Seite wählen

Peru Reisen mit Bolivien – Länderinformation

Das Land der Inkas persönlich erleben: Peru Reisen von TARUK führen auch ins Nachbarland Bolivien. Anden pur!

Andenhochland, Küstenwüste, Regenwald – Peru ist ein Land voller Gegensätze. Eisige Gipfel der Kordilleren im Hochgebirge, Badestrände am Stillen Ozean und Regenwald im Amazonastiefland. Lamas und Alpacas in den Anden, Seelöwen an der Pazifikküste, Kaimane auf den Flussbänken im Dschungel.

Die naturräumliche Dreiteilung Perus spiegelt sich auch in seiner Kultur wieder: An der Küste ist der europäische und afro-peruanische Einfluss am größten. Im Hochland konnten die Nachfahren der Inkas ihre andinen Traditionen weitaus mehr bewahren. Im isolierten Amazonastiefland – das weder von den Inkas, noch von den Spaniern erobert werden konnte – leben noch heute Völker ohne Kontakt zur Außenwelt. Im ganzen Land stolpert man geradezu über historische Reste der großen Präinka und Inka Kulturen, wovon sehr viele zum UNESCO Welterbe der Menschheit zählen.

Auf Peru Reisen: Typische Gasse in Cusco, der einstigen Inka-Hauptstadt. Die Fundamente der Häuser sind originale Inka-Mauer! Bild: Eva Gengenbach, TARUK International

Auf Peru Reisen: Typische Gasse in Cusco, der einstigen Inka-Hauptstadt. Die Fundamente der Häuser sind originale Inka-Mauern! Bild: Eva Gengenbach, TARUK International

Peru und Bolivien Reisen – Wichtige Informationen im Überblick

Einreisebestimmungen:

Bis dato benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Bei Einreise nach Peru auf dem Landweg wird gebührenfrei eine Touristenkarte (Tarjeta Andina de Migración) ausgestellt, die bei Ausreise wieder abgegeben werden muss. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet (u.a. Amazonasgebiet in Peru) oder einem vorherigen Aufenthalt dort kann in Bolivien der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung gefordert werden.

Sicherheit & Hygiene:

Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie die jeweils aktuellen Hygiene- und Sicherheitsempfehlungen für Ihr Reiseland.

Gesundheit:

Keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Nur für den peruanischen Regenwald (Verlängerung) ist eine Gelbfieberimpfung empfohlen. Bei der Weiterreise aus Peru in ein Drittland kann ein Nachweis verlangt werden (derzeit nicht behördlich vorgeschrieben). Im peruanischen Regenwald besteht ein geringes Malariarisiko. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut, ob eine Malariaprophylaxe für Sie sinnvoll ist. In jedem Fall sollten Sie angepasste (lange, helle) Kleidung tragen und Insektenschutzmittel verwenden.

Fläche:

Peru: 1,3 Mio. km² (3,5x so groß wie Deutschland)

Bolivien: 1,1 Mio. km² (3x so groß wie Deutschland)

Hauptstadt:

Peru: Lima

Bolivien: Sucre

Sprachen:

Spanisch, Quechua, Aymara

Währung:

Peru: Peruanischer Nuevo Sol, 1 € = 3,95 PEN

Bolivien: Bolivianischer Boliviano, 1 € = 7,57 BOB

Klima:

Im Andenhochland dauert die Trockenzeit von April bis Oktober mit klarem und sonnigen Wetter und Tagestemperaturen um 20°C. Nachts wird es sehr kalt. In der Regenzeit von November bis März kann es heftige Regenschauer geben und es wird nachts weniger kalt. In Lima und an der Küste ist es von Mai bis November etwa 15°C warm und häufig nebelig. Im Sommer (Dezember – April) ist es sonnig und angenehm warm bei etwa 28°C. Im Regenwaldgebiet östlich der Anden ist das Klima tropisch mit Temperaturen zwischen 20 und 35°C. Die Regenzeit dauert von November bis März.

Erhalten Sie unsere neuesten Angebote
und Reiseberichte bequem per E-Mail.

        

Pin It on Pinterest