Südafrika Rundreise: Auf den Spuren der Rhinos

Im Hluhluhe Wildreservat haben Sie auf Ihrer Südafrika Rundreise die besten Chancen zur Sichtung von Nashörnern!

Es gibt kaum ein anderes Tier, das so sehr die Wildnis Afrikas verkörpert, wie das vom Aussterben bedrohte Rhinozeros. Auf einer Südafrika Rundreise mit TARUK International haben Sie Chancen, sowohl Breitmaul- wie auch Spitzmaulnashörner zu sichten. Während es im Kruger Nationalpark zwar möglich, aber nicht so leicht ist, Nashörner zu sichten, sind die Chancen im Wildschutzgebiet Hluhluwe-iMfolozi besonders gut. Aus diesem Grund ist eine Safari hier unsere persönliche Empfehlung für Ihre Südafrika Rundreise!

Artenrettung im Hluhluwe durch die Operation Rhino

Südafrika Rundreise mit Hluhluwe-iMfolozi

Südafrika Rundreise mit Hluhluwe-iMfolozi

Die Bestände des südlichen Breitmaulnashorns waren durch exzessiven Jagdtourismus gegen Ende des 19. Jahrhunderts auf nur noch 20 Tiere geschrumpft – damals war das Ziel einer Südafrika Reise die Trophäenjagd. Das Nashorn gehört mit Löwe, Elefant, Leopard und Büffel zu den sog. „Big Five“, deren Erlegung am schwierigsten war und dem Großwildjäger besonders viel Prestige brachte. Zum Schutz der Nashörner wurden 1897 mit Hluhluwe (sprich: Schluschlu-i) und iMfolozi die ersten Wildschutzgebiete im südlichen Afrika gegründet! Eine richtungsweisende und für die damalige Zeit völlig ungewöhnliche Maßnahme! In den 1960-er Jahren wurden in der berühmten „Operation Rhino“ Breitmaulnashörner eingefangen und im Hluhluwe Schutzgebiet unter Bewachung gestellt. Diese weltweit einmalige Maßnahme war so erfolgreich, dass der Bestand des südlichen Breitmaulnashorns heute wieder bei etwa 20.000 Tieren liegt. Es konnten sogar aus dem Hluhluwe-iMfolozi Schutzgebiet Tiere z.B. in Botswana und Namibia, wo die Art bereits verschwunden war, wieder neu angesiedelt werden! Aktuell hofft man, auch für die Spitzmaulnashörner bald eine ähnliche Erfolgsgeschichte der Artenrettung schreiben zu können.

Wilderei bedroht Rhinos

Waren es im vorletzten Jahrhundert ganz offizielle Trophäenjäger, so sind es heute Wilderer, die weiterhin beide Nashorn-Arten bedrohen. Insbesondere in Asien glaubt man an potenzsteigernde Kräfte des Horns der Rhinozerosse – und ist bereit, dafür jeden beliebigen Preis zu bezahlen. Alleine im Jahr 2013 hat Südafrika über 1000 Rhinos verloren! Insofern sind Schutzprogramme und eine gut ausgebildete Mannschaft an Rangern wichtiger denn je. Hier geht die Parkorganisation des Hluhluwe-iMfolozi beispielhaft voran. Natur-Liebhaber können auf ihrer Südafrika Rundreise hier die größte Nashornpopulation der Welt in ihrem natürlichen Habitat zu beobachten! Auch die Eintrittsgelder, die durch Südafrika Reisen hier im Wildschutzgebiet generiert werden, sind eine wichtige Einnahmequelle für den Park.

Weitere Informationen über das von KZN Wildlife verwaltete Schutzgebiet finden Sie hier:

https://www.kznwildlife.com/index.php/hluhluwe-game-reserve.html

Südafrika Safari im Hluhluwe-iMfolozi

Im Rahmen unserer großen 22-tägigen Südafrika Reise Königsprotee wie auch auf der Südafrika Tour Shaka Zulu haben wir als Safari Highlight ab 2015 neue Rhino Ridge Safari Lodge im Programm. Sie liegt in spektakulärer Lage auf einem Bergkamm und ist die einzige privat geführte Boutique-Lodge im Park. Ein Höhepunkt für eine außergewöhnliche Südafrika Rundreise!

Wenn Sie sich für diese Tour interessieren, schauen Sie hier unseren 3-minütigen Minifilm zur Reise Königsprotee:

 

 

Safari Südafrika par excellence: Ein einmaliges Erlebnis ist eine Nachtpirschfahrt im Geländewagen mit Scheinwerfern, geführt von einem kundigen Ranger. Dieser begleitet Sie dann am nächsten Morgen zu Fuß auf eine weitere unvergessliche Südafrika Safari. Zu Fuß haben Sie Zeit, sich dem Spuren lesen zu widmen und erfahren u.a., wie eine Nashorn-Toilette aussieht…

Reisezeit Südafrika Safari vs. Kapstadt

Grundsätzlich gilt als gut mögliche Südafrika Reisezeit das ganze Jahr, wobei die Wintermonate Juni-Juli von uns weniger empfohlen werden, da es dann besonders rings um Kapstadt oft regnerisch und bewölkt ist. Da Südafrika ein flächenmäßig großes Land mit unterschiedlichen Klimazonen ist, gibt es auf die Frage nach der Reisezeit Südafrika mehr als nur eine richtige Antwort…
Die Kaphälfte ist Winterregengebiet, der Nordosten Südafrikas erhält dagegen im Sommer von November-Januar seine Niederschläge. Besonders beliebt als Südafrika Reisezeit für Touren durch das ganze Land sind daher die Zwischenzeiten Frühling und Herbst, aber auch die Sommertouren über Silvester und Neujahr. Wer sich, z.B. mit der Südafrika Safari Shaka Zulu auf den Nordosten des Landes beschränkt, kann problemlos auch im milden und dort trockenen Winter reisen!

Gehen Sie auf Entdeckung!

Katalog mit 42 Reisekurzfilmen Download ODER kostenlos per Post

Pin It on Pinterest