang durch das Lipscani-Viertel mit der griechisch-orthodoxen Stavropoleos-Kirche, dem Fürstenhof, der alten Karawanserei sowie der Jugendstilpassage Villacrosse. Anschließend erhalten Sie bei der Nichtregierungsorganisation Active Watch einen interessanten Einblick in die Presselandschaft Rumäniens. Mittags verlassen Sie die Hauptstadt und fahren durch die Walachei über die Donaubrücke in die Region Dobrudscha. In Tulcea endet die Straße – und beginnt das berühmte Donaudelta. Mit ca. 5.000 km² gehört es zu den größten Deltas der Welt und steht als Biosphärenreservat unter dem Schutz der UNESCO. Sie reisen per Boot tief hinein – deutlich weiter als die üblichen Touren – bis ins Fischerdorf Mila 23 mit Schilf gedeckten Häusern. Sympathische Zimmer, fürstliches Abendessen und unvergessliche Sonnenuntergänge sind hier Programm! Pension Pelicanul Cret/Casa Alexandru & Alexandra♦♦♦ (F/A)

3 | Herrliche Boots-Safaris im Donaudelta

2.860 km fließt die Donau von ihrer Quelle im Schwarzwald bis ins Schwarze Meer und hat in 10.000 Jahren eine malerische Landschaft mit reicher Flora und Fauna geschaffen. Morgens und nachmittags unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter und einem zusätzlichen Vogel-Experten außergewöhnliche Safari-Bootsfahrten auf den Kanälen und Seen des Deltas: Je nach Wasserstand orientieren Sie sich nach Sireasa, Gârla Şontea, Crinjala oder zum Fortuna-See, um u.a. auf Rosapelikane zu treffen, die hier sehr zahlreich brüten. Mittag- und Abendessen. Pension Pelicanul Cret/Casa Alexandru & Alexandra♦♦♦ (F/M/A)

4 | Zum Letea-Wald im Donaudelta

Ein fantastischer Tagesausflug führt per Motorboot auf den Flussarmen Sulina und Madgearu und dann im traditionellen Pferdefuhrwerk und zu Fuß in den Letea-Wald. Der subtropische Eichenwald ist mit Lianen behangen und wird von Sanddünen kontrastreich umsäumt. Picknick inmitten der Natur. Mit ein bisschen Glück können Sie hier viele Spechte, Seeadler, Wespenbussarde, Schwarzstirnwürger, Braunkehlchen, Grauammer u.v.m. beobachten. Vielleicht zeigen sich auch einige der wilden Pferde, die vor über 300 Jahren von den Tataren hier zurückgelassen wurden und mittlerweile eine eigene Rasse gebildet haben? Erfüllt kehren Sie zurück. Abendessen. Pension Pelicanul Cret/Casa Alexandru & Alexandra♦♦♦ (F/M/A)

5 | Zu Gast in der Bukowina

Per Boot verlassen Sie Ihr Donau-Domizil. Mit der Fähre geht‘s über die Donau und dann im Bus in die ländliche Region Moldau. Abends erreichen Sie die Bukowina, Deutsch: Buchenland. In Ihrem familiären Landgasthaus werden Sie zum Essen erwartet. Casa Felicia♦♦♦ (F/A)

6 | Mittelalterliche UNESCO Moldauklöster

Die sakrale Malkunst der wunderschönen Moldauklöster aus dem 15. – 16. Jh. ist heute das Motto. Mit Wissen und Humor lässt die deutschsprachige Nonne Tatiana Sie im Kloster Moldovița in die rumänisch-orthodoxe Klosterkultur eintauchen. Sowohl innen als auch außen sind die Wände vollständig mit Malerei überzogen. Während einer ca. dreistündigen einfachen Wanderung vom Ciumarna-Pass aus genießen Sie die bukowinischen Wälder und bunte Wiesen. Sie besuchen einen Hirten in seiner Sennerei und schlemmen beim Picknick in lokalen Produkten. Somit sind Sie bereit für den Besuch des Klosters Sucevița mit der imposanten Leiter der christlichen Tugenden. Anschließend Entspannung im Garten oder Sie folgen Ihrer Reiseleitung ins Kloster der Bojarenstiftung Arbore. Abendessen. Casa Felicia♦♦♦ (F/M/A)

7 | Über Karpatenpässe in die Maramureş

Über vier Karpatenpässe reisen Sie in die abgeschiedene Maramureş. Die traditionelle Lebensweise ist hier bis heute aktuell und sichtbar. In Rozavlea und Bogdan Vodă zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die berühmten Holzkirchen des 18. Jh., die für ihre naive Wandmalerei und archaisch wirkenden Gebäude mit schlanken Glockentürmen ins Weltkulturerbe aufgenommen wurden. Hotel Mirage Resort♦♦♦♦ (F)

8 | Mit der Waldbahn aus K. u. K. Zeiten

Bis 1918 gehörte diese Region zur Österreich-Ungarischen Monarchie. Eine deutsche Minderheit, die Zipser, bauten eine Dampflok-Schmalspurbahn für den Holztransport. In Vișeu de Sus, deutsch: Oberwischau, ist die Bahnstrecke durch das Wassertal noch aktiv: Nach einer nostalgischen Panoramafahrt werden die Passagiere mit einem zünftigen Grillbuffet empfangen. Abends Einkehr in Bistritz/Bistrița und Abendspaziergang. Hotel Coroana de Aur/Hotel Bistrița♦♦♦♢ (F/M)

 

9 | Klausenburg & Salzwerk Thorenburg

Siebenbürgen ist Rumäniens international berühmteste Region, bekannt auch als Transsilvanien. Zunächst römische Provinz, wurde es ab dem 12. Jh. Siedlungsgebiet der Siebenbürger Sachsen und ab dem 18. Jh. Teil der K.u.K.-Monarchie. Darum hat etwa Cluj-Napoca auch einen deutschen Namen, Klausenburg, und einen ungarischen, Kolozsvár. Im nahegelegenen Salzbergwerk Thorenburg/Turda bewundern Sie riesige unterirdische Räume. Abends erreichen Sie Hermannstadt/Sibiu, die Hauptstadt Siebenbürgens, in der deutsche Sprache und Tradition lebendig sind. Hotel Parc/Villa Weidner♦♦♦ (F)

10 | Hermannstadt & Familienbesuch

Ein Spaziergang führt Sie durch winkelige Gassen. Einen besonderen Einblick in die deutsche Geschichte der Stadt erhalten Sie beim Besuch in der Redaktion der Hermannstädter Zeitung, der einzigen verbliebenen deutschsprachigen Lokalzeitung Rumäniens. In der Stiftung Kirchenburgen gibt es Hintergrundinformationen zur siebenbürgischen UNESCO Welterbe Kulturlandschaft. Nachmittags Freizeit zum Bummeln. Abends geht’s nach Michelsberg zu Familie Henning. Bei gutem Wetter bietet sich eine kleine Wanderung zur romanischen Basilika an. Zum Abendessen werden Köstlichkeiten von Griesnockerlsuppe bis zum siebenbürgischen Dessert Hanklich aufgetischt. Der selbstgebrannte Schnapps regt zum Erzählen an – es geht um Ein- und Auswanderung, um Geschichte, Aktualität und Heimat. Hotel Parc/Villa Weidner♦♦♦ (F/A)

11 | Siebenbürgens Handwerk & Orgelkunst

Heute sind Sie zu Besuch beim engagierten Restaurator Ștefan Vaida in Alzen/Alțâna im Harbachtal. In seinem interethnischen Museum spiegeln Objekte rumänischer, siebenbürgisch-sächsischer, ungarischer und Roma-Herkunft die multikulturelle Geschichte wider. Mittagessen mit lokaler Küche im Hof. Anschließend besuchen Sie die Stadt Mediasch/Mediaș an der Großen Kokel mit der Margarethenkirche. Ein besonderer Höhepunkt ist die Vorführung der barocken Hahn-Orgel aus dem 18. Jh. durch die deutschstämmige Organistin Edith Toth. Beschwingt erreichen Sie die stimmungsvolle UNESCO Welterbe Altstadt von Schäßburg/Sighișoara. Hotel Sighișoara♦♦♦ (F/M)

12 | Schäßburg & Deutsch-Weißkirch

Spaziergang durch Schäßburg mit verwinkelten Gassen und reizenden Plätzen, gesäumt von bunt gestrichenen Häusern. Weiter geht’s mit der imposanten Kirchenburg Birthälm/Biertan, ebenfalls UNESCO Welterbe. In Deutsch-Weißkirch/Viscri wurden im Sinne eines behutsamen Kulturtourismus alte Häuser in Gästehäuser umgewandelt. Schlendern Sie in Ruhe durchs Dorf bis zum Abendessen auf dem Hof Ihres Gastgebers Walter. Wenn die Sonne untergeht beobachten Sie, wie Kühe, Ziegen und Pferde von der Dorfweide allein ihren Weg in die Gehöfte finden. Guesthouses Mihai Eminescu Trust Viscri♦♦♦ (F/A)

13 | Burg Tartlau, Kronstadt & wilde Bären

Durch den sog. Geisterwald reisen Sie zur mächtigen UNESCO Weltkulturerbe Kirchenburg Tartlau/Prejmer. Dann erreichen Sie Kronstadt/Brașov, ein weiteres Juwel siebenbürgisch-sächsischer Stadtbaukunst. Sie bewundern die Schwarze Kirche, die Synagoge und die Zunfthäuser am Marktplatz. Wer möchte, wandert auf den Hausberg. Übrigens: Wussten Sie, dass die rumänischen Karpaten die Heimat der größten Braunbär-Population Europas sind? Unser Tipp: Beobachtung wildlebender Bären von einem Tarnstand aus. Mit Führung durch einen ausgebildeten Ranger im Rahmen eines Ökotourismus-Projekts. (fakultativ, ca. 35 € p. P.) Hotel Coroana Brașovului♦♦♦ (F)

14 | Graf Dracula auf der Törzburg/Bran

Die Story um Graf Dracula auf der Törzburg/Bran ist eine spannende Legende: Uneinnehmbar thront die Burg seit dem 14. Jh. auf einem Kalksteinfelsen inmitten der Karpaten. Früher Start, um mit Öffnung der Tore vor den größeren Besucherströmen durch das Schloss zu streifen. Inwiefern der historische walachische Fürst Vlad III. mit Beinamen Drăculea die berühmte Romanfigur inspiriert hat, diskutieren Sie auf der Fahrt zum Flughafen… Rückflug nach Frankfurt. Individuelle Heimreise.

Köcherbaum

ab ab 3.799 

Beginn Ihrer Reise Oryx mit TARUK International

1 | Flug nach Namibia

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba nach Windhoek.

Bei der Namibia Sonderreise Oryx fahren Sie im komfortablen TARUK Explorer mit Fensterplatz und viel Beinfreiheit.

2 | Farmleben in der Kalahari

Ihre landeskundige deutschsprachige Reiseleitung empfängt Sie am Flughafen und es geht südwärts in die Kalahari. Auf Ihrer Gästefarm gibt es zur Begrüßung ein hausgemachtes Mittagessen. Nachmittags nimmt der Hausherr Sie mit auf eine Farmtour. Nach dem Abendessen sitzen Sie am Lagerfeuer mit Einführung in den Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre. Farm Heimat♦♦♦ (M/A)

3 | Sehnsucht nach der Kalahari

Fahrt zu Ihrer Lodge an der Grenze zu Südafrika. Erfrischen Sie sich im schönen Pool! Auch wenn der Fluss Auob nur zu Regenzeiten Wasser führt, zieht ein Wasserloch im Flussbett viele Tiere an. Abends ist es beleuchtet für die Tierbeobachtung! Abendessen. Torgos
Lodge♦♦♦ (F/A)

 

 

4 | Kgalagadi Transfrontier Park

Ein ganzer Safari-Tag im eher unbekannten und doch wunderschönen Kgalagadi Transfrontier Nationalpark liegt vor Ihnen: Es ist ein Grenzpark zwischen Namibia, Südafrika und Botswana, einer der ältesten sog. Friedens-Parks zum Schutz der Tiere, die auf einer Fläche von 38.000 km² frei migrieren können. In Mata Mata steigen Sie safarigemäß in einen Geländewagen um. ­Kgalagadi gilt als trockenste Region innerhalb des riesigen Kalahari-Beckens. Hier leben Tiere wie Streifengnu, Springbock und Oryx. Zum Symboltier wurde der schwarzmähnige Kalahari-Löwe. Ihr Lunch-Picknick genießen Sie an einem schattigen Plätzchen, dann pirschen Sie weiter. Vielleicht kreuzen eine Hyäne, ein Schabrackenschakal oder neugierige Erdmännchen Ihren Weg? Oder sogar einer der sonst eher selten zu sehenden Kap Füchse? Erfüllt kehren Sie zum Abendessen zurück. Torgos Lodge♦♦♦ (F/M/A)

5 | Riesen-Spielplatz & surreale Köcherbäume

Der Spielplatz der Giganten lässt Sie heute staunen. Wie Bauklötze scheinen die riesigen Granitfelsen aufeinandergestapelt zu sein – klein fühlt sich der Mensch angesichts Millionen Jahre alter Naturkräfte. Nicht weniger surreal wirkt der Köcherbaumwald: Die baumhohen Aloen, nach denen diese Reise benannt ist, verdanken ihren Namen wiederum den San/Buschleuten, die aus den Ästen Köcher für ihre Pfeile fertigten. Abendessen. Goibib Mountain Lodge♦♦♦ (F/A)

 

6 | Farmtour und Fischfluss-Canyon

Ein typisch namibisches, reichhaltiges Farmfrühstück eröffnet diesen Reisetag. Ein Farm-Mitarbeiter zeigt Ihnen die einhei­mischen Nguni-Rinder und Blinkhaar-Ronderib-Afrikaner-Schafe. Ein Gefühl für die Weitläufigkeit des Farmgeländes erhalten Sie auf einer Rundfahrt. Gesellschaftswebervögel türmen ihre riesigen Nester auf wacker standhaltende Akazien. Zwischen dem ein oder anderen Stein entdecken Sie vielleicht einen Lebenden Stein: Trickreiche Pflanzen, die echten Steinen zum Verwechseln ähnlich sehen. Weiter zum Aussichtspunkt Hobas mit Panorama über den zweitgrößten Canyon der Welt, den Fischfluss-Canyon. Kleiner Spaziergang an der Randkante, dann Fahrt zum Ort Aus. Abendessen. Bahnhof Hotel♦♦♦ (F/A)

 

7 | Kolmankop und Lüderitz

Heute besuchen Sie die Geisterstadt Kolmanskop. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die ersten Diamanten in der Gegend gefunden und die Stadt blühte. Mittlerweile ist sie verlassen und die Wüste erobert die Gebäude zurück. Casino mit Kegelbahn, Krankenhaus und eine einsame Badewanne im Freien – unablässig weht der Sand durch die Türen und Fenster und das Spiel der Sonne mit Licht und Schatten zaubert verlockende Fotomotive. Anschließend reisen Sie weiter ins Küstenstädtchen Lüderitz. Bunte Häuser aus der wilhelminischen Kaiserzeit erinnern an die deutsche Kolonialgeschichte, ein anderes Zeitalter. Abendessen. Bahnhof Hotel♦♦♦ (F/A)

8 | Am Rande der Namib

Wüstenpanorama ringsumher. Immer wieder neue Szenerien mit neuen Farben, sodass das Auge niemals müde wird, die Schönheit dieser kargen, faszinierenden Landschaft zu betrachten. Am Horizont zu Ihrer Linken erheben sich die gewaltigen, roten Dünen der Namib, die eine unüberwindbare Barriere zum Atlantik bilden. Abends Einkehr in Ihre Gästefarm im Herzen der Namib-Wüste.  Abendessen. Weltevrede Guestfarm♦♦♦ (F/A)

9 | Dünen & Baumskelette im Sossusvlei

Heute stehen Sie früh auf, um die höchsten Dünen der Welt im ersten Tageslicht zu erleben. Das letzte Stück fahren Sie in einem Geländewagen ins Sossusvlei. Ein kurzer Spaziergang und Sie erreichen das Deadvlei, eine vor langer Zeit ausgetrocknete Lehmsenke, die von toten jahrzehntealten Baumskeletten geziert wird. Auf einer der Dünen überblicken Sie die Weite dieser vom Wind geformten, welligen Landschaft. Auf dem Rückweg gehen Sie in den Sesriem Canyon, der bei starken Regenfällen Wasser führt und Sie erahnen lässt, welche Geduld die Natur für die Formung dieser Landschaft aufbringt. Abendessen.  Weltevrede Guestfarm♦♦♦ (F/A)

10 | Durch den Kuiseb Canyon

Aufbruch in den Kuiseb Canyon. Der Pass schlängelt sich durch eine Landschaft abgerundeter Felsformationen mit immer wieder neuen Ausblicken. Dann erreichen Sie Swakopmund am Atlantik. Hotel Eberwein♦♦♦♢ (F)

11 | Küstenstadt Swakopmund

Das hübsche Küstenstädtchen Swakopmund ist die Sommerfrische der Namibier. Jugendstil-Häuser erinnern an die deutsche Kolonialzeit. Es bieten sich verschiedene Aktivitäten an, die Sie optional vor Ort buchen können: Ein Rundflug über die Namib-Wüste erlaubt Ihnen die Vogelperspektive. „Die Wüste lebt!“ – diese Erkenntnis können Sie bei einer Wüstentour gewinnen, wenn Ihr Guide Ihnen die kleinen Überlebenskünstler in dieser einsamen Landschaft zeigt. Hotel Eberwein♦♦♦♢ (F)

12 | Bull’s Party und Felsmalereinen im Erongo

Mitten im imposanten Erongo-Gebirge liegt Ihre Gästefarm. Eine schöne Wanderung führt Sie zur Phillips-Höhle mit der Felszeichnung eines weißen Elefanten, die auf die lange Geschichte der Buschmänner in der Region hinweist. Weiter geht es zu Bull’s Party, eine der fotogensten Felsformationen im Erongo. Über Jahrmillionen wurde der Granit durch hohe Temperaturunterschiede und Verwitterungsprozesse rund geschliffen und die Kugeln stürzten ins Tal hinab – ein Eldorado für Naturliebhaber und Fotografen. Abendessen. Ameib Gästehaus♦♦♦ (F/A)

13 | Nachts am Okaukuejo Wasserloch

Auf in den berühmten Etosha Nationalpark. Sein Herz bildet eine 5.000 km² große Salz-Ton-Pfanne. In der Regenzeit läuft die Senke voll und bildet einen See, der sogar Flamingos anlockt. Sobald der Regen aufhört, versiegt das Wasser und eine Salzkruste bildet sich auf dem trockenen Lehm. Die Tiere werden sowohl vom Wasser als auch von der für ihre Ernährung wichtigen Salzkruste angezogen! Erste Safari mit Tierbeobachtungen aller Art. Als besonderen Höhepunkt übernachten Sie heute unmittelbar im Park im Camp ­Okaukuejo. Es bietet Ihnen am Abend ein beleuchtetes Wasserloch, an dem Sie Antilopen, Giraffen, aber auch Elefanten und oftmals sogar Nashörner in aller Ruhe beobachten können! Okaukuejo Camp♦♦♦♢ (F)

14 | Safari im Etosha Nationalpark

Früh am Morgen brechen Sie auf zur Pirschfahrt entlang der Etosha-Pfanne Richtung Osten. Viele Wasserlöcher ziehen die Tiere an und bieten gute Beobachtungsmöglichkeiten. Neben den Elefanten haben auch die Löwen eine gute Populationsstärke erreicht und entspannen gerne an schattigen Plätzen. Mit etwas Glück treffen Sie eines der bedrohten Spitzmaulnashörner, die sich an die Bedingungen Namibias angepasst haben. Abends Ausfahrt beim Tor Namutoni und Einkehr in eine familiengeführte Farm. Abendessen. Sachsenheim Gästefarm♦♦♦ (F/A)

15 | Auf Pirsch im Geländewagen

Früh ist auch heute angesagt! Als besonderes Safari-Erlebnis sind Sie heute den ganzen Tag in einem offenen Geländewagen mit Ranger unterwegs. Neuer Tag, neues Glück: Halten Sie Ausschau nach Geparden und Leoparden, die lautlos durch den Busch streifen. Leichter anzutreffen sind die zierlichen Springböcke, Kudus, Gnus oder Oryx-Antilopen. Abendessen. Sachsenheim Gästefarm♦♦♦ (F/A)

16 | Ombili-Stiftung der San

Die San gehören zu einer der ältesten Volksgruppen in Afrika. Die Ombili-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, sie auf dem Weg in die Moderne zu unterstützen. Sie besuchen die Schule und lernen mehr über die Traditionen der San. Rückfahrt nach Windhoek zur markanten Christuskirche und dem Tintenpalast, der seinen Namen dem bürokratischen Tintenverbrauch verdankt. Abschiedsdinner. Casa Piccolo♦♦♦♢ (F/A)

17 | Abschied von Namibia

Ein letzter Morgen in Namibia. Dann ist es Zeit, um Abschied zu nehmen. Transfer zum Flughafen und Rückflug über Addis Abeba nach Frankfurt. (F)

18 | Ankunft in Deutschland

Ankunft und individuelle Heimreise.

Balkan wild & süß

ab ab 2.279 

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 1 Tbilisi

1 | Flug nach Albanien

Individuelle Anreise nach Frankfurt/Wien. Vormittags Direktflug nach Tirana. Empfang durch Ihre einheimische, deutschsprachige Reiseleitung und los geht’s zum Dajti Nationalpark. Per Seilbahn erreichen Sie den Gipfel und blicken über die ganze Stadt. Begrüßungs-Mittagessen, dann besuchen Sie das außergewöhnliche Kunstmuseum Bunk‘Art 1, wo ein sozialistischer Bunker in ein innovatives Kunstprojekt verwandelt wurde. Sie logieren zentral, mit vielen Lokalen in der Nähe. Sky 2 Hotel♦♦♦♦ (F/M)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 2 Stadt Tbilissi

2 | Osmanisches und römisches Erbe

Fahrt zur Mittelalterburg Kruja, die im 15. Jh. Zentrum des Kampfes gegen die Osmanen war. Der Nationalheld Skanderberg widerstand der Belagerung jahrzehntelang, erst nach seinem Tod wurde die Stadt und ganz Albanien von den Osmanen erobert. Die Einflüsse dieser orientalischen Zeit sind bis heute sichtbar, z.B. bei einem Besuch eines traditionellen albanischen Basars! Weiterreise an die Adriaküste. In der Hafenstadt Durrës besuchen Sie ein antikes römisches Amphitheater, das Platz für über 15.000 Menschen bot. Die Ausmaße zeugen von der Bedeutung der Stadt in römischer Zeit. Zurück in Tirana stürzen Sie sich ins bunte Leben der Hauptstadt. Dazu gehört natürlich auch eine Verkostung des typischen Rakija, Obstschnaps aus Trauben. Sky 2 Hotel♦♦♦♦ (F)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 3 Festung Ananuri in Georgien

3 | Berat, Stadt der Tausend Fenster

Berat, eine der schönsten Städte Albaniens, ist heute Ihr Ziel. Der osmanische Kern der Altstadt ist UNESCO Weltkulturerbe und fasziniert auf einem Rundgang mit kleinen Gassen, weißen Häusern, unglaublich vielen Fenstern, Moscheen und orthodoxen Kirchen. Eine Familie heißt Sie bei sich zu Hause willkommen zu Kaffee und einem typisch albanischen süßen Dessert. Nachmittags zieht es Sie in die Weinberge rings um Berat zu einem Winzer für eine Kostprobe albanischer Weine. Sie logieren in zentraler und doch ruhiger Lage in der Innenstadt. Vielleicht bummeln Sie abends noch ein wenig entlang des Ufers des Flusses Osum? Hotel White City♦♦♦♢ (F)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 4 Ushba Wandern

4 | Albanische Riviera und Bergpässe

Atemberaubende Aussichten auf die Küste der albanischen Riviera und dramatische Bergpässe erwarten Sie bei der Fahrt entlang der ionischen Küste und auf den 1.027 m hohen Llogara-Pass. Bei gutem Wetter blickt man bis zur Insel Korfu. Herrliche kleine Wanderung durch den Bergwald bis zum Caesar-Pass. Es heißt, der römische Kaiser habe seine Truppen für die legendäre Schlacht gegen Pompeius über diesen Pass geführt! Immer wieder pausieren Sie, um dieses gigantische Panorama tief in sich aufzunehmen. Zur Mittagspause gibt es erfrischenden Joghurt mit Honig und Walnüssen, eine Spezialität Albaniens. Dann erreichen Sie den Küstenort Himara und schließlich den beliebten Badeort Saranda. Hier ist immer etwas los, genießen Sie das mediterrane Ambiente bei einem Abendspaziergang entlang der Uferpromenade. Hotel Nertili♦♦♦♢ (F/M)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 5 Garni canyon

5 | UNESCO Welterbe Butrint & Gjirokastër

Kurze Fahrt in den südlichsten Zipfel Albaniens, bis kurz vor der griechischen Grenze. Hier befindet sich, geschützt an einer Lagune und nur von einer schmalen Meeresenge von Korfu getrennt, das UNESCO Weltkulturerbe Butrint. Die Stadt spielt sowohl in der griechischen als auch in der römischen Mythologie eine wichtige Rolle und wird z.B. in Vergils Epos Aeneis erwähnt. Neben Theater, Aquädukt, Tempeln und einem typisch-römischen Forum finden sich aus späterer Zeit aber auch osmanische und venezianische Spuren. Danach ausführliche Mittagspause in Ksamil, einem der schönsten Strände des Landes. Abkühlung im Meer, Sand zwischen den Zehen, Siesta-Zeit. Somit sind Sie frisch für ein weiteres spannendes UNESCO Weltkulturerbe, die Stadt der Steine Gjirokastër. Mit antiken und byzantinischen Wurzeln ist Gjirokastër hauptsächlich osmanisch-islamisch geprägt, hat aber auch viele christlich-orthodoxe Kirchen. Sie ist Geburtsstadt des kommunistischen Diktators Enver Hoxha, aber auch des Schriftstellers Ismail Kadare, der im 20. Jh. in seinen Werken das totalitäre System kritisierte. Neben der Burg bewundern Sie enge gepflasterte Gassen, große Holzfenster und kleine Innenhöfe. Abendessen. Vila Sharm♦♦♦♦ (F/A)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 6 Sevansee

6 | Bergpanorama und Farmbesuch

Eine kurvenreiche, wunderschöne Strecke bringt Sie in die südalbanische Bergwelt. Unterwegs pausieren Sie im malerischen Përmet und besuchen einen Bio-Bauernhof, der für Pferdezucht bekannt ist. Ein besonderer Einblick ins ländliche Leben Albaniens, den Sie in Ihrer Kleinstgruppe ganz individuell genießen. Zum Mittagessen gibt es frische Forelle aus eigener Zucht. Nach Ihrer Ankunft in Korça erkunden Sie die Mirahori Moschee aus dem 15. Jh., die orthodoxe Kathedrale und das alte Basarviertel. Ihr Hotel liegt direkt beim Basar und kombiniert moderne Elemente mit osmanischer Architektur. Hani i Pazarit Boutique Hotel♦♦♦♦ (F/M)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 7 Schaschlick

7 | Der Ohridsee in Nordmazedonien

Auf zum wunderschönen Ohridsee. Er liegt auf der Grenze von Albanien mit Nordmazedonien und gilt mit 4 Mio. Jahren als ältester See der Erde. Sie besuchen das pittoreske Kloster Sveti Naum aus dem 9 Jh., das mit der Ohrid-Region zu den weltweit sehr seltenen Orten gehört, die von der UNESCO sowohl zum Kultur- als auch zum Naturerbe der Menschheit ernannt wurden. Die Stadt Ohrid selbst ist eine der ältesten menschlichen Siedlungen Europas! Sie besuchen die Altstadt mit dem antiken griechischen Theater und der Heiligen Sofienkirche aus der Zeit des Bulgarischen Reiches. Bis heute sind die Bewohner vor allem orthodoxe Christen. Eine Panorama-Bootsfahrt auf diesem einmaligen See rundet den Tag ab – auch Ihr Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zum Seeufer! Hotel SU♦♦♦♦ (F)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 8 Aragats

8 | Mavrovo Nationalpark und Skopje

Der größte Nationalpark Nordmazedoniens, Mavrovo, verlockt zu einer Wanderung durch herrliche Natur zum orthodoxen Kloster Sveti Jovan Bigorski. Es stammt aus dem 2. Jh. und wurde mehrfach zerstört und wiederaufgebaut. Zum Glück blieben viele Artefakte und vergoldete Ikonen erhalten und zieren die Kirche noch immer. Dann geht’s weiter nach Skopje – seit 1991 Hauptstadt Nordmazedoniens, Geburtsort Mutter Theresas und Zeugnis wechselnder Herrschaften von römisch über byzantinisch bis osmanisch. Besichtigung der Festung Kale und der Steinbrücke über den Fluss Vadar, die Wahrzeichen Skopjes. Abends sind Sie zu einem traditionellen Essen mit allerlei mazedonischen Köstlichkeiten, Rakija-Schnaps, Wein, Musik und Tanz eingeladen. Hotel Karpos♦♦♦ (F/A)

 

Georgien Armenien Reise Kabek-Ararat Tag 9 Frau mit Instrument

9 | Matka Canyon und Prizren

Ein besonderes Naturwunder ist der Matka Canyon. Neben mittelalterlichen Kirchen, Klöstern und Ruinen einer Festung passieren Sie auf einer Bootsfahrt auch viele Höhlen. Die Wände des Matka-Stausees ragen bis zu 35 m in die Höhe, ein tolles Panorama. Weiterreise nach Kosovo. Das kleine Land ist seit 2008 unabhängig und wird heute von den meisten Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen als Republik anerkannt. Ihre Fahrt führt durch den Nationalpark der Sharri-Berge, wo u.a. Bären und Luchse leben. Ihr Ziel ist die wohl schönste Stadt des Kosovo, Prizren, ein Zentrum für Religion und Handel. Stadtführung durch die malerische Altstadt und Zeit zum Verweilen oder Bummeln. Hotel Centrum♦♦♦ (F)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 10 Kloster Noravank Armenien

10 | Durch die albanischen Alpen nach Shkodër

Zurück in Albanien fahren Sie durch das atemberaubende Panorama der albanischen Alpen an den Skutarisee nach Shkodër. Die historische Stadt liegt prächtig mit Blick auf die Berge. Sie flanieren durch die gemütliche Fußgängerzone, besuchen die Festung Rozafa und den quirligen Basar. Hotel Alis♦♦♦♦ (F)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 11 Jerewan

11 | Montenegros Urwald & Kolašin

Montenegro ist das nächste Land auf Ihrer großen Balkan-Tour: Fahrt in die Hauptstadt Podgorica und Besichtigung zu Fuß. Entlang des Flusses Moraca mit eindrucksvollen Schluchten erreichen Sie den Luftkurort Kolašin. Der perfekte Ausgangspunkt für eine Wanderung im Nationalpark Biogradska Gora mit einem der letzten Urwälder Europas. Die Landschaft ist atemberaubend mit über 2.000 m hohen Bergen, Gebirgsbächen und dem Gletschersee Biogradsko jezero. Nachmittags Zeit zum Entspannen im hübschen Kolašin. Hotel Cile♦♦♦ (F)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 12 Lavash Brot Armenien

12 | Durmitor Nationalpark und Tara-Schlucht

Natur pur bietet der heutige Ausflug in den berühmten Durmitor Nationalpark. Eine leichte Wanderung führt Sie durch die schöne Bergwelt, durchzogen von Flüssen und Gletscherseen und von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt. Gleich danach bewundern Sie die Tara-Schlucht, die mit bis zu 1.300 m hohen Einschnitten als tiefste Schlucht Europas gilt. Mit 88 km ist sie zugleich auch eine der längsten Schluchten… Besonders beeindruckend ist die Steinbogenbrücke aus dem Jahr 1941. Hotel Cile♦♦♦ (F)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 13 wandern Georgien

13 | Bergdorf Njeguški und Kotor

Stopp in der ehemaligen Hauptstadt Cetinje. Sie besuchen das malerische Bergdorf Njeguški und probieren regionale Köstlichkeiten wie geräucherten Schinken und hausgemachten Kuh-Schaf-Käse. Durch die Dinarischen Alpen reisen Sie an die montenegrinische Mittelmeerküste. Weltbekannt ist die von hohen Bergen umrahmte Bucht von Kotor. Spaziergang durch die engen Steingassen der mittelalterlichen Altstadt von Kotor, die sowohl zum UNESCO Weltnatur- und auch Kulturerbe gehört. Von der Seefahrerstadt Perast geht‘s auf eine unvergessliche Bootsfahrt auf die Insel „Maria vom Felsen“. Dann erreichen Sie den Küstenort Herceg Novi kurz vor der Grenze zu Kroatien. Garni Hotel Olimpija Plus♦♦♦♦ (F/M)

Georgien Armenien Reise Kasbek-Ararat Tag 14 Georgische Küche

14 | UNESCO Weltkulturerbe Dubrovnik

Über die Grenze nach Kroatien besuchen Sie Dubrovnik. Diese Perle an der Adria gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und wird als Kroatiens schönste Stadt gerühmt. Sie erkunden die Altstadt mit ihrer beeindruckenden Stadtmauer, kleinen Gassen, der St. Blasius Kirche und dem Franziskanerkloster. Zeit für einen letzten Bummel, dann heißt es Abschied nehmen. Flughafentransfer und Rückflug nach Frankfurt/Wien. (F)

Erhalten Sie unsere neuesten Angebote
und Reiseberichte bequem per E-Mail.

        

Pin It on Pinterest