Simbabwe Reisen – Länderinformation

„Der Rauch, der donnert“ – so heißen die Victoria Falls! Informationen und Hintergründe zu unseren Simbabwe Reisen

Mosi-oa-Tunya – Der Rauch, der donnert.

So heißen die Victoria Wasserfälle in der einheimischen Sprache. Seit Livingstone sie 1855 als erster Europäer zu Gesicht bekam, sind sie ein magischer Anziehungspunkt auf Simbabwe Reisen für Menschen aus aller Welt. Auf einer Breite von 1,7 km donnert der mächtige Fluss Sambesi mehr als 100 m in die Tiefe! In den Zeiten mit höchstem Wasserstand sind es bis zu 550 Mio. Liter Wasser, die pro Minute über die Bruchkante fließen und mit unbeschreiblichem Getöse in die Tiefe herabstürzen. Dabei entsteht der sog. „Rauch“ bzw. vielmehr eine feine, weiße Tröpfchengischt, die in den Himmel aufsteigt und die schönsten Regenbögen produziert.

Das Schauspiel mit der maximalen Wassermengen erlebt man im April. Dann ist die Regenzeit zu Ende und der Sambesi prall gefüllt. Im Oktober jedoch, wenn die Trockenzeit dem Ende zugeht (ab November kommt neuer Regen), hat der Sambesi seinen Tiefststand, es fallen dann nur noch 150 Mio. Liter Wasser pro Minute in den Abgrund. Der Vorteil ist, dass man bei niedrigem Wasserstand die Abruchkante und das Landschafstpanorama deutlicher erkennen kann als während der Gischt im April!

Fazit: Um das Naturwunder der Victoria Falls in aller Vollständigkeit zu kennen, muss man die Fälle zweimal im Leben besuchen: Einmal mit hohem und einmal mit niedrigem Wasserstand…

Der Landesname Simbabwe bedeutet übersetzt aus der Sprache der Shona „Steinhäuser“ und nimmt Bezug auf die Ruinenstadt Great Zimbabwe. Die Bauwerke sind die größte vorkoloniale Ansiedlung in Subsahara-Afrika, ihre Blütezeit war vom 11. – 15. Jh. Während der britischen Kolonialzeit trug das Land den Namen Südrhodesien; seit 1980 wird es als Republik unter Robert Mugabes nationaler Einheitspartei geführt. Auch wenn die Inflation das Land weiterhin vor Herausforderungen stellt, so ist der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Ein Besuch, nicht nur der Wasserfälle, sondern auch das nahen tierreichen Hwange Nationalparks sind unbedingt zu empfehlen!

Die perfekte Kombinationen Ihrer Afrika Reisen

Im Reisesortiment von TARUK ist Simbabwe mit den Victoria Wasserfällen im Zusammenhang mit den Botswana Touren Okavango Lilie und Savuti. Außerdem erleben Sie diese einmaligen Wasserfälle auf der Namibia- und Botswana Reise Kaoko-Caprivi sowie bei den kombinierten Südafrika-Namibia-Botswana-Simbabwe Safaris Savannengras und Kreuz des Südens!

Wer von Simbabwe mehr als „nur“ die Wasserfälle sehen möchte, sollte sich unsere Rundreise Ruf der Wildnis ansehen. Bei dieser außergewöhnlichen Kleingruppenreise geht es auf dem Landweg von Johannesburg durch Botswana nach Simbabwe mit den Victoria Falls, dem Hwange Nationalpark, Bulawayo und dem herrlichen Matobo Nationalpark. Dann zurück nach Botswana und Johannesburg/Südafrika.

Sehen Sie hier den Film zur Simbabwe- und Botswanareise Okavango Lilie von TARUK Teilnehmerin Annegret Grünewald. Im ersten Teil geht es im Detail um die wunderbaren Victoria Falls: Film von Annegret Grünewald

Traumhafter Sonnenuntergang auf Simbabwe Reisen mit dem Hwange Nationalpark!

Traumhafter Sonnenuntergang auf Simbabwe Reisen mit dem Hwange Nationalpark!

 

Simbabwe Reisen – Wichtige Informationen im Überblick

Simbabwe Einreisebestimmungen: Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise (touristische Aufenthalte) einen Reisepass, der mindestens 1 Monat über die Reise hinaus gültig ist. Bei der Einreise nach Simbabwe wird vor Ort ein Visum erteilt, für das eine Gebühr von US$ 30 bzw. US$ 45 (zweimalige Einreise) bar in US$ zu entrichten ist.

Simbabwe Gesundheit: Für Simbabwe Reisen sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Im gesamten Land besteht ein Malariarisiko. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut, ob eine Malariaprophylaxe für Sie sinnvoll ist. In jedem Fall sollten Sie angepasste (lange, helle) Kleidung tragen und Insektenschutzmittel verwenden.

Simbabwe Fläche: 390.580 km²

Simbabwe Hauptstadt: Harare

Simbabwe Sprachen: Englisch, Shona, Ndebele

Simbabwe Währung: Im April 2009 wurde der Simbabwe-Dollar von der Regierung für unbestimmte Zeit suspendiert. Gängige Währung ist der US$.

Simbabwe Klima: Wechselfeuchtes, subtropisches Kontinentalklima. Der trockene, warme Winter (Mai – August) hat angenehme Tagestemperaturen von 15 – 25°C, nachts Abkühlung bis auf 0 °C möglich. Sehr hohe Temperaturen im September – November (tagsüber bis 40°C ) und Regenzeit von November – März.

Gratis Reisekatalog + DVD

Alle Reisen im Überblick Download ODER kostenlos per Post

Pin It on Pinterest