Reiseinformationen zu Südafrika

Reiseinformationen zu Südafrika

Afrika, Südafrika

Wichtige Informationen für Südafrika-Reisen im Überblick

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger brauchen einen Reisepass, der mindestens einen vollen Monat nach der Reise Gültigkeit besitzt. Er muss außerdem über wenigstens drei freie Seiten verfügen. Auch das Rückflugticket wird für die Einreise benötigt.
Wenn die Reise durch Swasiland und/oder Lesotho führt, sollte der Pass sogar mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein. Bei der Einreise erhalten Sie eine gebührenfreie Besuchsgenehmigung, die maximal 90 Tage gültig ist. Wenn Minderjährige mitreisen, müssen sie eine internationale Geburtsurkunde vorzeigen und das schriftliche Einverständnis beider Elternteile belegen.

Gesundheit

Pflichtimpfungen sind für Südafrika nicht vorgeschrieben. In manchen Regionen, etwa im Kruger Nationalpark, KwaZulu Natal oder Limpopo besteht ein Malariarisiko. Um gut vorbereitet zu sein, sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut, ob Sie eine Malariaprophylaxe benötigen. Ein Schutz, der in jedem Fall Sinn amcht, ist das Tragen von langer und heller Kleidung. Auch ein Insektenschutzmittel sollte im Reisegepäck nicht fehlen.

Klima

Südafrika liegt auf der Südhalbkugel, d.h. die Jahreszeiten sind den europäischen entgegengesetzt. Kapregion: Im Winter Juni und Juli kühles Klima mit Nieselregen. Von Oktober bis März warm bis heiß und trocken. Osten: Im Osten ist es umgekehrt – trockene Winter und feuchte Sommer. Zwischen Juni und August kann es in den Drakensbergen, auf dem Highveld und in Pretoria nachts kalt werden. Tagsüber Temperaturen ca. 23°C, im Sommer 30°C. Südafrika Reisen durch das ganze Land können auf Grund des unterschiedlichen Klimas während des ganzen Jahres gemacht werden – mit der möglichen Ausnahme von Juni und Juli.

Hauptstadt

Die Hauptstadt Südafrikas ist Pretoria. Eigentlich sollte die Stadt nach einem Beschluss des Stadtsrates 2005 in Tshwane umbenannt werden. Die Bezeichnung in der Sprache Setswana hat sich aber nie durchgesetzt. Hintergrund der angestrebten Umbenennung ist die Entstehung des Namens “Pretoria”. Sie geht auf den Gründer der Stadt zurück, der sie nach seinem Vater Andries Pretorius (1798 – 1853) benannte. Der General vom Stamm der Buren gilt als Gründer der Südafrikanischen Republik, wird vom Großteil der Südafrikaner aber nicht gerade verehrt. In der Schlacht am Blood River vernichtete er 1838 eine große Zulu-Streitmacht und leitete damit den Niedergang des einst so mächtigen indigenen Volkes ein.

Südafrika hat mit Kapstadt und Bloemfontein weitere wichtige Großstädte mit administrativen Aufgaben. Die zweitgrößte Stadt Kapstadt wird nicht nur als “Mutterstadt Südafrikas” bezeichnet, sondern ist auch Sitz des südafrikanischen Parlaments. Auch wenn Bloemfontein – die Stadt der Rosen – nur die sechstgrößte Stadt des Landes ist, sitzt hier das oberste Berufungsgericht.

Fläche

Das Land Südafrika erstreckt sich über eine Fläche von 1,2 Mio. Quadratkilometern. Das entspricht einer Größe, die 3,4 Mal die Fläche Deutschlands beinhaltet.

TARUK auf Reisemessen

Messeauftritte spielen für TARUK eine besondere Rolle – sie gehören inzwischen quasi zur DNA des familiengeführten Reiseveranstalters. Denn der persönliche Austausch mit den Gästen steht dabei im Vordergrund. Gerade bei den individuellen und außergewöhnlichen Produkten möchten sich die Interessenten einen persönlichen Eindruck verschaffen.

Alles zur Messepräsenz von TARUK finden Sie hier:

Die TARUK-Messesaison 2018/19

Südafrika entdecken

Neue Aktivreisen: TARUK vergrößert Reise-Portfolio

Der Fernreise-Spezialist TARUK baut seinen Katalog weiter aus. Ab 2019 wird das Portfolio um die Kategorie „Aktiv Erleben“ erweitert. Insgesamt sechs neue Aktivreisen in etablierte Zielgebiete werden ab der Saison 2019 ins TARUK-Portfolio aufgenommen. Damit erweitert...

mehr lesen

Pin It on Pinterest