Seite wählen

Madagaskar Reisen – Länderinformation

Eine Insel voller Schätze – Hier finden Sie Informationen über Deutsch geführte Madagaskar Reisen in kleinen Gruppen

Der zweitgrößte Inselstaat der Welt ist das Land der zoologischen Superlative. Hier kommen sehr viele Tiere und Pflanzen vor, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Im Regenwald erwarten die Besucher nicht nur Lemuren und Chamäleons. Die Insel ist ein Geheimtipp für Afrika-Fans, Massentourismus ist hier ein Fremdwort. Die Tier- und Pflanzenwelt kann ungestört entdeckt werden.

Madagaskar eignet sich mit seinen weißen Traumstränden hervorragend zum Baden – vor der insgesamt fast 5.000 Kilometer langen Küste, die im Südwesten ein für Taucher ideales Korallenriff aufweist, können auch Wale beobachtet werden. Die ehemalige französische Kolonie, die im Jahr 1960 unabhängig wurde, hat seit einigen Jahren eine stabile politische Führung. Besonders sehenswert sind neben den vielen Nationalparks die Allee der Baobas und türkise Lagunen. Eine abwechslungsreiche Landschaft, in der sich karge Hochebenen mit spitzen Kalksteinfelsen, grünen Reisterrassen und zerklüfteten Sandsteinklippen abwechseln.

Die Lemurenart Sifaka, fotografiert von der TARUK-Expertin für Madagaskar, Silke Krause.

Madagaskar Reisen – Wichtige Informationen im Überlick

Einreisebestimmungen:                       
Bis dato benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer für die Einreise einen Reisepass, der mindestens 6 Monate gültig ist. Kinder benötigen ihren eigenen Reisepass. Das Visum ist gestaffelt bis max. 90 Tage. Es wird bei Ankunft an allen internationalen Flughäfen ausgegeben und kostet 35 € für 30 Tage.

Sicherheit und Hygiene:                       
Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie die jeweils aktuellen Hygiene- und Sicherheitsempfehlungen für Ihr Reiseland.

Gesundheit:                       
Es sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Sofern Sie bis 6 Monate vor der Einreise in einem Gelbfieber-Endemiegebiet waren, muss eine Gelbfieberimpfung nachgewiesen werden. Landesweit besteht ein Dengue-Fieber-Risiko. Nach der Regenzeit können regional Fälle von Pest auftreten, wobei das Risiko für Touristen äußerst gering ist und diese Form mit Antibiotika behandelt werden kann. Das Malaria-Risiko ist im Hochland gering und an den Küsten hoch. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut, ob eine Malariaprophylaxe für Sie sinnvoll ist. In jedem Fall sollten Sie angepasste (lange, helle) Kleidung tragen und Insektenschutzmittel verwenden.

Fläche:                       
587.000 km² (1,6x groß wie Deutschland)

Hauptstadt:                       
Antananarivo

Sprachen:                       
Malagasy und Französisch

Währung:                       
Madagassischer Ariary, 1€ = 4.350 MAG

Klima:                       
Tropisches Klima, im zentralen Hochland gemäßigtes Klima mit durchschnittlich 20°C, auf über 2.000 m ist Frost möglich. Regenzeit zwischen November und März. An der Ostküste herrscht feuchter Südost-Passat. Beste Reisezeit mit wenig Regen und angenehmen Temperaturen ist von Mai bis Oktober.

  • AKTUELLER KATALOG

  • Afrika kennenlernen

    Spannende Länderinfos

    Länderinformation

  • Erhalten Sie unsere neuesten Angebote
    und Reiseberichte bequem per E-Mail.

            

    Pin It on Pinterest